Kanchanburi: Zwei Jugendliche wegen Prostitutionsring mit Minderjährigen festgenommen

Zwei Teenager wurden festgenommen, weil sie einen Prostitutionsring betrieben haben sollen, bei dem minderjährige Mädchen sexuelle Dienste leisteten. Der 16-Jährige und der 19-Jährige wurden in einem Hotel im Bezirk Muang in Kanchanaburi von einer Task Force zur Untersuchung des Menschenhandels festgenommen. Die Beamten sagen, dass sie zwei 15-Jährige gerettet haben, die im Hotel waren und angeheuert wurden, um sexuelle Dienste zu leisten.

Die Verdächtigen nutzten Twitter, um Jugendliche zu rekrutieren. Ein Twitter-Account, der von dem Social-Media-Unternehmen nicht gelöscht wurde und mehr als 7.000 Follower hat, veröffentlichte sexuell explizite Videos und bewarb Prostitutionsmöglichkeiten für jugendliche Mädchen und junge Frauen im Alter von 16 bis 18 Jahren.

„Die beiden Verdächtigen, die behaupteten, Frauen im Alter von 25 Jahren zu sein, würden junge Mädchen einladen, in ihr Geschäft einzusteigen … Sie würden die Mädchen zu dem Hotel fahren, in dem sich ihre Kunden befinden, und das Geld abholen. Sie würden dann 400 Baht als Honorar einstecken und den Mädchen 900 Baht geben.“

Die Twitter-Seite wurde im April erstellt, und die Polizei vermutet, dass die Teenager seit etwa zwei Monaten den Prostitutionsring betreiben, und fügt hinzu, dass viele der Bordelle in der westlichen Provinz von der Polizei geschlossen wurden. Die Beamten sagten, sie hätten den Twitter-Account im Auge behalten. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
exil
Gast
exil
5. August 2021 12:03 am

Du scheinst ja wirklich nur in Dunkeltailand gelebt zu haben und auf Elefantentrampelpfaden dieses Land besichtigt zu haben.

Ich liebe es zB. mich einer Ölmassage hinzugeben. Egal wo man als Farang in Thailand diesen Massagedienst in Anspruch nimmt wird man gefragt ob man gewisse Extras auch möchte. Hast du natürlich nie erlebt weil Mami immer auf dich aufgepasst hat.

Ich bin auch viel mit Thais unterwegs gewesen und egal aus welcher Schicht war mit ihnen immer der erste Weg in ein Karaokelokal oder ähnliche Lokale in denen man Sex angeboten bekommt. Während des Tages der Saubermann und am Abend die Sau herauslassen obwohl zu Hause Frau und Kinder warten. Sind sehr wenige Thais die ich kennen lernen durfte, die treu sind und ein Familienleben genießen.

Und was die Diskussionskultur anbelangt so ist es doch sehr mühselig mit jemandem zu diskutieren der denkt das Rad neu erfunden zu haben, denkt das er alles besser weis und seine Meinung als die Einzige gelten lässt. Einen Blog führt der eigentlich SCHÖNES THAILAND als Überschrift hat und selbst immer in seinen Antworten ständig negatives aus aller Welt einbringt das niemanden interessiert. Wir lesen und schreiben hier nicht über Länder in Europa, Afrika oder Süd Amerika. Sondern über Thailand. Gäbe es einen Neutralen Moderator so müsste er fast alle Beiträge von STIN Zensieren, da wie er so oft schreibt SINNBEFREIT sind und nichts mit Thailand zu tun haben.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. August 2021 9:33 am
Reply to  exil

exil sagt:

5. August 2021 um 12:03 am

Du scheinst ja wirklich nur in Dunkeltailand gelebt zu haben und auf Elefantentrampelpfaden dieses Land besichtigt zu haben.

Ich bin auch viel mit Thais unterwegs gewesen und egal aus welcher Schicht war mit ihnen immer der erste Weg in ein Karaokelokal oder ähnliche Lokale in denen man Sex angeboten bekommt. Während des Tages der Saubermann und am Abend die Sau herauslassen obwohl zu Hause Frau und Kinder warten. Sind sehr wenige Thais die ich kennen lernen durfte, die treu sind und ein Familienleben genießen.

 

Es stimmt schon dass es auf dem Lande weniger solche Etablissements gibt als in den Staedten und sie schwerer zu finden sind.

Aber ich kann mich daran erinnern dass es in Phayao Stadt z.B. nur 2 Massagesalons gab und diese eindeutig Sex Salons waren.Die Kunden waren:

Militaers,Polizeioffiziere,Beamte , "Handlungsreisende" oder eben Leute die genug Geld fuer ihr Hobby hatten.

Im damals besten weil neusten  Hotel der Stadt (Gateway) gab es eine Discothekt die man beim besten Willen nur als Kontakthof im Puff bezeichnen konnte.

Wir hatten immer ein Ferienhaus im Bua Resort , weit vor der Stadt.

Die 20 oder so Ferienhaeuser lagen in einem grossen Park zwischen Highway und

Kwan Phayao .Sahen aus wie Ferienhaeuser in Holland oder Daenemark und der Park war wirklich wunderschoen angelegt.

Zur Anlage gehoerte ein Restaurant und eine Karaoke Bar. Wir wunderten uns weil wir eigentlich immer die einzigen Gaeste dort waren die laenger  blieben.

Die Thai nutzten es mehr oder weniger als Stundenhotel oder fuer eine Nacht.

Die Karaoke Bar war ein Puff.

Auch wenn man selber nicht interessiert war ist es deutlich aufgefallen.

Wenn STIN dies Alles wider besseren Wissens bestreitet so handelt er genauso  wie ein Thai der er ja werden will.

Ich habe in TH noch nie einen Thai getroffen der die Prostitution zugegeben haette. Ausser den Mama Sans und Anderen die dort Dienstleistungen anbieten.
Was Thai Ehen angeht so kann ich nur aus eigener Anschauung sagen dass in unserer Anlage kaum noch eine Thai Ehe funktioniert. Ganz im Gegensatz zu den Mischehen Thai-Farang und Thai -Japaner
Und wir sind bestimmt keine Ausnahme.

exil
Gast
exil
5. August 2021 11:13 am
Reply to  berndgrimm

Das interessante ist eben im ST, das STIN immer alleine mit seinen Erfahrungen in Thailand dasteht.

Jeder andere der seinen Kommentar hier hinterlässt, der widerspricht STIN und da dies meistens drei sind die eigentlich die selben Erfahrungen gemacht haben und dies hier kund tun so sieht es so aus als ob STIN uns Thailändische Märchen erzählt.

Und ich habe mich nicht immer nur mit (deiner Aussage nach) Nutten umgeben, sondern mich in Thailand ganz ungezwungen bewegt, bin zur Massage um mich zu entspannen oder eben einkaufen in den großen Mals in BKK. Überall bekommt man nicht gerade Jugendfreie Angebote. Und das sind sicherlich keine Nutten, sondern Mädchen die in den Mals arbeiten oder eben shoppen waren.

Bist du so hässlich und ungepflegt, das nicht einmal die Thais, die das Geld noch so notwendig haben einen großen Bogen um dich machten?

 

exil
Gast
exil
5. August 2021 7:27 pm
Reply to  STIN

Ich habe leider insgesamt zwei mal den Fehler gemacht Leute zu mir einzuladen mit denen ich Kontakt über das alte ST hatte. Das eine Mal traf ich WR und den Schnacker in BKK und habe diese samt Frauen zum Essen eingeladen. Wurde danach auf Grund meiner Bekanntheit in Sportlerkreisen gestalkt und längere Zeit belästigt. Zu der Zeit lebten wir noch in Thailand. Ein Forenmitglied eines anderen Forums haben wir in unser Haus in Kitzbühel eingeladen und leider entpuppte sich der Schnösel als Neider und seine Frau als noch schlimmer was das anbelangt. Deshalb bleibe ich anonym und werde nie wieder jemanden persönlich in mein näheres Umfeld lassen mit dem ich nur Kontakt über das Internet habe.

Sollte ich wieder einmal nach Thailand fliegen so könnte ich mir vorstellen berdgrimm zu kontaktieren, er scheint mir ein äußerst intelligenter Mensch zu sein und es könnte sein das er mir bei meiner Beruflichen Tätigkeit vor vielen Jahren bereits auf die Hände geschaut hat.

Was das Auftreten anbelangt, so habe ich mir vor über 30 Jahren den Luxus erlaubt mir eine ROLEX zu kaufen und diese trage ich seit damals Tag und Nacht. Ich trage nur meinen Ehering, den allerdings ein Brillant mit 1,4 Carat ziert. Bin kein Blender oder Angeber, sondern ein ganz normaler Mensch mit mittlerweile 60 Jahren. In jungen Jahren hatte ich zu meiner Größe von 186cm einen durchtrainierten Körper zwischen 90 und 92 Kilo und kein Gramm Fett und genoss die Aufmerksamkeit der Frauenwelt, egal in welchem Land. 

Um meine Frau wirklich daten zu dürfen hat es ein Jahr gebraucht, davor immer nur mit Anstandsdame zum Essen, Konzert oder für Kinobesuche. Danach wurde ich erst der Familie vorgestellt. Ich kenne auch ein Thailand und Thais die nichts mit deinem Thailand zu tun haben. Und das sind keinesfalls Nutten oder Bargirls. In Thailand werden diese als VIPS bezeichnet und gelten was Farangs anbelangt als sehr hochnäsig. 

So glaube ich fast alle Facetten Thailands gesehen und miterlebt zu haben. Dein Thailand ist wie eine andere Welt in diesem Land oder du blendest einfach die Realität aus.

exil
Gast
exil
6. August 2021 12:10 am
Reply to  STIN

 

Oh mein Buddha, du hast den Rechtsextremen WR eingeladen?

AB diesem Zeitpunkt hat er dann begonnen wirklich auszurasten. Mir tat nur seine Frau leid die fast kein Wort sprechen durfte und wenn dann auf Deutsch. Als ich meine Kritik an ihm in ST kund tat, wurde ich sofort gesperrt. Der Schnacker, ein damals schon älterer Herr kam aus ST. Pauli und war ein netter und einfacher Zeitgenosse und lebte im Isaan, der Politisch nicht interessiert war und er und seine Freundin waren beide schwere Alkoholiker wie ich feststellen durfte.

Musste es gerade eine Rolex sein – Breitling sieht wesentlich besser aus und meist sportlicher.

Es ist eine Goldene Day Date President, auf die Rolex bei Einhaltung der Serviceinterwalle eine Lebenslange Garantie gibt. Außerdem mag ich keine Leder oder Kautschuk Armbänder. Die Kopien glänzen immer bis die Farbe abgeht, eine echte Rolex nicht so sehr. 

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. August 2021 8:30 am
Reply to  exil

Der Schnacker

Unter welchem Nick hat der geschrieben?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. August 2021 8:20 am
Reply to  exil

Sollte ich wieder einmal nach Thailand fliegen so könnte ich mir vorstellen berdgrimm zu kontaktieren, er scheint mir ein äußerst intelligenter Mensch zu sein und es könnte sein das er mir bei meiner Beruflichen Tätigkeit vor vielen Jahren bereits auf die Hände geschaut hat.

Das wuerde mich sehr freuen,

neidisch bin ich hoechstens auf die 186cm, wiegen tue ich weniger.

Im Gegensatz zu mir ist meine Thai Frau bei jedem beliebt und absolut zufrieden mit ihren Besitztuemern

Das mit der Intelligenz ist :

So tun als ob !

Schliesslich habe ich in TH wenigstens etwas gelernt.

 

 

devin
Gast
devin
4. August 2021 12:51 pm

Frage an exil:

Hast du jemals einen Beitrag von stin gelesen, in welchen er auf seine kruden Vergleiche verzichtete?

Leider fehlt ihm sein Unterstützer “Matt von der Hängematte”, welcher auf der gleichen Wellenlänge argumentierte und z.B. behauptete, dass in TH eine arme Frau wesentlich besser lebt und sich sogar ein Haus bauen kann, während in D die Hartz 4 -Empfänger, um überhaupt überleben zu können, bei der Tafel um Essen betteln müssen.

exil
Gast
exil
4. August 2021 1:10 am

In Thailand braucht man Mädchen mit 15 -16 Jahren nicht mehr zu retten. Die Mädchen benutzen ihren Körper um sich mit dem Geld Markenklamotten und IPhones kaufen zu können. Viele von diesen Mädchen wissen nur nicht wie sie so schnell zu Kunden kommen können und sind froh wenn diese Kontakte jemand herstellt. Ab 18 sind diese dann in den Touristenhochburgen anzutreffen, da dort mehr Geld und vielleicht auch ein Ehemann zu finden ist, der sich darauf einlässt ein Haus in Thailand zu bezahlen.

Es gibt leider noch immer sehr viele Thailändische Eltern die Ihre Kinder, aber wirkliche Kinder für SEX anbieten. Diese gehören gerettet, die Eltern gesteinigt und den Pedos die Eier abgeschnitten. Noch immer werden am Jomtien Strand bei der Schwulenabteilung kleine Jungs angeboten oder bieten sich selbst an wenn man dort auf die Toilette geht. Wo ist da die hochgelobte Polizei und unternimmt etwas, ca. 200 Meter ist ein Polizeistützpunkt.

Jeder etwas vermögende Thai leistet sich den Luxus einer oder mehrerer MiaNois und je jünger um so besser. In Männerrunden der sogenannten Besseren Gesellschaft  wird dann geprahlt und werden Fotos der Errungenschaften ausgetauscht. 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. August 2021 9:09 am
Reply to  STIN

Wenn die Zeiten schlecht sind und noch schlechter werden,

widmet man sich wieder dem Kerngeschaeft.

Und Prostitution ist das thailaendische Kerngeschaft.

Nicht nur fuer die Maedchen und ihre Luden sondern auch fuer das ganze Servicegeschaeft drumherum.

Und nicht zu vergessen : Polizei und auch Militaer verdienen mit.

Was die Kinderprostitution und den Menschenhandel angeht:

Eltern die nicht in der Lage oder Willens sind ihre Kinder zu erziehen

Ein Staat der sich nicht um die Erziehung Kinder und Jugendlicher kuemmert

und eine Gesellschaft der Multi Moral ohne jegliche Verantwortung

Natuerlich gibt es hier auch Leute die sich kuemmern,

die haben aber keine Macht und koennen sich gegen die Geschaftemacher und die Mitkassierer vom Staat nicht durchsetzen.

exil
Gast
exil
4. August 2021 11:06 am
Reply to  STIN

Habe ich etwas beim Lesen übersehen? 

Steht dort etwas über den Papst, die Christlichen Pfarrer oder das 13 jährige Mädchen in Wien und den Afghanen?

NEIN 

Es wird immer schlimmer mit den an den Haaren herbeigezogenen Vergleichen von STIN mit Missständen aus der ganzen Welt nur um zu zeigen das Thailand nicht ganz so schlimm ist.