Bangkok: Krankenhaus bietet Ausländern Impfung in der Nacht an

Eine Gesundheitseinrichtung in Bangkok, das MedPark Hospital, bietet ausländischen Einwohnern in Thailand nächtliche Covid-19 Impfungen an, um so die Auswirkungen auf die täglichen Impfdienste sowie am Wochenende zu vermeiden.

Der Nachtdienst mit dem Namen „Going the Extra Mile, Extra Hours“ ist vom 2. bis 9. August von 18 bis 22 Uhr verfügbar.

Dr. Pongpat Patanavanich, der Geschäftsführer des MedPark – Krankenhauses, sagte, dass MedPark aufgrund der schnellen Ausbreitung von Covid-19 und des Anstiegs neuer Fälle in den letzten Monaten in Thailand, insbesondere in Bangkok, die Impfstoffverabreichung zur Sicherheit der Menschen beschleunigt.

„Es ist wichtig, eine Immunantwort unter den Menschen zu erzeugen, einschließlich der Hunderttausenden von Expats, die mit den Thais zusammen leben und arbeiten“, sagte Pongpat.

MedPark ist eines von drei ausgewiesenen Krankenhäusern, die im Rahmen der Thailandintervac Kampagne, die eine Zusammenarbeit zwischen dem Außenministerium und der Abteilung für Krankheitskontrolle des Gesundheitsministeriums ist, eine Vorregistrierung für Ausländer anbietet.

Der Impfservice steht zunächst nur Ausländern zur Verfügung, die im Voraus gebucht oder sich für die Impfungen vor registriert haben.

Dr. Pongpat erklärte, dass das Krankenhaus den Impfservice für Expats bereitstellt, um den Impfstoffzuteilungsplan der Regierung zu unterstützen. In der dringenden Phase hat das Department of Disease Control (DDC) die Impfungen für das medizinische Fachpersonal und die Mitarbeiter an vorderster Front als dritte Auffrischungsdosis priorisiert.

Die anderen Zielgruppen für Impfungen sind Thais und Ausländer ab 60 Jahren, Menschen mit sieben chronischen Erkrankungen (interventionelle Pneumologie, koronare Herzkrankheit, chronische Nierenerkrankung, Schlaganfall, Krebs, Diabetes und Fettleibigkeit mit einem Gewicht über 100 kg) sowie ausländische Frauen 12 Wochen oder länger schwanger.

Zuvor hat MedPark mit dem Gesundheitsministerium und der Stadtverwaltung von Bangkok zusammengearbeitet, um „Ärzte retten, Menschen retten, Thailand retten“ zu organisieren, um die Impfungen für die Mitglieder der Thai Clinic Association und die breite Öffentlichkeit zu beschleunigen.

MedPark gab bekannt, dass es bis Ende Juli mehr als 80.000 Dosen Coronavirus Impfstoffe verabreicht hat und erwartet, bis Ende September mehr als 100.000 Dosen an Thailänder und Ausländer zu liefern.

„In der aktuellen Krise, die durch die rasante Ausbreitung des Coronavirus, insbesondere der Delta Variante, verursacht wird, setzt sich MedPark dafür ein, möglichst viele Menschen so schnell wie möglich impfen zu lassen. Dazu gehören die erwachsene Bevölkerung in Bangkok und den benachbarten Provinzen, darunter über 300.000 ausländische Einwohner in Bangkok. Dies wird eine Herdenimmunität schaffen und dazu beitragen, die drastischen Auswirkungen auf das öffentliche Gesundheitssystem zu verringern“, sagte Dr. Pongpat.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bangkok: Krankenhaus bietet Ausländern Impfung in der Nacht an

  1. berndgrimm sagt:

    Was gibts denn zur Happy Hour?

    Sinovac, Sputnik oder Sagrotan?

    Und wie sind die Preise?

     

    • STIN sagt:

      Was gibts denn zur Happy Hour?

      Sinovac, Sputnik oder Sagrotan?

      Und wie sind die Preise?

      da würde ich dir empfehlen: einfach registrieren und dann vor Ort entscheiden, ob man das Zeug, was da gespritzt wird – auch wirklich haben
      möchte. Könnte vll von der BiNTech Lieferung stammen, der gerade eingetroffen ist.

      Preise meist so um die 3000+ Baht für 2 Impfungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)