web analytics

Trotz Kritik bekräftigte die Thailändische Staatsbahn (SRT) am Donnerstag ihren Plan über die Anschaffung von 17 gebrauchten Passagierwaggons aus Japan.

Die SRT teilte gegenüber der Presse mit, dass sich die JR Hokkaido Company bereit erklärt habe, Thailand die gebrauchten Dieseltriebwagen kostenlos zu überlassen, wenn die SRT die Transportkosten übernehme.

Eine erste Inspektion habe laut SRT ergeben, dass die Triebwagen und Waggons trotz ihrer Ausmusterung im Jahr 2016 in gutem Zustand seien, da sie stets gut gewartet worden seien. Ohnehin würden sich nach ihrer Ankunft in Thailand einer weiteren Sicherheitsinspektion unterzogen werden, betonte die SRT.

Sie fügte hinzu, dass die Waggons zu Spezialwagen umgebaut werden sollen, wie „SRT Prestige“-Waggons und klimatisierte Konferenzwagen auf der Schiene. / The Nation

Von STIN

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand