Thailand Wirtschaft stagniert.

Bangkok – Der thailändische Konsumentenindex fiel auf den tiefsten Stand seit neun Monten. Das gab die Universität derthailändischen Handelskammer (UTCC) am 5.September bekannt.

Vize-Präsident der UTCC,Thanavath Phonvichai, sagte, der Index sei das fünfte Mal in Folge gesunken, und zwar auf79,3 Punkte im August von 80,3 Punkten im Juli.

09somkiat

Somkiat Tangkitvanich: Mindestlohn vertreibt Unternehmer

Thailands Konjunktur wird im IV. Quartal ins Stocken geraten, weil die
Lebenshaltungskosten steigen, dazu gehören höhere Preise für Kochgas und Strom.
Auch die Gebühren für die Benutzung der  Stadtautobahnen (Expressways)wurden erhöht.
Es wird nicht ausgeschlossen, dass die Lage in Syrien möglicherweise negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben könnte.

Die UTCC hat daher ihre Prognosen nach unten korrigiert. Zuvor war man von einem Wirtschaftswachstum 2013zwischen 4 und 4,5% ausgegangen. Jetzt sollen es nur noch zwischen 3,5 und 4% sein.

Somkiat Tangkitvanich, Präsident des Thailändischen Forschungsinstituts für
Entwicklung (TDRI), sagte, dassthailändische Investoren ihrem eigenen Land den Rücken kehren und lieber in Burma, Laos, Kambodscha und Vietnam investieren. Dort erwarten sie Steuervorteile bei Exporten nach Europa und in die Vereinigten Staaten.

Somkiat sprach auch noch einmal die Einführung des Mindestlohnes von 300 Baht pro Tag an, denn das habe dazugeführt, dass Unternehmer in Nachbarländer abwanderten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)