Samut Prakan: Thailänderin wegen Menschenhandel ins Ausland festgenommen

In Samut Prakan wurde am Donnerstag eine Frau festgenommen, weil sie thailändische Frauen zur Zwangsprostitution in Bahrain gelockt hatte.

Beamte der Abteilung Anti-Trafficking in Persons, angeführt vom Abteilungsleiter Pol Maj Gen Wiwat Khamchamnarn, nahmen am Donnerstagmorgen Wassana Meechan in Tambon Na Klue des Distrikts Phra Samut Chedi fest, sagte Pol Lt Gen Jirabhop Bhuridej, ein Kommissar vom Central Investigation Bureau (CIB).

Frau Wassana wurde mit einem Haftbefehl wegen Absprachen beim Menschenhandel durch die Vermittlung von Frauen zur Zwangsprostitution gesucht.

Pol Maj Gen Jirabhop behauptete, die Verdächtige sei eine Schlüsselfigur dabei gewesen, junge Frauen dazu zu bringen, nach Bahrain zu gehen.

Dies zog viele Frauen an.

Bei ihrer Ankunft wurden sie jedoch in Zimmern eingesperrt und gezwungen, Sexdienste anzubieten. Sie erhielten nur 50% des Geldes, das ihren Kunden in Rechnung gestellt wurde.

Einigen Opfern gelang es, die Pavena Hongsakla Foundation for Children and Women zu kontaktieren. Sie wurden gerettet und nach Thailand zurückgebracht, sagte der CIB-Chef.

Während der Vernehmung soll Frau Wassana zugegeben haben, Frauen zur Arbeit im Ausland überredet zu haben, bestritt jedoch, sie zur Zwangsprostitution gelockt zu haben.

Der CIB-Kommissar sagte, die Ermittler würden noch feststellen, wie viele Frauen von der Verdächtigen schikaniert worden seien.

Das Menschenhandelsnetzwerk habe auch in anderen Ländern Frauen in den Menschenhandel gelockt, sagte Pol Lt Gen Jirabhop. Er lehnte es ab, die Länder zu benennen, und bestand darauf, dass keine Staatsbeamten beteiligt waren. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Samut Prakan: Thailänderin wegen Menschenhandel ins Ausland festgenommen

  1. berndgrimm sagt:

    Sie erhielten nur 50% des Geldes, das ihren Kunden in Rechnung gestellt wurde.

    In TH sind es hoechstens 40%!!!

    Es ist die typische Verarsche der Thai Polizei/Immi ! Da hat eine Mama San wohl nicht genug abgedrueckt und deshalb hat man sie erstmal hochgehen lassen.

    Ich schreib dies deshalb immer um auf die Scheinheiligkeit ,Skrupellosigkeit und Menschenverachtung der Thai Behoerden und Amtsinhaber aufmerksam zu machen.

    • STIN sagt:

      Es ist die typische Verarsche der Thai Polizei/Immi ! Da hat
      eine Mama San wohl nicht genug abgedrueckt und deshalb hat man sie erstmal hochgehen lassen.

      Oder es fand ein Wechsel der Polizeiführung statt und der neue wollte mal aufräumen.
      Könnte einen Stern mehr bringen.

      Wie schon oft erklärt, man hat die Zeit der Rotation massiv verkürzt. Früher oftmals Jahre, wo ich
      mit Polizeioffizieren auch privat verkehrte – danach immer kürzer – derzeit wohl nur mehr 2 Jahre.
      Dann wird die Führung ausgewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)