Bangkok: Regierung plant im nächsten Jahr mind. 200 Millionen Covid-Impstoff zu kaufen

Das Nationale Impfstoffinstitut und das Gesundheitsministerium planen, im nächsten Jahr mindestens 200 Millionen Dosen Covid-19 Impfstoffe für den Einsatz als Auffrischimpfung und zur Behandlung von Varianten des Virus zu kaufen.

Der stellvertretende Gesundheitsminister Sathit Pitutecha sagte, die Beschaffung sei notwendig, da immer mehr Virusmutationen auftreten und bereits eine zweite Generation von Covid-19 Impfstoffen entwickelt werde.

Der Minister beantwortete die Fragen der Senatoren im Parlament zur Beschaffung von Impfstoffen, zur Einführung von Impfstoffen und zu den Kommunikationsplänen der Regierung.

Er sagte, die Gesundheitsbehörden seien in Gesprächen mit dem Impfstofflieferanten AstraZeneca, der gerade einen Impfstoff der zweiten Generation entwickelt, und fügte hinzu, dass auch die Impfstoffe Pfizer und Sputnik V auf der Einkaufsliste des Königreichs stehen.

Laut Herrn Sathit wird Thailand bis Ende dieses Jahres etwa 124 Millionen Dosen Covid-19 Impfstoffe beschafft haben, darunter 43,3 Millionen Dosen AstraZeneca und 30 Millionen Dosen Pfizer von diesem Monat bis Dezember 2021.

Er zeigte sich zuversichtlich, dass das Impfstoffverteilungsprogramm das Ziel erreichen wird, und sagte, das Ministerium plane, bis Ende Oktober 100 % der gefährdeten Gruppen zu impfen.

Die Gruppen umfassen ältere Menschen, Menschen mit sieben Grunderkrankungen und Schwangere.

„Wir hatten am Anfang Probleme mit der Einführung von Impfstoffen, aber ich kann Ihnen versichern, dass die Verteilung des Impfstoffs nach den erfolgreichen Verhandlungen mit den Impfstoffherstellern planmäßig verlaufen wird“, fügte er weiter hinzu.

„Thailand wird über genügend Impfstoffe verfügen, um die Menschen zu impfen, und wir werden die Impfung der gefährdeten Gruppen beschleunigen. Das Ministerium wird einen proaktiven Ansatz verfolgen, um diese Gruppen so schnell wie möglich impfen zu lassen“, sagte er.


Die Menschen warten darauf, dass sie am Montag im Einkaufszentrum Future Park in
Pathum Thani, einem Ort, an dem bis zu 4.000 Menschen pro Tag geimpft werden können,
geimpft werden. Pathum Thani strebt an, 1 Million Menschen zu impfen. (Foto: Apichit Jinakul)

In der Zwischenzeit wird die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) am Donnerstag (9. September) die Registrierung des Thai Ruam Jai Impfprogramms eröffnen, nachdem 100.000 Registranten nicht erschienen sind.

Die Registrierung steht allen thailändischen Staatsangehörigen ab 18 Jahren offen, die in Bangkok leben und noch nie geimpft wurden. Die Impfstoffe werden am kommenden Dienstag und Mittwoch an den Impfstellen in der ganzen Stadt verabreicht, sagte er.

Sie können sich über www.ไทยร่วมใจ.com, die mobile E-Wallet App von Pao Tang oder in den Convenience Stores registrieren. Laut den weiteren Angaben der BMA wird der AstraZeneca Impfstoff verabreicht.

Nonthaburi wird in der Ngamwongwan Filiale des Einkaufszentrums The Mall von 10 bis 15 Uhr begehbare Impfungen für 5.000 Menschen anbieten. Die Empfänger erhalten den Sinovac Impfstoff für ihre erste Impfung und AstraZeneca für ihre zweite Impfung, sagte er weiter. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Forentroll
Gast
Forentroll
11. September 2021 5:36 am

xxxxxxxxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

Ich denke, Sie schlagen auch vor"Klimawandel-Leugner" bekommen kein Visa mehr fuer TH!???

xxxxxxxxxxxxxx

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. September 2021 11:41 am

Wer im Heute total versagt hat verspricht eben viel fuer Morgen.

Wer weiss schon ob man dann ueberhaupt noch regiert?

Sollte die ganze Ploerre wirklich mal kommen wird es hier eine Mehrfachimpfpflicht

fuer Auslaender geben!

Derzeit ist aber TH noch ein Paradies fuer Impfgegner!

Forentroll
Gast
Forentroll
8. September 2021 9:30 am

Brrrr Brauner, geht jetzt der Schimmel durch????

200.000.000 Dosen Covid-19 Impfstoffe kaufen. Damit koennte man 100mio Menschen 2 mal impfen. Und das wird dann so zum Dauerzustand?

Das waere ja dann wie Grippeimpfung fuer alle!??

Was ist denn mit der Grippeimpfung??? Kommt die dann auch noch!?

Und wer zahlt das alles und wieviel!???

Ich denke, es ist jetzt genug mit Angsmacherei!

Seit 1-2 Tagen schauen mir Leute, die ich gut kenne nicht mehr in die Augen. Gehen jetzt die "Checker' und Denunzianten rund. was genau wissen Sie dazu??? Vorhin hat eine auf dem Markt Reden geschwungen, warum denn "die Leute" nicht zu hause bleiben und andere gefaehrden?! Und was macht diese Volksverhetzerin???

Es ist jetzt langsam gut! Die Kinder gehoeren wieder in die Schule!! Oder wollen Sie die verzweifelten, veraengstigten Kinder, die sich vor die Autos schmeissen, zu den Verkehrstoten zaehlen?

Ich kenne Kinder, die sind im letzten Jahr total abgemagert!!!!!!!!! WER uebernimmt denn dafuer die Verantwortung.

Wer kann denn abschaetzen, was in den Kinder vorgeht!???

Auch wenn es fuer einen "guten Zweck" ist, hier wird erheblich ueber das Ziel hinausgeschossen und Menschenrechte verletzt!!!!!

Auch duerfen keine geaechteten Mittel eingesetzt werden. Auch nicht, um Angst zu machen.

Es darf keiner, um Menschenrechte zu schuetzen, die Menschenrechte anderer mit Fuessen treten!

Ich weiss jetzt schon, hinten werden die Studenten genau damit gegen die Reform aufgehetzt!

Und wer verdient daran???? Sicher auch die, die mit der Angsmacherei beim angeblichen Klimawandel verdienen. Ich habe bis heute keine Bilanz gesehen, wo die Hunderte Mrd $ fuer den Klimawandel verwendet wurden. Man will aber immer noch mehr.