Phuket: Über 14.000 ausländische Touristen kamen auf die Insel – während des Sankasten-Programms

Phuket begrüßte insgesamt 14.055 ausländische Touristen, die vom 1. bis zum 31. Juli insgesamt 190.843 Übernachtungen reservierten, so die am Dienstag veröffentlichten Statistiken des Tourismus- und Sportministeriums zum Sandkastenprogramm der Provinz.

Die fünf wichtigsten Länder, aus denen im Berichtszeitraum ausländische Besucher kamen, waren die Vereinigten Staaten (1.802), gefolgt vom Vereinigten Königreich (1.558), Israel (1.455), Deutschland (847) und Frankreich (839).

Im vergangenen Monat verdiente Phuket 829 Millionen THB mit Touristen, darunter 282 Millionen THB für Unterkünfte, 194 Millionen THB aus touristischen Produkten und Dienstleistungen, 124 Millionen THB aus medizinischen oder gesundheitsbezogenen Dienstleistungen und 54 Millionen THB aus anderen Dienstleistungen, wie die Statistik des Ministeriums weiter zeigt.

Jeder ausländische Tourist gab während seines Besuchs durchschnittlich 58.982 THB aus.

Die Wirtschaftsabteilung des Ministeriums schätzte, dass die Tourismusausgaben in der Provinz im vergangenen Monat dazu beitragen werden, bis zu 1,92 Milliarden THB an rotierenden Einnahmen in der lokalen Wirtschaft innerhalb und außerhalb des Tourismussektors wie Landwirtschaft, Fertigung und Energie zu generieren.

Die Abteilung schätzte auch, dass die Tourismusausgaben dazu beitragen würden, das BIP der Provinz um 816 Millionen THB zu steigern, mehr als 2.700 Arbeitsplätze für die Einheimischen zu schaffen und die Gehälter der Arbeiter um insgesamt 210 Millionen THB zu erhöhen.

Die Regierung kann dank des Sandbox Programms in Phuket damit rechnen, zusätzliche Steuern in Höhe von 87 Millionen THB aus allen Arten von wirtschaftlichen Aktivitäten in Phuket einzuziehen, fügte die Abteilung weiter hinzu.

Das Programm öffnete Phuket ab dem 1. Juli wieder für ausländische Besucher mit dem Ziel, die lokale Tourismusbranche zu rehabilitieren.

Die geimpften Touristen können nach Phuket fliegen und sich in der Provinz frei bewegen, ohne unter Quarantäne gestellt zu werden. Nachdem sie 14 Tage in Phuket verbracht hatten und sie immer noch negativ getestet wurden, konnten sie in andere Teile Thailands reisen. / The Nation

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Phuket: Über 14.000 ausländische Touristen kamen auf die Insel – während des Sankasten-Programms

  1. berndgrimm sagt:

    Vaccine tourism set to spike

    published : 14 Aug 2021 at 06:00

    Outbound tour operators expect increasing demand for vaccine tourism in the fourth quarter because of the delay in procurement of high-quality vaccines in Thailand.

    Suthiphong Pheunphiphop, president of the Thai Travel Agents Association (TTAA), said even if local travellers are able to take outbound trips in the fourth quarter, which would be the best-case scenario, the number might be fewer than 10,000 people as slow vaccine rollouts in many countries are considered to be an obstacle.

    He said rising caseloads had caused countries to impose strict regulations on Thai citizens, while short-haul destinations continue to suffer from the Delta variant and have put off the establishment of travel bubble agreements with Thailand.

     

    Man stelle sich vor:

    Der selbsternannte Weltmeister in Medizintourismus und der selbsternannte Weltmeister in der Covid Bekaempfung

    muesste seine eigenen Reichen ins Ausland schicken damit sie sich dort gegen Covid impfen lassen koennen!

    Na ja, das tut man natuerlich nicht sondern man versucht sie durch Beschraenkungen und Drohungen daran zu hindern

    Richtig ist, die Mahidol Uni z.B. gibt ihren auslaendischen Professoren und Dozenten Sonderurlaub damit sie in ihr Heimatland fliegen koennen und sich dort impfen lassen.

    Uebrigens der Reisebubbel zwischen Thailand und Singapur,HongKong und Taiwan  scheitert nicht an den Verhaeltnissen in den anderen Laendern sondern an den Verhaeltnissen in Thailand!

    • STIN sagt:

      Der selbsternannte Weltmeister in Medizintourismus und der selbsternannte Weltmeister in der Covid Bekaempfung

      muesste seine eigenen Reichen ins Ausland schicken damit sie sich dort gegen Covid impfen lassen koennen!

      Ne, Weltmeister war Neuseeland seinerzeit – aber alle schon seit April 2021 nicht mehr.

      Richtig ist, die Mahidol Uni z.B. gibt ihren auslaendischen Professoren und Dozenten
      Sonderurlaub damit sie in ihr Heimatland fliegen koennen und sich dort impfen lassen.

      Ja, weil sie bestellen keinen Impfstoff – hab ich aber schon erwähnt.

  2. devin sagt:

    Zu den bereits vorhandenen Problemen der Sandbox gibt es nun ein weiteres Problem:

    „Eine Schweizerin, 57, wurde am Donnerstagnachmittag tot zwischen Felsen an einem Wasserfall aufgefunden.
    Es wurde angenommen, dass sie vergewaltigt und ermordet wurde. „

    https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2160603/swiss-woman-found-dead-in-phuket-sandbox

    • berndgrimm sagt:

      PHUKET: A Swiss woman, 57, was found dead among rocks at a waterfall on Thursday afternoon. She was believed to be raped and murdered.

      Thailand ist immer wieder gut fuer einen Abenteuerurlaub der besonderen Art!

      Thailands Kernkompetenz ist nunmal Sextourismus, ob man will oder nicht.

      Die Farang die nach Thailand kommen halten aber auch ums Verrecken nix mehr aus.

      Besonders nicht die thailaendische Kultur.

    • STIN sagt:

      „Eine Schweizerin, 57, wurde am Donnerstagnachmittag tot zwischen Felsen an einem Wasserfall aufgefunden.
      Es wurde angenommen, dass sie vergewaltigt und ermordet wurde. „

      Sehr traurig, aber eigentlich normal…..
      Sexualmorde gibt es auch in TH – warum auch nicht. Ich würde als Frau auch nicht alleine
      zu einem im Dschungel gelegenen Wasserfall gehen – macht man einfach nicht.

      Gerade Phuket ist hochgefährlich und davor wird auch auf den Webseiten der B
      Botschaften gewarnt.
      Sollte man ernst nehmen.

  3. berndgrimm sagt:

    Hach, waren wir wieder erfolgreich!

    โอ้เราประสบความสำเร็จอีกครั้ง!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)