Phuket: Geimpfte Touristen dürfen ab dem 1. Oktober wieder auf die Insel reisen

Der Gouverneur von Phuket, Narong Woonsiew, hat am Donnerstag (23. September) eine Anordnung über Screening Maßnahmen für die Personen erlassen, die über See-, Luft- und Landkanäle auf die Insel einreisen möchten.

Die Anordnung sieht vor, dass ab dem 1. Oktober die Personen, die mindestens 14 Tage vor ihrer Ankunft volle Dosen der Impfstoffe Sinovac, Sputnik V und Sinopharm oder eine Dosis der Impfstoffe AstraZeneca, Pfizer, Moderna oder Johnson and Johnson erhalten haben, die Erlaubnis erhalten, die die Insel über den Chatchai Checkpoint, über die Piers, oder über den internationalen Flughafen Phuket zu betreten.

Aber auch die Personen, die sich innerhalb der letzten sechs Monate von Covid-19 wieder erholt haben, werden ebenfalls auf die Insel gelassen, sagte der Gouverneur von Phuket, Herr Narong Woonsiew.

Die Besucher müssen auch ein negatives Testergebnis per RT-PCR oder von einer Antigen Testmethode vorlegen, das nicht später als sieben Tage nach der Ankunft durchgeführt wird. Kinder im Alter von 6 – 18 Jahren benötigen nur das Testergebnis, fügte er weiter hinzu.

Phuket öffnet ab dem 1. Oktober die Türen für geimpfte Besucher, sagte der Gouverneur von Phuket, Herr Narong Woonsiew

Ausnahmen gelten nur für Kinder unter 6 Jahren, die mit ihren Eltern reisen, sowie für Mitarbeiter, die in Krankenwagen und Rettungsfahrzeugen reisen, sagte er.

Diejenigen, die im Rahmen der Programme Phuket Sandbox und 7+7 Extension auf die Insel reisen, sind von den neuen Maßnahmen nicht betroffen, da sie bereits vollständig geimpft und wöchentlich getestet werden müssen.

Alle Besucher der Insel müssen die MorChana -Suchanwendung herunterladen oder sich unter www.gophuget.com registrieren. Anschließend können sie den Beamten an den Kontrollpunkten den entsprechenden QR-Code vorlegen.

Seit Anfang August sperrt Phuket alle Fahrzeuge von außerhalb der Insel, um zu verhindern, dass importierte Fälle in die Provinz gelangen.

Ausnahmen gelten nur für Fahrzeuge von Rettungskräften und Finanzinstituten, für den Transport von medizinischen Werkzeugen, Chemikalien, Medikamenten, Futtermitteln, landwirtschaftlichen Produkten, Kraftstoffen, Benzin, Paketen, Maschinen, Baumaterialien und Autoteilen. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
devin
Gast
devin
25. September 2021 1:50 pm

Die Träumer in dieser Regierung sterben nie aus und so jagd eine Luftnummer die nächste.

Nun will man sich also z.B. in Pattaya bei der geplanten Wiedereröffnung am 1. Oktober (wie gesagt bisher nur ein Plan) auf indische und russische Touristen konzentrieren, da diese in ihren Reisen weniger eingeschränkt sind und jetzt Thailand besuchen können.

Beide Länder erlauben ihren Bürgern, ins Ausland zu reisen, und verlangen keine Quarantäne bei der Rückkehr.

Aber Quarantäne bei der Ankunft in Thailand ist immer noch eine große Abschreckung für potenzielle ankommende Touristen, wobei sowohl Russen als auch Inder ihre Abneigung dagegen zum Ausdruck bringen, zumal die Inder nur einen kurzen Flug entfernt sind und daher eher kurze Reisen von nur wenigen Tagen nach Thailand unternehmen.

Was diese Beamten jedoch gar nicht im Blick haben, ist die Tatsache, dass die Russen und Inder gerne einen trinken und auch die Ladies beglücken wollen, was bei derzeit geschlossenen Bars, Alkoholverbot und immer noch existierender Ausgangssperre ab 21 Uhr kaum möglich sein wird.

Und da die Notstandsverordnung erneut bis 31. 10. 21 verlängert wurde, wird sich diesbezüglich nur wenig ändern.

Also erneut – typisch TH!

Forentroll
Gast
Forentroll
25. September 2021 1:36 pm

Ist das jetzt schon wieder was Neues oder noch das Alte???

Irgendwie glaube(!!) ich da kommen nicht viele, schon gar nicht mit Kindern!