Bangkok: Kaufhäuser dürfen wieder öffnen – unter bestimmten Regeln

In Bangkok und anderen dunkelroten Provinzen in ganz Thailand dürfen Kaufhäuser endlich wiedereröffnet werden, und es scheint, dass viele die Sicherheitsmaßnahmen wegen Covid-19 befolgen, um sicherzustellen, dass sie geöffnet bleiben.

Aufgrund der Notverordnung und der Schutzmaßnahmen der Regierung zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 sind Kaufhäuser seit Monaten geschlossen oder stark eingeschränkt. Die Delta-Variante breitete sich ab April schnell aus, was dazu führte, dass die dritte Coronavirus-Welle in Thailand weitaus ansteckender und tödlicher war als alles, was das Land zuvor gesehen hatte.

Nachdem sich die täglichen Infektionsraten, die ihren Höhepunkt bei weit über 20.000 täglichen Fällen erreicht hatten, bei etwa 15.000 Infektionen pro Tag etwas eingependelt haben, wurden einige Lockerungen eingeleitet und Einkaufszentren durften wieder öffnen. Kaufhäuser bieten Waren und Dienstleistungen für den Freizeiteinkauf, aber auch eine Reihe von Geschäften, die Bedarfsartikel wie Lebensmittel, Medikamente und Finanzdienstleistungen anbieten.

Jetzt, da Einkaufszentren wiedereröffnet werden, sehen viele ein großes Interesse daran, dass Käufer wichtige Artikel abholen, die sie ohne die Bequemlichkeit von Kaufhäusern nur schwer bekommen konnten. Und jetzt, da sie in den letzten 3 Tagen langsam wiedereröffnet wurden, haben die Geschäfte sorgfältig darauf geachtet, strenge Gesundheitsrichtlinien zu befolgen, um die Sicherheit der Kunden zu gewährleisten und zu zeigen, dass Geschäfte mit angemessenen Hygienepraktiken mit einem geringen Risiko von Covid-19-Infektionen geöffnet bleiben können.

Siam Paragon hat vor wenigen Tagen wiedereröffnet und berichtet von einem stetigen Strom wiederkehrender Kunden mit geöffneten Geschäften, insbesondere in den Food Courts. Die Mall bemerkte bei Bankdienstleistungen und wichtigen Einkaufsmöglichkeiten an mehreren Standorten eine beträchtliche Anzahl von Kunden. Beide Kaufhäuser haben sich im Rahmen des Standardverfahrens zur Covid-19-Sicherheit verpflichtet und anerkannt, dass dies die neue Normalität für die Welt, in der wir jetzt leben, ist.

Restaurants haben wiedereröffnet, müssen jedoch nach sehr strengen Richtlinien arbeiten, um Kunden zu akzeptieren. Alle Gäste des Restaurants müssen mit der Mor-Prom-Anwendung nachweisen, dass sie mindestens einen Impfstoff erhalten haben. Alternativ können sie nachweisen, dass sie sich bereits von Covid-19 erholt haben und daher über eine gewisse Immunität und ein geringeres Risiko verfügen. / NNT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. September 2021 8:55 am

Auch wenn in diesem Thread Alles moegliche geschrieben wird moechte ich nur folgendes richtigstellen:

Die Kaufhaeuser in BKK und Umgebung sind schon seit dem 4.9. wieder offen und es werden keinesfalls schaerfere Kontrollen durchgefuehrt, im Gegenteil!

Wir waren auch so unvernuenftig und wollten am letzten Samstag um 11 sehen ob es was Neues oder Kaufenswertes gab.Ne, nix Neues und garnix Kaufenswertes!

Dafuer wurde vor dem Kino Center wieder geimpft.Mit Sinovac und Astra Zeneca!

Man hatte die Kontrollstellen wohl wieder besetzt aber nach 2 Stunden waren die Kontrollen weg.

devin
Gast
devin
9. September 2021 3:26 pm

Wieder einmal werden von der sogenannten Herdenimmunität unterschiedliche Ergebnisse erwartet.

Generell gilt: Je mehr Menschen geimpft sind, desto besser für alle.

So meint auch das RKI: Herdenimmunität bei Covid-19 ist nicht realistisch.

Lange Zeit wurde von einer Immunitätsquote von etwa 70 Prozent gesprochen, die nötig ist, um die Herdenimmunität zu erreichen.

Das Robert-Koch-Institut geht von einer Zielimpfquote von
85 Prozent für 12- bis 59-Jährige und von
90 Prozent für Personen ab dem Alter von 60 Jahren aus (Stand 28. Juli 2021).

Damit könne man die 7-Tage-Inzidenzen unter 100 beziehungsweise 50 Fälle pro 100.000 Personen halten.

Inzwischen haben wir es in Deutschland größtenteils aber mit der Delta-Variante zu tun.

Die Zielimpfquote dürfte inzwischen also noch höher als 85 Prozent liegen.

Das RKI erhebt inzwischen Daten zu Impfdurchbrüchen, also Infektionen und Erkrankungen trotz Impfung – vor allem in der älteren Bevölkerung:

Insgesamt rund 14.000 Infektionen bei vollständig Geimpften hat es in Deutschland seit Anfang Februar gegeben.

Davon ist zwar nur ein Teil der Menschen wirklich erkrankt, es besteht aber auch die Gefahr, dass die Infizierten das Virus an andere weitergeben.

Letztlich gibt es nur die Wahl zwischen einer Impfung und einer Infektion mit SARS-CoV-2.

Die deutlich sicherere Variante für die Immunisierung ist deshalb die Impfung.

Nicht nur, weil sie uns vor der Krankheit schützt, sondern auch weil sie dem Virus weniger Möglichkeit zur Mutation lässt.

https://www.swr.de/wissen/corona-pandemie-herdenimmunitaet-nicht-realistisch-100.html

Es wird ja bereits seit längerem darüber diskutiert, dass die Menschen mit Corona werden leben müssen, die Impfung aber die schweren Verläufe und Todesfälle stark reduzieren –
also stin du kannst dir deine Panikmache für andere Dinge aufheben.

Forentroll
Gast
Forentroll
9. September 2021 1:54 pm

Schon der 2. Kommentar heute, der nicht geloescht wurde! Ich bin geblendet!

STIN sagt:

8. September 2021 um 3:46 pm

Neben der Impfung gibt es immer noch einen zweiten Weg, die HerdenImmunitaet zu
erreichen, nur verdient da die Pharmaindustrie nichts daran!

Ist wohl gescheitert, weil der Virus laufend mutiert. Es gibt also keine Herdenimmunität, wie es scheint.
Siehe Israel, Niederlande usw. – alle gut geimpft, die Zahlen steigen aber trotzdem wieder.

Billigste Taschenspieler Tricks! Man macht mehr Untersuchungen, justiert die Thermometer nach oben, … und schon "explodieren " die Zahlen. 555555

Wenn alle einmal Corona hatten, sind sie besser geschuetzt als mit 2 Impfungen!

Bis auf die, die es nicht geschafft haben, wie du – mit deinen Vorerkrankungen.
Also auch keine gute Lösung.

That's life! In TH sterben taeglich >3.100 Menschen. irgendwann kommt jeder dran, dass ist 100% verlaesslich!!!! SIE (!!!) wollen 3.000.000.000 Menschen abschaffen, wieso jetzt auf einmal so zoegerlich??!!

Sie brauchen von Mathe nicht viel Ahnung! Dreisatz wuerde reichen. Aber da sind sie wahrscheinlich gerade im Quadrat von einem Fettnaepfchen ins andere gesprungen!?

Das mit der Impfung hat in meinen Augen VERSAGT!!!

Ja, könnte daneben gehen, wenn man alle 3 Monate eine Auffrischung benötigt.
Ich lasse mich nicht das 3. Mal impfen. Erst wieder nach Ablauf des Jahres.

DANN haette die PharmaIndustrie ihre jaehrliche Grippeimpfung! 55555555

Wer verdient sich denn jetzt mit all den Tests dumm und daehmlich!

Es verdienen sich derzeit viele dumm und dämlich – alle Online-Unternehmen, wie Amazon,
alle Lieferdienste, wie Lieferando, die Essen bringen. Alle Take Away Fastfood usw.
Dafür gehen aber andere Unternehmen kaputt – es verschiebt sich also nur.

zensiert, da voll daneben!

Selbst meine Frau hat zwei dieser Tests gekauft, die nichts anderes aussagen,
ob sie einen Virus in der Nase hat oder nicht!!!!

Die sagen mal grob, ob sie den Virus hat, egal in der Nase, in der Vagina oder sonst wo.
Hat sie diesen, dann ab uns KH zum PCR-Test – der ist dann absolut sicher.
Dann bleibt sie aber eh gleich drin.

Und wie passt das zu der Sandbox? Oder wollen Sie damit sagen, die kommen alle ins KH?

ACHSO!!!

Kinder ohne Impfung, bekommen einen Judenstern auf die Stirn und muessen draussen in der Gosse sitzen!

Nein, könnte dann wie bei der Masern Impfung laufen. Kein Kindergarten, Probleme mit Schulbesuch usw.

Wie krank wollen Sie denn diese Gesellschaft und die Kinder noch machen!???

Tja, die Holländer demonstrieren derzeit, weil die Regierung keine Massnahmen einsetzt.
Ich war in Amsterdam am Wochenende, keine Masken, egal ob Restaurant innen oder außen.
In Läden auch keine Masken mehr – und die Zahlen steigen.

Wer das laufen lässt, obwohl die TOdeszahlen, oder ICU-Zahlen steigen, gehört nach Den Haag.

Ins Zuchthaus gehoeren die Angstmacher!! Unser Pflegekind (3,5) hat zum Grossvater geschrien "buy, buy, komm nicht ins Haus. 2 Tage spaeter sagte sie das Gleiche zu mir und meiner Frau! Sie ist nur noch ein Schatten ihrer selbst, kaeseweiss wie ein Chinese, wuerde mich nicht wundern wenn sie bald Fingernaegel frisst und ins Bett macht!!! 

Die Suizitraten werden wohl mit besonderem Grund nicht veroeffentlicht!!!!!

Vorhin kam die Meldung 1mio mehr underage Muetter pro Jahr, seit der Pandemie!

Und dann noch Hunderttausente Impftote!??!!  Wieviele waren es denn bei DungueFieber? Da hat man nur ~100.000 geimpft.

xxxxxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

devin
Gast
devin
9. September 2021 9:22 am

Apropos Chaos in TH – so soll diesmal die CCSA eigentlich nur einen neuen Namen bekommen, anstatt einer grundsätzlichen Reform.

In der Praxis wird die CCSA jedoch weiterhin funktionieren, während die Regierung über das neue Seuchenkontrollgesetz berät, obwohl es nach Aufhebung des Ausnahmezustands möglicherweise in etwas anderes umgewandelt werden muss.

Und bereits nach fast 2 Jahren Ausnahmezustand fiel dieser Regierung endlich auf, dass die Notverordnung, die im Allgemeinen alle anderen Notfälle, einschließlich Terrorismus und Massenunruhen abdeckt, nicht genau zu dem öffentlichen Gesundheitsnotstand passt, mit dem das Land jetzt zu tun hat.

Aber diese Notverordnung wird seit 2005 so angewendet, als wäre sie eine Einheitslösung.

Nun ist also ein spezifisches Gesetz erforderlich, um den allgemeinen Ausnahmezustand zu ersetzen.

Und sofort denkt man auch daran, neue Posten zu schaffen.

Wenn das neue Gesetz in Kraft ist, kann bei Bedarf ein Gremium eingerichtet werden, das noch größer ist als die CCSA, so dass es nicht wirklich wichtig ist, ob die CCSA aufgelöst wird oder nicht.

Und noch eine Erkenntnis:
Die tatsächliche Zahl der mit Covid-19 infizierten Menschen sei schätzungsweise fünf- bis sechsmal höher als die registrierte Zahl der bestätigten Fälle.

Die tatsächliche Zahl der Fälle in Bangkok könnte beispielsweise zwischen 6 und 7 Millionen liegen, angesichts der 1,2 Millionen kumulativ bestätigten Fälle von Covid-19 in der Stadt

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2178567/ccsa-shake-up-looms

Soll heißen – TH ist täglich für eine Überraschung gut!

Forentroll
Gast
Forentroll
8. September 2021 11:55 am

Schon wieder geloescht!

Siamfan der nicht geduzt werden will sagt:
Dein Kommentar wartet auf Moderation. Dies ist eine Vorschau; dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er freigegeben wurde.

8. September 2021 um 9:49 am

Auch das verstoesst gegen Menschenrechte!

Warum macht man den Kindern immer mehr Angst!??? Hat denn ueberhaupt einer Vorstellungen, was in den Kindern abgeht!??? Die werden eben voll krank!!!

Neben der Impfung gibt es immer noch einen zweiten Weg, die HerdenImmunitaet zu erreichen, nur verdient da die Pharmaindustrie nichts daran!

Wenn alle einmal Corona hatten, sind sie besser geschuetzt als mit 2 Impfungen!

Das mit der Impfung hat in meinen Augen VERSAGT!!!

SO wird die Gier ganz sicher nicht in Grenzen gehalten!!!

Ich habe das mit dem 'Judenstern' nicht mehr erlebt, aber DAS darf es niemals wiedergeben.

Wer verdient sich denn jetzt mit all den Tests dumm und daehmlich!

Selbst meine Frau hat zwei dieser Tests gekauft, die nichts anderes aussagen, ob sie einen Virus in der Nase hat oder nicht!!!!devil

Kinder ohne Impfung, bekommen einen Judenstern auf die Stirn und muessen draussen in der Gosse sitzen!

Wie krank wollen Sie denn diese Gesellschaft und die Kinder noch machen!???

devin
Gast
devin
8. September 2021 11:49 am

Da stin das Chaos ausschließlich in Europa, besonders in D sieht, will ich zur Abwechslung über das Chaos in TH berichten – diesmal zum Thema Urlaub und anderes.

Das Chaos mit den Test´s, Impfanmeldungen, Selbstquarantäne und Feldkrankenhäusern lassen wir mal außen vor.

Und so wird in diesem TH statt konsequent zu handeln, weiter geträumt, diesmal von weiteren Sandboxen, z.B. das Fabrik-Sandbox-Programms oder eine „Sandbox für Arbeitskräfte“, obwohl die Tourismus -Sandbox kein allzu großer Erfolg wurde.

https://www.wochenblitz.com/index.php/home/wochenblitz/2013-09-11-06-44-59/item/11604-mit-covid-19-koexistieren

Dagegen sagt der Vizepräsident des Phuket Tourism Association, dass Unternehmen auf der Insel bis zum 1. Dezember vollständig wiedereröffnet werden müssen, um zu überleben.

„In den letzten 2 Monaten seit dem Start der Phuket Sandbox sind nur über 20.000 Touristen gekommen.

So können wir nicht weitermachen. Hotels erleiden Verluste.

Was wir brauchen, ist der ‚Freedom Day‘ am 1. Dezember.“

Deshalb hat das Tourismus- und Sportministerium seine Glaskugel bemüht und verspricht, das ganze Land bis Januar nächsten Jahres ohne Quarantäne zu öffnen, aber ein solcher Schritt hängt weitgehend von der landesweiten Herdenimmunität ab.

Und weiter: Da Thailand immer noch tägliche Fallzahlen von mehr als 10.000 verzeichnet und für einige Zielmärkte auf die rote Liste herabgestuft wurde, wird die Zahl der Touristen in diesem Jahr möglicherweise nicht mehr als 300.000 betragen.

Auch die Festlegung, dass in Restaurants in den „dunkelroten“ Zonen ab dem 1. Oktober ein Impfnachweis oder ein negatives Antigen-Testergebnis erforderlich ist, welches nicht älter als eine Woche sein darf, ist wieder einmal ausgesprochen weltfremd, bei einer Impfquote von derzeit etwas über 11 %.

Dafür setzt die Junta weiterhin voll auf Sinovac und will weitere 12 Millionen Sinovac-Impfstoffdosen noch in diesem Jahr beschaffen.