Bangkok: Stadtverwaltung startet Impfbus um ältere Menschen zu erreichen

Die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) hat am Mittwoch einen Busdienst gestartet, um sicherzustellen, dass ältere Menschen und andere gefährdete Gruppen in der Hauptstadt gegen Covid-19 geimpft werden, und unterstreicht damit die Bemühungen des Landes, seine Impfkampagne zu beschleunigen.

Angetrieben von der besonders virulenten Delta-Variante haben die Behörden Mühe, den schlimmsten Coronavirus-Ausbruch des Landes seit Beginn der Pandemie einzudämmen.

Um diejenigen zu erreichen, denen es schwerfällt, weit weg von ihrem Wohnort zu reisen, hat die BMA einen Bus mit einem mobilen Impfteam eingerichtet.

“Ich kann nicht wirklich viel reisen, es ist nicht bequem für mich, aber das hat es so viel einfacher gemacht”, sagte Manat Phumklahan (58), ein Einwohner von Bangkok, der seine erste Impfung erhielt und einen Rollstuhl benutzt.

Ein weiterer Anwohner, Boonsak Suwannakij (22) betonte ebenfalls die Vorteile des Busses. “Ich gehöre zu einer Risikogruppe, die in einem Rotzonenviertel in Bangkok lebt, daher ist es bequemer, dies in der örtlichen Gemeinde zu haben”, sagte er.

Sobald die Verfahren geklärt sind, sollte der Bus jeden Tag an verschiedene Orte fahren und mehr mobile Teams eingesetzt werden können, sagte der Gouverneur der Stadt.

“Dies ist das erste seiner Art … Wir sind dabei, mehr zu bauen”, sagte Aswin Kwanmuang einer Gruppe von Menschen, die darauf warteten, im Bus geimpft zu werden, der neben dem buddhistischen Thepnaree-Tempel geparkt war.

Herr Kwanmuang sagte, der Bus benötige nur fünf oder sechs Personen – den Fahrer, drei Mediziner, die Impfstoffe verabreichen, und bis zu zwei weitere, die den Papierkram erledigen. Das System könnte mehr als 1.000 Personen pro Tag impfen, sagte er.

Die Einführung von Impfungen in Thailand verlief langsamer als bei einigen Nachbarn. Etwa 16,5% der 72 Millionen Menschen aller Nationalitäten des Landes sind inzwischen vollständig geimpft.

Das Land hat mehr als 1,3 Millionen Infektionen und mehr als 13.500 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet, die meisten davon seit April. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
devin
Gast
devin
13. September 2021 9:47 am

Diese Regierung hat sich festgelegt, wie die Impfungen nun von statten gehen sollen.

Ich gehe deshalb davon aus, dass auch der Impfbus nach diesem Schema arbeiten wird.

Das wichtigste Covid-19 Impfschema für Thailand ist von nun an Sinovac – AstraZeneca

https://thailandtip.info/2021/09/12/das-wichtigste-covid-19-impfschema-fuer-thailand-ist-von-nun-an-sinovac-astrazeneca/

Wird schon seinen Grund haben, da die eine Firma Nr. X gehört und bei der anderen Firma ein sehr wichtiger Thai-Mann 15 % der Anteile hält.

Und was bisher noch nicht passt, wird passend gemacht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. September 2021 10:28 am

Ich gehoere auch zur Risikogruppe und lebe in einer Rotzzone. Wo faehrt denn der Bus?

Und welchen Stoff hat er denn dabei?

Liebe Leser!

Hier sehen sie wieder mal eine typische Propagandaluege dieses Regimes.

Wir laestern ja nur ueber ueber Prayuth und Prawit ab.

Aber es gibt ja noch mehr Unfaehigkeit in diesem Regime!

Der von der Militaerdiktatur eingesetzte Gouverneur von Bangkok

Polizei General Aswin Kwanmuang gehoert zu den Top Rohrkrepierern dieses Regimes.

Seine Leistungen waren bisher so ueberzeugend dass er sich erst garnicht zur naechsten Gouverneurswahl aufstellen lassen hat.

Was hat man nun wirklich gemacht:

Man hat einen der neuen blauen Busse die sonst die Hauptlinien 149,511 etc befahren

hergenommen und in die Mitte wo die Klappsitze und die Halterungen fuer Rollstuehle und Kinderwagen sind Camping Tische und -Stuehle hinstellen lassen und 3 Schauspieler als Aerzte und Krankenschwestern hingestellt. Fertig ist der Impfbus!

Natuerlich waere ein wirklicher Impfbus gerade fuer Behinderte und Alte gut.

Aber der Rest braucht keinen Impfbus weil es (zu) viele leere Shopping Malls gibt und in den noch nicht leeren Malls viel Platz vor den Kino Centern gibt.

Was dieses Land braucht ist Impfstoff ! Und moeglichst kein Sinovac!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
13. September 2021 10:42 am
Reply to  STIN

STIN hat selber noch nie eine Thai Call Center Nummer angerufen!

Wir schon!

Meistens geht keiner ran oder es ist besetzt.Dies ist zwar nicht schoen aber die positivere Moeglichkeit!

Viel schlimmer ist es wenn jemand rangeht! Man hat tatsaechlich Leute gefunden die noch weniger Ahnung haben oder vorgeben zu haben ! Ich hatte einmal einen Dialog mit einem Call Center :

"I want to talk to a doctor"

"I am a doctor, mister!"

"For what illnesses?"

"For you, just for you, what have you got?"

Rabies (Wildtollwut)

I see Mister , did you try Paracetamol already?

No, what for?

I see, then we have to try something different, just a moment.Mister….

Danach war Funkstille, jedenfalls bis Heute…..

Call Center sind ueberall auf der Welt meist unnuetz.

Aber nirgendwo so unnuetz wie in TH!

Forentroll
Gast
Forentroll
12. September 2021 4:16 am

Habe gestern die Kinder gefragt, ob sie geimpft werden wollen. Mein Sohn hat spontan gesagt, nein, vielleicht hatte ich schon Corona!

Ich halte das sogar fuer sehr wahrscheinlich!!!

xxxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

Und STIN nimmt aussserdem bis in diese Hoehe Selbstmorde durch die Angstmacherei in Kauf.

xxxxxxxxxxxxxx