Bangkok: Bangkok Airways erklärte, dass bei einem Cyberangriff ev. Kundendaten kompromittiert wurden

Bangkok Airways gibt an, einen Cyberangriff zu untersuchen, bei dem die persönlichen Daten einiger Kunden möglicherweise kompromittiert wurden.

In einer Erklärung auf ihrer Website sagte die Fluggesellschaft, der Vorfall sei erstmals am 23. August entdeckt worden.

„Eine erste Untersuchung des Vorfalls schien zu bestätigen, dass möglicherweise auf einige der personenbezogenen Daten zugegriffen wurde“, hieß es und fügte hinzu, dass der Verstoß keine Auswirkungen auf die betrieblichen oder aeronautischen Sicherheitssysteme des Unternehmens habe.

Die Fluggesellschaft sagte, sie untersuche die Angelegenheit, um die kompromittierten Daten und betroffenen Passagiere zu überprüfen, „sowie entsprechende Maßnahmen zur Stärkung ihres IT-Systems zu ergreifen“.

Sie empfahl Passagieren, sich an ihre Bank oder ihren Kreditkartenanbieter zu wenden, deren Ratschläge zu befolgen und alle kompromittierten Passwörter so schnell wie möglich zu ändern.

Passagiere, die glauben, betroffen zu sein, können sich über die E-Mail-Adresse [email protected] an das Unternehmen wenden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)