Bangkok: FDA lässt Moderna-Impfstoff für Jugendliche von 12 – 17 Jahren zu

ZP Therapeutics, ein Geschäftsbereich von Zuellig Pharma, einem der führenden Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen in Asien, gab am Freitag bekannt, dass die thailändische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (FDA) die Zulassung des Covid-19-Impfstoffs von Moderna für die Verabreichung an Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren erweitert hat.

Das Impfschema ist das gleiche wie für Erwachsene – zwei Impfdosen im Abstand von 28 Tagen.

„Durch die Zulassung des Covid-19-Vakzins von Moderna für Jugendliche wird das Impfstoffangebot, das Thailand zur Bekämpfung der Pandemie zur Verfügung steht, erweitert.

Wir sind dankbar, dass die Thailand Food and Drug Administration (FDA) den Einsatz des Covid-19-Impfstoffs von Moderna für Jugendliche zugelassen hat, so dass Heranwachsende vor dem Coronavirus geschützt werden können, insbesondere angesichts der hochansteckenden Delta-Variante“, erklärte Sunaiyanaa Kidkasetpaisal, General Manager von ZP Therapeutics gegenüber der Presse.

„Wir arbeiten unermüdlich daran, Thailands Bestrebungen um Massenimpfungen zu unterstützen. Je mehr Menschen wir dabei helfen, sich gegen das Virus impfen zu lassen, desto schneller werden wir die Herdenimmunität erreichen und desto schneller werden wir zur Normalität übergehen können.

Wir sind sehr stolz darauf, in diesem Prozess eine Rolle zu spielen“, führte Khun Sunaiyanaa fort.

Studien mit mehr als 3.700 Kindern und Jugendlichen dieser Altersgruppe hätten gezeigt, dass das Vakzin eine Antikörperreaktion vergleichbar der bei Erwachsenen auslöse, teilte die FDA mit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. September 2021 9:52 am

Zuellig ist im Gegensatz zu den Thai Behoerden wenigstens halbwegs glaubwuerdig!

Forentroll
Gast
Forentroll
19. September 2021 2:46 am

"Studien mit mehr als 3.700 Kindern und Jugendlichen dieser Altersgruppe hätten gezeigt, dass das Vakzin eine Antikörperreaktion vergleichbar der bei Erwachsenen auslöse, teilte die FDA mit."

Wo und wie wurden denn diese "Studien" von wem durchgefuehrt?

Gestern sprach eine Spanierin in einem Interview der DW von der DF-Impfung von 100.000 Kindern, von "Tausenden" Toten. Seit dieser Zeit kann ich nicht mehr schlafen und hoffe mich verhoert zu haben!

Auch die STINs gehem hier einer Antwort aus dem Weg.

In anderen Berichten heisst es hier, kein Impfstoff wuerde davor schuetzen, infiziert zu werden und auch nicht garantieren, dass man andere nicht anstecken kann!?

Wie soll denn da die beruehmte 'Herdenimunitaet' verwirklicht werden?!

Und dafuer nimmt man die UNBEKANNTE GEFAEHRDUNG der Kinder inkauf??!

Soweit ich das verstanden habe, gab es frueher mal eine Produkthaftung der Impfstoffhersteller!?

Heute sollen die Eltern die Impfung anfordern und haben damit den schwarzen Peter "uebernommen"!?

Mir wird es voll schlecht, wenn ich daran denke.

Forentroll
Gast
Forentroll
19. September 2021 4:20 pm
Reply to  STIN

Was soll diese billige Verdreherei, ich habe noch nicht von Toten in D geschrieben sondern bei der DengueFieber Impfung in den Philippinen!!!

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/101203/Philippinen-ziehen-Lizenz-fuer-Dengue-Impfung-nach-Todesfaellen-zurueck
https://www.swissinfo.ch/ger/mehr-als-1000-tote-durch-dengue-fieber-auf-philippinen/45218104
https://www.nzz.ch/panorama/der-impfstoff-der-den-tod-brachte-ld.1355737?reduced=true
Filipino children are not Guinea pigs
https://de.wikipedia.org/wiki/Dengue-Virus-Impfstoff

SIE selbst (einer der STINs) haben aber schon von 2.000 Toten in D nach Impfung geschrieben. Einige der anderen STINs leugnen das aber jetzt!
Es gibt KEINE Behandlung beischweren DF-Faellen!
Ich halte es fuer moeglich, die Blutungen am ganzen Koerper, auch innen, mit Rotlicht stark zu mindern, wodurch der Blutverlust erheblich gesnkt werden koennte.
Glaube aber nicht, man wird forschen, weil es dann kaum noch Tote gaebe und keiner Impfungen kaufen wuerde!
Nach 2015 explodierten die Todesfaelle bei Kindern in den Folgejahren. Es wird keiner untersucht haben, welche Kinder davon schon geimpft waren.
Interessant waere noch, wer von den Toten Kindern per Kaiserschnitt zur Welt kam. Ich denke ALLE!