Bangkok: Pheu Thai Partei plant weiteren Misstrauensantrag gegen die Regierung

Die größte Oppositionspartei Pheu Thai erwartet vor der zweiten und dritten Lesung des Haushaltsentwurfs 2022 einen Misstrauensantrag gegen die Regierung, damit die geplante Misstrauensdebatte in der dritten Augustwoche stattfinden kann.

Chonlanan Srikaew, ein Pheu Thai Abgeordneter von Nan, sagte, dass die Partei, wenn möglich, die Misstrauensdebatte am 18. und 19. August plant, um den Antrag eine Woche vor der Debatte über das Haushaltsgesetz an den Sprecher des Repräsentantenhauses Chuan Leekpai zu richten.

Das Repräsentantenhaus wird voraussichtlich vom 11. bis 13. August den Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2022 prüfen.

Laut Dr. Chonlanan verbringt das Repräsentantenhaus normalerweise eine Woche damit, um einen Antrag zu prüfen, bevor er ihn auf die Tagesordnung setzt.

Er sagte, Premierminister Prayuth Chan o-cha sei das Hauptziel des geplanten Misstrauensantrags für das Missmanagement der Regierung mit der Covid-19 Pandemie und den Impfstoffen und den damit verbundenen Auswirkungen auf die thailändische Wirtschaft.

Auf die Frage, ob Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul ebenfalls ins Visier genommen werde, sagte er, es hänge von den verfügbaren Informationen ab und es sei den anderen Oppositionsparteien freigestellt, weitere Kabinettsminister in die Tadelliste mit aufzunehmen.

Die geplante Debatte wäre für die Regierung die dritte nach mehr als zwei Jahren im Amt.

Die vorherige fand im Februar dieses Jahres an vier Tagen statt, wobei General Prayuth und neun weitere Kabinettsminister im Fadenkreuz der Opposition standen. Alle haben die Debatte überlebt. Die erste Zensurdebatte wurde im Februar 2020 organisiert.

In der Zwischenzeit forderte Thanakorn Wangboonkongchana, ein Sekretär des Büros des Premierministers, am Montag die politischen Parteien und Gruppen auf, ihre politischen Aktivitäten einzustellen und bei der Bewältigung der Covid-19-Krise zusammenzuarbeiten.

Er bestand darauf, dass die Regierung den öffentlichen Aufrufen zur Pandemie Beachtung geschenkt, finanzielle Erleichterungen für Unternehmen und Einzelpersonen bereitgestellt und weitere entsprechende Schritte unternommen habe, um mehr Impfstoffe einschließlich des mRNA Typs zu beschaffen, die voraussichtlich im letzten Quartal 2021 eintreffen werden.

Er sagte, die Parteien könnten ihre politischen Aktivitäten wieder aufnehmen, nachdem sich die Krise entspannt habe. / Bangkok Post

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Bangkok: Pheu Thai Partei plant weiteren Misstrauensantrag gegen die Regierung

  1. Forentroll sagt:

    Das haben Sie gelöscht:

    "Forentroll" der nicht geduzt werden will sagt:

    Dein Kommentar wartet auf Moderation. Dies ist eine Vorschau; dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er freigegeben wurde.

    20. August 2021 um 8:37 am

     

    STIN sagt:

    19. August 2021 um 5:05 pm

    Einen Straferlaß gibt es nur für Leute, die Reue gezeigt haben, also schon im Knast waren.

    ja, wird i.d.R. so gehandhabt – aber der König hat die Macht, alle zu begnadigen, auch jene, die noch nicht im Knast waren.
    XXXXXX OT

    Auch der König ist in TH der Verfassung unterworfen. 

    Takki bleibt vorbestraft und kann nach dem Wahlgesetz nicht gewählt werden.

    Das läuft nicht so in TH.
    In TH gibt es kein Politik-Verbot automatisch nach einem Urteil. Das muss extra bestimmt werden.

    So hat Yingluck beim Urteil 2015 ein Politik-Verbot von 5 Jahren erhalten und darf seit 2020 wieder
    als Politikerin tätig werden, wenn sie ihre Strafe abgesessen hat.

    Sollte also der König ihr die Strafe erlassen, darf sie sofort wieder antreten, Thaksin ebenso. 

    Keiner würde jemanden begnadigen, wenn der Lügen über
    seinen Reichtum verbreitet, was Takki schon bei R9 gemacht hat!

    Nein, sind keine Lügen und wurden vom R10 auch nie dementiert. Das Finanzministerium weiß ja auf Baht genau, wieviel
    Geld ihrer Kontrolle entzogen und aus dem CPB transferiert wurde.
    Es sind wohl fast 60 Milliarden USD. Mal sehen, was noch davon übrig bleibt.

    Hat auch die Bangkok Post u.a. schon darüber berichtet – neutral halt, ohne Kritik.

    Berichtet und von Ihnen bösartig,  wissend und vorsätzlich verdreht! 

    Das Finanzministerium konnte, genauso wenig über das Eigenkapital des CPB verfügen,  wie der König! 

    Das ist Volksverhetzei pur und Sie (STIN001-007) und Ihre Bande gehören schon seit~15 Jahren weggesperrt. 

    xxxxxxxxxxxxx

    • STIN sagt:

      ja, wird i.d.R. so gehandhabt – aber der König hat die Macht, alle zu begnadigen, auch jene, die noch nicht im Knast waren.
      XXXXXX OT

      Auch der König ist in TH der Verfassung unterworfen.

      in TH eher nicht. Der kann an der Verfassung vorbei per Dekret regieren.
      Hat er ja schon, in dem er Elite-Einheiten der Armee unter sein Kommando gestellt hat.
      Ist normal nicht Verfassungskonform in einer konst. Monarchie.

      Berichtet und von Ihnen bösartig, wissend und vorsätzlich verdreht!

      Nein, Yingluck kann schon wieder Premier werden – die 5 Jahre Politik-Verbot sind zu Ende.
      Bei Takki auch.

      Das Finanzministerium konnte, genauso wenig über das Eigenkapital des CPB verfügen, wie der König!

      Ja, Finanzministerium konnte nicht über das Vermögen verfügen.
      König R9 konnte es – er gab dann Anweisungen für Projekte usw. – und das wurde alles am Jahresende auf
      der Webseite aufgelistet – was er bezahlt hat usw.

      Ist jetzt weg…..

      Jetzt ist das Kronvermögen in Privatvermögen des R10 – einfach lesen.
      Steht überall weltweit in den Medien. R10 hat bisher noch nicht dementiert.
      Also stimmt es schon.

      Hier nochmals nachzulesen. Sogar im Guardian:

      https://www.theguardian.com/world/2018/jun/17/thai-king-signs-royal-familys-30bn-fortune-over-to-himself

      Er hat sich das Kronvermögen selbst übergeben.
      Damit wird halt dann Villa in DE, die 20 Mia Nois usw. – bezahlt. R10 ist da ehrlich, der verheimlicht das gar nicht.

      Das ist Volksverhetzei pur und Sie (STIN001-007) und Ihre Bande gehören schon seit~15 Jahren weggesperrt.

      Ne, stimmt alles – kann dir noch 1000 Quellen dazu liefern.

      Was Cyber-Kriminalität betrifft, solltest du nicht mit Steinen werfen, wenn du im Glashaus sitzt.
      Ärzte zu beschuldigen, sie würden Interessenskonflikte praktizieren ist verboten und eine Verleumdung.
      Müsstest du nachweisen können.

      Auch das Fahrlehrer bei Fahrschülern grapschen usw.

      • Forentroll sagt:

        Hier am PC funzt die Antwort-Funktion, warum am Phone nicht. Ist Ihnen das zu viel Fleissarbeit!??

        STIN sagt:

        23. August 2021 um 4:42 pm

        ja, wird i.d.R. so gehandhabt – aber der König hat die Macht, alle zu begnadigen, auch jene, die noch nicht im Knast waren.
        XXXXXX OT

        Auch der König ist in TH der Verfassung unterworfen.

        in TH eher nicht.

        Aber sicher doch!!! SIE selbst haben doch behauptet, der Koenig haette die Verfassung aendern lassen!

        Der kann an der Verfassung vorbei per Dekret regieren.

        NEIN, kann er nicht!!

        Wenn es NICHT in der explizit in der Verfassung geregelt waere,m sollte es etwas anderes sein.

        Hat er ja schon, in dem er Elite-Einheiten der Armee unter sein Kommando gestellt hat.

        Da haben Sie bis heute noch nie einen Link geliefert, weil in eiem serioesen steht sicher wieder was anderes, wie Sie hier verdrehen!

        Ist normal nicht Verfassungskonform in einer konst. Monarchie.

        Was saugen Sie sich da wieder aus den Fingern!? Das Volk gibt sich seine Verfassung! Es gibt keine weltweite Ueberverfassung, wo drinsteht, was in einer Verfassung steht und was nicht.

        Berichtet und von Ihnen bösartig, wissend und vorsätzlich verdreht!

        Nein, Yingluck kann schon wieder Premier werden – die 5 Jahre Politik-Verbot sind zu Ende.
        Bei Takki auch.

        Bei Fluechtlingen verfaellt nichts, das waere ja noch schoener!

        Das Finanzministerium konnte, genauso wenig über das Eigenkapital des CPB verfügen, wie der König!

        Ja, Finanzministerium konnte nicht über das Vermögen verfügen.
        König R9 konnte es – er gab dann Anweisungen für Projekte usw. – und das wurde alles am Jahresende auf
        der Webseite aufgelistet – was er bezahlt hat usw.

        Ist jetzt weg…..

        Die naechste billige Verdreherei!!! Link oder :Liar:

        Jetzt ist das Kronvermögen in Privatvermögen des R10 – einfach lesen.
        Steht überall weltweit in den Medien. R10 hat bisher noch nicht dementiert.
        Also stimmt es schon.

        Hier nochmals nachzulesen. Sogar im Guardian:

        https://www.theguardian.com/world/2018/jun/17/thai-king-signs-royal-familys-30bn-fortune-over-to-himself

        Es steht nicht in allen Medien. Es tut mir leid, wenn man keinen Kommentar schreiben kann, mache ich mir nicht mehr die Muehe zu lesen!

        Ich weiss es ist unrichtig und unserioes und unverantwortlich, wenn man so etwas schreibt, wo sich dann Fehlersucher wie Sie darauf berufen! Und da sind SIE weltweit die Nummer EINS!

        Er hat sich das Kronvermögen selbst übergeben.
        Damit wird halt dann Villa in DE, die 20 Mia Nois usw. – bezahlt. R10 ist da ehrlich, der verheimlicht das gar nicht.

        Link oder :Liar: Was fuer ein Dummquatsch!!!

        xxxxxxxxxxxx – zensiert – wirres Zeug

        • STIN sagt:

          in TH eher nicht.

          Aber sicher doch!!! SIE selbst haben doch behauptet, der Koenig haette die Verfassung aendern lassen!

          genau, jemand der der Verfassung unterworfen ist – kann selbst keine Verfassung ändern.
          Dann müsste es im Parlament mit 2/3 Mehrheit geändert werden.

          Da dieser R10 aber die Verfassung nicht anerkennt, steht er also über der Verfassung und könnte sie wohl auch
          abschaffen.

          Der kann an der Verfassung vorbei per Dekret regieren.

          NEIN, kann er nicht!!

          Hat er schon.

          1. Dekret: in der Verfassung stand, ein König muss bei Abwesenheit einen Regenten bestimmen, der die AMtsgeschäfte solange übernimmt.
          Hat er per Dekret streichen lassen.

          2. Die Armee steht unter der Kontrolle der Regierung.
          Hat er per Dekret geändert und sich 2 Elite-Einheiten unter sein Kommando gestellt.

          3. Dekret: Seine Mia Noi war zickig. Per Dekret zu – ich glaube 1 Jahr Haft verurteilt, ohne Gericht.

          usw.

          Hat er ja schon, in dem er Elite-Einheiten der Armee unter sein Kommando gestellt hat.

          Da haben Sie bis heute noch nie einen Link geliefert, weil in eiem serioesen steht sicher wieder was anderes, wie Sie hier verdrehen!

          Rochade mit Hintergedanken
          Die jüngsten Schachzüge des Königs betreffen die Streitkräfte. Zwei Infanterieregimenter sind seit Anfang Oktober direkt dem Kommando des Königs unterstellt. Militärexperten betonen, dass der Palast unter Einschluss der 5000 Mann starken Royal Command Guard damit über hervorragend ausgerüstete und ausgebildete Truppen verfüge, die in strategischer Nähe der Hauptstadt stationiert seien. Offiziell heisst es, dass die Umpositionierungen mit erhöhten Sicherheitsansprüchen des Königshauses zu tun hätten. Findige Beobachter sehen dies aber als Rochade, die sicherstellt, dass Militärputsche gegen den Willen des Palastes fortan nicht mehr möglich sind. Mit der Reorganisation ist der Armeechef Apirat persönlich betraut worden, der als ultraroyalistisch gilt.

          https://www.nzz.ch/international/thailand-der-koenig-greift-nach-mehr-macht-und-militaereinheiten-ld.1515422

          Ist normal nicht Verfassungskonform in einer konst. Monarchie.

          Was saugen Sie sich da wieder aus den Fingern!?
          Das Volk gibt sich seine Verfassung! Es gibt keine weltweite Ueberverfassung, wo
          drinsteht, was in einer Verfassung steht und was nicht.

          richtig, das Volk bestimmt per Refernedum die Verfassung.
          Aber nicht bei R10 – der ändert und korrigiert die Verfassung per Dekrets nach Belieben.
          Hat R9 nicht gemacht.

          Nein, Yingluck kann schon wieder Premier werden – die 5 Jahre Politik-Verbot sind zu Ende.
          Bei Takki auch.

          Bei Fluechtlingen verfaellt nichts, das waere ja noch schoener!

          natürlich verfällt bei FLüchtlingen weltweit die Strafe, wenn man sie nicht erwischt.
          Red Bull ist schon einiges verjährt, wenn sie ihn nicht bald finden, kann er normal über den Airport wieder einreisen.

          Würde die Phuea Thai gewinnen, würde der Fall sowieso neu aufgerollt und dann mit Freispruch beendet werden.
          Auch das ist möglich – auch in der EU. Nennt man Wiederaufnahmeverfahren.

          Ja, Finanzministerium konnte nicht über das Vermögen verfügen.
          König R9 konnte es – er gab dann Anweisungen für Projekte usw. – und das wurde alles am Jahresende auf
          der Webseite aufgelistet – was er bezahlt hat usw.

          Ist jetzt weg…..

          Die naechste billige Verdreherei!!! Link oder :Liar:

          Hab ich sogar vom Guardian schon eingestellt – liest du scheinbar gar nicht. Troll halt…..
          Einfach CPB und Thailand eingeben, dann kommt alles bei Google.

          https://www.theguardian.com/world/2018/jun/17/thai-king-signs-royal-familys-30bn-fortune-over-to-himself

          Es steht nicht in allen Medien. Es tut mir leid, wenn man keinen Kommentar schreiben kann, mache ich mir nicht mehr die Muehe zu lesen!

          in allen wichtigen Medien, wie Spiegel, Guardian, Focus, FAZ, NZZ usw.
          In Micky Mouse wohl eher nicht.

          Er hat sich das Kronvermögen selbst übergeben.
          Damit wird halt dann Villa in DE, die 20 Mia Nois usw. – bezahlt. R10 ist da ehrlich, der verheimlicht das gar nicht.

          Link oder :Liar: Was fuer ein Dummquatsch!!!

          Siehst du, du hast den Link zum Guardian gar nicht gelesen – oder kannst keine Englisch.

          Thai king signs royal family’s $30bn fortune over to himself

          https://www.theguardian.com/world/2018/jun/17/thai-king-signs-royal-familys-30bn-fortune-over-to-himself

          Ich werde dir keine Links mehr raussuchen, wenn du die nicht liest. Dann lösch ich einfach alles weg. Fertig.

  2. Forentroll sagt:

    Und warum löschen Sie ständig meine Antworten? 

    Sie waren es,  der von High Noon schrieb! 

    Mit welchm Royal Dekret soll Takki wieder ins Amt kommen. 

    Das ist einen weitere Volksverhetzerei! 

    Ich kann nur hoffen Prayut macht ihnen endlich ein Ende. 

    Eben wat er in Großaufnahme im TV [nd deutet mit dem Finger an den Lippen an,  "Mund halten"

    xxxxxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

    • STIN sagt:

      Sie waren es, der von High Noon schrieb!

      Mit welchm Royal Dekret soll Takki wieder ins Amt kommen.

      R10 könnte für Thaksin eine General-Amnestie per Dekret ausstellen und Thaksin könnte nach TH ohne
      Gefahr zu laufen, am Airport festgenommen zu werden.
      Er könnte sich wieder an die Spitze der Partei setzen und würde wohl bei den nächsten Wahlen gewinnen.

      Was dann der Süden macht, würde man sehen – vermutlich wieder shutdown BKK o.ä.
      Nur wäre es diesmal etwas anders, weil der König Thaksin amnestiert hat – und die Gelbhemden eigentlich
      eher auf Seite der Monarchie stehen.

      Schwer zu sagen, was dann passiert.

      Das ist einen weitere Volksverhetzerei!

      Nein, man geht fast schon davon aus, dass auf diese Art irgendwas kommen wird.

      Ich kann nur hoffen Prayut macht ihnen endlich ein Ende.

      Kann er nicht, er müsste sich dann gegen den König stellen und das schafft er nicht.
      Viel zu wenig Macht in der Armee.

      • Forentroll sagt:

        Wendehals! Aber meine klare Frage beantworten Sie nicht! 

        Mit einer General-Amnestie wäre Takki noch LANGE nicht MP,  das haben Sie aber behauptet. 

        Man slaugther fallen außerdem NICHT unter eine General-Amnestie!!!

        Nach allem was Lord Molteford Na Dubai dem König selbst,  seinem Vater,  dem Königshaus,  Thailand,  …. angetan hat,  halte ich Ihre Wünsche für völlig abwegig! 

        Mir hat mal eine sehr angesehene Frau gesagt,  der kommt nicht zurück, selbst als Asche nicht,  die würden die Marktfrauen nicht mal nutzeen,  um ihre Pisse darauf auszuschütten. 

        Nun diese Frau hat durch diese Aussage bei mir  nicht an Achtung verloren,  es kam nur etwas überraschend. 

        Wie alt ist LMND den bei den nächsten Wahlen. 

        Frau Merkel,  die Sie auch ständig beleidigen,  ist erst 67! Mit einer weiteren Wahlperiode,  wäre sie erst 71!

        Sie sind tatsächlich so eingebildet und glauben R10 würde sich für Sie einsetzen,  nachdem Sie ihn mehrfach beleidigt haben!! 

        STIN sagt:

        Nein, man geht fast schon davon aus, dass auf diese Art irgendwas kommen wird.

        Wer ist denn "man"? Haben Sie wieder Fieberschübe? Liest das Ihr Onkel Anwalt aus der Glaskugel? 

        Es ist und bleibt das Volk der Chef und wenn das sagt,  TH ist eine Parlamentarische Monarchie,  kann keiner was dagegen sagen. 

        • STIN sagt:

          Mit einer General-Amnestie wäre Takki noch LANGE nicht MP, das haben Sie aber behauptet.

          natürlich nach einer Wahl, wenn er die gewinnt – und da bin ich mir sehr sicher – dass er die gewinnt.

          Man slaugther fallen außerdem NICHT unter eine General-Amnestie!!!

          König kann alles amnestieren, Mörder, Betrüger, Drogenhändler usw.
          Er kann komplett amnestieren – sodaß auch laufende Ermittlungen mit dabei sind, er kann
          die Strafe reduzieren oder komplett erlassen.

          Nach allem was Lord Molteford Na Dubai dem König selbst,
          seinem Vater, dem Königshaus, Thailand, …. angetan hat,
          halte ich Ihre Wünsche für völlig abwegig!

          Beim Vater hast du recht – aber der damalige KP gilt als Freund Thaksins.
          Soll sich sogar mal Geld von ihm ausgeborgt haben, als er noch KP war und über keine
          60 Milliarden USD verfügte.

          Mir hat mal eine sehr angesehene Frau gesagt, der kommt nicht zurück,
          selbst als Asche nicht, die würden die Marktfrauen nicht mal nutzeen,
          um ihre Pisse darauf auszuschütten.

          ja, du wohnst ja im Süden und da ist er in der Tat verhasst.
          Aber bei uns im Norden, Nordosten (Isaan) liebt man ihn wie einen Gott.

          Als dort eine Marktfrau über die Wahlen befragt wurde, meinte Sie: bevor ich Abhisit wähle, wähle ich lieber einen Hund.
          Isaan und Norden reichen für eine Mehrheit bei Wahlen. Hat es immer…..

          Wie alt ist LMND den bei den nächsten Wahlen.

          um die 74… – also jünger als Joe Biden.
          Kann aber auch sein, dass er wieder Yingluck einsetzt – und er als Berater im Hintergrund die Fäden zieht.

          Frau Merkel, die Sie auch ständig beleidigen, ist erst 67! Mit einer weiteren Wahlperiode, wäre sie erst 71!

          Ja, die beleidige ich ohne rot zu werden. Kein Regierungschef hat ein Land gesellschaftlich betrachtet, so zerstört – wie diese
          Frau. Man möge ja fast glauben, Honecker hat sie als Trojaner eingeschleust 🙂

          Sie sind tatsächlich so eingebildet und glauben R10 würde sich für
          Sie einsetzen, nachdem Sie ihn mehrfach beleidigt haben!!

          Wenn man die Wahrheit erklärt, ist es keine Beleidigung. Westmedien schreiben tw. um einiges heftiger.
          Warum sollte sich R10 für STIN´s einsetzen müssen….? Muss er nicht….

          Nein, man geht fast schon davon aus, dass auf diese Art irgendwas kommen wird.

          Wer ist denn “man”? Haben Sie wieder Fieberschübe? Liest das Ihr Onkel Anwalt aus der Glaskugel?

          Ne, Onkelchen hält ich mit politischen Äußerungen eher zurück.

          Mit “man” sind eben Kamnan, Armeeoffiziere, Offizielle, Thais von Nord bis Süd usw. gemeint.

          Es ist und bleibt das Volk der Chef und wenn das sagt,
          TH ist eine Parlamentarische Monarchie, kann keiner was dagegen sagen.

          Es ist keine wirklich parlamentarische Monarchie mehr.
          Dazu hat sich R10 schon zuviel Macht an sich gezogen, wie Armeeeinheiten unter seine Kontrolle gestellt usw.

          Ich bezeichne es hier wieder als Semi-parlamentarische Monarchie.

          • "Forentroll" der nicht geduzt werden will sagt:

            Hier haben Sie aber einiges gelöscht!! 

            Einen Straferlaß gibt es nur für Leute,  die Reue gezeigt haben,  also schon im Knast waren. 

            Takki bleibt vorbestraft und kann nach dem Wahlgesetz nicht gewählt werden. 

            Keiner würde jemanden begnadigen,  wenn der Lügen über seinen Reichtum verbreitet,  was Takki schon bei R9 gemacht hat! 

            • STIN sagt:

              Einen Straferlaß gibt es nur für Leute, die Reue gezeigt haben, also schon im Knast waren.

              ja, wird i.d.R. so gehandhabt – aber der König hat die Macht, alle zu begnadigen, auch jene, die noch nicht im Knast waren.
              Übrigens, der US-Präsident auch.

              Takki bleibt vorbestraft und kann nach dem Wahlgesetz nicht gewählt werden.

              Das läuft nicht so in TH.
              In TH gibt es kein Politik-Verbot automatisch nach einem Urteil. Das muss extra bestimmt werden.

              So hat Yingluck beim Urteil 2015 ein Politik-Verbot von 5 Jahren erhalten und darf seit 2020 wieder
              als Politikerin tätig werden, wenn sie ihre Strafe abgesessen hat.

              Sollte also der König ihr die Strafe erlassen, darf sie sofort wieder antreten, Thaksin ebenso.

              https://www.oe24.at/welt/thailand-5-jahre-politik-verbot-fuer-shinawatra/173738738

              Ist nun mal so, ich kann da auch nix dafür.

              Keiner würde jemanden begnadigen, wenn der Lügen über
              seinen Reichtum verbreitet, was Takki schon bei R9 gemacht hat!

              Nein, sind keine Lügen und wurden vom R10 auch nie dementiert. Das Finanzministerium weiß ja auf Baht genau, wieviel
              Geld ihrer Kontrolle entzogen und aus dem CPB transferiert wurde.
              Es sind wohl fast 60 Milliarden USD. Mal sehen, was noch davon übrig bleibt.

              Hat auch die Bangkok Post u.a. schon darüber berichtet – neutral halt, ohne Kritik.

  3. devin sagt:

    Was gibt es Neues in TH zum Thema Putsch:

    1. Der Armeechef hat eine Beschwerde gegen einen Social-Media-Nutzer eingereicht, der gepostet hat, dass sich ein Militärputsch zusammenbraut, mit Plänen, General Prayuth Chan-o-cha durch General Apirat Kongsompong als Premierminister zu ersetzen.

    https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2157727/army-files-complaint-against-coup-poster

    aber auch dieses:

    2. Die harten Worte von MC Chulcherm Yugala, einem überzeugten Royalisten, gegen die Prayuth Chan-o-cha-Regierung, die ihren schlechten Umgang mit dem Covid-19-Ausbruch anprangert, haben politische Beobachter und Unterstützer des Premierministers verblüfft.

    Angesichts seines hohen königlichen Status hat die Kritik des Prinzen wilde Spekulationen über einen möglichen neuen Premierminister ausgelöst, der vom Palast unterstützt wird.

    In seinem FB-Post ging MC Chulcherm so weit zu sagen, dass er sogar in Betracht ziehen würde, sich der Pro-Demokratie-Bewegung nach ihrer hochkarätigen Serie von Straßenprotesten anzuschließen, sollte ihre Führung ihre anti-monarchische Haltung fallen lassen.

    https://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/2157507/crisis-of-faith-is-reaching-a-crescendo

    • STIN sagt:

      1. Der Armeechef hat eine Beschwerde gegen einen Social-Media-Nutzer eingereicht, der gepostet hat, dass sich ein Militärputsch zusammenbraut, mit Plänen, General Prayuth Chan-o-cha durch General Apirat Kongsompong als Premierminister zu ersetzen.

      Apirat hatte ich schon vor Tagen erwähnt, dass der übernehmen könnte. Sind in TH Gerüchte derzeit – auch im Norden, wie mir Frauchen
      erzählte. Man setzt auf Apirat, wenn es zum Putsch kommen sollte – na dann, gute Nacht Thailand, gute Nacht Farangs……
      Ein absoluter Hardliner – dagegen ist Prayuth ein Softie – und Apirat gilt, wie Anutin als absoluter Farang-Hasser. Nationalist……

  4. Forentroll sagt:

    xxxxxxx

    Ich denke,  im Semptember wird einiges aufgedeckt,  was es zu verhindern gilt! 

    Ich hatte hier dargestellt wie groß Takkis "my money ist hat STIN natürlich gelöscht. 

    xxxxxxxxxxx – zensiert – Lügen trotz Nachweise

    • STIN sagt:

      Ich denke, im Semptember wird einiges aufgedeckt, was es zu verhindern gilt!

      Ob schon September weiß ich nicht, aber es dürfte zum “High Noon” zwischen 2 führenden TH-Chefs kommen.

      Ich hatte hier dargestellt wie groß Takkis “my money ist hat STIN natürlich gelöscht.

      weiß schon jeder – um die 2 Milliarden US$

      • "Forentroll" der nicht geduzt werden will sagt:

        Sie löschen / zensieren meine Antworten,  blockieren die Antwortfunktion,  ein Hacker blockiert meinen PC,… 

        Und jetzt drohen Sie mit einem Schußwechsel zwischen 2 führenden TH-Chefs. Was denn noch alles? 

        Es hing um 20 mrd! 

        Ich frage mich,  wo es zu wenig Spritzen geben soll,  wenn mir (Farang)  jeder sein Beziehungs-Überschüsse für >2.000 TB anbietet,  navh dem jetzt der Bedarf bei den Zhais gedeckt ist. 

        Ich weiß wirklich nicht, über welche Lügen man noch diskutieren will. 

        Eben gerade wieder,  nur 3 Wartende auf Hunderten leeren Stühlen. 

        Die Hochwasser werden auch "gemacht"!!!

        Die Not-khs habe ich nur im Aufbau und leer gesehen. 

        Wer verdient denn daran??? 

        • STIN sagt:

          Sie löschen / zensieren meine Antworten, blockieren die Antwortfunktion, ein Hacker blockiert meinen PC,…

          Und jetzt drohen Sie mit einem Schußwechsel zwischen 2 führenden TH-Chefs. Was denn noch alles?

          ja, ich zensiere solchen Schwachsinn weiterhin…..

          Es wird keinen Schußwechsel zwischen den beiden TH-CHefs geben. Es reicht ein Royal-Dekret und Prayuth ist
          Geschichte und Thaksin wieder im Amt. 🙂

  5. devin sagt:

    Leider geht es den Abgeordneten in dieser Regierung weniger um eine Verbesserung der Situation TH´s sondern hauptsächlich um die Sicherung der eigenen Pfründe.

    Deshalb hören wir mal, was Kabeljau Satrusayang (also ein richtiger Thai – kein Wunschthai, wie stin) über Prayut und dessen Regime denkt:

    „Als General Prayuth Chan-ocha 2014 die Macht übernahm, versprach er, dass er “dem Volk das Glück zurückgeben” werde und beschuldigte die Politiker, sich zu streiten und das Land nicht an die erste Stelle zu setzen.

    Sein Regime verfolgte diejenigen, die vor ihm kamen, einschließlich der Regierung von Yingluck Shinawatra wegen Vergehens und Pflichtvernachlässigung.

    Den Menschen das Glück zurückzugeben, war immer eine große Aufgabe, etwas, an dem Prayuth letztendlich scheitern würde.

    In diesen Tagen, vergessen Sie das Glück, denke ich, dass die Mitglieder der thailändischen Öffentlichkeit sich mit einem kohärenten, transparenten Impfprogramm zufrieden geben würden und es ausreichen würde, Menschen nicht auf der Straße sterben zu lassen.

    Prayuth trägt sich als ein Mann der Ehre und Tapferkeit, der so viel von sich selbst für die Verbesserung des Volkes opfert.

    Als er in den Tagen nach seinem Militärputsch – der eine rechtmäßig gewählte demokratische Regierung absetzte – gefragt wurde, sprach er über die Risiken, die er einnahm, um die Macht zu übernehmen, und wie er wusste, dass er nicht legitim war, aber es war ein Schritt, den er unternehmen musste, um dem Land zu helfen.

    Denn im Moment steht das Land in Flammen und der Hauptgrund ist Prayuth.

    Von einem schrecklich verpfuschten Impfprogramm bis hin zu ständigen internen Kämpfen zwischen verschiedenen Regierungsorganen, ganz zu schweigen von einem Kabinett voller Gauner und Krimineller, ähnelt diese Regierung eher einem Mafiafilm als einer Regierung, die bereit ist, die größte Herausforderung für das Land seit Jahrzehnten anzugehen.

    Doch trotz dieser Versäumnisse sieht der ehrenwerte Premierminister seine Mängel nicht.

    Man weiß nicht, ob es durch Hybris oder Dummheit ist, dass sich der Premier immer noch für den besten Mann für den Job hält.

    Aber mit mehr als einer halben Million Infizierten und über 4.000 Toten seit dem 1. April ist die Zeit für General Prayuth gekommen, zu gehen.“

    • berndgrimm sagt:

      Auf die Frage, ob Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul ebenfalls ins Visier genommen werde, sagte er, es hänge von den verfügbaren Informationen ab und es sei den anderen Oppositionsparteien freigestellt, weitere Kabinettsminister in die Tadelliste mit aufzunehmen.

       

      Dies spraeche fuer eine Nachfolge Koalition ohne Militaerpartei.

      Die parlamentarische Opposition ist sicherlich genauso gespalten wie die

      Mitkassierer dieser Militaerdiktatur.

      Das Parlament ist ein absolut zahnloser Debattierklub wo die "Beschluesse" dieser Militaerdiktatur von der kleinen Mehrheit der Mitkassierer durchgewunken wird.

      Und die Mitglieder der ehemaligen Junta die jetzt im Senat sitzen mischen sich ohne jegliches Mandat in die Gesetzgebung ein.

      • STIN sagt:

        Dies spraeche fuer eine Nachfolge Koalition ohne Militaerpartei.

        dazu müssten aber von der aktuellen Koalition ein paar zur Opposition überlaufen, wie damals die Newin-Fraktion zu Abhisit.

        Das Parlament ist ein absolut zahnloser Debattierklub wo die “Beschluesse”
        dieser Militaerdiktatur von der kleinen Mehrheit der Mitkassierer durchgewunken wird.

        ja, solange sie eben durchgewunken werden.

        Und die Mitglieder der ehemaligen Junta die jetzt im
        Senat sitzen mischen sich ohne jegliches Mandat in die Gesetzgebung ein.

        gute Frage….
        Stimmen die eigentlich auch bei der Gesetzgebung mit ab bzw. auch beim Misstrauensantrag?
        Das ging bis jetzt aus den Berichten nicht so deutlich hervor.

        • berndgrimm sagt:

          dazu müssten aber von der aktuellen Koalition ein paar zur Opposition überlaufen, wie damals die Newin-Fraktion zu Abhisit.

           

          Ja, natuerlich, die ganze Bhumjaithai vielleicht auch die Restdemokraten. Die 5 Auftraggeber der Militaerdiktatur machen mit weil sie auch von dieser Regierung gut bedient werden wuerden.

          Die 5 Auftraggeber sind ja "Business People" und koennten sich ausrechnen wie teuer das absolut nutzlose Militaer  und natuerlich die Schaufensterpuppe ist.

          Aber Eines wuerde einer solchen Regierung auch fehlen:

          Eine Fuehrungspersoenlichkeit!

          Prayuth und Prawit sind nicht an ihrer Unfaehigkeit sondern an ihrer Fuehrungsschwaeche und Unpopularitaet gescheitert.

          Und die Schaufensterpuppe ist nur Kontraproduktiv!

          • STIN sagt:

            Ja, natuerlich, die ganze Bhumjaithai vielleicht auch die Restdemokraten.
            Die 5 Auftraggeber der Militaerdiktatur machen mit weil sie auch von dieser Regierung gut bedient werden wuerden.

            Ja, z.B. die Newin-Fraktion – würde reichen und Prayuth wäre weg.
            Aber wer kommt dann?

            Prayuth und Prawit sind nicht an ihrer Unfaehigkeit sondern
            an ihrer Fuehrungsschwaeche und Unpopularitaet gescheitert.

            Siehst du, ich definiere “scheitern” einfach anders.

            Scheitern wäre bei mir: Anmeldung Thailands zum Staatsbankrott – sowie seinerzeit Argentinien.

            Das sehe ich aber noch lange nicht so.

            Ja, bei R10 sind wir einer Meinung, aber da kommt scheinbar was heftiges. Prayuth sollte vll schon mal
            Koffer packen, ob er noch rauskommt – weiß ich nicht.

            • berndgrimm sagt:

              Aus welchem Grund sollte TH Staatsbankrott anmelden?

              Wenn die thailaendische Wirtschaft von Thai gefuehrt wuerde , waere das wohl moeglich.

              Aer die Export Industrie wird hauptsaechlich von auslaendischen Firmen bestimmt und z.B. die japanische JETRO  sagt der thailaendischen Regierung (welche auch immer) wo es lang geht.

              Die Tourismusindustrie ist international und jeder Eingriff dieser Regierung bisher kontraproduktiv.

              Das einzig Positive in TH ist die BoT welche die Waehrung (vielleicht zu) stabil haelt.

              Das diese Militaerdiktatur am Ende ist pfeifen inzwischen die Spatzen von den Daechern.

              Editorial von Heute dazu in der BP:

              Crisis of faith is reaching a crescendo

              Chairith Yonpiam Assistant news editor

              The harsh words by MC Chulcherm Yugala, a staunch royalist, against the Prayut Chan-o-cha government, denouncing its poor handling of the Covid-19 outbreak, have stunned political observers and supporters of the prime minister. Given his senior royal status, the prince's criticism has triggered wild speculation over a possible new prime minister endorsed by the palace.

              In his FB post, MC Chulcherm went so far as to say he would even consider joining the pro-democracy movement after its high-profile series of street protests, should its leadership drop their anti-monarchy stance.

              Such blatant criticism, unprecedented for the prince, comes at a time when public confidence in the incumbent PM is nosediving, with some even suggesting that if Gen Prayut stays on, the government may crumble, with long lasting political damage not only to the country but to the Palang Pracharath Party (PPRP).

              Also dies ist nicht eine argumentative Kritik an dieser Militaerdiktatur sondern ein versuchter Befreiungsschlag der Royalisten.

              Natuerlich verbindet diese garnix mit der Pro Demokratie Bewegung der Studenten.

              Es geht nur darum sich von dieser Militaerdiktatur zu distanzieren.

              Dabei gehoeren beide zusammen.

              Was in Thailand derzeit fehlt ist ein starker und vor Allem vertrauenswuerdiger  Anfuehrer.

              Den gibt es weder in dieser Regierung, noch beim Militaer , noch bei den Royalisten.

              Viele halten sich fuer besser als Prayuth aber keiner will seine Maske in die Oeffentlichkeit halten und Verantwortung uebernehmen.

              Natuerlich geht es nicht nur um diese Regierung .

              Grosse Aenderungen sind mehr als notwendig und werden wohl auch kommen.

              • STIN sagt:

                Aus welchem Grund sollte TH Staatsbankrott anmelden?

                Wenn die thailaendische Wirtschaft von Thai gefuehrt wuerde , waere das wohl moeglich.

                Siehst du, solange aber kein Staatsbankrott angemeldet wird, gibt es auch kein Totalversagen.

                Die TH-Wirtschaft wird natürlich von Thais geführt, egal ob ehem. Thaksin-Wirtschaftsexperte oder sonst wer.
                Ausländer sind keine in der Regierung. Woher hast du diesen Unsinn?

                Aer die Export Industrie wird hauptsaechlich von auslaendischen Firmen bestimmt
                und z.B. die japanische JETRO sagt der thailaendischen Regierung (welche auch immer) wo es lang geht.

                Das mag sein, ist ja in DE bald auch nicht mehr anders, gehört ja schon vieles den Chinesen, VW gehören Anteile Katar usw.
                Das hat aber nix damit zu tun, dass die Regierung verantwortlich ist, dass die Japse in TH sind. TH hat über BOI sehr gute
                Standort-Voraussetzungen geschaffen – von Thais wohlgemerkt. Wie 7 Jahre Steuerfreiheit bei Investitionen über BOI usw.

                Das sind Thai-gemachte Regeln – nicht von den Japse.

                Die Tourismusindustrie ist international und jeder Eingriff dieser Regierung bisher kontraproduktiv.

                Kann man auch nicht so sagen. TH hätte bald 50 Millionen Touristen erreicht – dass sind schon Dinge, die die
                Regierung geschaffen hat.
                TH könnte das Land auch für Ausländer komplett dicht machen – wie Nordkorea – das obliegt alles den Thais
                selbst.

                TH ist das einzige Land in Asien, dass sich von Ausländern noch nie was hat sagen lassen.
                Sonst wären sie wohl kolonialisiert worden und vermutlich wirtschaftlich noch erfolgreicher – hätten sie bloß
                für manche Poisitionen, wie CEO bei Thai Airways usw. – Ausländer geholt.

                Das diese Militaerdiktatur am Ende ist pfeifen inzwischen die Spatzen von den Daechern.

                Das ist korrekt, pfeifen auch die Lanna-Spatzen von den Dächern, wie ich von Frauchen hörte.
                Aber nicht TH, sondern nur Prayuth-(Regierung) – der kämpft wohl um sein Überleben – angeblich gegen
                den Palast.

                Was in Thailand derzeit fehlt ist ein starker und vor Allem vertrauenswuerdiger Anfuehrer.

                Gibt es nicht – entweder Dampfplauderer wie Thanthorn, oder Hardliner wie Apirat, Prawit u.a.
                Es kommt nix besseres, davon bin ich ziemlich überzeugt. Aber darüber diskutieren wir dann, wenn es soweit ist.

                Grosse Aenderungen sind mehr als notwendig und werden wohl auch kommen.

                Ja, aber nicht mehr in unserem Leben 🙂

    • STIN sagt:

      Denn im Moment steht das Land in Flammen und der Hauptgrund ist Prayuth.

      Da scheiden sich die Geister – ich sehe das etwas anders. Viele Thais am Lande wohl auch. Können darüber aber nicht
      reden – aber immer mehr Medien im Westen kündigen an, dass dunkle Wolken aufziehen.
      Wird man vll bald sehen, wer recht hat.

      Von einem schrecklich verpfuschten Impfprogramm bis hin zu ständigen internen Kämpfen
      zwischen verschiedenen Regierungsorganen, ganz zu schweigen von einem Kabinett voller Gauner und
      Krimineller, ähnelt diese Regierung eher einem Mafiafilm als einer Regierung, die bereit ist,
      die größte Herausforderung für das Land seit Jahrzehnten anzugehen.

      Auch hier bin ich etwas anderer Meinung.

      Als verpfuscht bezeichnet man i.d.R. etwas, was man zwar versucht hat, aber einem nicht gelungen ist.
      Nur hier hat man bewußt keinen Impfstoff bestellt und wird auch keine großen Mengen bestellen.

      Man wartet AZ von BioScience ab und dann noch den selbst entwickelten Impfstoff – keine Ahnung wer daran beteiligt ist.
      An Sinovac ist wohl auch TH beteiligt – also es geht ums Geld, um Milliarden.

      Also nix verpfuscht – mit Vorsatz so gestaltet.

      Doch trotz dieser Versäumnisse sieht der ehrenwerte Premierminister seine Mängel nicht.

      Doch, sieht er – wird aber nicht handeln (können). Hat sich ja wohl auch schon etwas entschuldigt.

      Man weiß nicht, ob es durch Hybris oder Dummheit ist, dass sich der Premier
      immer noch für den besten Mann für den Job hält.

      Tut er wohl nicht, eher klammert er sich an seine Position – weil wenn er dort – von wem auch immer – abgelöst werden sollte,
      könnte er sich vl lrecht schnell in einer Situation befinden, die ihm sicher nicht gefällt – man erinnere sich hier an Suchinda,
      der dann in einer Kaserne unter Verschluß gehalten wurde.

      Aber mit mehr als einer halben Million Infizierten und über
      4.000 Toten seit dem 1. April ist die Zeit für General Prayuth gekommen, zu gehen.“

      Das hab ich ja auch schon erklärt – er sollte seine Familie ins Ausland bringen und sich danach auch dorthin
      begeben, solange er noch das Land verlassen kann.
      Einfach zu kündigen wird nicht so leicht werden – verliert er die Macht, könnte er auch seine Freiheit verlieren und
      als Sündenbock benutzt werden.

      Aber aus der Geschichte kennt man auch, dass solche Politiker, die durch Putsch o.ä. an die Macht kamen, kaum
      frei kündigen können.

      Also hab Geduld, vll ist dein Wunsch schneller Wirklichkeit, als du dir vorstellen kannst – nur was kommst danach?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)