Bangkok: DHT bietet deutschen Staatsbürgern ab 70 Corona-Impfung an

Der Deutsche Hilfsverein Thailand hat kurzfristig die Möglichkeit erhalten, 150 deutschen Staatsbürgern ab 70 Jahren eine Covid-19 Impfung mit Astra-Zeneca anzubieten.

Es handelt sich um insgesamt 300 Impfstoffdosen, was für jede Person eine Erst- und Zweitimpfung gewährleistet. Die Impfstoffe werden kostenlos von einem Krankenhaus in Bangkok verabreicht werden.

Wenn Sie 70 und älter sind und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, können Sie sich verbindlich unter Abgabe von Vor-/Nachname, Geburtsdatum, Passnummer und Telefonnummer bis einschließlich Dienstag, 20. Juli 2021 per E-Mail registrieren: [email protected]

Bei Rückfragen können Sie sich an den DHV wenden, telefonisch (deutsch/thai): 083-233-3622 oder per LINE (dhvbkk).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bangkok: DHT bietet deutschen Staatsbürgern ab 70 Corona-Impfung an

  1. devin sagt:

    Ich denke mal, dass, nachdem einige ausländische Vertretungen ihren Bürgern Impfstoff angeboten hatten, auch D nicht nachstehen wollte und hat deshalb den DHV mit der Durchführung beauftragt.

    Nun sind 150 infrage kommende Kandidaten über 70 Jahre nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, da nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ca. 5400 Deutsche als Rentner in TH leben. Die „Dunkelziffer“ dürfte deutlich höher sein.

    Ein anderes Problem sehe ich darin, dass diese Rentner über ganz TH verstreut leben und viele nicht eine stundenlange Fahrt auf sich nehmen werden, nur um in der Corona-Hochburg Bangkok neben dem Impfstoff evtl. auch noch eine Corona-Infektion zu erhalten.

    Ich lebe derzeit auf dem Land mit geringem Infektionsrisiko und auch wenn wir nach Nakhon Sawan fahren, läuft das Leben wie gewohnt weiter, halt nur mit Maske.

    Deshalb warte ich lieber auf die bereits bestellte Moderna-Impfung ca. Ende 21/Anfang 22.

  2. berndgrimm sagt:

    bis einschließlich Dienstag, 20. Juli 2021

    Das war Dienstag lezte Woche!

    Aber duemmliche Regime Propaganda ist STIN wichtiger als wirkliche Informationen!

    Ich ruf trotzdem mal an.

    • berndgrimm sagt:

      Also ich habe angerufen, nette Thai Dame , spricht auch Deutsch und versteht es auch.Die Warteliste ist schon ueberzeichnet und das BioNTech kaeme aus thailaendischen Regierungsbestaenden , nicht aus deutschen Bestaenden weil der Import von Impfmitteln verboten sei und BioNTech noch garkeine Zulassung in TH haette.Man haette auch noch garkeine Ahnung in welchem PKH das Impfmittel verspritzt wuerde!

      Als ich das hoerte war ich ganz froh nicht in die Verlosung zu kommen.

      Sie bestaetigte mir auch dass es in diesem Jahr wohl keine nennenswerte Menge an mRNA Impfmitteln in TH geben wuerde!

      Sie erzaehlte mir von einem 60 jaehrigen Deutschen aus Chonburi Stadt der

      mit Astra Zeneca geimpft wurde und keine Probleme haette.

      Thailand ist in diesem Jahr eher was fuer Masochisten, Sandkastenspieler  und natuerlich fuer Impfverweigerer!

      • STIN sagt:

        Sie bestaetigte mir auch dass es in diesem Jahr wohl keine nennenswerte Menge an mRNA Impfmitteln in TH geben wuerde!

        würde dann auch meine Ansicht bestätigen, sehe ich genauso.

        • berndgrimm sagt:

          Aber duemmliche Regime Propaganda ist STIN wichtiger als wirkliche Informationen!

          • STIN sagt:

            Aber duemmliche Regime Propaganda ist STIN wichtiger als wirkliche Informationen!

            Bitte am Ende es Berichts gucken, dort steht genau – wer für die “dümmliche Propaganda” verantwortlich ist.
            Wir stellen i.d.R. das nur ein – auch Kritik, nicht nur positives.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)