Bangkok: Regierung plant weitere 12 Millionen Dosen Sinovac zu kaufen – warum?

Die Regierung hat die Verwendung des Sinovac-Impfstoffs und ihren Plan, 12 Millionen weitere Dosen zur Bekämpfung der Delta-Variante von Covid-19 zu kaufen, verteidigt, nachdem die jüngste Studie über diejenigen, die zwei Dosen Sinovac erhalten hatten, zufriedenstellende Ergebnisse gezeigt hatte.

Das Gesundheitsministerium hielt am Dienstag eine Pressekonferenz ab, um über die weitere Anwendung von Sinovac und seine Wirksamkeit zu informieren, nachdem die Öffentlichkeit gefragt hatte, warum zusätzliche 12 Millionen Dosen des Impfstoffs in seinen Beschaffungsplan für Covid-19-Impfstoffe von August bis September aufgenommen wurden.

Die Öffentlichkeit forderte die Regierung auf, stattdessen mRNA-Impfstoffe zu beschaffen, von denen viele glauben, dass sie besser sind als Sinovac.

Chawetsan Namwat, der Direktor des Department of Disease Control für Notfallgesundheitsgefahren und -krankheiten, sagte, dass alle von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassenen Impfstoffe, einschließlich Sinovac, gut genug sind, um kritische Symptome und Todesfälle zu reduzieren, was der Hauptfokus von Impfstoffen ist und sollte nicht abgewertet werden. Der entscheidende Punkt ist derzeit, wie die Impfstoffe den Menschen so schnell wie möglich massenhaft zur Verfügung gestellt werden können, um die Krankheit zu kontrollieren und den Verlust von Menschenleben zu reduzieren.

„Wir müssen so vielen Menschen wie möglich Impfstoffe zur Verfügung stellen. Der Kombinationsimpfstoff ist die Antwort auf die massenhafte Verabreichung der Impfstoffe und die Stärkung der Immunität der Menschen schneller als ein einzelner Impfstoff mit zwei Dosen. Wir werden 12 Millionen weitere Dosen Sinovac bestellen, um mit der begrenzten Menge von AstraZeneca kombinieren”, sagte er auf der Pressekonferenz.

Taweesap Siraprapasiri, der Experte des Ministeriums, sagte, dass das Ministerium gerade seine Studie zur Wirksamkeit von Covid-19-Impfstoffen bei 3.901 Personen des medizinischen Personals im ganzen Land abgeschlossen habe. Der Test wurde sowohl für Sinovac als auch für AstraZeneca durchgeführt.

Dr. Taweesap sagte in Bezug auf den Sinovac-Impfstoff, die Ergebnisse zeigten, dass seine Wirksamkeit bei der Vorbeugung von schweren Krankheiten und Todesfällen 98% beträgt und seine Wirksamkeit bei der Verhinderung von Covid-19-Infektionen im Durchschnitt 72% beträgt.

Die Ergebnisse von AstraZeneca waren sogar noch besser, mit einer Wirksamkeit von 96% bei der Infektionsprävention nach zwei Dosen mit einem Abstand von mehr als 14 Tagen bei den Impfstoffempfängern, die nach nur einer Dosis auf 88% zurückgingen. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Forentroll
Gast
Forentroll
23. August 2021 4:01 pm

Jetzt erfinden / lügen Sie schon wieder neueRegeln! 

An DF und AIDS erkranken auch weltweit Mrnschen,  trotzdem ist es keine Pandemie! 

STIN sagt:

20. August 2021 um 9:56 pm

Wäre das bei 10.000 auch so, könnte man die Pandemie vergessen, weil es noch keine 200 mio “mit und an”Corona Verstorbene gibt.

Pandemie sagt ja nichts über die Anzahl der Verstorbenen aus, sondern nur, dass es diesen Virus weltweit gibt und weltweit daran
Menschen erkranken/sterben.

Derzeit 210 Millionen Infizierte mit leichten/schweren Krankheitsverlauf und 4,5 Millionen Tote.
Wieviele von den 210 Millionen für immer Probleme haben, weiß ich nicht. Kenne nur einige, die schon 6 Monate und länger
daran verzweifeln, weil sie kaum die Treppe hoch schaffen, schnell Atemprobleme bekommen usw.

Sie sind ein ganz billiger Angstmacher! 

Sie bestätigen mir,  Sie verdrehen und lügen nicht nur,  sie goutieren auch den Einsatz von illegalen,  geächteteten Mitteln. 

Ich hatte auch zeitweise Probleme die Treppe hochzukommen,  und Sie wissen davon. 

Ihr Netzwerk in allen Foren,  wissen verdammt viel im voraus? 

 

devin
Gast
devin
20. August 2021 4:35 pm

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit liegen wie immer Welten.

„Lokale Impfungen scheitern am Geld.

Forscher, die hinter den inländischen Impfstoffbemühungen stehen, benötigen jeweils 3 Milliarden Baht Unterstützung von der Regierung, um ihre Impfstoffforschungs- und -Entwicklungsprojekte zu unterstützen, damit die Impfungen vor April 2022 eingeführt werden können. „

https://thailandtip.info/2021/08/20/lokale-impfungen-scheitern-am-geld/

In diesem Zusammenhang fällt mir das Lied ein:

Wer soll das bezahlen?
Wer hat das bestellt?
Wer hat so viel Pinkepinke?
Wer hat so viel Geld?

Da müßte ja das Militär auf weiteres Spielzeug verzichten, was jedoch nicht erfolgen wird.

Forentroll
Gast
Forentroll
20. August 2021 4:21 pm

Ich habe vor über einem Jahr vorgeschlagen,  weltweit nach dem Zufallsprinzip 100 Menschen (inkl Kinder) auf einen durchlebte Infektion zu untersuchen. 

Wenn da mehr als 25 % immun waren,  sollte man 1000 untersuchen. 

Wäre das bei 10.000 auch so,  könnte man die Pandemie vergessen,  weil es noch keine 200 mio "mit und an"Corona Verstorbene gibt. 

Wobei hier natürlich nur die "an" gezählt werden dürfen. 

Das hat STIN mehrmals gelöscht und seine Helfer haben es saubet zugemüllt! 

 

 

ben
Gast
ben
20. August 2021 2:37 pm

TPP bestätigt, was eigentlich jeder ausser…. weiss…

https://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/2021/08/20/more-112-siam-bioscience-madness/

 

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. August 2021 7:53 am
Reply to  ben

Da Ben schon TPP nennt um STINs billige Ausreden fuer diese Militaerdiktatur zu stuetzen, hier ein Auszug aus deren Text:

 

Thanathorn concluded that “the government has been careless in negotiations for the vaccine…”. He pointed out that Siam Bioscience “is tasked with producing 200 million doses per year. Of this, 176 million will be sold to other countries in the region, while the remainder will be sold locally.” He added that the regime “has announced it will give Siam Bioscience Bt1.44 billion for the project.”

He claimed Siam Bioscience was only “established in 2009 with an authorized capital of Bt48 billion, but over the past 11 years, the corporation has made losses worth Bt581 billion…”.

And, he “pointed out that Siam Bioscience was only added to the plan in the second quarter of 2020 – when anti-establishment protesters began holding their rallies.” This, he said, may make the “AstraZeneca-Siam Bioscience deal is politically motivated.”

Like Pavlov’s dogs, the regime immediately slapped Thanathorn with Article 112 and sedition charges. More followed. And now even more. The madness never ends.

The former leader of the now dissolved Future Forward Party has been a prime target for political harassment since that party did well in the junta’s 2019 election, but the lese majeste charges make it clear that harassment is insufficient and that the regime wants to erase him as a political leader.

 

Es gibt keine Differenz zwischen der Militaerdiktatur und ihrer Schaufensterpuppe! Jeder weiss wer hier Koch und wer Kellner ist.

Die Beschaffung von Impfmitteln ist Sache der Regierung.

Wenn die heimische Lizenzproduktion nicht klappt oder ins Ausland verschachert wird, dann muss man eben importieren.

Das hat inwischen auch diese Militaerdiktatur eingesehen.Deshalb die Sinovac Bestellung. Warum Sinovac? Die Chinesen sind die billigsten und sie zahlen die hoechsten kickbacks, ausserdem koennen sie schnell liefern.

Zwar ist Sinovac wohl nicht so effektiv wie Astra Zeneca aber besser sowas als ueberhaupt nix!

Das Wichtigste auch fuer dieses Regime ist die Einhaltung des Feudalsystems:

Die sich selbst fuer am Wichtigsten haltenden Machthaber haben sich selber zuerst mit BioNTech und Moderna versorgt.

Die naechste Kaste bekommt Astra Zeneca und fuer das Fussvolk bleibt Sinovac.

Wer hat eigentlich das geschenkte Sputnik bekommen?

Kommunisten gibt es hier ja nicht!

Ja und dann sind da noch die auslaendischen Expats , die bekommen Pfizer vorgegaukelt,dann werden sie in den Registrierungen verscheissert und am Ende bekommen sie die Moeglickeit auf ihren Impfstoff zu bieten!
Ach so, und nochetwas! Gerade weil Ben und STIN immer auf Thaksins Reisbetrug verweisen um diese Militaerdiktatur zu Entschuldigen:
Der Impfbetrug dieser Militaerdiktatur wird TH ein Vielfaches des thaksinschen Reisbetruges kosten!

devin
Gast
devin
20. August 2021 1:32 pm

Da diese Regierung bei der Impfstoffbeschaffung total versagt hat (und nicht nur hier) haben die so „großartigen“ Thai-Experten eine neue Idee.

TH untersucht die Möglichkeit, Coronavirus-Impfstoffe unter die Haut zu injizieren, um zu versuchen, sein begrenztes Angebot zu erweitern.

“Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass intradermale Injektionen 25% einer Muskelinjektion verwenden, aber das gleiche Maß an Immunität auslösen”, sagte der Leiter der medizinischen Abteilung, Supakit Sirilak, gegenüber Reportern.

AstraZeneca und Pfizer reagierten nicht sofort auf Reuters-Anfragen nach Kommentaren zu intradermalen Injektionen.

https://www.reuters.com/world/asia-pacific/thailand-explore-injecting-coronavirus-vaccines-under-skin-2021-08-19/