Bangkok: Über 114.000 Kinder unter 18 Jahren haben sich seit dem April mit Corona infiziert

Das Royal College of Pediatricians of Thailand gab am Donnerstag (30. September) bekannt, dass seit dem 1. April bis zum 25. August 114.039 Kinder unter 18 Jahren positiv auf Covid-19 getestet wurden.

„Seit dem Auftreten der dritten Covid-19 Welle in Thailand vom 1. April bis zum 25. August gibt es 1.073.505 Patienten, die positiv auf das neue Coronavirus getestet wurden, während 10.085 Menschen gestorben sind“, sagte Radeewilai Samkoses, die Vizepräsidentin des Royal College.

„In dieser Zeit nehmen die Infektionen bei Kindern unter 18 Jahren kontinuierlich zu, insbesondere in den letzten zwei Wochen“, fügte sie hinzu. „In der 34. Woche seit Beginn der neuen Welle (12. – 18. August) wurden 21.098 Kinder positiv getestet, was einem Anstieg von 11 Prozent gegenüber der Vorwoche entspricht und 13,9 Prozent der gesamten wöchentlichen Infektionen ausmacht. In dieser Woche waren bereits zwei Kinder an Covid-19 gestorben.

„In der 35. Woche (19. – 25. August) wurden 19.257 Kinder positiv auf Covid-19 getestet, was einem Rückgang von 7 Prozent gegenüber der Vorwoche entspricht und für 15,6 Prozent der gesamten wöchentlichen Infektionen verantwortlich ist, während fünf Kinder in dieser Woche gestorben waren“, fügte sie weiter hinzu. „Obwohl die Neuinfektionen zurückgegangen sind, steigt der Anteil junger Neupatienten an den Gesamtneuerkrankungen noch immer“, betonte sie.

Die sieben Todesfälle, die vom 12. bis zum 25. August registriert wurden, reichen vom jüngsten Alter von 7 Monaten bis zum ältesten Alter von 15 Jahren.

Trotzdem rät das Royal College of Paediatricians davon ab, gesunde Kinder zu impfen. Das Royal College schlägt nur eine Injektion des Pfizer-Covid Impfstoffs für Jungen zwischen 12 und 15 Jahren vor.

Eine niedrige Dosis des Pfizer BioNTech Impfstoffs ist bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren sicher und wirksam, sagt das Royal College of Paediatricians. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bangkok: Über 114.000 Kinder unter 18 Jahren haben sich seit dem April mit Corona infiziert

  1. Forentroll sagt:

    Warum Sie immer wieder meine Antworten geloescht haben, darauf gehen Sie nicht ein!!!

    Tedros Adhanom Ghebreyesus, Xi Jinping, Erdogan, B. Netanjahu sind Leute, die mir auf dem ersten Blick unsympatisch waren. Damit gehe ich immer sehr vorsichtig um, behalte das aber bei diesen 4 aufrecht. Welche Verknuepfungen es bei den Vieren gibt, ist mir bis heute nicht abschliessend klar.

    Seine (Tedros) Berufung von Simbabwes Präsident Robert Mugabe als „Goodwill“-Sonderbotschafter der WHO für Afrika, rief einen weltweiten Sturm der Entrüstung hervor und er entließ ihn wieder nach einigen Tagen.

    Sonstige Kritik

    Während seiner Zeit als Gesundheitsminister sollen Journalisten davon abgehalten worden sein, über Cholera-Ausbrüche zu berichten. Im Januar 2020 soll Tedros, dessen Wahl zum WHO-Generaldirektor von der chinesischen Regierung unterstützt worden war, auf Drängen des chinesischen Präsidenten Xi Jinping Informationen über die Mensch-zu-Mensch-Übertragung von COVID-19 zurückgehalten haben, was von der WHO dementiert wird. Da die WHO Chinas Vorgehen und die angebliche Offenheit seiner Führung lobt sowie Propagandabotschaften unkommentiert lässt, wurde von Tedros vielfach der Rücktritt gefordert. In der bewaffneten Auseinandersetzung zwischen der äthiopischen Zentralregierung und der Regionalregierung in Tigray ab November 2020 warf ihm erstere eine einseitige Parteinahme für letztere vor.

    STIN sagt:

    2. Oktober 2021 um 9:15 pm

    Und ich bin mir auch hier sicher, die meisten der toten Kinder und der schwer erkrankten wurden ueber Kaiserscnitt zur Welt gebracht!

    Nicht immer den Angstmachern und HistoryFakern glauben

    Diese beiden Bezeichnungen habe ich in der Vergangenheit auf SIE gepraegt. Es ist einfach nur laecherlich, wenn Sie jetzt den Spiess umdrehen wollen!!

    – stimmt so nicht.

    DAS widerlegt gar nichts!!! Ich bleibe dabei!!!

    Meine Kinder sind nicht krank, deine scheinbar auch nicht – also alles nur Angstmacherei.

    zensiert damit wird NICHTS belegt!! Ausserdem kann sich das taeglich aendern.

     

    Vermutlich vom Hebammen-Verband, damit die nicht ihr Einkommen verlieren.

    Verleumdung

    https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/geburtsmedizin-ein-guter-kaiserschnitt-macht-kein-kind-zum-kranken-13778813.html

    Wie oft denn noch?! Warum loeschen Sie immer wieder meine Gegendarstellung dazu??!!

    Die WHO interessiert das einen Scheiss! Im Gegenteil, da besteht mit grosser Wahrscheinlichkeit grosse Interessenskonflikte, sonst haette sie schon laengst die statistische erfassung der KS angeordnet!

    Nein, WHO verweist hierzu auf die Robson-Klassifikation bei Kaiserschnitten. Also gibt es das schon.

    DAS schliesst Interessenkonflikte nicht aus!!

    https://www.who.int/reproductivehealth/publications/maternal_perinatal_health/cs-statement/en/

    http://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/259512/9789241513197-eng.pdf;jsessionid=9D7214992ACB04B0D32B5943853C1495?sequence=1

    Ich werde nie verstehen, wie man so etwas unter dem Namen WHO veroeffentlichen kann:

    Since 1985, the international healthcare community has considered the ideal rate for caesarean sections to be between 10-15%. Since then, caesarean sections have become increasingly common in both developed and developing countries. When medically necessary, a caesarean section can effectively prevent maternal and newborn mortality. Two new HRP studies show that when caesarean section rates rise towards 10% across a population, the number of maternal and newborn deaths decreases. When the rate goes above 10%, there is no evidence that mortality rates improve.

    The lack of a standardized internationally-accepted classification system to monitor and compare caesarean section rates in a consistent and action-oriented manner is one of the factors that has hindered a better understanding of this trend. WHO proposes adopting the Robson classification as an internationally applicable caesarean section classification system.

    https://www.who.int/reproductivehealth/publications/maternal_perinatal_health/cs-statement/en/

    Es gibt keinen Grund, den Wert auf 10% festzulegen. Der muss wesenlicht NIEDRIGER liegen. Dieser Freibrief wird von der "Wirtschaft" ausgeschlachtet und zieht zwangsweise eine Pflicht-Impfng in Einzelbereichen nach sich.

    Bei einer ausgewogenen Versorgung mit Midwifes, kann diese Wert im langfristigen Mittel unter 1 % liegen.

    Der Grund fuer den Rueckgang der Sterblichkeit bei Muettern und Kindern darf nie so pauschal VERMUTET werden!!!

    Wichtig ist, jeder Arzt muss unmittelbar nach Durchfuehrung , die Notwendigkeit sachlich begruenden. Irgendetwas anderes darf keine Anerkennung finden.

    In keinem Land der Welt ist es heute moeglich, Krankenschwestern UND Hebammen studieren zu lassen. DAS gibt der Stellenmarkt NICHT her. So kann man EUROPA auch kaputt machen.

    DAS ist etwas wo sich die WHO stark machen muss.

    DAS macht sie aber nicht. Somit muss sie auch hier davon ausgehen , man wird Interessenkonflikte vermuten.

    Seinen groessten hat wohl in Richtung Xi Jinping!!??

    In TH liegt die Rate gemaess WHO irgendo (!!!) bei >30%. Vermutlich sogar bei etwa 60% und weiter steigend.

    Und was macht die WHO dagegen?

     

    Fuer mich ist klar, der ganze Terz mit den Impfungen, kommt nur vom KS.

    Nein, meinen nur die HistoryFaker.

    HF sind Sie selbst!!! Den Titel habe ich Ihnen vor vielen Jahren verliehen!!!

    Tedros ist ein Gegener von Staudaemmen, wobei er die Gefahr, die da fuer Malaria ausgeht vorschiebt. Er ist auch ein Befuerworter fuer Masernimpfung. Er sollt mal offenlegen, ob sein verstorbener Bruder mit einem KS zur Welt gekommen ist.

    Und man macht es immer weiter, obwohl immer mehr sterben.

    Nein, KS rettet Leben, dass der Mutter und auch der Babys.
    Natürlich nicht die Wunsch-KS – was sowieso verrückt ist.

    Siehe oben!!! Da sind wir ja einer Meinung! Der Arzt muss die Notwendigkeit dokumentieren(!!!) und die Hebamme/Midwife muss das bestaetigten! Und das muss die WHO fordern/ vorschreiben!!!

    Echte NotKS, bei einer guten, fachlichen, staendigen Versorgung der Schwangeren durch Midwife, duerfte es hoechsten 1-2% geben. DIE (!!! und nur die!!) muessen bis zur Impfung besonders geschuetzt werden. Zum Beispiel, in dem sie den Vaginalschutz von anderen muettern bekommen!

    Nein, lies den Link – eine gesunde KS-Abwicklung MUSS um die 10% weltweit erreichen. Da stellte man fest,
    dass Leben gerettet wurden. Ab 10% spielt es dazu keine Rolle mehr.

    Wo lesen Sie diese UNLOGIK heraus!!! Siehe oben!!!

    Übrigens den Vaginalschutz nicht von anderen Müttern, sondern den eigenen verwenden.
    Führt man vor der Geburt in die Vagina der Frau ein und nach der Geburt reibt man damit das
    Baby ein.
    Das ist dann einer normalen Geburt dann nachgestellt. Muss wissenschaftlich noch
    bestätigt werden – machen aber KH´s schon auf Wunsch.

    zensiert, da ich das schon als gute Sache bestaetigt habe!

    DAS macht aber die Kolostrummilch noch begehrter und die
    Krankenschwestern, die diese STEHLEN koennen von den Reichen Alten immer mehr verlangen.

    Nein, Koslostrum bringen manche Mütter schon gefroren mit in die Klinik, vor allem
    Diabetes-Schwangere. Bekommt man in der 36/37. Schwangerschafts-Woche.

    Muetter, die ihr Baby zufrueh auf die Welt bringen lassn, haben noch keine Kolostrummilch und bekommen auch meist keine!

    Also keine Chance für Krankenschwestern, das zu klauen.

    Natuerlich gibt es die!!! Sie pumpen sie ab und sagen, es war zuwenig. und empfehlen ein gutes Milchpulver, das sie zufaellig vom Hersteller als kosenlose Probe bekommen haben!

    Hast du Beweise dazu? Oder richtest du dich nach den HistoryFakern und Angstmachern?

    Diese beiden Titel habe ich Ihnen schon vor Jahren vergeben.

    Ich wir haben das selbst im KH erlebt. Heute gibt es bei uns entsprechende Schilder im KH (siehe unten)

    Die studierten Schwestern auf den Saeuglingsstaionen muessen Buch ueber jeden ml Kolostrummilch fuehren!!!!!

    Nein, wird nicht gesammelt. Bei meiner Frau, Ex-Frau usw. – kein
    Kolostrum. Nicht in der Uni-Klinik HH, nicht im Klinikum Augsburg, nicht in Hannover, nicht in Berlin.

    Wenn sie der Mutter etwas abpumpen, muss ueber den Verbleib buchgefuehrt werden.

    Ich bin zwar nachwievor dafuer, dass weltweit einen Ringtausch mit dieser Milch gibt (es gibt eigentlich genug, wenn da nicht der Egoismus waere) und da sollen auch die armen Alten davon provitieren! Die Reichen alten koennen sich die teure Medizin leisten! Also auch Viagra!!!

    Man kann Kolostrum-Extrakt in der Apotheke kaufen.

    DAS waere mir neu! Wenn ist das Kuh-Kolostrum oder dann Muttermilch.

    Ist unbedeutend – und meist geht das mit der
    Muttermilch dann zusammen.

    Das war mal in der DDR gut organisiert.

    Der Handel (oder aehnliches) ueber Internet, laesst Betruegereien aller Art zu. 

    Milch die nicht ausreichen untersucht wurde geht weit ueber "bedenklich" hinaus!

    Keiner kann zum Beispiel pruefen, ob die Milch aus einem sehr armen Land kommt, wo das Baby jetzt wertloses Milchpulver trinken muss oder Mutter Alk trinkt, fixt, …. AIDS hat, …..

    Dieser Blog ermuedet mich und macht mich "KRANK"!

    Meine Kinder sind mir wichtiger!!!!

     

    • STIN sagt:

      Es gibt keinen Grund, den Wert auf 10% festzulegen. Der muss wesenlicht NIEDRIGER liegen.

      Nein, weil dann verweigert man bei Notfällen auch den KS und Mutter und/oder Kind sterben.
      10% ist schon eine gute Quote – aber lässt sich nicht festlegen – weil man eben Notfälle nicht berechnen kann.

      Das Zeichen bedeutet was anderes – ist ein Joke

    • Forentroll sagt:

      Ich hatte vergessen, ich habe versucht herauszubekommen, was die WHO fuer ein Budget hat. Das war sehr kompliziert. Igendwie ist das immer wieder abgestuerzt!??

      2019 hatten die wohl 4.422bll US$!??

      Was damit gemacht wurde habe ich nicht gefunden.

      Das Geld kommt ua von

      • GB      464 mio$
      • USA   853 mio$
      • D        359 mio$
      • EU      213mio$

      Rest alle weniger!

      Was ist mit der USA? Blockieren die immer noch?

      In der Regel geht man von 20-30% pERSONALKOSTEN AUS.  Das waeren dann 20-30.000 Mitarbeiter !? Was machen die das ganze Jahr.

      Tedros istgegen Staqudaemme, weil sie angeblich Malaria verbreiten. Er hat jetzt wohl den ersten Malariaimpfstoff empfehlen lassen!?

      Gestern kam bei DW es gibt in Anfrika viele Laender dar sterben 1:5 Kinder /a, weil sie kein sauberes Trinkwasser bekommen!

      Was braucht man denn fuer Voraussetzungen, um bei der WHO arbeiten zu koennen!???
      Leute wie Tedros muessen mitteilen, wenn sie Interessenkonflikten unterliegen. Er weiss wahrscheinlich gar nicht, was das ist!

      • STIN sagt:

        Tedros istgegen Staqudaemme, weil sie angeblich Malaria verbreiten. Er hat jetzt wohl den ersten Malariaimpfstoff empfehlen lassen!?

        Ja, viele Orgas sind gegen Staudämme – im Ahrtal nun auch.
        Sind ja viele Tote zu beklagen, nach dem Bruch des Rurdamms.

        Gestern kam bei DW es gibt in Anfrika viele Laender dar sterben 1:5 Kinder /a, weil sie kein sauberes Trinkwasser bekommen!

        Richtig, nachdem Nestle alles rausgesaugt hat. Gehört verboten…. – aber bringt halt Geld für die
        Diktatoren.

        Was braucht man denn fuer Voraussetzungen, um bei der WHO arbeiten zu koennen!???

        Am besten Experte, Arzt oder sonst was.

        Aber WHO gibt ja nur Empfehlungen, ist keine Instituion eigentlich, die verpflichtende Entscheidungen
        macht, die sammeln halt Daten und erstellen Berichte, wieviele Krebstote es jährlich gibt, in welchen
        Ländern usw.

        Leute wie Tedros muessen mitteilen, wenn sie Interessenkonflikten unterliegen.

        Die müssen eher Compliance Regeln einhalten und das tun sie auch. Meistens….. – leider driften sie manchmal zu weit Richtung
        China, weil die gut zahlen. Sollte nicht sein…..

        • Forentroll sagt:

          Danke! Da Sie auf alles andere nicht eingehen, sehe ich das als Bestaetigung an!

          STIN sagt:

          25. Oktober 2021 um 2:04 pm

          Es gibt keinen Grund, den Wert auf 10% festzulegen. Der muss wesenlicht NIEDRIGER liegen.

          Nein, weil dann verweigert man bei Notfällen auch den KS und Mutter und/oder Kind sterben.
          10% ist schon eine gute Quote – aber lässt sich nicht festlegen – weil man eben Notfälle nicht berechnen kann.

          Es darf hier niemals eine Pauschale geben!!!!!

          Jeder Notfall-KS muss vom Arzt EINZELN begruendet werden! Hierzu muss jeder Staat selbst, wenn von der WHO nichts kommt, klare Regeln herausgeben!

          STIN sagt:

          26. Oktober 2021 um 2:13 pm

          Tedros istgegen Staqudaemme, weil sie angeblich Malaria verbreiten. Er hat jetzt wohl den ersten Malariaimpfstoff empfehlen lassen!?

          Ja, viele Orgas sind gegen Staudämme

          "Orgas" interessieren weniger, China, die Solarzellen verkaufen auch nicht.

          Fakten zaehlen und da zaehle ich vor allem die 'Gestehungskosten' dazu. und da trickst 'man' (China, STIN, ua), in dem man bei Wasserkraft Uralt-Zahlen, die alle moeglichen KOSTEN beinhalten unterjubelt. UNSERIOES!

          – im Ahrtal nun auch.
          Sind ja viele Tote zu beklagen, nach dem Bruch des Rurdamms.

          OT

          Gestern kam bei DW es gibt in Anfrika viele Laender dar sterben 1:5 Kinder /a, weil sie kein sauberes Trinkwasser bekommen!

          Richtig, nachdem Nestle alles rausgesaugt hat. Gehört verboten…. – aber bringt halt Geld für die
          Diktatoren.

          55555 hat Nestle seine Beitraege nicht gezahlt, oder woher kommt da jetzt der Sinneswandel?!!!

          Was braucht man denn fuer Voraussetzungen, um bei der WHO arbeiten zu koennen!???

          Am besten Experte, Arzt oder sonst was.

          Aber WHO gibt ja nur Empfehlungen, ist keine Instituion eigentlich, die verpflichtende Entscheidungen
          macht, die sammeln halt Daten und erstellen Berichte, wieviele Krebstote es jährlich gibt, in welchen
          Ländern usw.

          Und das als "Nachschau", 2-3 Jahre spaeter, mit den Fehlern aus den gemeldeten Daten!? Was braucht man da teuer bezahlte Experten!?

          Leute wie Tedros muessen mitteilen, wenn sie Interessenkonflikten unterliegen.

          Die müssen eher Compliance Regeln einhalten und das tun sie auch. Meistens…..

          Die WHO ist aber doch kein wirtschaftliches Unternehmen!?

          Die muessen sich an Regeln des oeffentlichen Dienstes halten.

          Und dazu gehoert, dass sie keine Interessenkonflikte haben, nicht bestechlich sind, ……

          – leider driften sie manchmal zu weit Richtung
          China, weil die gut zahlen. Sollte nicht sein…..

          China besticht die WHO?

          Was ist mit der Unterstuetzung bei den Wahlen?? Laueft das auch unter "zahlen"???

          • STIN sagt:

            Nein, weil dann verweigert man bei Notfällen auch den KS und Mutter und/oder Kind sterben.
            10% ist schon eine gute Quote – aber lässt sich nicht festlegen – weil man eben Notfälle nicht berechnen kann.

            Es darf hier niemals eine Pauschale geben!!!!!

            gibt es auch nicht. Woher hast du das wieder?

            Jeder Notfall-KS muss vom Arzt EINZELN begruendet werden! Hierzu muss
            jeder Staat selbst, wenn von der WHO nichts kommt, klare Regeln herausgeben!

            Das geht noch weiter. Jeder Arzt fertigt bei einem notwendigen KS eine genaue Dokumentation an.
            Unsere war ca 4 Seiten lang. Alles mit Ultraschall-Fotos dokumentiert und mit Text dann ergänzt.

            Da kann auch jeder überprüfende Arzt dann sehen, warum ein KS lebensnotwendig war.
            Kann man in TH auch anfordern, bekommt man meist nicht – wie in DE automatisch für den Frauenarzt ausgehändigt.
            Einfach Schwester ersuchen, ein Protokoll ausdrucken zu lassen, dann bekommt man das auch.
            Kann man drauf bestehen.

            WHO kann nix bestimmen, nur empfehlen – muss man als Staat nicht einhalten.

            Ja, viele Orgas sind gegen Staudämme

            “Orgas” interessieren weniger, China, die Solarzellen verkaufen auch nicht.

            Kann ich nicht bestätigen. Den São Luiz do Tapajós Staudamm in Brasilien hat die Orga Greenpeace mit verhindert.
            Wurde dann auf Druck dieser Orgas vom Gericht gestoppt. Man hätte den Lebensraum indigener Stämme komplett vernichtet.

            Gut so – Brasilien hat genug Sonnenenergie. Besser wenn die Mundurukus überleben und riesige Flächen vom Regenwald auch.

            China verkauft nicht nur Solarzellen – auch vieles andere, hat aber mit diesem Thema nix zu tun.

            Fakten zaehlen und da zaehle ich vor allem die ‘Gestehungskosten’ dazu. und da trickst ‘man’ (China, STIN, ua),
            in dem man bei Wasserkraft Uralt-Zahlen, die alle moeglichen KOSTEN beinhalten unterjubelt. UNSERIOES!

            Es geht absolut nicht um die Kosten. Es geht um Vernichtung von Regenwäldern, indigenen Völkern u.a.
            Dann noch für ein mittelalterliches System – heute läuft es anders, mit Solar, Wind, Erdwärme usw. – da muss nix
            vernichtet werden.

            Richtig, nachdem Nestle alles rausgesaugt hat. Gehört verboten…. – aber bringt halt Geld für die
            Diktatoren.

            55555 hat Nestle seine Beitraege nicht gezahlt, oder woher kommt da jetzt der Sinneswandel?!!!

            Kein Sinneswandel, war immer schon so.

            Aber WHO gibt ja nur Empfehlungen, ist keine Instituion eigentlich, die verpflichtende Entscheidungen
            macht, die sammeln halt Daten und erstellen Berichte, wieviele Krebstote es jährlich gibt, in welchen
            Ländern usw.

            Und das als “Nachschau”, 2-3 Jahre spaeter, mit den Fehlern aus den gemeldeten Daten!? Was braucht man da teuer bezahlte Experten!?

            Einfach nicht beitreten, Problem gelöst. Jeder Staat kann jederzeit austreten.
            Hat USA auch gemacht.

            Die müssen eher Compliance Regeln einhalten und das tun sie auch. Meistens…..

            Die WHO ist aber doch kein wirtschaftliches Unternehmen!?

            Nein, müssen aber trotzdem Regeln einhalten. Die sind meist in einem Compliance-Regelwerk
            zu finden. WHO hat auch eines.

            Die muessen sich an Regeln des oeffentlichen Dienstes halten.

            WHO ist eine Sonderorganisation der UN. Also läuft alles ähnlich wie bei der UN.

            Und dazu gehoert, dass sie keine Interessenkonflikte haben, nicht bestechlich sind, ……

            Das gilt für alle Organisationen, Behörden, Unternehmen usw.
            Das wird alles in den Arbeitsverträgen behandelt, was man darf, was man nicht darf.
            Der Rest ist in den Arbeitsrichtlinien der Orga zu finden.

            Natürlich darf keiner bestochen werden…..

            – leider driften sie manchmal zu weit Richtung
            China, weil die gut zahlen. Sollte nicht sein…..

            China besticht die WHO?

            Sie spenden….. – also Grauzone zur Bestechung. Siehe österr. Regierung.
            Umso mehr sie spenden, umso mehr erwarten sie sich von der WHO – daher auch die Kritik, sie wäre zu China-nahe.

            Was ist mit der Unterstuetzung bei den Wahlen?? Laueft das auch unter “zahlen”???

            Ja, tw. auch.
            in DE erlaubt – in AT eher nicht. DE hat kein Spendenlimit.
            Für bestimmte Interventionen – die Merkel für Spender geleistet hat, geht ein BK in AT ev. schon in Haft.

            Also kann man hier keine pauschale Antwort drauf geben.

  2. Forentroll sagt:

    Und ich bin mir auch hier sicher, die meisten der toten Kinder und der schwer erkrankten wurden ueber Kaiserscnitt zur Welt gebracht!

    Die WHO interessiert das einen Scheiss! Im Gegenteil, da besteht mit grosser Wahrscheinlichkeit grosse Interessenskonflikte, sonst haette sie schon laengst die statistische erfassung der KS angeordnet!

    Fuer mich ist klar, der ganze Terz mit den Impfungen, kommt nur vom KS.

    Und man macht es immer weiter, obwohl immer mehr sterben.

    Echte NotKS, bei einer guten, fachlichen, staendigen Versorgung der Schwangeren durch Midwife, duerfte es hoechsten 1-2% geben. DIE (!!! und nur die!!) muessen bis zur Impfung besonders geschuetzt werden. Zum Beispiel, in dem sie den Vaginalschutz von anderen muettern bekommen!

    Ausserdem muss die Wisssenschaft endlich vorrangig Behandlungsmethoden (ZB Rotlicht bei DF) entwickeln, dann braucht es auch keine Impfungen mehr, da alle Muetter "Vollschutz" weitergeben.

    DAS macht aber die Kolostrummilch noch begehrter und die Krankenschwestern, die diese STEHLEN koennen von den Reichen Alten immer mehr verlangen.

    Die studierten Schwestern auf den Saeuglingsstaionen muessen Buch ueber jeden ml Kolostrummilch fuehren!!!!!

    Ich bin zwar nachwievor dafuer, dass weltweit einen Ringtausch mit dieser Milch gibt (es gibt eigentlich genug, wenn da nicht der Egoismus waere) und da sollen auch die armen Alten davon provitieren! Die Reichen alten koennen sich die teure Medizin leisten! Also auch Viagra!!!

    • STIN sagt:

      Und ich bin mir auch hier sicher, die meisten der toten Kinder und der schwer erkrankten wurden ueber Kaiserscnitt zur Welt gebracht!

      Nicht immer den Angstmachern und HistoryFakern glauben – stimmt so nicht.

      Meine Kinder sind nicht krank, deine scheinbar auch nicht – also alles nur Angstmacherei.
      Vermutlich vom Hebammen-Verband, damit die nicht ihr Einkommen verlieren.

      https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/geburtsmedizin-ein-guter-kaiserschnitt-macht-kein-kind-zum-kranken-13778813.html

      Die WHO interessiert das einen Scheiss! Im Gegenteil, da besteht mit grosser Wahrscheinlichkeit grosse Interessenskonflikte, sonst haette sie schon laengst die statistische erfassung der KS angeordnet!

      Nein, WHO verweist hierzu auf die Robson-Klassifikation bei Kaiserschnitten. Also gibt es das schon.

      https://www.who.int/reproductivehealth/publications/maternal_perinatal_health/cs-statement/en/

      http://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/259512/9789241513197-eng.pdf;jsessionid=9D7214992ACB04B0D32B5943853C1495?sequence=1

      Fuer mich ist klar, der ganze Terz mit den Impfungen, kommt nur vom KS.

      Nein, meinen nur die HistoryFaker.

      Und man macht es immer weiter, obwohl immer mehr sterben.

      Nein, KS rettet Leben, dass der Mutter und auch der Babys.
      Natürlich nicht die Wunsch-KS – was sowieso verrückt ist.

      Echte NotKS, bei einer guten, fachlichen, staendigen Versorgung der Schwangeren durch Midwife, duerfte es hoechsten 1-2% geben. DIE (!!! und nur die!!) muessen bis zur Impfung besonders geschuetzt werden. Zum Beispiel, in dem sie den Vaginalschutz von anderen muettern bekommen!

      Nein, lies den Link – eine gesunde KS-Abwicklung MUSS um die 10% weltweit erreichen. Da stellte man fest,
      dass Leben gerettet wurden. Ab 10% spielt es dazu keine Rolle mehr.

      Übrigens den Vaginalschutz nicht von anderen Müttern, sondern den eigenen verwenden.
      Führt man vor der Geburt in die Vagina der Frau ein und nach der Geburt reibt man damit das
      Baby ein.
      Das ist dann einer normalen Geburt dann nachgestellt. Muss wissenschaftlich noch
      bestätigt werden – machen aber KH´s schon auf Wunsch.

      DAS macht aber die Kolostrummilch noch begehrter und die
      Krankenschwestern, die diese STEHLEN koennen von den Reichen Alten immer mehr verlangen.

      Nein, Koslostrum bringen manche Mütter schon gefroren mit in die Klinik, vor allem
      Diabetes-Schwangere. Bekommt man in der 36/37. Schwangerschafts-Woche.

      Also keine Chance für Krankenschwestern, das zu klauen.
      Hast du Beweise dazu? Oder richtest du dich nach den HistoryFakern und Angstmachern?

      Die studierten Schwestern auf den Saeuglingsstaionen muessen Buch ueber jeden ml Kolostrummilch fuehren!!!!!

      Nein, wird nicht gesammelt. Bei meiner Frau, Ex-Frau usw. – kein
      Kolostrum. Nicht in der Uni-Klinik HH, nicht im Klinikum Augsburg, nicht in Hannover, nicht in Berlin.

      Ich bin zwar nachwievor dafuer, dass weltweit einen Ringtausch mit dieser Milch gibt (es gibt eigentlich genug, wenn da nicht der Egoismus waere) und da sollen auch die armen Alten davon provitieren! Die Reichen alten koennen sich die teure Medizin leisten! Also auch Viagra!!!

      Man kann Kolostrum-Extrakt in der Apotheke kaufen. Ist unbedeutend – und meist geht das mit der
      Muttermilch dann zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here