Bangkok: Es drohen Machtkämpfe zwischen Prayuth, Gesundheitsminister und dem Palast

Der katastrophal ungeschickte Umgang des Regierung mit der Coronavirus-Krise wird immer schlimmer. Letzte Woche hat die Regierung plötzlich Pläne ausgesetzt, Menschen zu ermöglichen, sich über die Online-Plattform Mor Prom für eine Impfung zu registrieren .

Laut mehreren Quellen führte dies vor Wochen zu einem wütenden Streit zwischen Premierminister Prayuth Chan-ocha und Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul, bei dem sie von Helfern getrennt gehalten werden mussten, um zu verhindern, dass sie sich gegenseitig schlagen.

Die Beziehungen zwischen den beiden sind jetzt auf dem niedrigsten Stand aller Zeiten und bedrohen die Stabilität der Regierungskoalition.

Danach gab es wieder Verwirrung, nachdem die Bangkok Metropolitan Administration bekannt gegeben hatte, dass öffentliche Parks, Museen, Spas und Schönheitssalons wiedereröffnet werden könnten, nur damit die Regierung später am selben Tag ihr Veto gegen den Plan einlegte und anordnete, dass sie für weitere 14 Tage geschlossen bleiben. Die anhaltende Schließung von Bangkoks Parks hat insbesondere zu Enttäuschung geführt, da es kaum Hinweise darauf gibt, dass Covid-19 leicht im Freien übertragen werden kann.

Das hat zu Chaos in der Koalition geführt. Der Sprecher der Bhumjai Thai Party, Paradorn Prisnanantakul , kommentierte die Unordnung gegenüber dem Thai Enquirer :

“Es ist nicht so, dass sie nicht einmal falsch kommunizieren, es ist offensichtlich, dass sie überhaupt nicht miteinander gesprochen haben.”

Die bedeutendste Entwicklung vor Wochen war ein überraschender Erlass der Royal Gazette am vergangenen Mittwoch , der einer von Vajiralongkorns Schwester, der Chulabhorn Royal Academy, kontrollierten Institution die Befugnis einräumte, Impfstoffe unabhängig von der Regierung zu importieren. Es war ein weiteres Zeichen dafür, wo die wahre Macht in Thailand liegt – mit einem Federstrich kann der Palast die Regierungspolitik außer Kraft setzen und tun, was immer er will.

Die Regierung wurde davon komplett überrascht – in einem Interview am nächsten Morgen sagte Anutin, er wisse nichts davon .

Der Schritt war ein klarer Versuch der Royals, einige Propagandapunkte zu gewinnen, indem sie anscheinend dazu beitrugen, Thais so schnell wie möglich impfen zu lassen. Wie ich seit Monaten berichte , versucht der Palast seit Beginn der Coronavirus-Krise, die Pandemie zu nutzen, um sein Prestige zu steigern, indem er versucht, eine zentrale Rolle in der Impfstrategie des Königreichs zu spielen.

Aber der Plan, sich im Rahmen eines Abkommens mit AstraZeneca für den größten Teil des Impfstoffbedarfs des Landes auf das königliche Unternehmen Siam Bioscience zu verlassen, war eine Katastrophe. Dies bedeutete, dass Thailand dieses Jahr massiv an Impfstoffen fehlte, da sich eine virulente dritte Welle im ganzen Land ausbreitete, und die Situation sich laufend verschlimmert – es ist jetzt klar, dass die Produktion hinter dem Zeitplan zurückbleiben wird und Siam Bioscience es nicht sein wird in der Lage, die versprochenen Dosen diesen zu liefern.

Ein Plan, der die Monarchie verherrlichen sollte, ist stattdessen zu einem Debakel geworden, und jetzt versuchen die Royals, sich aus dem Schlamassel zu befreien.

Es ist undenkbar, dass Prinzessin Chulabhorn ohne den Segen ihres Bruders interveniert hätte, und die wichtigste Bedeutung der Ankündigung vor Wochen ist, dass der Palast nun offen Prayuths Regierung untergräbt, um zu versuchen, das königliche Prestige zu retten.

Fuadi Pitsuwan, Sohn des verstorbenen ehemaligen Außenministers und ASEAN-Generalsekretärs Surin Pitsuwan, schrieb, dass der Schritt „ die königliche Frustration und die Spaltung unter den herrschenden Eliten über den Umgang der Regierung Prayuth mit der Krise hervorhebt “ und ein klares Zeichen des Unmuts des Palastes war :

der so gut gemeinte königliche Schritt stellt die politische Legitimität der Regierung und ihre Autorität bei der Bewältigung der Krise in Frage. Es ist ein Misstrauensvotum und ein königlicher Tadel sowohl für Premierminister Prayuth Chan-o-cha als auch für Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul.

Chulalongkorn University Professor Thitinan Pongsudhirak hat auch beobachtet , dass:

Diese Impfbombe könnte als eine Brüskierung der Regierung von Premierminister Prayuth Chan-o-cha, insbesondere des Gesundheitsministers Anutin Charnvirakul, angesehen werden.

Die Chulabhorn Royal Academy will einen weiteren Impfstoff, Sinopharm, aus China importieren, um den Mangel an staatlichen Lagerbeständen auszugleichen.

Angesichts der sich verschärfenden Krise ist der Palast eindeutig bereit, Prayuth und seine Regierung offen zu demütigen, um zu versuchen, das königliche Prestige zu schützen. In der Koalition herrscht offener Krieg und die Royals signalisieren nun, dass sie kein Vertrauen in die Regierung haben. Prayuth Chan-ocha sieht plötzlich sehr einsam aus. /

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Bangkok: Es drohen Machtkämpfe zwischen Prayuth, Gesundheitsminister und dem Palast

  1. devin sagt:

    Auch wenn ben benchen wieder einmal mit sinnlosen Geschwätz seinen bewunderten Führer Prayut und dessen Regime in Schutz nimmt, soll uns dies nicht davon abhalten, auch das wieder zu geben, was richtige (keine Möchtegern-) Thais über dieses Unrechtssysrem denken:

    “Letzte Nacht verabschiedete die Prayuth Chan-ocha Regierung ein neues Gesetz, das es den Medien verbot, Nachrichten oder Leitartikel zu teilen, die die nationale Sicherheit gefährden könnten, selbst wenn die Nachrichten wahr sind.

    Ein Orwellscher Schritt, der erwartet wurde, aber dennoch enttäuschend war.

    Das derzeitige Regime tut gerne so, als sei Thailand ein demokratisches System, in dem nichts mit der Regierungsstruktur zu tun hat, so dass wir unsere Pflicht und unsere Berichterstattung auf die gleiche Weise erfüllen werden.

    Wenn wir Licht auf die Missbräuche und das Leid werfen, das wir aufgrund schlechter Regierungsführung und unverantwortlicher Despoten ertragen mussten, zersplittern wir die Aura der Unbesiegbarkeit, die dieses Regime besitzt.

    Im Wesentlichen glauben wir, dass unsere Berichterstattung der Welt zeigt, dass dieses Regime vom Volk gestürzt werden kann, trotz der Chancen, die zu seinen Gunsten gestapelt sind, trotz des krummen Senats, trotz der Panzer und Geschütze, die ihnen zur Verfügung stehen.

    Diese Regierung hat die Kühnheit zu denken, dass sie weiterhin Dekrete und Gesetze erlassen kann, die unsere Freiheit ohne Konsequenzen verletzen.

    Sie irren sich.“

    • STIN sagt:

      Im Wesentlichen glauben wir, dass unsere Berichterstattung der Welt zeigt, dass dieses Regime vom Volk gestürzt werden kann, trotz der Chancen, die zu seinen Gunsten gestapelt sind, trotz des krummen Senats, trotz der Panzer und Geschütze, die ihnen zur Verfügung stehen.

      Ja, aber nicht glauben, dass das Volk Prayuth stürzen würde, weil sie Demokratie goutieren.
      Frag mal einen Thai, ob er das Wort Demokratie in Thai überhaupt kennt – viele nicht und schon gar nicht die
      Bedeutung. Studenten usw. ausgenommen. Die Mehrheit aber nicht.

      Universität Bonn fertigte mal eine Studie über Demokratie an und bemerkte dazu:

      Demokratie ferordert die Informiertheit der Wähler – ohne dies, ist eine Demokratie nicht möglich.

      Also wie sollte man dann in TH eine Demokratie einrichten, wenn die Menschen einen Volksaufstand machen würden,
      wenn man die “wirklich” einführen würde. Also kein Teegeld mehr an Polizisten, sondern 1000 Baht oder Haft usw.

      Also mehr als die aktuelle Semi-Demokratie wird nicht gehen. Auch wenn man Thaksin zurückholen würde – für den Demokratie auch nicht
      das Ziel ist.

  2. ben sagt:

    @ Devin alias Tunnelblick Rotkäppli – braun Wolfi:  …Schon deshalb bleibt alle Schuld für dieses Versagen an Prayut hängen – nur wird er, wie in TH üblich, als ehemaliger Diktator kaum zur Verantwortung gezogen werden…

    wenn Du für all den einseitigen Mist den Du postest zur Verantwortlichkeit gezogen würdest – und wie die Thais gerade stehen müssten – würdest Du mit mind. 100 Jahren Knast belohnt…

  3. devin sagt:

    Die totalen Öffnungsmaßnamen, wie derzeit in GB sind zwar umstritten, da aber nach wie vor keiner verbindlich sagen kann, was das Beste in dieser Situation ist, werden auch künftig die Staaten unterschiedliche Wege beschreiten.

    Was wir wissen ist:

    – Die hochansteckende Delta-Variante lässt die Fallzahlen immer weiter steigen.
    Ob die Delta-Variante des Coronavirus wirklich für einen erschwerten Krankheitsverlauf mit Covid-19 sorgt, wisse noch niemand wirklich.
    Eine kleine Studie aus Schottland, die im Fachmagazin “The Lancet” veröffentlicht wurde, deutet an, dass es mehr Klinikeinweisungen gebe.
    Gleichzeitig infizieren sich nun vor allem junge Menschen, die oftmals mildere Verläufe haben.

    – die Sterblichkeitsrate im Vergleich zu den ersten drei Wellen sinkt deutlich.

    – Durch eine frühe Verfügbarkeit von Corona-Impfstoffen konnten viele Leute seit dem vergangenen Winter geschützt werden.
    Mittlerweile haben fast 70 Prozent der Bevölkerung in GB ihre Erstimpfung erhalten. Mit zwei Impfdosen vollständig geschützt sind mehr als 55 Prozent.

    – ein mit der Delta-Variante Infizierter unter Ungeimpften stecke im Schnitt fünf bis acht weitere Menschen an.

    Damit sei das Coronavirus „fast so infektiös wie die Masern“.

    – Ob „Delta noch kontrollierbar“ sei, wisse man nicht.

    Schauen Sie sich an, wie Thailand, Vietnam, Taiwan und Südkorea sich gerade mit dem Virus abmühen.

    Wir haben es mit einer anderen Pandemie zu tun.

    Delta ist ein ‚Game-Changer‘.
    Es ist, als säßen wir alle in der Titanic und sänken.
    Und die Rettungsboote, das sind die Corona-Doppelimpfungen.

    Wir werden alle erleben dürfen, welche Maßnahmen am Ende den besten Erfolg erzielen werden, doch eins steht bereits heute fest, nur mit einer hohen Impfrate und den evtl. erforderlichen Nachfolgeimpfungen wird diese Pandemie zu beherrschen sein.

  4. devin sagt:

    Kleiner Hinweis:
    bereits in meiner Einleitung wies ich darauf hin, dass es sich um einen Kommentar von Thitinan Pongsudhirak, Professor an der Universität Chulalongkorn handelt, welchen ich aber vollumfänglich teile.

    Auch wenn die 2. Welle erst in April 21 richtig begann, wußten alle vorher (u.a. aus Kenntnis des Verlaufes in Europa und Amerika), dass Schlimmeres zu erwarten ist.

    Auch die Regierenden von TH wußten Bescheid, sonst hätte dieses Regime nicht bereits im Sept. und Nov. 20. sowie zu Anfang des Jahres bereits diverse Verträge mit AZ und Sinovac abgeschlossen, nur lagen sie mit ihrer Einschätzung, wie so oft , weit daneben.

    Und obwohl Sinavac nicht der billigste Impfstoff war ,lt. Link sogar 10 $ teurer als Biontec, wurde dieses Chinaplörre trotzdem von TH bestellt.

    https://de.statista.com/infografik/23690/preise-fuer-eine-dosis-ausgewaehlter-covid-19-impfstoffe/

    stin muß zur Ablenkung natürlich wieder Beispiele aus aller Welt anführen, obwohl es in diesem Fall um TH und konkret um Prayut geht und dass der nicht nur bei Corona versagt hat, pfeifen schon alle Spatzen von den Dächer.

    Und da stin Anutin erwähnt, sollte nicht vergessen werden, dass Prayut unter Ausnutzung der Notstandsverordnung (welche vorerst wieder mal bis Sept. 21 verlängert wurde) ca. 40 Gesetze geändert hat und sich fast die gesamte Verantwortung (auch die des Gesundheitsministers) auf den Tisch gezogen hat.

    Schon deshalb bleibt alle Schuld für dieses Versagen an Prayut hängen – nur wird er, wie in TH üblich, als ehemaliger Diktator kaum zur Verantwortung gezogen werden.

    • STIN sagt:

      stin muß zur Ablenkung natürlich wieder Beispiele aus aller Welt anführen, obwohl es in diesem Fall um TH und konkret um Prayut geht und dass der nicht nur bei Corona versagt hat, pfeifen schon alle Spatzen von den Dächer.

      ja, ich vergleiche mit anderen Ländern und dann bewerte ich erst die Arbeit der Thai-Regierung.
      Also ich stell mir ein eigenes Ranking zusammen. Dann hat man wesentlich mehr überblick, ob es nur ein Versagen der
      Thais ist, oder ein Versagen weltweit.

      Ich sehe nun Versagen weltweit – die Rankings werden sich bald wieder total verändern.

      Spanien, Holland, Frankreich u.a. – schlittern schon wieder in eine Katastrophe rein.
      Musste Frankreich-Trip absagen – die wollen im August alles verschärfen und ich habe keinen
      Bock, während einer Ausgangssperre dort hinzufahren.

      Also nochmals, Prayuth ist nur einer von weltweit vielen Regierungschefs, die versagen.
      Johnson macht auch derzeit einen großen Fehler, in dem er alles öffnet. Die Zahlen steigen wohl schon….

      Schon deshalb bleibt alle Schuld für dieses Versagen an Prayut hängen –
      nur wird er, wie in TH üblich, als ehemaliger Diktator kaum zur Verantwortung gezogen werden.

      Prayuth könnte die Verhaftung drohen, wenn der R10 es so möchte.
      Das Problem bei Prayuth wäre dann: er könnte sich absolut nicht verteidigen, egal wieviel Schuld R10 am Desaster hat.
      Er muss ruhig bleiben, sonst gibt es einen Zuschlag von 15 Jahren und mehr.

      Es könnte bald heiß werden in TH. Ich meine nicht die Temperatur 🙂

  5. berndgrimm sagt:

    Lasset die Spiele beginnen!

    Nein ich meine nicht die Olympischen Spiele in Tokyo, wo nicht Thailand aber eine thailaendische Taek Won Do Kaempferin am ersten Tag eine Goldmedaille holte

    sondern ich meine die Kaempfe zwischen Prayuth ,Prawit, Anutin und dem Palast (?)

    Ich verstehe nicht warum man sich ernsthaft den Wrestling Klamauk im Fernsehen oder gar Live ansieht.

    Aber wenn die richtigen Masken miteinander so tun als wuerden sie sich die Schlammfressen vollhauen so wuerde mich dies auch erfreuen.

    Und sollte wirklich mal einer aus Versehen getroffen werden, so wuerde kein Unschuldiger getroffen werden.

    Warum erzaehlt man uns jetzt dieses Maerchen?

    Weil die Flucht vor der Verantwortung im Gange ist und jeder der Erste sein will.

    Das Prawit und Prayuth sauer auf Anutin sind ist mir schon klar.

    Anutin ist Chef der Bhumjaithai Partei, war frueher bei Thaksins Thai Rak Thai und bereitet fuer 2023 den Machtwechsel von der Militaer Partei Prachathai zu Thaksins   Pheua Thai vor.Aber er moechte diesmal nicht nur Koenigsmacher wie sein Vorgaenger Newin bei Abhisit 2008 sein sondern selber herrschen.

    • STIN sagt:

      Aber wenn die richtigen Masken miteinander so tun als wuerden sie sich die Schlammfressen vollhauen so wuerde mich dies auch erfreuen.

      also nochmals von vorne.
      Du würdest dich freuen, wenn R10 gewinnt, seinen Mann dann als Premier einsetzt und dann die absolute Monarchie herstellt und
      sozusagen, als König durchregiert.

      Also das möchte ich dann sehen, wie schnell die Thais Prayuth zurück wünschen, bevor…..

      Warum erzaehlt man uns jetzt dieses Maerchen?

      Also ich bin 2010 auch schon mit Andrew Mc Gregor – Zen-Journalist und ehem. Reuters-Schreiberling zusammen gekracht,
      aber das er Märchen erzählen würde, ist nicht bekannt.
      Sehr gut vernetzt und so etwas glaub ich eher, als diese politisch orientierten Mainstreams.

      Anutin ist Chef der Bhumjaithai Partei, war frueher bei Thaksins Thai Rak Thai und bereitet fuer 2023 den Machtwechsel von der Militaer Partei Prachathai zu Thaksins Pheua Thai vor.Aber er moechte diesmal nicht nur Koenigsmacher wie sein Vorgaenger Newin bei Abhisit 2008 sein sondern selber herrschen.

      Sollte er das schaffen, seid ihr als Expats in TH sowieso Geschichte. Er gilt als Farang-Hasser, diese dreckigen Hurensöhne……
      Also sieh zu, dass du deine Wohnung schnellstens los wirst, bevor er den Verkauf und Ausfuhr des Geldes verbietet.

      • berndgrimm sagt:

        Das letzte zuerst:Gluecklicherweise hat STIN offensichtlich keine Ahnung wie einfach der Eigentumstransfer einer Immobilie in TH ist. Auch ohne Teegeld!

        Da wir an unsere deutschen Freunde verkauft haben wird auch kein Geld aus TH transferiert.

        Aber da STIN es angesprochen hat : Die Geldtransfer Schikanen

        aus TH sind in der Tat eine grosse Schweinerei und ein Beweis dass man in TH nicht davon ausgeht dass hier anstaendige Anleger legal verdientes Geld anlegen.

        Thailand ist besonders unter dieser Militaerdiktatur ein Paradies fuer Betrueger,Hochstapler,Kriminelle und Perverse!

        Die sind daran gewoehnt Erpressern Schweigegeld zu bezahlen,

        STIN versucht verzweifelt mich in eine 112 Aussage zu draengen ,

        deshalb nochmals hier:

        Der Kampf ist zwischen Prayuth (als PM Darsteller) ,Prawit (als Chef der Militaerpartei) und Anutin (dem Chef der Bhumjaithai)

        Der koennte (egal wie sehr die naechste "Wahl" auch manipuliert und gefaelscht wuerde) zusammen mit Pheua Thai und den Ein Mann Parteien eine "zivile" Regierung basteln ohne dass er die wirkliche Opposition (Thanathorn etc) beteiligen muesste.

        Das waere fuer die 5 Auftraggeber dieser Militaerdiktatur eine akzeptable Loesung wo sie auch weiterhin bestimmen wuerden.

        Die Schaufensterpuppe die STIN immer als Schuldigen hinstellen will spielt hier nur als solche eine Rolle.

        STIN will unbedingt verschleiern wer hier Koch und wer hier Kellner ist. Und die angebliche 2,8 Mrd THB Spende ist ein Beweis dafuer!

        • STIN sagt:

          Das letzte zuerst:Gluecklicherweise hat STIN offensichtlich keine Ahnung wie einfach der Eigentumstransfer einer Immobilie in TH ist. Auch ohne Teegeld!

          Ich meinte aber eher, wenn du verkaufst und den Erlös nachhause transferierst. Derzeit noch erlaubt, vor 2-3 Jahren waren es 800.000 pro SWIFT-Transfer.
          Wenn die dicht machen, geht es nur mehr illegal.

          Aber da STIN es angesprochen hat : Die Geldtransfer Schikanen

          Wo hast du den Probleme mit Geldtrasnfers?

          Raus aus TH oder rein?

          Wir machen das hin und her, gibt keine Probleme, also nicht bei Summen bis zu 10.000 EUR, darüber halt
          dann stückeln.

          Thailand ist besonders unter dieser Militaerdiktatur ein Paradies fuer Betrueger,Hochstapler,Kriminelle und Perverse!

          Kann ich nicht bestätigen. Viele Kriminelle, die waren vorher in TH, auch Kinderschänder – denen sind die Strafen in TH zu hoch geworden.
          Daher wanderten die weiter nach Sihanoukville. TH ist heute nicht mehr so das Dorado für Kriminelle.

          So muss bei Visa-Anträgen in DE ein Führungszeugnis beigebracht werden. Somit scheiden schon mal Vorbestrafte aus.
          Ansonsten hat man auch bei den Rockern recht gut aufgeräumt, war vorher ein Chaos in Phuket und Pattaya.
          Hört man jetzt nix mehr davon.

          Die sind daran gewoehnt Erpressern Schweigegeld zu bezahlen,

          Gibt es sicherlich, kommt drauf an welches Delikt hier besteht. Bei Drogen wird es schwierig.

          Der koennte (egal wie sehr die naechste “Wahl” auch manipuliert und gefaelscht wuerde) zusammen mit Pheua Thai und den Ein Mann Parteien eine “zivile” Regierung basteln ohne dass er die wirkliche Opposition (Thanathorn etc) beteiligen muesste.

          Also bevor ich Anutin als Premier akzeptiere, behalte ich lieber Prayuth. Anutin ist ja der größte Ausländerhasser
          unter den Politikern. Dann würde es lustig werden.

          Die Schaufensterpuppe die STIN immer als Schuldigen hinstellen will spielt hier nur als solche eine Rolle.

          Wenn du zwischendurch auch mal ausl. Medien lesen würdest – würdest du merken, das R10 die absolute Monarchie anstrebt.

          Es wird also der nächste Umsturz auch nicht normal ablaufen.

          STIN will unbedingt verschleiern wer hier Koch und wer hier Kellner
          ist. Und die angebliche 2,8 Mrd THB Spende ist ein Beweis dafuer!

          nein, weil das klar ist – Koch ist R10 – Prayuth darf nur servieren.

  6. devin sagt:

    Zu diesem Artikel paßt auch der Kommentar von Thitinan Pongsudhirak:

    „Regierung muss Verantwortung für Impfdebakel übernehmen.

    Nach mehr als sechs Monaten voller Virus-Politik-Verpfuschungen, Impfstoffknappheit und wiederholter Ablehnung haben hochrangige Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens endlich ihre Fehler zugegeben und sich bei der Öffentlichkeit entschuldigt.

    Aber diese Entschuldigungen kamen mit Anhaftungen und Ausreden, die nicht direkt zu der Pandemie-Katastrophe stehen, die Thailand heimsucht.

    Schlimmer noch, die verantwortlichen Entscheidungsträger, von Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul bis hin zu Premierminister Prayuth Chan-o-cha, waren nirgendwo zu sehen.

    Die Regierung von Prayuth muss noch die volle Verantwortung für Thailands Pandemie-Missmanagement übernehmen, das Hunderte von Menschenleben mit vielen Tausend weiteren Infizierten und unermesslichen Härten im ganzen Land fordert.“

    In diesem Zusammenhang wird nochmals das verlogene Verhalten dieses Regimes beim Umgang mit den Bestellungen von AZ aufgezeigt.
    Monatelang wurde der Fehler der Regierung der Öffentlichkeit vorenthalten.
    Unterdessen importierte sie immer mehr Sinovac, einen in China hergestellten Impfstoff, dessen Wirksamkeit gegen die Delta-Variante zweifelhaft war und als geringer als AstraZeneca- und mRNA-Impfstoffe angesehen wurde – nämlich Pfizer-BioNTech und Moderna.

    Für Thailand hat diese Pandemiekrise gezeigt, dass Premierminister Prayuth, ein pensionierter General, der seit seiner Machtübernahme durch einen Militärputsch im Jahr 2014 im Amt ist, für den Job ungeeignet ist.

    Was getan werden muss, um voranzukommen, ist unklar, aber es ist klar, dass je länger das von Prayuth geführte Regime im Amt bleibt, desto mehr Menschen werden leiden.

    https://www.wochenblitz.com/index.php/home/wochenblitz/2013-09-11-06-44-59/item/10949-kommentar-regierung-muss-verantwortung-fuer-impfdebakel-uebernehmen

    • STIN sagt:

      Nach mehr als sechs Monaten voller Virus-Politik-Verpfuschungen, Impfstoffknappheit und wiederholter Ablehnung haben hochrangige Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens endlich ihre Fehler zugegeben und sich bei der Öffentlichkeit entschuldigt.

      eher 4 Monate – da es davor kaum Fälle gab und man soweit alles unter Kontrolle hatte. Wenn es kaum Fälle gibt, kauft halt ein
      Bananenstaat auch nicht einfach so teuren Impfstoff aus dem Ausland, sondern geht von eigenem Impfstoff aus, der damals ja schon geplant war.

      Am 7.4. begann das Chaos in TH…..

      Unterdessen importierte sie immer mehr Sinovac, einen in China hergestellten Impfstoff, dessen Wirksamkeit gegen die Delta-Variante zweifelhaft war und als geringer als AstraZeneca- und mRNA-Impfstoffe angesehen wurde – nämlich Pfizer-BioNTech und Moderna.

      Das wußte aber am 7.4. noch keiner, gab es da überhaupt schon die Delta-Variante, eher nicht.
      Auch die EU hat sich hier zu heftig auf AZ verlassen und waren dann zum Schluss verlassen. Weil hat
      AZ, Sinovac auch wesentlich billiger, als BiaNTech, Moderna ist.

      Für Thailand hat diese Pandemiekrise gezeigt, dass Premierminister Prayuth, ein pensionierter General, der seit seiner Machtübernahme durch einen Militärputsch im Jahr 2014 im Amt ist, für den Job ungeeignet ist.

      Wenn ich mir die Fehleinschätzungen der Regierungs- und Staatschefs, wie Trump, Johnson – dann NIederlande, Spanien usw. – ansehe,
      würde ich von dir gerne wissen, welchem Politiker du in TH mehr zugetraut hättest.

      Was getan werden muss, um voranzukommen, ist unklar, aber es ist klar,
      dass je länger das von Prayuth geführte Regime im Amt bleibt, desto mehr Menschen werden leiden.

      ok, ist eine reine Vermutung von dir, durch nix bewiesen.
      Macht aber nix – ich äußere ja auch oft reine Vermutungen.

      Weil kein Mensch kann heute wissen, ob ein Nachfolger Prayuths, z.B. Anutin – der scheinbar Prayuth stürzen möchte,
      es besser kann. Gleiches gilt auch für EU-Staaten.

      Hätte es ein anderer Gesundheitsminister als Spahn besser gekonnt?
      Vielleicht – vielleicht auch nicht.

      • gg1655 sagt:

         Wenn es kaum Fälle gibt, kauft halt ein
        Bananenstaat auch nicht einfach so teuren Impfstoff aus dem Ausland,

        Aber man hätte sich durchaus für Programme anmelden können bei denen man Impfstoff Geschenkt bekommen hätte.  Hat man aber nicht gemacht.  Aus Nationalismus und wegen einer geplanten Propaganda Aktion für die Monarchie.  Man wollte es unbedingt so darstellen das der König ganz alleine das Thailändische Volk vor dem Virus gerettet hat. Ob die Impfaktion dann wohl "Der König bringt die Gesundheit zurück" oder so ähnlich genannt worden wäre?   Jetzt ist es in die Hose gegangen und Prayuth muss für den R10 den Kopf hinhalten.  Denn dessen Prestige(welches eigentlich?) darf natürlich nicht unter dieser Pleite leiden.

        • STIN sagt:

          Aber man hätte sich durchaus für Programme anmelden können bei denen man Impfstoff Geschenkt bekommen hätte.

          es liegt wohl in der Natur Thailands, keine Geschenke anzunehmen – weil man der Ansicht ist, alles selbst schaffen zu können.
          Dazu erinnere ich an Thaksin, als man aus dem Ausland wegen dem Tsunami spenden wollte und er dann trocken meinte: benötigen wir nicht,
          TH schafft das alleine. Zuletzt hat er dann zumindest Forensiker von Scotland Yard zugelassen. Spenden dann wohl auch….

          Man wollte es unbedingt so darstellen das der König ganz alleine das Thailändische Volk vor dem Virus gerettet hat.

          So in der Art – nur hat Prayuth hier einen großen Nachteil. Er kann sich dem König gegenüber nicht kritisch verhalten, dem Volk
          die Wahrheit erklären usw. Thai-Medien können das nicht aufgreifen, ausl. Medien halten sich meist auch zurück.
          Man möchte als Redakteur ja nicht bei einem TH-Besuch mal verhaftet werden.

          Jetzt ist es in die Hose gegangen und Prayuth muss für den R10 den Kopf hinhalten.

          Ja, PRayuth ist nun in der Zwickmühle.

          Entweder er kritisiert R10 und riskiert 15+ Jahre im Knast – oder er macht nix, bekommt die Verantwortung für das Chaos übergestülpt und
          geht vll dann durch einen Putsch auch in den Knast.

          Ich würde also eigentlich schon mal ein Land für Asyl suchen 🙂

  7. Forentroll sagt:

    Warum haben Sie meinen Kommentar geloescht!?

                           Publiziert am 24. Juli 2021 von STIN

    Laecherlich! Dieser Bericht traegt eindeutig die Handschrift von Mark Teufel.

    Er kann das hetzen nicht lassen!

    Ich bin mir sicher, er ist in TH, mit schweizer oder oesterreicher Pass. Vermutlich mit einem zweiten Vornamen!

     

    • STIN sagt:

      Laecherlich! Dieser Bericht traegt eindeutig die Handschrift von Mark Teufel.

      Nein, Andrew McGregor – ehem. Reuter-Journalist, sehr gut in TH vernetzt, bis in die Politik.
      Gilt nicht als Märchenerzähler – auch wenn ich mit seinen Ansichten nicht immer konform gehe.

      Ich bin mir sicher, er ist in TH, mit schweizer oder oesterreicher Pass. Vermutlich mit einem zweiten Vornamen!

      nein, McGregor darf gar nicht mehr nach TH und anderer Pass, anderer Vornamen usw. hilft heute
      bei der Gesichtserkennungssoftware nix. Die fischen dich trotzdem raus.

      • Forentroll sagt:

        55555

        Nicht Mc Gregor,  Mark Teufel! 

        Sie (STIN) setzen außerdem illegale Mittel ein,  um die Menschen in Angst zu versetzen. 

        Ich werde mir täglich mehr sicher,  der eingesetzte Dreck hat erhebliche Nebenwirkungen. 

        Sie haben eine erhebliche Schadenfreude hier gezeigt,  als zwei Bodybuilder angstschreiend ins KH eingeliefert wurden. 

        Von einem berichteten Sie sogar,  er wäre verstorben. 

        Haben Sie einen Link dafür? 

        Mein Thai Freund  hat mir Meditation beigebracht,  mit der ich die Angstattacken überwinde. 

        Aber nicht die Nebenwirkungen! 

        Dafür gehen die…..  Verursacher nach  DenHag! 

        Ich bin immer noch gegen die Todesstrafe,  aber für solche Kriegsverbrecher ist Erschiesen,  wie früher in TH üblich,  eine gerechte Strafe!

        Neben der Meditation hilft mir eine Halbe Flasche Wein,  deswegen ja das ständige Alk-Verbot. 

        Ich werde nie verstehen,  wie man die schlimmsten Verbrecher als Berater und Angstmacher einsetzen konnte. 

         

        • STIN sagt:

          Nicht Mc Gregor, Mark Teufel!

          in diesem Fall schon Mc Gregor. Nicht von Marc Hengerding o.ä.

          Sie (STIN) setzen außerdem illegale Mittel ein, um die Menschen in Angst zu versetzen.

          https://www.welt.de/wissenschaft/article1958002/Warum-Angst-fuer-den-Menschen-so-wichtig-ist.html

          Sie haben eine erhebliche Schadenfreude hier gezeigt, als zwei Bodybuilder angstschreiend ins KH eingeliefert wurden.

          Quelle…?

          Von einem berichteten Sie sogar, er wäre verstorben.

          Quelle…?

          Mein Thai Freund hat mir Meditation beigebracht, mit der ich die Angstattacken überwinde.

          Natürliche Angst sollte man nicht versuchen, zu überwinden – dann beginnt man sich selbst zu überschätzen.

          Dafür gehen die….. Verursacher nach DenHag!

          Nein.

          Neben der Meditation hilft mir eine Halbe Flasche Wein, deswegen ja das ständige Alk-Verbot.

          Alkohol löst keine Probleme, Milch zwar auch nicht – aber lass die Finger von der Flasche.
          Neben der wertlosen Schule, brauchen die Kinder deiner Freundin nicht auch noch einen Alkoholiker als (Stief)Vater.
          Die haben es eh schon schwer genug.

          Ich werde nie verstehen, wie man die schlimmsten Verbrecher als Berater und Angstmacher einsetzen konnte.

          musst du auch nicht verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)