Bangkok: Ausländer, die sich den illegalen Protesten anschließen, werden abgeschoben

Ausländer in Thailand wurden aufgefordert, sich von regierungsfeindlichen Protesten und Kundgebungen in Bangkok und anderen Gebieten des Landes fernzuhalten.

Am Mittwoch (8. September) sagte Pol Maj Gen Piya Tawichai, stellvertretender Kommissar des Metropolitan Police Bureau (MPB), dass Ausländer, die sich den Protesten anschließen, strafrechtlich verfolgt und abgeschoben werden und auch auf die schwarze Liste gesetzt würden, berichtete INN.

Pol Maj Gen Tawichai sprach nach der Festnahme von 195 Personen, die an den jüngsten Demonstrationen in Bangkok teilgenommen hatten.

Pol Maj Gen Tawichai fügte hinzu, dass diejenigen, die sich den Protesten anschließen, das Risiko der Verbreitung von COVID-19 erhöhen, gegen das Notstandsdekret und das Gesetz zur Kontrolle übertragbarer Krankheiten verstoßen.

Einer der Festgenommenen war ein kambodschanischer Staatsangehöriger, was die Polizei veranlasste, Ausländer in Thailand zu warnen.

Pol Maj Gen Tawichai sagte, dass die Festgenommenen wegen Verstoßes gegen das Notstandsdekret und das Gesetz zur Kontrolle übertragbarer Krankheiten angeklagt werden.

Er sagte, wenn sich herausstellt, dass es sich bei den Festgenommenen um Jugendliche handelt, drohen auch ihre Eltern strafrechtlich verfolgt zu werden. / NNT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Bangkok: Ausländer, die sich den illegalen Protesten anschließen, werden abgeschoben

  1. exil sagt:

    Ich habe in der Schule auf Grund meiner Nationalität leider nicht Deutsch, sondern Englisch und Französisch gelernt und die Deutsche Sprache von meinen Eltern beigebracht bekommen.

    Aber der Schafschütze PISST sich selber ans Bein und sein Wortschatz dürfte relativ begrenzt sein. Dein Kommentar an Berndgrimm lässt darauf schließen, das es über die Grundschule hinaus nicht zu mehr gereicht hat.  

    pissen kommt von Pinkeln, er, sie es pisst in die Toilette.

    und das fehlende Wort dürfte bist sein.

    • Sniper sagt:

      "Pisst" ist hier schon richtig, liebes Großmaul.
      Du magst wohl Deutsch sprechen, aber Du verstehst es wohl leider nicht.
      Und über die Bildung anderer Leute solltest Du Dir keine Gedanken machen.
      Da kann durchaus in die Hose gehen.
      Wie sagt der gute Jägersmann:" Ich würde Dich gern einmal treffen."
      Aber wahrscheinlich verstehst Du dies auch nicht.

  2. berndgrimm sagt:

    berndgrimm sagt:

    15. September 2021 um 7:02 am

    Passop passop. ich kann Mikado!

    Ich dachte sowas waere nur in TH und anderen unterentwickelten Gesellschaften moeglich dass man scharfe Waffen in die Haende von geistig unterentwickelten gibt!

    Ich gehe mal davon aus dass mein Neo Nazi Feind vorgibt in der Bundeswehr zu sein , denn die USA gehoeren ja zu obiger Laendergruppe!

     

    • Sniper sagt:

      15. September 2021 um 7:45 pm

      Im beleidigen pisst du Weltmeister.
      Aber sonst reicht dein denken nicht sehr weit.

      Was du dir hier wieder zusammen faselst, ist schon sehr lustig. Hat aber mit der Realität nichts zu tun.
      Wie vieles was du schreibst.

      du musst schon ein verbitterter Mensch sein.

    • STIN sagt:

      Ich dachte sowas waere nur in TH und anderen unterentwickelten
      Gesellschaften moeglich dass man scharfe Waffen in die Haende von geistig unterentwickelten gibt!

      Warum bist du eigentlich in ein unterentwickeltes Land gezogen?
      Man sollte doch vorher wissen, das TH ein Entwicklungsland ist, bevor man es sich dort einrichtet.

      • berndgrimm sagt:

        Warum bist du eigentlich in ein unterentwickeltes Land gezogen?
        Man sollte doch vorher wissen, das TH ein Entwicklungsland ist, bevor man es sich dort einrichtet.

        Es ging in meinem Text nicht um die Unterentwicklung der Laender sondern um die geistige Unterentwicklung der Personen!

        Sowohl der Machthaber die die Waffen ausgeben als auch der Dummbatzen die sie bekommen.

        Als ich mich entschloss nach TH zu ziehen war TH noch ein ganz anderes Land als heute.

        Die Regierungen hier moegen auch frueher nicht gut gewesen sein aber sie waren nicht so grottenschlecht wie die jetzige Militaerdiktatur und sind auch nicht mit dem Anspruch der Gutheit angetreten wie diese Militaerdiktatur.

        Und ,was mich als nichtasiatischen Auslaender hier besonders betrifft:

        Sie hatten es nicht noetig oder waren zu schlau/feige um ihre eigene Unfaehigkeit durch plumpen Auslaender- und Rassenhass zu uebertuenchen.

        Ausserdem: Im Gegensatz zu STIN der rechtzeitig genug sein Traumland verlassen hat um nicht selber von den Untaten seiner Freunde betroffen zu werden , lebe ich noch hier und muss mich tagtaeglich damit auseinandersetzen.

        • STIN sagt:

          Ausserdem: Im Gegensatz zu STIN der rechtzeitig genug sein Traumland verlassen hat um nicht selber von den Untaten seiner Freunde betroffen zu werden , lebe ich noch hier und muss mich tagtaeglich damit auseinandersetzen.

          Das sind bei mir aber andere Gründe, haben wenig mit Land und Leute zu tun.
          Schon mit Regierung/Bürokratie usw. – aber auch hier eher weniger mit Prayuth, sondern einfach mit allen
          Regierungen. Hatte große Hoffnung in Abhisit – aber sollte halt nicht sein.

          Alles was jetzt nach Prayuth kommt, ist schlechter, höchstens gleich – aber niemals besser.

    • berndgrimm sagt:

      Dies schreibt jemand der hier ausschliesslich aufgetaucht ist um mich zu verleumden und zu verunglimpfen.

      Kenntnisse ueber dass was in TH derzeit vorgeht hat er nicht.

      Eine Meinung zu dem was hier in den letzten 7 Jahren vorgeht hat er auch nicht.

      Eigene Erfahrungen in TH hat er vielleicht aber will sie lieber nicht veroeffentlichen.

      Das Einzige was er hat ist eine Aversion gegen mich.

      Na ja, ist ja nicht neu hier.

      Vor ihm gab es den Nick Raoul Duarte der hier ueber ein Jahr gegen mich hetzte und dann sang und klanglos einging.

  3. devin sagt:

    Wir wissen alle, dass es in diesem Forum derzeit zwei Superdeppen gibt, wovon der eine dieser unterentwickelte Sniper und der andere auf keinen Fall „Forentroll“ , sondern der Junta-Kläffer ben ist.

    Und wie ich bereits zu dem Junta-Kläffer ben empfahl, sollte man sich auch nicht mit solchen Schwachmaten, wie diesen Sniper einlassen, denn auch er gehört nur zu den Kläffern, welche nichts können, außer andere User mit sinnlosen Äußerungen zu provozieren.

    Deshalb mein Rat an berndgrimm:

    Ignoriere auch diesen Kläffer.

  4. devin sagt:

    Bangkok – Die täglichen Proteste an der Din Daeng Kreuzung werden im Oktober enden, teilt das Bangkok Metropolitan Police Bureau mit.

    Wie die Proteste enden würden, gab die Polizei nicht an.

    Und da mittlerweile die Nerven blank liegen, nimmt die Gewalt auf beiden Seiten zu.

    So wird von der Polizei behauptet, dass die Demonstranten für einen Autounfall verantwortlich sind, der sich letzte Woche ereignet hat, was den Meldungen in den sozialen Medien widerspricht, dass die Polizei dafür verantwortlich war.

    Bangkoks stellvertretende Polizeichefin Piya Tawichai sagt, ein Demonstrant sei vor ein Auto gelaufen, weshalb es zu dem Unfall gekommen sei.

    Später setzte die Polizei einen Wasserwerfer ein, um das durch den Autounfall verursachte Feuer zu löschen.

    https://www.wochenblitz.com/index.php/home/wochenblitz/2013-09-11-06-44-59/item/11655-proteste-gegen-din-daeng-werden-naechsten-monat-enden

    In dem Video auf Twitter ist deutlich zu sehen, wer Schuld hat – nicht die Demonstranten.

    https://twitter.com/i/status/1437382745836048389

    • STIN sagt:

      Bangkok – Die täglichen Proteste an der Din Daeng Kreuzung werden im Oktober enden, teilt das Bangkok Metropolitan Police Bureau mit.

      Wie die Proteste enden würden, gab die Polizei nicht an.

      Und da mittlerweile die Nerven blank liegen, nimmt die Gewalt auf beiden Seiten zu.

      man schaukelt das medial einfach zu hoch.

      Was passiert dann wirklich:

      Ein paar hundert Studenten demonstrieren, Thalu-Fa radikal die anderen friedlich und die Polizei verhindert halt einfach
      Stürmungen, sei es Prayuths Quartier oder Behörden und sichert diese mit Containern ab – die die Thalu-Fa Kämpfer dann
      halt wegschieben wollen.

      Das dies die Polizei weltweit während einer Corona-Pandemie nicht zulässt, sollte nachvollziehbar sein.
      Die Berliner Polizei lässt es auch nicht zu und setzt halt dann Pfefferspray und Schlagstöcke ein, nimmt Hunderte fest und die
      werden angeklagt – also nicht viel anders als in TH.

      So wird von der Polizei behauptet, dass die Demonstranten für einen Autounfall verantwortlich sind, der sich letzte Woche ereignet hat, was den Meldungen in den sozialen Medien widerspricht, dass die Polizei dafür verantwortlich war.

      Auch hier ähneln sich die Fälle in der EU / Berlin mit denen in TH.
      Die Protester schieben Gewalt auf die Polizei, die Polizei auf die Protester.

      Die Lösung wäre: man geht zu keiner illegalen Demo, nicht in TH – nicht in Berlin und dann passiert auch nix.

      Bangkoks stellvertretende Polizeichefin Piya Tawichai sagt, ein Demonstrant sei vor ein Auto gelaufen, weshalb es zu dem Unfall gekommen sei.

      Wäre möglich…. – oder er hat eine mit dem Schlagstock über die Birne bekommen, wäre auch möglich.

      In dem Video auf Twitter ist deutlich zu sehen, wer Schuld hat – nicht die Demonstranten.

      kann man nicht so ganz genau sehen. Ein Auto fährt einen Motorradfahrer um und fährt weiter.
      Wenn man aber die Typen sieht, in Kampfmontur, mit Plastikschilder – 2 Schwarze vorher am Motorrad wartend und beobachtend – wäre ich vermutlich
      auch nach dem Unfall nicht stehen geblieben, wäre zur Polizeistation gefahren und hätte das gemeldet.
      Die Typen die da rumlaufen, sehen nicht gerade vertrauenserweckend aus – dass sind keine Demonstranten – weil es gar nicht nach
      Demo aussieht. Eher nach Men In Black Kämpfer.

  5. devin sagt:

    Berndgrimm,
    du hast völlig recht, dich keinem Autocorso anzuschließen, denn die Gefahr auf Bangkoks Straßen tödlich zu verunglücken, ist wesentlich größer, als die Gefahr bei einer friedlichen Studenten-Demo.

    So konnten wir gestern lesen:

    Der Lockdown trägt nur wenig dazu bei, die Zahl der Verkehrstoten im Großraum Bangkok zu reduzieren.

    Seit Januar gab es in Bangkok und den angrenzenden Provinzen 9.237 Tote und 602.914 Verletzte bei Verkehrsunfällen und das hat hat nichts mit den Demos zu tun, sondern mit dem Macho-Gehabe der Thais und dieser unfähigen Regierung einschl. Polizei.

    https://thailandtip.info/2021/09/10/der-lockdown-traegt-nur-wenig-dazu-bei-die-zahl-der-verkehrstoten-im-grossraum-bangkok-zu-reduzieren/

    • STIN sagt:

      Seit Januar gab es in Bangkok und den angrenzenden Provinzen 9.237 Tote und 602.914 Verletzte bei Verkehrsunfällen und das hat hat nichts mit den Demos zu tun, sondern mit dem Macho-Gehabe der Thais und dieser unfähigen Regierung einschl. Polizei.

      Bei welcher Regierung schnell nochmal – hat sich die Verkehrssituation wesentlich verbessert?
      Fällt mir momentan nicht ein 🙂

    • berndgrimm sagt:

      Der Lockdown trägt nur wenig dazu bei, die Zahl der Verkehrstoten im Großraum Bangkok zu reduzieren.

      Es ist richtig dass gerade in der Innenstadt von BKK der Verkehr waehrend Covid sehr zurueckgegangen ist. Auch ist eine wirkliche Leistung dieser Militaerdiktatur dass sie BKK noch mehr hat zubetonnieren lassen und viele neue Tollways gebaut wurden.Dadurch floss der Verkehr besser.

      Aber: Im Stau entstehen keine schweren Unfaelle. Im laufenden Verkehr aber schon.Gerade wegen der Thainess!Deshalb gibt es mehr schwere Unfaelle trotz mehr und neuerer Strassen.

      In unserer Gegend hat der Verkehr waehrend Covid nicht abgenommen sondern eher zugenommen weil die Leute sinnlos durch die Gegend gecruised sind!

    • berndgrimm sagt:

      Der Lockdown trägt nur wenig dazu bei, die Zahl der Verkehrstoten im Großraum Bangkok zu reduzieren.

      Es ist richtig dass gerade in der Innenstadt von BKK der Verkehr waehrend Covid sehr zurueckgegangen ist. Auch ist eine wirkliche Leistung dieser Militaerdiktatur dass sie BKK noch mehr hat zubetonnieren lassen und viele neue Tollways gebaut wurden.Dadurch floss der Verkehr besser.

      Aber: Im Stau entstehen keine schweren Unfaelle. Im laufenden Verkehr aber schon.Gerade wegen der Thainess!Deshalb gibt es mehr schwere Unfaelle trotz mehr und neuerer Strassen.

      In unserer Gegend hat der Verkehr waehrend Covid nicht abgenommen sondern eher zugenommen weil die Leute sinnlos durch die Gegend gecruised sind!

       

      Ich habe diesen Text geaendert weil er angeblich doppelt war aber nie erschienen ist.

  6. Sniper sagt:

    Da der duemmliche Feigling…

    …heißt Berndgrimm!

    Du darfst meinen richtigen Namen durchaus erfahren, sag mir wo und wann wir uns treffen können.
    Dann wird sich zeigen wer hier der "dümmliche Feigling ist".

    • berndgrimm sagt:

      Nach dem Krieg um halb acht!

      Ein mutmasslicher Neo Nazi oder wenigstens AfD Hansel meint mir drohen zu muessen.

      Was tut er nicht Alles um sich selber aufzuplustern.

      Ich bin im Nov/Dez. wieder zum Einkaufen in BKK dort koennte er mich

      an allseits bekannten und jedem zugaenglichen Stellen nach Absprache treffen.

      Aber ich werde eine Kamerafrau mitbringen um das denkwuerdige Treffen zu dokumentieren und zu veroeffentlichen.Gegebenenfalls auch Fahndungsfotos zu machen.

      Es ist ja nicht die erste Drohung die ich aus dieser Ecke bekommen haben.

      Ich hatte auch schon einige Verabredungen , zu denen aber nur ich erschienen bin.

      • Sniper sagt:

        Ich bin im Nov/Dez. wieder zum Einkaufen in BKK dort koennte er mich

        an allseits bekannten und jedem zugaenglichen Stellen nach Absprache treffen.

        Okay, genauer Ort, genaue Urzeit und wie erkenne ich Dich?

        Du darfst soviel Kameras mitbringen wie Du willst.
        Ich bring auch jemanden mit, und die Schmierereien die Du hier hinterlässt.
        Mein Verwandter freut sich schon auf die Begegnung.
        Also los, Butter zu den Fischen!

        • berndgrimm sagt:

          Zunaechst mal den Ort:

          Im Erawan (das ist das alte Gebaeude hinter dem Erawan Schrein am Ratchaprasong) im 3.Stock neben dem Optiker ist eine schwarze Ledersitzgruppe, kann man nicht verfehlen, wenig Geschaefte und wenig Leute.

          Vor Corona gab es auch einen Uebergang zur Amarin Plaza Shopping Mall. Dort im obersten Stockwerk wo das (zweite?) Starbucks ist gibt es den verglasten Uebergang.

          Ich komme mit einem jungen Farang Maedchen das mit einem Tablet filmen wird.

          Als Uhrzeit schlage ich irgendetwas zwischen 11 und 13 Uhr vor.

          Das Datum kann ich erst geben wenn ich weiss wann genau ich in BKK sein werde.

          Sollte es bis dahin noch Papierzeitungen geben trage ich eine Bangkok Post unter dem Arm.

          • Sniper sagt:

            Zur Zeit habe ich noch 12 Stunden Differenz zu Thailand.
            Werde aber, wenn alles gut geht, im Nov/Dez wieder in Thailand sein.
            Hier sich auf einen genauen Termin zu einigen, halte ich nicht für zielführend.
            Ich werde hier eine E-Mail Adresse veröffentlichen.
            Da schickst Du mir die Adresse unter der ich Dich erreichen kann.
            Die Adresse die ich hier reinstelle ist nur temporär, heißt, sie ist nur zeitlich begrenzt verfügbar.
            Wenn Du damit einverstanden bist, sag Bescheid, dann aktiviere ich sie.

            • exil sagt:

              Schade, dass ich sicherlich nicht dort sein kann, aber ich könnte arrangieren das meine beiden Schwager kommen, der eine spricht schon ganz gut Deutsch und der andere sehr gut Englisch. Ob die dann mit einigen Angestellten auftauchen, kann ich nicht versprechen aber ich werde sicherlich erfahren wie euer Meeting ausgegangen ist.

            • berndgrimm sagt:

              Zur Zeit habe ich noch 12 Stunden Differenz zu Thailand.
              Werde aber, wenn alles gut geht, im Nov/Dez wieder in Thailand sein.
              Hier sich auf einen genauen Termin zu einigen, halte ich nicht für zielführend.

               

              Ach Gottchen!

              James Bond 00.

              Ich habe weder etwas gegen Oeffentlichkeit noch gegen Zuschauer.

              Aber wenn es denn geheim seien soll so kann STIN dir gerne meine e-mail adresse geben mit der ich hier angemeldet bin.

              Temporaere e-mail adresse!

              Ja ,sowas hatte ich auch mal, allerdings ohne dass ich sie wollte!

              Ich war hier unter einer @yahoo.de adresse angemeldet.Dann ist yahoo verkauft worden und man wollte unbedingt meine Tel Nummer!

              Ich konnte meine eigene Mailbox nicht mehr oeffnen!

              Es kam immer "wrong passwort" obwohl es richtig war!

              Man wollte unbedingt meine Tel Nummer die ich natuerlich nicht gab.
               

              Ich bekomme hier schon genug Werbeanrufe und SMS!

              So musste ich mir eine neue e-mail adresse zulegen!

              Schwager habe ich leider nicht weil wir beide Einzelkinder sind.Ich koennte meinenSchwiegersohn mitbringen , aber der gehoert leider zu den "guten" Thai die sich hier verarschen lassen und von den Herrschenden missbraucht werden.

              12 Stunden Zeitdifferenz zu TH:

              Das hiesse er waere derzeit etwa auf der Linie Winnipeg,Chicago,Dallas,Mexico City,Bogota,Lima

              oder Neuseeland ,Fiji,Midway,Aleuten

              • Sniper sagt:

                Dachte mir schon, dass so was in der Art kommt.
                Ich wollte auch nicht Deine Lebensgeschichte hören.
                Deine Familienverhältnisse interessieren mich einen…
                Aber ja, Du hast Recht, ich bin zur Zeit in Fort Worth und nehme hier an einen Schießtraining teil.
                Aber gut sei's drum.

                • Sniper sagt:

                  Ach so, noch was.
                  Verstanden hast Du von meiner Mail überhaupt nichts.
                  Okay, mag am Alter liegen.

                • berndgrimm sagt:

                  Passop passop. ich kann Mikado!

                  Ich dachte sowas waere nur in TH und anderen unterentwickelten Gesellschaften moeglich dass man scharfe Waffen in die Haende von geistig unterentwickelten gibt!

                  Ich gehe mal davon aus dass mein Neo Nazi Feind vorgibt in der Bundeswehr zu sein , denn die USA gehoeren ja zu obiger Laendergruppe!

                  • Sniper sagt:

                    Im beleidigen pisst du Weltmeister.
                    Aber sonst reicht dein denken nicht sehr weit.

                    Was du dir hier wieder zusammen faselst, ist schon sehr lustig. Hat aber mit der Realität nichts zu tun.
                    Wie vieles was du schreibst.

                    du musst schon ein verbitterter Mensch sein.

  7. berndgrimm sagt:

    Da der duemmliche Feigling der sich immer hinter STIN versteckt den fuer ihn richtigerweise zutreffenden Ausdruck yellow belly (nein, nicht Gelbhemd sondern tiefer) garnicht kennt gibt er sich selber in typischer AfD Manier einen Nickname den er zwar auch nicht versteht aber fuer sich selber zutreffend haelt.

    Und nun zu STIN: Natuerlich waere ich bei soeiner netten Aufforderung sofort wieder bei einer Studentendemo dabei.Keine Frage.

    Aber: Nicht bei einem Autocorso ! Selbst nicht mit Grab! Dies ist nur etwas fuer dumme und faule Thai und ihre Farang Nachfahrer.

    Na ja und nach Din Daeng wuerde ich auch nicht unbewaffnet gehen.Egal ob Demo oder nicht.

    Es sind natuerlich Alles nur haltlose Ankuendigungen. Es hat bisher noch keine offenen Personenkontrollen gegeben weil die Polizei nur in Kampfformation angetreten ist, die Leute niedergeknueppelt und niedergespritzt hat und hinterher die Leute in Ueberzahl ueberfallen und abgefuehrt hat.

    Auf der ersten absolut friedlichen Studentendemo im September 2020 gab es 12000 Polizisten der politischen Polizei  CSD und DSI die uns alle auf dem Weg zum Sanam Luang fotografiert haben.

    Aber vielleicht funktioniert die biometrische Gesichtserkennung mit den Covid Masken ja nicht so sehr……..oder einfach wegen Thainess funktioniert hier garnix…..

    • STIN sagt:

      Na ja und nach Din Daeng wuerde ich auch nicht unbewaffnet gehen.Egal ob Demo oder nicht.

      nein, es gibt keine Kontrollen bei der Demo – Drohnen machen Fotos.
      Du bekommst den Besuch erst nach der Auswertung der Fotos durch Gesichtserkennung-Software.

      So doof sind die Thai-Behörden auch wieder nicht.

  8. devin sagt:

    Endlich finden die drei Richtigen zusammen –
    Junta-Fans unter sich –
    hurra hurra hurra

  9. ben sagt:

    unser 'Rotkäppchen Trump Troll Devin'  hat doch mal angetönt, dass er mehrmals als Beobachter dort war… was ich ja diesem Papiertiger nie zu trauen würde..- jetzt kann er's ja beweisen und dann vom Ausland gegen Thailand hetzen – vielleicht kriegt er Asyl bei seinem Herrchen in Dubai…

  10. STIN sagt:

    Hoffentlich läuft Bernd nicht wieder mit den Chaoten mit…. und vergißt, dass Demos derzeit fast weltweit illegal sind.

    • Sniper sagt:

      Ich Hoffe doch dass er mit läuft.
      Aber wir müssen da keine Angst haben, er hat nur hier eine große Klappe, wo er anonym hetzen kann. Öffentlich hat er nicht den Mut dazu.

    • berndgrimm sagt:

      Hoffentlich läuft Bernd nicht wieder mit den Chaoten mit…. und vergißt, dass Demos derzeit fast weltweit illegal sind.

      Ich bin noch nie mit Chaoten mitgelaufen und Demonstrationen sind derzeit keineswegs weltweit illegal.

      STIN muss wieder einmal beweisen dass er in TH noch bei keiner politischen Demonstration selber dabei war.

      Wenn man sich einen Nick ausdenkt sollte man wenigstens wissen was er bedeutet:

      Sniper = Heckenschuetze =Ein Heckenschütze ist eine Person, die aus dem Hinterhalt auf Menschen und andere Ziele schießt,[1] entweder als Kämpfer in einem Krieg oder Bürgerkrieg oder in krimineller Absicht. Ursprünglich bezeichnete der Begriff irreguläre Truppen wie z. B. die französischen Franctireurs. Die deutsche Propaganda nutzte ihn insbesondere im Zweiten Weltkrieg, um den Feind zu dämonisieren und so den Vernichtungskrieg gegen den „jüdischen Bolschewismus“ und damit gegen die Juden zu legitimieren.

      aus wiki

      • STIN sagt:

        Ich bin noch nie mit Chaoten mitgelaufen und Demonstrationen sind derzeit keineswegs weltweit illegal.

        In Risikogebieten sind Demos weltweit eher illegal – weil es keine Genehmigungen dazu gibt.
        In DE genauso – die letzte wurde wieder mit Pfferspray und Schlagstöcken auseinander getrieben, in Berlin u.a.

        Sie sind in TH illegal – keine Ahnung, warum du das nicht verstehst oder verstehen willst.
        Die Demo gehört auseinander getrieben, wie es die Berliner Polizei macht.

        • berndgrimm sagt:

          Thailand ist nach eigenen Aussagen kein Covid Hochrisikogebiet sondern immer noch Covid Bekaempfungsweltmeister, der aber immer von Auslaendern und vom Ausland am totalen Endsieg gehindert wird!

          Demonstrationen sind in TH auch nicht aus medizinischen Gruenden sondern ausschliesslich aus poltischen Gruenden verboten.

          • STIN sagt:

            Thailand ist nach eigenen Aussagen kein Covid Hochrisikogebiet sondern
            immer noch Covid Bekaempfungsweltmeister, der aber immer von Auslaendern und vom Ausland am totalen Endsieg gehindert wird!

            Nein, kann ich nicht bestätigen, lokale Behörden in Chiang Mai denken da schon real.
            Aber nicht nur TH als ehem. Musterland kämpft gegen Corona und ist im Ranking abgerutscht, sondern ganz ASEAN, NZ, Taiwan usw.
            ebenfalls.

            Es gibt keine perfekten Lösungen bei der Pandemie – einmal gut, einmal schlecht entschieden.
            Meistens hat ein Premier 50% gegen sich, egal wie er sich entscheidet – in DE ebenfalls.

            Demonstrationen sind in TH auch nicht aus medizinischen Gruenden sondern
            ausschliesslich aus poltischen Gruenden verboten.

            Derzeit sind sie in EU u.a. Staaten, wie auch in TH wegen Corona verboten.
            Ob das dem Premier gelegen kommt, darüber kann man diskutieren – wird wohl so sein.
            Nur ist es Heuchelei, wenn Studenten gegen Corona-Management demonstrieren und selbst die
            meisten Viren verbreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)