Bangkok: Test-Kit Produkte müssen zuerst von der WHO genehmigt werden

Das National Health Security Office (NHSO) hat vorgeschlagen, die Leistungsbeschreibung und Spezifikationen der von der Regierung zu beschaffenden Antigen Testkits (ATKs) nach den Anweisungen des Premierministers neu zu schreiben, da die Produkte von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gebilligt werden müssen.

Kriangsak Watcharanukulkiat, der Leiter des Arbeitsausschusses des NHSO für Ausgaben für die öffentliche Gesundheit im Rahmen des universellen Gesundheitssystems, sagte, dass die Government Pharmaceutical Organization (GPO), die die Ausschreibung für die ATKs durchgeführt hat, die in der jüngsten Ausschreibung verwendeten ToR beenden und einen neuen Auswahlprozess starten kann, um den Anweisungen von Premierminister Prayuth Chan o-cha nachzukommen.

Dr. Kriangsak sagte, das GPO könne eine neue Ausschreibung unter Verwendung der von seinem Ausschuss erstellten Spezifikationen aufrufen oder das Gremium bitten, eine neue ToR für die Auftragsvergabe zu erstellen.

Das NHSO forderte zuvor, dass die GPO eine „spezifische Kaufmethode“ anwendet, um 8,5 Millionen ATKs aus Gründen der Testkit Qualität zu beschaffen, anstatt eine Gebotsmethode zu verwenden, die die niedrigsten Kosten erzielen kann, aber bei der Qualität beeinträchtigt werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
devin
Gast
devin
23. August 2021 9:29 am

Apropos gute Polizei und Bestechung, da hat sich auch in den letzten 35 Jahren nichts geändert.

„Die Royal Thai Police untersucht einen Bericht, in dem behauptet wurde, dass ein hochrangiger Polizeibeamter in Nakhon Sawan versehentlich einen Drogenverdächtigen getötet hat, um ihn von 2 Millionen Baht zu erpressen.

Als sie den Betrag aushandelten, legte der Beamte eine Plastiktüte über den Kopf des Mannes, um ihn einzuschüchtern, aber er erstickte und starb stattdessen.

Bevor er seinen Leichnam ins Krankenhaus schickte, wies der leitende Offizier seine Untergebenen an, sicherzustellen, dass die Todesursache des Mannes als Überdosis Drogen aufgeführt wurde.

Dann entließ er die Frau aus dem Polizeigewahrsam, im Austausch dafür, dass sie den Mund hielt. “

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2169375/probe-after-drug-suspect-dies-in-cops-extortion-bid

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. August 2021 8:51 am

6666! Wie kann ich mir die hoechsten Bestechungsgelder sichern ohne selber etwas tun zu muessen?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. August 2021 9:30 am
Reply to  STIN

Ja, und selbst die oder Boeing oder Airbus oder RR/GE/P&W draengen den Bestechlichen in TH keine Bestechungsgelder auf.

Ich habe in nittaya.at vor vielen Jahren schon geschrieben dass Bestechungsgelder fuer einen Wirtschaftsmanager zunaechst mal kalkulierbare Kosten sind.

Ich wurde daraufhin von scheinheiligen Moralaposteln gesteinigt.

Ich habe in meinem ganzen Berufsleben weder andere bestochen noch mich selber bestechen lassen.

Ich habe es so gemacht wie die Japaner:

Die haben Andere bestechen lassen und selber dafuer gesorgt dass sie soviel verdienten dass sie kein Geld annehmen mussten.

In den 23 Jahren die ich in der japanischen Firma taetig war hat sich nur ein Japaner bestechen lassen.

Er war spielsuechtig und ein sehr trauriger Fall.

Er wurde natuerlich nicht hinausgeschmissen (zu gefaehrlich wegen seines Insiderwissens) sondern bekam ein Buero ohne Fenster im Keller des HQ und wurde aus dem Tagesgeschaeft und den Entscheidungen vollkommen herausgehalten und musste archivarische Strafarbeiten machen.

Nein, zur Bestechung gehoeren immer 2! Und Einen findet man in TH immer.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. August 2021 7:53 am
Reply to  STIN

Nicht mehr so einfach, wie vor 35 Jahren.

Das stimmt natuerlich ueberhaupt nicht und das weiss auch STIN oder er koennte es wissen wenn er mal hinter die Kulissen thailaendischer Behoerden schauen wuerde.

Ja , heute wird viel so getan als wuerde man die Korruption bekaempfen, in Wirklichkeit sucht man nur neue Wege um die Korruptionszahlungen zu verschleiern.

Nur nix herauskommen lassen ist das Motto.

Gelingt auch meistens , aber manchmal kommt doch etwas heraus.