Bangkok: Zwei internationale Schulen werden wegen Gesetzes-Verstöße angeklagt

Der Sekretär des Büros der Nationalen Kommission für Grundschulbildung, Attaphol Treuktrong, sagte, sie würden Maßnahmen ergreifen, um zwei internationale Schulen in der Gegend von Bangkok strafrechtlich zu verfolgen, nachdem festgestellt wurde, dass sie gegen das Gesetz verstoßen hatten.

Die Foster´s School in der Ratchapruek Road in Thonburi beschäftigte sechs Lehrer ohne Arbeitserlaubnis.

Sie wurden im Klassenzimmer von Beamten der Region 6 des Arbeitsministeriums von Bangkok auf frischer Tat ertappt.

An dieser Schule wurden angeblich auch Bauvorschriften missachtet.

An der St. Mark´s School, die im September 1999 in Suan Luang gegründet wurde, stellte sich heraus, dass sie nur für die ersten drei Schuljahre die Erlaubnis hatte, einen Kindergarten zu betreiben.

Dennoch unterrichteten sie ohne Erlaubnis die Primar- und Sekundarstufe.

Diese Schule wurde angewiesen, ab dem 24. August dieses Jahres keine Neuzugänge mehr anzunehmen.

Channel 7 berichtete, dass dies Teil einer umfassenderen Untersuchung der Aktivitäten internationaler Schulen war, da das Lernen vor Ort aufgrund der Pandemie eingestellt wurde.

Sie erwarteten, dass weitere Strafverfolgungen folgen würden, während die Schulen während der Pandemie ums Überleben kämpfen.

Attaphol sagte, dass Eltern bei Bedenken auf die Website seiner Organisation gehen sollten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Bangkok: Zwei internationale Schulen werden wegen Gesetzes-Verstöße angeklagt

  1. Forentroll sagt:

    Warum faellt mir jetzt Sodom und Gomorra ein?

    Altes Testament (1. Buch Mose)

    STIN sagt:

    12. September 2021 um 3:40 am
    Da meine Frau auch, zusammen mit mir – über ein Jahr Thai-Recht gepaukt hat, hat sie natürlich Ahnung von den
    Abläufen. Sei es Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht usw. – sogar hin bis zu intern. Adoptionsverfahren.

    Und dann konnten Sie Ihren Legalservice aufmachen?

    Ich dachte immer, das Wichtigste sind Ihre "Beziehungen"?!

    Ich dachte immer, der Kamnan gehoert zur Amphoer!?

    Ja, auch – aber auch zu Polizei usw.

    Ein TausendSassa?

    Er ist sozusagen das Verbindungsglied zwischen Bevölkerung und Regierung – weil die Landbevölkerung kaum der Regierung vertraut.

    Wahnsinn

    Vergleiche das mit Länder. Changwats also als Bundesland.
    Den Gouverneur vergleiche als Ministerpräsident, nur das der halt (ausgen. Bangkok) eingesetzt wird und nicht
    gewählt. Sollte eigentlich schon längst geändert sein, ist es aber nicht.

    Und ich dachte mal, ich kenne mich in TH etwas aus.

    Der Gouverneur hat also alles eigene Leute, Bildung, Gesundheit, Arbeitsamt usw.

    “Viele Koeche verderben den Brei”! Vor allem arbeiten sie nicht koordiniert zusammen.

    Doch, machen sie.

    Ist die Lokalverwaltung auch noch damit eingebunden?

    Untersteht alles dem Gouverneur –

    DAS ist mir aber jetzt echt neu!!

    Und beim Bildungsministerium sind dann nur ~1.000 Schulen “wohlbekannt”.

    Wieviele dort registriert sind, weiß ich nicht. Müsste mal nachsehen.
    Illegale Klitschen sind nicht darunter – kleine Schulen hingegen schon.

    So langsam "verstehe" ich!

    Wir haben uns deshalb die Lizenzen der Schulen vorher angesehen, ob sie für unsere Kids ausreichen.

    Sorry, auch hier versagt fuer mich wieder der Staat! Alle Eltern sollen das
    ueberpruefen, was haben die denn fuer eine Befaehigung dafuer? Und wahrscheinlich
    soll dann jedes Kind noch Ueberpruefen, ob die Elttern alles ueberprueft haben?!!!

    Was haben denn die Eltern in DE für eine Befähigung, dass sie die richtige Schule, den richten Zweig für ihr Kind finden.

    In D kann man sich auf den Staat verlassen.
    Hat man die Befähigung nicht, die Legalität der Schule zu überprüfen, geht man zum Kamnan, der fordert dann die nötigen Papiere an und
    erklärt den Eltern was Sache ist. Dafür ist der Kamnan ja da. Viele können nämlich nicht wirklich lesen, wie du halt auch.

    Ich habe Ihnen schon zigmal gesagt, Sie sollen mich nicht duzen, weil man halt leichter "Du A*schloch" als "Sie A*schloch" sagt.

    Was fuer Zustaende! Und Sie verstossen wieder gegen die Datenschutzbestimmungen von diesem BloCK!

    Nein, tun wir nicht.

    Ich denke, Sie kennen die gar nicht!!

    Ja, in Ranong gibt es ja nix.

    Keine PKH´s
    Keine Privatschulen
    Keine Fahrschulen usw.

    Meine Frau war hier in der Fahrschule. Die Fahrlehrerin faehrt jetzt Songthew.

    Meine Kinder waren von Boo01-06 in einer Privatschule.

    Die Zeigstelle des Bangkok-Hospitals hat seit einigen Monaten zu. Wie das Privat-Labor auch.

    Ja, tw. in der EU auch nicht. Ist nun mal während einer Pandemie und Krieg so.

    Auch im Krieg muss man Menschenrechte und Genfer Abkommen und andere  Kernstücke des humanitären Völkerrechts einhalten.

    Wieviele ordentlich ausgebildete (Lehrplan, Gesetz, befaehigte Ausbilder) gibt es denn in TH? Auch diesen Fragen gehen Sie seit Monaten aus dem Weg . (Ausserdem ist es hier wieder OT!)

    Bei fast 300 lizensierten Fahrschulen sind das um die 3000 voll ausgebildete und lizensierte Fahrlehrer/innen.
    Ich hatte nach den Ausbildern fuer Fahrlehrer gefragt. Bisher haben Sie immer nur zwei benannt. Wenn die FahrlehrerAusbildung 1 Jahr dauert, wo kommen da in der kurzen Zeit 3.000 her?

    Aber selbst diese 3.000 reichen nicht aus, jaehrlich etwa 1,3 mio Anwaerter/a auszubilden.

    Also kommt der Staat seinen Pflichten nicht nach, wenn die DLT-Zweigstellen nicht Pruefen.

    Wieviele Leute wurden da denn entlassen, wenn das jetzt alles die Fahrschulen machen? 3.000?

    Passt schon alles so – Corona hat halt weltweit die Fahrschulen etwas blockiert, läuft aber wieder
    soweit alles in DE, in TH wohl auch schon, zumindest sind die Fahrschulen tw. schon geöffnet.
    Kann man in Google nachprüfen.

    In TH laeuft fast gar nichts! Ich gehe zur Zeit von einem Rueckstau von >1.000.000 Prueflingen aus!

    Spielt keine Rolle – während einer Pandemie ist es halt so.
    Wenn die privaten Fahrschulen unterrichten duerfen (gefaehrdete ERWACHSENE) , warum duerfen das Schulen nicht???!

    Lasst endlich die Kinder wieder in die Schule!!! Keiner der Alten versteht, was man ihnen antut!!!

    Der Staat versagt hier auf der ganzen Linie!!!!

    In der EU ist es so, dass 50% für Lockerungen stehen, die anderen 50% für weiteren Lockdown.
    D.h. der Staat versagt sowieso – egal was er macht. In EU nicht anders.

    Die Regierung hat die volle Verantwortung und kann sich nicht (!!!!) auf Volks"meinungen" berufen!!!

    Ich denke, das ist eine weitere Reformverbesserung!

    Ne, gibt noch keine Reform – wurde abgesagt.

    Haben Sie das getraeumt?

    Was machen die denn jetzt, wenn Sie schon mehrere Jahre nicht mehr in TH sind?

    • STIN sagt:

      Da meine Frau auch, zusammen mit mir – über ein Jahr Thai-Recht gepaukt hat, hat sie natürlich Ahnung von den
      Abläufen. Sei es Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht usw. – sogar hin bis zu intern. Adoptionsverfahren.

      Und dann konnten Sie Ihren Legalservice aufmachen?

      Aufmachen kann man ihn immer. Auch unwissend.
      Nur macht das wenig Sinn, wenn man keine Ahnung hat, was man überhaupt anbietet.

      Ich dachte immer, das Wichtigste sind Ihre “Beziehungen”?!

      Netzwerke sind natürlich bei Anwälten, Legal-Services immens wichtig.
      Ein Anwalt, der Beziehungen zu den Richtern hat, ev. auch zu Staatsanwälten – ist Gold wert.

      Er ist sozusagen das Verbindungsglied zwischen Bevölkerung und Regierung – weil die Landbevölkerung kaum der Regierung vertraut.

      Wahnsinn

      Ne, läuft gut. Ist ja bei den Land-Bürgermeistern in DE nicht anders.
      Die Dörfler kommen zu ihm – er bringt deren Anliegen dann halt bei den Kommunal-Meetings vor.
      Hab das beim Hochwasser wieder gesehen. Alles bestürmte den Bürgermeister – der versprach dann sich bei
      der Städteregion Aachen einzusetzen und hat es auch tw. geschafft, bei den kleineren Sorforthilfen.

      Ohne diese Bürgermeister, Kamnans stehen die Einheimischen oft am Schlauch, weil sie dann nicht wissen,
      wohin sie sich wenden können.

      Vergleiche das mit Länder. Changwats also als Bundesland.
      Den Gouverneur vergleiche als Ministerpräsident, nur das der halt (ausgen. Bangkok) eingesetzt wird und nicht
      gewählt. Sollte eigentlich schon längst geändert sein, ist es aber nicht.

      Und ich dachte mal, ich kenne mich in TH etwas aus.

      Nein, tust du nicht. Wie denn auch…..
      Deine Frau hilft dir nicht, die bewertest du ja auch als doof/naiv und
      andere Freunde hast du wohl nicht.

      Ist die Lokalverwaltung auch noch damit eingebunden?

      Untersteht alles dem Gouverneur –

      DAS ist mir aber jetzt echt neu!!

      Wundert mich nicht….

      Sorry, auch hier versagt fuer mich wieder der Staat! Alle Eltern sollen das
      ueberpruefen, was haben die denn fuer eine Befaehigung dafuer? Und wahrscheinlich
      soll dann jedes Kind noch Ueberpruefen, ob die Elttern alles ueberprueft haben?!!!

      Was haben denn die Eltern in DE für eine Befähigung, dass sie die richtige Schule, den richten Zweig für ihr Kind finden.

      In D kann man sich auf den Staat verlassen.

      Nein, schon seit 2015 nicht mehr. Aber auch vorher nur tw.

      So versuchen Eltern DE auszutricksen, um ihre Kinder nicht in Ausländer-Klassen unterbringen zu müssen,
      wohin sie aufgrund des Wohnortes eingeschult werden. Tw. Klassen mit mehr als 50% Ausländer, die dann
      natürlich das Niveau in den Keller drücken.
      Eltern, die kein Geld haben, ihr Kind auf eine Privatschule zu schicken, melden dann oftmals
      das Kind woanders an, bei Großeltern, Freunde, Familie usw. – damit es dort zur Schule gehen kann.
      Meist in Nachbardörfern usw.

      Ist halt illegal……, wird aber gemacht.

      Was fuer Zustaende! Und Sie verstossen wieder gegen die Datenschutzbestimmungen von diesem BloCK!

      Nein, tun wir nicht.

      Ich denke, Sie kennen die gar nicht!!

      Nochmals überprüft, nein – tun wir nicht.

      Ja, tw. in der EU auch nicht. Ist nun mal während einer Pandemie und Krieg so.

      Auch im Krieg muss man Menschenrechte und Genfer Abkommen und andere Kernstücke des humanitären Völkerrechts einhalten.

      Nein, nicht wirklich. Bei Terror, Krieg, Seuchen kann der Ausnahmezustand ausgerufen werden
      und dann sind Verfassung, Parlament und somit Menschenrechte, Freiheitsrechte, Presserecht usw. ausgeschalten.

      Bei fast 300 lizensierten Fahrschulen sind das um die 3000 voll ausgebildete und lizensierte Fahrlehrer/innen.
      Ich hatte nach den Ausbildern fuer Fahrlehrer gefragt. Bisher haben Sie immer nur zwei benannt. Wenn die FahrlehrerAusbildung 1 Jahr dauert, wo kommen da in der kurzen Zeit 3.000 her?

      Ganz einfach, die beiden – die ich meinte, bilden weitere Fahrlehrer-Ausbilder aus.
      Müsste nun schon viele geben.

      Also kommt der Staat seinen Pflichten nicht nach, wenn die DLT-Zweigstellen nicht Pruefen.

      Die prüfen ja, nur derzeit wegen Corona nicht, weltweit viele Staaten auch nicht.
      Bei Ausnahmestand hat der Staat kaum noch Pflichten, nur noch Rechte.

      Wieviele Leute wurden da denn entlassen, wenn das jetzt alles die Fahrschulen machen? 3.000?

      Machen ja nicht nur Fahrschulen, nur in Phuket sehr viele – aber landesweit noch nicht.
      Also keine Entlassungen von Beamten, geht ja auch nicht. Man kann aber die in den Ruhestand gehen, dann
      tw. nicht mehr nachbesetzen.

      Spielt keine Rolle – während einer Pandemie ist es halt so.
      Wenn die privaten Fahrschulen unterrichten duerfen (gefaehrdete ERWACHSENE) , warum duerfen das Schulen nicht???!

      Genau – diese Frage hat Baerbock gestern im Triell der SPD und Laschet gestellt.
      Konnte nicht wirklich einer klar und deutlich beantworten.

      Lasst endlich die Kinder wieder in die Schule!!! Keiner der Alten versteht, was man ihnen antut!!!

      Ja, UNICEF hat hierzu einen guten Artikel verfasst – betrifft auch Thailand.

      https://www.unicef.org/thailand/press-releases/first-day-school-indefinitely-postponed-140-million-first-time-students-around-world

      Ne, gibt noch keine Reform – wurde abgesagt.

      Haben Sie das getraeumt?

      Was machen die denn jetzt, wenn Sie schon mehrere Jahre nicht mehr in TH sind?

      SPielt keine Rolle – die Korrespondenten – die regelmäßig über Thailand in den Mainstreams berichten, sitzen
      auch oft in Singapur und haben TH noch nie gesehen.
      Man hat halt dann seine Leute im Land und wird von denen täglich gebrieft. Man hat dann mehr Überblick, als wenn jemand
      um sein Haus läuft und meint, nun weiss er alles von Thailand.

      • Forentroll sagt:

        Was fuer eine "Antwort"! Sie sind immer noch steigerungsfaehig.

        Ich zensiere deswegen alles!

        Das mit dem UNICEF-Artikel koennte ich aber unterschreiben.

        Der Kamnan und der Rest der Provinzverwaltung stammt noch aus dem "Mittelalter" . Mit einem Amtsblatt(internet)und einer geaenderten Polizeizustaendigkeit, kann der Rest von der Lokalverwaltung uebernommen werden. Das muss halt nur vor der Wahl umgesetzt werden.

        Der Staat wird es bald merken mit jaehrlich 1mio fehlender Fuehrerscheine. Es werden dementsprechend auch weniger Fahrzeuge verkauft. Auch wenn nicht alle einen Neuwagen kaufen, werden trotzdem weniger gekauft , wenn es fuer den Gebrauchten , weniger gibt.

        Den Rest mit Fahrschulen beantworte ich nur noch hier:

        https://www.schoenes-thailand.at/Archive/15933

        … weil dort wird von anderen STINs fast genau das Gegenteil behauptet. Und hier ist es OT.

        Sie verstossen gegen Ihre Datenschutzbestimmungen, die Sie scheinbar tatsaechlich nicht kennen!

        Wenn ein Anwalt nur den Richter kennt und nicht das Gesetz, wird es heftig, wenn der zweite /Staats- Anwalt  das Gesetz kennt.

        Ich plaediere fuer besseres Englisch in der Verwaltung und dann werden Legalservices und VisaOffices abgeschafft.

        Muss man als Legalservice auch den Schimmelreiter "kennen"?

        • STIN sagt:

          Der Kamnan und der Rest der Provinzverwaltung stammt noch aus dem “Mittelalter” . Mit einem Amtsblatt(internet)und einer geaenderten Polizeizustaendigkeit, kann der Rest von der Lokalverwaltung uebernommen werden. Das muss halt nur vor der Wahl umgesetzt werden.

          Ja, vieles stammt aus dem Mittelalter, auch die Hebammen, damals Weißfrauen.

          Man hat schon landesweit versucht, die Kamnans abzuschaffen, danach wurde es so heftig, dass man davon schnell
          wieder Abstand nahm.

          Kein Dorfbewohner traut einer Regierung/Behörde. Die benötigen ihre im Dorf geborene und aufgewachsenen Kamnans, Puh Yai Bans
          usw.
          Man stelle sich vor, in einem Bauerndorf würde man einen von der Hauptstadt als Bürgermeister einsetzen.
          Den würden sie wohl mit dem nassen Fetzen davon jagen. So auch in TH.

          Kamnan ist Lokalverwaltung, Tetsaban auch. Kamnan verwaltet den Zustand des Dorfes usw. – Tetsaban
          gibt die Gelder dazu frei – also die arbeiten Hand in Hand und es nennt sich dann
          Province Administration.

          Der Staat wird es bald merken mit jaehrlich 1mio fehlender Fuehrerscheine.

          Wenn man das real betrachtet, hat der Staat dadurch viele Einnahmen – von den Geldbußen, die man
          wegen Fahrens ohne FS – dann kassieren kann.
          In DE sehe ich eher ein Problem, weil die Deutschen ohne FS meist nicht fahren. In TH fährt man halt
          einfach ohne, zahlt dann 100 Baht Teegeld und fertig.
          Also kein großes Problem. Außerdem besteht die Option, eine verifizierte Fahrschule zu besuchen und mit
          der Prüfungsbescheinigung kann man dann schon fahren.

          Es werden dementsprechend auch weniger Fahrzeuge verkauft.
          Auch wenn nicht alle einen Neuwagen kaufen, werden trotzdem weniger gekauft , wenn es fuer den Gebrauchten , weniger gibt.

          Ja, es werden wohl weniger Fahrzeuge gekauft, aber nicht wegen der Führerscheine – sondern wegen Corona und
          wegen den vielen Jobverlusten. Die Thais können sich ein Auto derzeit nicht leisten, weil sie nicht
          wissen, ob sie morgen noch Arbeit haben.

          Sie verstossen gegen Ihre Datenschutzbestimmungen, die Sie scheinbar tatsaechlich nicht kennen!

          Nein.

          Wenn ein Anwalt nur den Richter kennt und nicht das Gesetz, wird es heftig, wenn der zweite /Staats- Anwalt das Gesetz kennt.

          Das spielt dann keine Rolle, weil der Richter einen immensen Ermessensspielraum hat.
          Der kann das Verfahren einstellen, freisprechen, Deal vorschlagen, oder verurteilen.
          Auch hat er das letzte Wort bei der Strafzumessung – der Staatsanwalt kann nur vorschlagen/empfehlen.

          Ich plaediere fuer besseres Englisch in der Verwaltung und dann werden Legalservices und VisaOffices abgeschafft.

          Visa-Offices, die legal arbeiten, kann man nicht abschaffen nur höchstens entbehrlich machen.

          Dazu müsste dann aber die Verwaltung immens aufgestockt werden, sodass die Immigration-Beamten dann auch
          zu dir ins Haus kommen können, dir beim Antrag helfen, dir die nötigen Kopien machen usw.
          Wie soll das funktionieren?
          Es gibt Expats, die können keinen Antrag in Englisch ausfüllen – tw. nicht mal, wenn der in Deutsch ausgegeben werden würde.
          Wir mussten sogar Kunden helfen, Bankkonto in TH zu eröffnen – konnten die nicht.

          Wer soll das dann machen?

          Beispiel bei dir:

          Du schreibst, es wären deine Kinder, die du mit der Freundin hast.
          Kann eigentlich gar nicht sein, weil wenn es deine Kinder wären, dein Name in der Geburtsurkunde
          stehen würde – würdest du nur 400.000 Baht vorweisen müssen, du schreibst aber von 800.000 Baht.

          Also bist du ohne Legal-Service nicht in der Lage, deine Papiere, Deposits, Visa korrekt zu
          beantragen.
          Da entsteht viel Schaden bei dir, weil es ist ein Unterschied, ob ich 800.000 Baht nach TH transferieren muss, oder nur
          400.000 Baht.
          Weiters könntest du dein monatliches Einkommen verwenden, kannst du auch nicht – weil du keine Ahnung hast,
          was du dazu benötigst.
          Auch hier wieder, großer Schaden – der ein die zigtausende Baht geht.

          Man verliert also im Laufe der Zeit 100.000+ Baht, um 20.000 Baht zu sparen
          hahahahahahahahahahahaha

          So doof sind halt nicht alle Expats. Die lassen sich das alles machen und die Papiere nachhause
          schicken. Problem für die gelöst, müssen nicht in der Hitze/Regen oder bei Corona rumlaufen und
          können in dieser Zeit entspannt – mit dem Geld was sie sparen – am Meer urlauben.

          Muss man als Legalservice auch den Schimmelreiter “kennen”?

          Sollte man kennen, sonst hapert es scheinbar irgendwo mit der Bildung.

  2. Forentroll sagt:

    xxxxxxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

    Es steht die Aussage im Raum, dass von den etwa 4500 Schulen nur ~1.000 "wohlbekannt"sind.

    Was macht denn die Bildungssekretraerin oder der Kamnan, wenn das eine Fakeschule ist!????

    Wenn eine Schule bei uns gebaut und eingerichtet werden würde, überprüft Kamnan oder eben meine Frau (solange sie noch tätig ist)
    die Papiere und Lizenzen der Schule. Zeitnah wird das auch von anderen Behörden, wie Gewerbeamt, Bildungsministerium usw. überprüft.

    Der Kamnan, als Mitarbeiter der Provinzverwaltung?! Was hat der denn fuer eine Befaehigung, das zu pruefen? Oder seine Assistentinnen? Wieso hat der eigentlich immer nur AssistentINNEN?

    Ich dachte immer, der Kamnan gehoert zur Amphoer!?

    Und was macht die Bildungssekretaerin beim Gouverneur? Was hat die eigentlich fuer eine Befaehigung? Wieviel Sekretaerinnen und fuer was jeweils hat der denn?

    "Viele Koeche verderben den Brei"! Vor allem arbeiten sie nicht koordiniert zusammen.

    Ist die Lokalverwaltung auch noch damit eingebunden?

    Und beim Bildungsministerium sind dann nur ~1.000 Schulen "wohlbekannt".

     

    Ob dann die Schule Lehrer mit gültiger Arbeitserlaubnis einstellt, wird eher weniger überprüft, auch ob sie
    die Lizenz für Mo 1 – Mo 6 hat – dass wird dann i.d.R. unregelmäßig überprüft, wie halt auch Steuerüberprüfungen.
    Oder wenn jemand Anzeige erstattet – Eltern o. dgl.

    Wir haben uns deshalb die Lizenzen der Schulen vorher angesehen, ob sie für unsere Kids ausreichen.

    Sorry, auch hier versagt fuer mich wieder der Staat! Alle Eltern sollen das ueberpruefen, was haben die denn fuer eine Befaehigung dafuer? Und wahrscheinlich soll dann jedes Kind noch Ueberpruefen, ob die Elttern alles ueberprueft haben?!!!

    Ich fahre nach Phuket, dami9t meine Tochter den Fuehrerschein machen kann und
    dann muss ICH feststellen, die Fahrschule ist in Ordnung oder nicht.

    Richtig, es liegt an dir, dass zu überprüfen.
    Du kannst das aber auch abkürzen, lässt deine Frau DLT anrufen – von Ranong aus und fragst,
    ob die Chottama-Fahrschule in Ordnung ist und ob man dort die Prüfungen abnimmt.
    Bestätigt dir das DLT, ist alles in Ordnung. Dann kannst du dich dort online anmelden, für einen Termin
    und guckst dann bei Ankunft nochmals die Lizenzen an, fotografierst diese – oder verlangst halt Kopien davon.

    Was fuer Zustaende! Und Sie verstossen wieder gegen die Datenschutzbestimmungen von diesem BloCK!

    Meine Frau hat hier in der DLT schon mehrmals die Auskunft bekommen, es gibt keine Fahrschule in der Provinz!

    Aber die oertlicheDLT fuehrt jetzt schon seit Monaten keine Ausbildung und Pruefung durch!

     

    Hier versagt der Staat mit seiner Versorgung!!!

    Im Gegenteil – der Staat hat dafür gesorgt, dass die gekauften FS weniger werden,

    5555555 Sie muessen unterscheiden, zwischen "bei der oertlichen DLT" und/ oder "im Internet/ KhaoSanRd" gekauft.

    dass die Angebote für Fahrschulen/FS zunehmen und es nicht zu Staus kommt.

    Wieviele ordentlich ausgebildete (Lehrplan, Gesetz, befaehigte Ausbilder) gibt es denn in TH? Auch diesen Fragen gehen Sie seit Monaten aus dem Weg . (Ausserdem ist es hier wieder OT!)

    Passt schon alles so – Corona hat halt weltweit die Fahrschulen etwas blockiert, läuft aber wieder
    soweit alles in DE, in TH wohl auch schon, zumindest sind die Fahrschulen tw. schon geöffnet.
    Kann man in Google nachprüfen.

    In TH laeuft fast gar nichts! Ich gehe zur Zeit von einem Rueckstau von >1.000.000 Prueflingen aus!

    Der Staat versagt hier auf der ganzen Linie!!!!

    Mit Interessenskonflikten und Korruption will ich erst gar nicht anfangen.

    Kindergarten?

    Da werden eh meist mehrere Altersgruppen zusammen betreut.

    Dann hat man meinen Vorschlag wohl uebernommen!?

    Nein, läuft schon 100+ Jahre so – schon als ich im KG war 🙂

    Es geht hier um TH und nicht um DACH oder Dubai, …..

    Hier gibt es nach meinem Wissen nur private Kindergaerten.

    Meine Kinder waren in insgesamt 4 verschiedenen Einrichtungen und da war es NICHT so.

    Ich denke, das ist eine weitere Reformverbesserung!

    Wieviele staatliche Schulen fuer Kinder von Wanderarbeitern, sind denn heute bezuschusste Privatschulen?

    Wenn die Schulen geschlossen sind, gibt es dann weiterhin Zuschuss?

    • STIN sagt:

      Es steht die Aussage im Raum, dass von den etwa 4500 Schulen nur ~1.000 “wohlbekannt”sind.

      Ja, es gibt sicher Klitschen – auch illegale, darunter.
      Daher muss man ja sehr genau überprüfen und dann auswählen.

      Der Kamnan, als Mitarbeiter der Provinzverwaltung?! Was hat der denn
      fuer eine Befaehigung, das zu pruefen? Oder seine Assistentinnen?
      Wieso hat der eigentlich immer nur AssistentINNEN?

      Der wird geschult, durchläuft laufend Seminare, Kurse, Training usw.
      Er hat dazu auch die Befähigung und holt sich bei Problemen dann jemanden von der City Hall, sei es Arbeitsinspektoren – wenn es
      z.B. um Illegale geht, oder eben Gesundheitsbeamte usw.

      Nein, sind nicht nur weibliche Salawats – gemischt, mal Männer, mal Frauen usw.
      Da meine Frau auch, zusammen mit mir – über ein Jahr Thai-Recht gepaukt hat, hat sie natürlich Ahnung von den
      Abläufen. Sei es Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht usw. – sogar hin bis zu intern. Adoptionsverfahren.

      Ich dachte immer, der Kamnan gehoert zur Amphoer!?

      Ja, auch – aber auch zu Polizei usw.
      Er kann die anfordern, einteilen usw.

      Er ist sozusagen das Verbindungsglied zwischen Bevölkerung und Regierung – weil die Landbevölkerung kaum der Regierung vertraut.

      Und was macht die Bildungssekretaerin beim Gouverneur? Was hat die eigentlich
      fuer eine Befaehigung? Wieviel Sekretaerinnen und fuer was jeweils hat der denn?

      Vergleiche das mit Länder. Changwats also als Bundesland.
      Den Gouverneur vergleiche als Ministerpräsident, nur das der halt (ausgen. Bangkok) eingesetzt wird und nicht
      gewählt. Sollte eigentlich schon längst geändert sein, ist es aber nicht.

      Der Gouverneur hat also alles eigene Leute, Bildung, Gesundheit, Arbeitsamt usw.

      “Viele Koeche verderben den Brei”! Vor allem arbeiten sie nicht koordiniert zusammen.

      Doch, machen sie.

      Ist die Lokalverwaltung auch noch damit eingebunden?

      Untersteht alles dem Gouverneur – der meist in der City Hall (Salangang) sitzt.
      Dort sind dann auch Changwat-Bildungsministerium usw. untergebracht. Auch Aussenministeriums-Filiale.

      Und beim Bildungsministerium sind dann nur ~1.000 Schulen “wohlbekannt”.

      Wieviele dort registriert sind, weiß ich nicht. Müsste mal nachsehen.
      Illegale Klitschen sind nicht darunter – kleine Schulen hingegen schon.

      Ob dann die Schule Lehrer mit gültiger Arbeitserlaubnis einstellt, wird eher weniger überprüft, auch ob sie
      die Lizenz für Mo 1 – Mo 6 hat – dass wird dann i.d.R. unregelmäßig überprüft, wie halt auch Steuerüberprüfungen.
      Oder wenn jemand Anzeige erstattet – Eltern o. dgl.

      Wir haben uns deshalb die Lizenzen der Schulen vorher angesehen, ob sie für unsere Kids ausreichen.

      Sorry, auch hier versagt fuer mich wieder der Staat! Alle Eltern sollen das
      ueberpruefen, was haben die denn fuer eine Befaehigung dafuer? Und wahrscheinlich
      soll dann jedes Kind noch Ueberpruefen, ob die Elttern alles ueberprueft haben?!!!

      Was haben denn die Eltern in DE für eine Befähigung, dass sie die richtige Schule, den richten Zweig für ihr Kind finden.
      Hat man die Befähigung nicht, die Legalität der Schule zu überprüfen, geht man zum Kamnan, der fordert dann die nötigen Papiere an und
      erklärt den Eltern was Sache ist. Dafür ist der Kamnan ja da. Viele können nämlich nicht wirklich lesen, wie du halt auch.

      Richtig, es liegt an dir, dass zu überprüfen.
      Du kannst das aber auch abkürzen, lässt deine Frau DLT anrufen – von Ranong aus und fragst,
      ob die Chottama-Fahrschule in Ordnung ist und ob man dort die Prüfungen abnimmt.
      Bestätigt dir das DLT, ist alles in Ordnung. Dann kannst du dich dort online anmelden, für einen Termin
      und guckst dann bei Ankunft nochmals die Lizenzen an, fotografierst diese – oder verlangst halt Kopien davon.

      Was fuer Zustaende! Und Sie verstossen wieder gegen die Datenschutzbestimmungen von diesem BloCK!

      Nein, tun wir nicht.

      Meine Frau hat hier in der DLT schon mehrmals die Auskunft bekommen, es gibt keine Fahrschule in der Provinz!

      Ja, in Ranong gibt es ja nix.

      Keine PKH´s
      Keine Privatschulen
      Keine Fahrschulen usw.

      Aber die oertlicheDLT fuehrt jetzt schon seit Monaten keine Ausbildung und Pruefung durch!

      Ja, tw. in der EU auch nicht. Ist nun mal während einer Pandemie und Krieg so.

      Hier versagt der Staat mit seiner Versorgung!!!

      Im Gegenteil – der Staat hat dafür gesorgt, dass die gekauften FS weniger werden,

      5555555 Sie muessen unterscheiden, zwischen “bei der oertlichen DLT” und/ oder “im Internet/ KhaoSanRd” gekauft.

      Richtig, der gekaufte beim DLT ist erstmal nicht so schnell als illegaler FS zu erkennen.
      Der von der Khao San Rd schon.

      dass die Angebote für Fahrschulen/FS zunehmen und es nicht zu Staus kommt.

      Wieviele ordentlich ausgebildete (Lehrplan, Gesetz, befaehigte Ausbilder) gibt es denn in TH? Auch diesen Fragen gehen Sie seit Monaten aus dem Weg . (Ausserdem ist es hier wieder OT!)

      Bei fast 300 lizensierten Fahrschulen sind das um die 3000 voll ausgebildete und lizensierte Fahrlehrer/innen.
      Die größeren haben tw. um die 15-20 Fahrlehrer/innen. Jetzt während Corona vll weniger.

      Passt schon alles so – Corona hat halt weltweit die Fahrschulen etwas blockiert, läuft aber wieder
      soweit alles in DE, in TH wohl auch schon, zumindest sind die Fahrschulen tw. schon geöffnet.
      Kann man in Google nachprüfen.

      In TH laeuft fast gar nichts! Ich gehe zur Zeit von einem Rueckstau von >1.000.000 Prueflingen aus!

      Spielt keine Rolle – während einer Pandemie ist es halt so.
      Gibt ha überall Stau, auch bei den Schulen/Unterricht – 1 Jahr verloren.

      Der Staat versagt hier auf der ganzen Linie!!!!

      In der EU ist es so, dass 50% für Lockerungen stehen, die anderen 50% für weiteren Lockdown.
      D.h. der Staat versagt sowieso – egal was er macht. In EU nicht anders.

      Mit Interessenskonflikten und Korruption will ich erst gar nicht anfangen.

      Ja, gut so – ist auch in DE gestiegen, bei den Maskenverkäufen.

      Kindergarten?

      Da werden eh meist mehrere Altersgruppen zusammen betreut.

      Dann hat man meinen Vorschlag wohl uebernommen!?

      Nein, läuft schon 100+ Jahre so – schon als ich im KG war

      Es geht hier um TH und nicht um DACH oder Dubai, …..

      auch in TH – im KG sind mehrere Altersgruppen tw. zusammen. Nur die Privat-KG´s trennen korrekt in
      Anuban 1, 2 und 3. Die staatlichen nicht.

      Hier gibt es nach meinem Wissen nur private Kindergaerten.

      Ne, gibt überall auch staatliche KG´s – meist von Tetsaban verwaltet.

      Meine Kinder waren in insgesamt 4 verschiedenen Einrichtungen und da war es NICHT so.

      Ich denke, das ist eine weitere Reformverbesserung!

      Ne, gibt noch keine Reform – wurde abgesagt.

      Wieviele staatliche Schulen fuer Kinder von Wanderarbeitern, sind denn heute bezuschusste Privatschulen?

      Es gibt keine Privatschulen für Wanderarbeiter. Auch keine mit Zuschuß.

      Wenn die Schulen geschlossen sind, gibt es dann weiterhin Zuschuss?

      Wenn die Gebühren weiterlaufen, dann schon.

  3. Forentroll sagt:

     

    STIN sagt:

    5. September 2021 um 10:10 pm

    Wenn die Tatsaechlich keine Lizenz haben, legen die auch eine Fake-Lizenz vor.
    Zur Not eine, die man bei der Fahrschule in Phuket im Aushang einsehen kann.

    Ja, natürlich könnten die mir bzw. meiner Frau eine Fake-Lizenz vorlegen, arbeiten ja auch viele mit so einer Fake-Diplom-Lizenz
    als Ärzte in staatlichen KH´s.

    Nur den Behörden, die ja die Schulen regelmäßig kontrollieren, können Sie natürlich so eine Lizenz nicht
    vorlegen. Kommt das also z.B. wegen einer Beschwerde bei der Schulbehörde raus, gehen die Betreiber in Haft.
    So passiert bei der German School in Pattaya, die keine Lizanz hatte, wo dann Fakes angefertigt wurden.

    Ist das immer noch die selbe Schule in Pattaya, die vor Jahren verboen wurde? Oder wurde die dann doch nicht verboten.

    Wenn keiner was anzeigt, existieren die weiter???

    Wir haben das bei unserer Schul-Tournee/Überprüfung damals mit einberechnet und haben neue, eröffnete Schulen gleich
    gar nicht besucht.
    Sondern nur renommierte, schon jahrelang laufende Schulen überprüft. Wo man dann auch schon bei der Eröffnung dieser Schulen, Regierungspolitiker
    in den Medien mit dabei sehen konnte. Das sind dann keine Fake-Schulen.

    Wer ganz genau das überprüfen möchte, ruft einfach die zuständige Bildungssekretärin vom Gouverneur an und lässt sich das
    bestätigen. Meist macht das der Kamnan auch für die Eltern.

    Ich glaube nicht, dass ich mich heute auf so etwas verlassen wuerde. Ausserdem, welche Eltern, die das Geld haben, haben die Zeit und die Befaehigung, das zu machen.

    Bei Fahrschulen geht das sowieso nicht.

    Das war als Witz gedacht.

     

    Ich erkenne die gute Absicht an, aber das mit dem Zuschuss (?5.000TB?)
    ist ein grosser Fehler. Wenn da 3.000 “Klitschen” zugemacht werden, gewinnt der Staat 5-6.000 Lehrer zurueck!

    Was hilft dem Staat, wenn er Klitschen schließt – die mit Lehrern besetzt sind, die gar keine Lizenz als Lehrer haben?
    Was soll der Staat dann mit diesen illegalen Klitschen-Lehrern machen, wenn sie nicht eh in Haft gehen?

    Es geht hier grundsaetzlich nicht um Auslaender! Viele der Schulbesitzer sind GUTE Lehrer, die sehr wahrscheinlich von Ihrem letzten Arbeitsplatz angeoedet waren! Auf jeden Fall sind sie Schulleiter und gute Schulleiter werden in den Staatsschulen gebraucht!

    Kann das sein, da werden in einem Klassenraum, mehrere Altersjahrgaenge gleichzeitig unterrichtet?!

    Ja, dieses Hybrid-Learning gibt es, aber selten. Geht nur bei 4-6 Schülern, die dann sozusagen “Privatunterricht” genießen können.

    Lehrpädagogen sind sogar der Meinung, dass sich dies sehr positiv beim Lernen auswirkt.

    Hier zum nachlesen, gibt es auch in DE. Aber davon hast du keine Ahnung, bist ja kein Lehr-Pädagoge.

    http://www.kgs-ippendorf.de/Jahrgangsmischung.pdf

    Genau das habe ich hier fuer den Kindergarten vorgeschlagen, da waren Sie (STINMatt) aber wohl noch nicht hier!?

    Ab Boo1 und mit Klassenstaerken >20 absolut unmoeglich!

    Ich habe das so in D erlebt! In der 3.Klasse kam ich in eine einklassige Schule (1.-8. Klasse ein Lehrer) ich habe dort als 10-11 Jaehriger, die ersten beiden Klassen in Rechnen unterrichtet. waehrend der Lehrer sich um aeltere gekuemmert hat.

    Das Hinterallerletzte!

    Sollten Schulen geschlossen werden, muss die weitere Ausbildung der Kinder sichergestellt werden. Die duerfen es nicht sein, die Missbrauch und anderes ausbaden muessen!

    • STIN sagt:

      Ist das immer noch die selbe Schule in Pattaya, die vor Jahren verboen wurde? Oder wurde die dann doch nicht verboten.

      Wenn keiner was anzeigt, existieren die weiter???

      ja, genau – die ist es.
      Wurde aufgelöst, gibt es nicht mehr.

      Ja, wenn keiner anzeigt, kommen die Behörden/Eltern erst dann drauf, wenn das
      Kind dann mit einem Fake-Zeugnis dieser Schule bei einer Uni immatrikuliert, die dann das Abitur-Zeugnis
      ablehnt. Dann erfahren es die Behörden auch, aber für viele Eltern dann natürlich ein Chaos, weil
      es verloren Zeit war.

      Wir haben das bei unserer Schul-Tournee/Überprüfung damals mit einberechnet und haben neue, eröffnete Schulen gleich
      gar nicht besucht.
      Sondern nur renommierte, schon jahrelang laufende Schulen überprüft. Wo man dann auch schon bei der Eröffnung dieser Schulen, Regierungspolitiker
      in den Medien mit dabei sehen konnte. Das sind dann keine Fake-Schulen.

      Wer ganz genau das überprüfen möchte, ruft einfach die zuständige Bildungssekretärin vom Gouverneur an und lässt sich das
      bestätigen. Meist macht das der Kamnan auch für die Eltern.

      Ich glaube nicht, dass ich mich heute auf so etwas verlassen wuerde. Ausserdem, welche Eltern, die das Geld haben, haben die Zeit und die Befaehigung, das zu machen.

      Doch, wenn man sehr penibel alles überprüft, kann man sich schon drauf verlassen.
      Ansonsten halt noch die in der Aula ausgehängten Lizenzen abfotografieren und dann überprüfen lassen oder
      Kopie an Bildungsministerium und fragen, ob diese Schule korrekt registriert ist und die nötigen Lizenzen hat.
      Frau kann das – ich denke, deine Freundin auch.

      Eltern, die Geld haben – haben schon ihre Fühler und wissen schon, welche Schulen renommiert sind.
      Wenn von einer Privatschule z.B. Freunde – danach an Uni Studieren, so ist die Schule schon in Ordnung.
      Sonst wären die abgelehnt worden.

      Bei Fahrschulen geht das sowieso nicht.

      Bei Fahrschulen das gleiche Spiel. Muss man genau überprüfen.
      Welche Lizenzen hat die Fahrschule
      Darf sie Prüfungen abnehmen
      usw.

      Hängt alles im Kundenbereich – abfotografieren, DLT kontaktieren und nachfragen oder hinfahren und zeigen.
      Die zeigen dann auch das Gesetz dazu, dass die Fahrschulen ermächtigt, die Prüfung abzunehmen und die Bestätigung dazu auszustellen.

      Alles kein großes Problem.

      Was hilft dem Staat, wenn er Klitschen schließt – die mit Lehrern besetzt sind, die gar keine Lizenz als Lehrer haben?
      Was soll der Staat dann mit diesen illegalen Klitschen-Lehrern machen, wenn sie nicht eh in Haft gehen?

      Es geht hier grundsaetzlich nicht um Auslaender! Viele der Schulbesitzer sind GUTE Lehrer, die sehr wahrscheinlich von Ihrem letzten Arbeitsplatz angeoedet waren! Auf jeden Fall sind sie Schulleiter und gute Schulleiter werden in den Staatsschulen gebraucht!

      Schulleiter von Klitschen, sind oftmals eher Betrüger. Wie der Schulleiter der DSP.
      Gibt auch Thais, die so betrügen.
      Die gehen erstmal in Haft, je nach Schaden – den sie angerichtet haben.

      Wer benötigt solche Betrüger-Schulleiter?

      Genau das habe ich hier fuer den Kindergarten vorgeschlagen, da waren Sie (STINMatt) aber wohl noch nicht hier!?

      Kindergarten?

      Da werden eh meist mehrere Altersgruppen zusammen betreut. Ich spreche hier von Klassen und nicht
      vom Kindergarten.

      Ab Boo1 und mit Klassenstaerken >20 absolut unmoeglich!

      Wird auch nicht gemacht.

      Ich habe das so in D erlebt! In der 3.Klasse kam ich in eine einklassige Schule (1.-8. Klasse ein Lehrer) ich habe dort als 10-11 Jaehriger, die ersten beiden Klassen in Rechnen unterrichtet. waehrend der Lehrer sich um aeltere gekuemmert hat.

      Das Hinterallerletzte!

      Für dich, für Päadagogen halt nicht – und ich vertraue Erklärungen von studierten Pädagogen halt schon eher.
      Auch meiner Tochter….

      • Forentroll sagt:

        Diese Schulen existieren nur wegen der Abhisit-Praemie! Bekommen die diese ohne Pruefung?? Das wird ja immer schoener!

        Was macht denn die Bildungssekretraerin oder der Kamnan, wenn das eine Fakeschule ist!????

        Die ist dann doch weg vom Fenster oder gibt es da andere Loesungen?  Warum soll man also anrufen?

        STIN sagt:

        6. September 2021 um 4:47 pm

        Bei Fahrschulen geht das sowieso nicht.

        Bei Fahrschulen das gleiche Spiel. Muss man genau überprüfen.
        Welche Lizenzen hat die Fahrschule
        Darf sie Prüfungen abnehmen
        usw.

        Hängt alles im Kundenbereich – abfotografieren, DLT kontaktieren und nachfragen oder hinfahren und zeigen.
        Die zeigen dann auch das Gesetz dazu, dass die Fahrschulen ermächtigt, die Prüfung abzunehmen und die Bestätigung dazu auszustellen.

        Alles kein großes Problem.

        Richtig, ich wuerde das als SEHR grosses Problem bezeichnen! In welchem Jahrhundert leben wir denn!?

        Ich fahre nach Phuket, dami9t meine Tochter den Fuehrerschein machen kann und dann muss ICH feststellen, die Fahrschule ist in Ordnung oder nicht.

        Hier versagt der Staat mit seiner Versorgung!!!

        Genau das habe ich hier fuer den Kindergarten vorgeschlagen, da waren Sie (STINMatt) aber wohl noch nicht hier!?

        Kindergarten?

        Da werden eh meist mehrere Altersgruppen zusammen betreut.

         

        Dann hat man meinen Vorschlag wohl uebernommen!?

        • STIN sagt:

          Diese Schulen existieren nur wegen der Abhisit-Praemie! Bekommen die diese ohne Pruefung?? Das wird ja immer schoener!

          Nein, schon vorher.
          Auch deshalb, weil die Privatschulen – wenn sie seriös sind, diese Prämien an die Eltern weiterreichen.
          Wir mussten dann also um genau diese Prämie weniger zahlen – Privatschule behielt keinen Cent.

          Was macht denn die Bildungssekretraerin oder der Kamnan, wenn das eine Fakeschule ist!????

          Wenn eine Schule bei uns gebaut und eingerichtet werden würde, überprüft Kamnan oder eben meine Frau (solange sie noch tätig ist)
          die Papiere und Lizenzen der Schule. Zeitnah wird das auch von anderen Behörden, wie Gewerbeamt, Bildungsministerium usw. überprüft.

          Ob dann die Schule Lehrer mit gültiger Arbeitserlaubnis einstellt, wird eher weniger überprüft, auch ob sie
          die Lizenz für Mo 1 – Mo 6 hat – dass wird dann i.d.R. unregelmäßig überprüft, wie halt auch Steuerüberprüfungen.
          Oder wenn jemand Anzeige erstattet – Eltern o. dgl.

          Wir haben uns deshalb die Lizenzen der Schulen vorher angesehen, ob sie für unsere Kids ausreichen.

          Ich fahre nach Phuket, dami9t meine Tochter den Fuehrerschein machen kann und
          dann muss ICH feststellen, die Fahrschule ist in Ordnung oder nicht.

          Richtig, es liegt an dir, dass zu überprüfen.
          Du kannst das aber auch abkürzen, lässt deine Frau DLT anrufen – von Ranong aus und fragst,
          ob die Chottama-Fahrschule in Ordnung ist und ob man dort die Prüfungen abnimmt.
          Bestätigt dir das DLT, ist alles in Ordnung. Dann kannst du dich dort online anmelden, für einen Termin
          und guckst dann bei Ankunft nochmals die Lizenzen an, fotografierst diese – oder verlangst halt Kopien davon.

          Hier versagt der Staat mit seiner Versorgung!!!

          Im Gegenteil – der Staat hat dafür gesorgt, dass die gekauften FS weniger werden,
          dass die Angebote für Fahrschulen/FS zunehmen und es nicht zu Staus kommt.

          Passt schon alles so – Corona hat halt weltweit die Fahrschulen etwas blockiert, läuft aber wieder
          soweit alles in DE, in TH wohl auch schon, zumindest sind die Fahrschulen tw. schon geöffnet.
          Kann man in Google nachprüfen.

          Kindergarten?

          Da werden eh meist mehrere Altersgruppen zusammen betreut.

          Dann hat man meinen Vorschlag wohl uebernommen!?

          Nein, läuft schon 100+ Jahre so – schon als ich im KG war 🙂

  4. Forentroll sagt:

    Von den etwa 4500 Privatschulen sind gemaess ST.at nur etwa 1.000 "wohlbekannt".

    • STIN sagt:

      Von den etwa 4500 Privatschulen sind gemaess ST.at nur etwa 1.000 “wohlbekannt”.

      ja, laufen dann unter “renommierte Privatschulen” – sind auch leider viele Klitschen dabei, Gauner, Abzocker.
      Daher muss man wirklich alles vorher genau checken.

      1. welche Lizenzen haben sie
      2. haben sie überhaupt eine Lizenz
      3. haben die Lehrer Arbeitserlaubnis
      4. welche Bewertung hat die ausgesuchte Privatschule
      5. ist Teilnahme am Unterricht für Eltern als Test möglich
      6. wie wird die Verpflegung organisiert
      7. wie laufen Exkursionen ab
      usw.

      Eine Liste erstellen und alles beim Besuch dann klären.
      Notfalls auch Kopie von den Lizenzen fordern.

      • Forentroll sagt:

        Wer ist denn dazu in der Lage?? Wenn der Staat scheinbar nicht in der Lage ist!??

        Wenn die Tatsaechlich keine Lizenz haben, legen die auch eine Fake-Lizenz vor. Zur Not eine, die man bei der Fahrschule in Phuket im Aushang einsehen kann.

        Ich erkenne die gute Absicht an, aber das mit dem Zuschuss (?5.000TB?) ist ein grosser Fehler. Wenn da 3.000 "Klitschen" zugemacht werden, gewinnt der Staat 5-6.000 Lehrer zurueck!

        Kann das sein, da werden in einem Klassenraum, mehrere Altersjahrgaenge gleichzeitig unterrichtet?!

        • STIN sagt:

          Wenn die Tatsaechlich keine Lizenz haben, legen die auch eine Fake-Lizenz vor.
          Zur Not eine, die man bei der Fahrschule in Phuket im Aushang einsehen kann.

          Ja, natürlich könnten die mir bzw. meiner Frau eine Fake-Lizenz vorlegen, arbeiten ja auch viele mit so einer Fake-Diplom-Lizenz
          als Ärzte in staatlichen KH´s.

          Nur den Behörden, die ja die Schulen regelmäßig kontrollieren, können Sie natürlich so eine Lizenz nicht
          vorlegen. Kommt das also z.B. wegen einer Beschwerde bei der Schulbehörde raus, gehen die Betreiber in Haft.
          So passiert bei der German School in Pattaya, die keine Lizanz hatte, wo dann Fakes angefertigt wurden.

          Wir haben das bei unserer Schul-Tournee/Überprüfung damals mit einberechnet und haben neue, eröffnete Schulen gleich
          gar nicht besucht.
          Sondern nur renommierte, schon jahrelang laufende Schulen überprüft. Wo man dann auch schon bei der Eröffnung dieser Schulen, Regierungspolitiker
          in den Medien mit dabei sehen konnte. Das sind dann keine Fake-Schulen.

          Wer ganz genau das überprüfen möchte, ruft einfach die zuständige Bildungssekretärin vom Gouverneur an und lässt sich das
          bestätigen. Meist macht das der Kamnan auch für die Eltern.

          Bei Fahrschulen geht das sowieso nicht.

          Weil man bekommt nur eine Bestätigung der Fahrschule für korrekt abgelegte Prüfungen.

          1. bei diesen Prüfungen ist ain DLT-Beamter ja mit dabei
          2. Wenn ich dann zum DLT gebe, zeige dann eine Bestätigung von einer Fake-Fahrschule vor,
          ist der Fake schon entlarvt, wenn der Beamte im PC diese Fahrschule nicht findet.

          Also nein, geht bei Fahrschulen nicht.

          Ich erkenne die gute Absicht an, aber das mit dem Zuschuss (?5.000TB?)
          ist ein grosser Fehler. Wenn da 3.000 “Klitschen” zugemacht werden, gewinnt der Staat 5-6.000 Lehrer zurueck!

          Was hilft dem Staat, wenn er Klitschen schließt – die mit Lehrern besetzt sind, die gar keine Lizenz als Lehrer haben?
          Was soll der Staat dann mit diesen illegalen Klitschen-Lehrern machen, wenn sie nicht eh in Haft gehen?

          Kann das sein, da werden in einem Klassenraum, mehrere Altersjahrgaenge gleichzeitig unterrichtet?!

          Ja, dieses Hybrid-Learning gibt es, aber selten. Geht nur bei 4-6 Schülern, die dann sozusagen “Privatunterricht” genießen können.

          Lehrpädagogen sind sogar der Meinung, dass sich dies sehr positiv beim Lernen auswirkt.

          Hier zum nachlesen, gibt es auch in DE. Aber davon hast du keine Ahnung, bist ja kein Lehr-Pädagoge.

          http://www.kgs-ippendorf.de/Jahrgangsmischung.pdf

  5. berndgrimm sagt:

    Es geht ums Geld, ausschliesslich ums Geld.

    Die haben nicht genug abgedrueckt und deshalb macht man ihnen jetzt Schwierigkeiten.

    Gesetze die keiner kennt und keiner einhaelt gibt es in TH genug.

    Wenn man die Gesetze hier gegen jeden durchsetzen wuerde gaebe es in TH keine Schule und keine Uni mehr. Nicht nur Internationale sondern besonders auch Thai.

    • STIN sagt:

      Die haben nicht genug abgedrueckt und deshalb macht man ihnen jetzt Schwierigkeiten.

      Nein, intern. Schulen zahlen sicher keine Teegeld. Aber da bin ich so was von sicher…..
      Woher hast du diesen Schmarrn?

      Gesetze die keiner kennt und keiner einhaelt gibt es in TH genug.

      Ich denke schon, dass intern. Schulen wissen, dass man als Lehrer in TH eine Arbeitslerlaubnis benötigt.
      Teegeld an die Polizei würde hier auch nix helfen – das kontrollieren andere, meist Arbeitsamt-Kontrolleure und/oder
      Gewerbeamt.

      Wenn man die Gesetze hier gegen jeden durchsetzen wuerde gaebe es
      in TH keine Schule und keine Uni mehr. Nicht nur Internationale sondern besonders auch Thai.

      Ich habe dazu mal mit der deutschen Schule gesprochen. Die haben das auch beim Elternabend dann mal nebenbei
      erklärt.

      Sie wurden zwar regelmäßig kontrolliert, aber es lief immer sauber ohne Beanstandungen ab.
      Wenn man alle Lizenzen vorzeigen kann, passt es schon. Natürlich ohne Lizenz, ohne Arbeitserlaubnis für
      Lehrer – wäre es auch in DE mit der Schule vorbei. Ohne wenn und aber.

      • berndgrimm sagt:

        Nein, intern. Schulen zahlen sicher keine Teegeld. Aber da bin ich so was von sicher…..
        Woher hast du diesen Schmarrn?

        Aus der Praxis!

        Unsere Freunde haben ihre 3 Toechter auf 2 der renommiertesten Internationalen Schulen in BKK geschickt.

        Zudehm haben wir uns die angeblich beste (jedenfalls teuerste) International School in TH bei Pattaya angesehen.

        Teegeld wird ueberall bezahlt. Natuerlich nicht an die Polizei , die taucht dort hoechst selten auf. Aber an die Leute der Schulbehoerden und die lokalen "Politiker"!

        Angeblich haben alle Lehrer bei denen ein Work Permit.

        Aber ich weiss dass es in TH viele illegale auslaendische Lehrer gibt.Wo arbeiten die denn? Wenn nicht bei den International Schools dann bei Thai Privatschulen oder sogar staatlichen Schulen.Illegale Auslaender sind billiger als legale und Thai wissen viel besser wer bestochen werden muss und mit wieviel!

        • STIN sagt:

          Teegeld wird ueberall bezahlt. Natuerlich nicht an die Polizei ,
          die taucht dort hoechst selten auf. Aber an die Leute der Schulbehoerden und die lokalen “Politiker”!

          Wenn jemand Teegeld zahlen muss, hat er was zu verbergen und das würde schon gegen die Schule sprechen.
          Ich kann mir nicht vorstellen, dass Schulen wie Deutsche Schule, Swiss School Teegeld an Behörden zahlen muss,
          weil sie vll Lehrer ohne Arbeitserlaubnis eingestellt haben.

          Nein, sicher nicht…… – vll bei Klitschen, aber nicht bei renommierten Schulen.

          Angeblich haben alle Lehrer bei denen ein Work Permit.

          Schulen wie die deutsche Schule werden vom deutschen Bildungsministerium ebenfalls kontrolliert, um die Anerkennung zu behalten.
          So waren bei der deutschen Schule ausnahmslos nur deutsche, aktive Lehrer, Beamte tätig, die sich meist für 5 Jahre in DE als Beamte
          beurlauben ließen und diese 5 Jahre dann in TH unterrichteten. Alle mit korrekter AE, die man als Elternteil auch vorlegen lassen konnte.

          Die haben genug Bewerbungen für die Schule, Anzeigen werden in DE in den Tageszeitungen aufgegeben, wenn Lehrer gesucht werden.
          Es war nur einer da – der auf Dauer eingestellt war.

          Aber ich weiss dass es in TH viele illegale auslaendische Lehrer gibt.Wo arbeiten die denn? Wenn nicht bei den International Schools dann bei Thai Privatschulen oder sogar staatlichen Schulen.Illegale Auslaender sind billiger als legale und Thai wissen viel besser wer bestochen werden muss und mit wieviel!

          Läuft so bei den Sprachschulen, bei den intern. Klitschen, aber nicht bei renommierten Schulen, weil das läuft dort
          ganz anders ab. Meist vom Heimatland aus.

          Die in TH ansässigen Lehrer (es müssen Lehrer mit Lehramt-Studium sein) jobben in anderen Bereichen, einer – den ich kenne,arbeitet als
          Englischlehrer bei einer staatlichen Schule usw.

          Es ist für Lehrer kein Problem eine AE zu erhalten, wenn er Lehramt hat.

          • gg1655 sagt:

            Wenn jemand Teegeld zahlen muss, hat er was zu verbergen und das würde schon gegen die Schule sprechen.

            Ob jemand denn zwingend zahlen muss weil er was zu verbergen hat oder ob er einfach die Dinge etwas beschleunigen bzw. nicht Künstlich verlangsamt haben will ist da die Frage.   Manchmal soll es einfach nur schnell(er) gehen.

            • STIN sagt:

              Wenn jemand Teegeld zahlen muss, hat er was zu verbergen
              und das würde schon gegen die Schule sprechen.

              Haben Sie ja nicht, sonst wäre nix passiert.
              Bei so etwas ist es schwer Teegeld anzubieten, weil ja nicht die Braunen alleine kommen, sondern eine Armee von
              Beamten.
              Meist Beamte von Bildungsminsiterium wegen der Lizenzen, Gewerbeamt, vll auch noch Steuerfahnung usw.

              Die alle zu bestechen wird nicht funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)