Chiang Mai: Liebestolles Thai-Paar wegen sexuellen Handlungen am Fuße einer Pagode, festgenommen

Am Freitag wurden in Chiang Mai ein 48-jähriger Einheimischer und seine Partnerin festgenommen und wegen öffentlichen Ärgernisses angeklagt, was eine Geldstrafe zur Folge haben kann. Am Fuße einer historischen Pagode im Bezirk Mueang (Chiang-Mai-Stadt) soll das Paar öffentlich sexuelle Handlungen vorgenommen haben.

Ein Passant hatte den Mann und seine 42-jährige Partnerin beim Sex an der öffentlichen religiösen Stätte erwischt, die Tat gefilmt und das Video der Polizei geschickt, die das Paar aufspüren konnte und festnahm.

Gegenüber den Sittenwächtern sagte der Mann aus, dass er sich mit seiner Ex-Freundin an der Pagode getroffen hätte in der Annahme, dass sie dort nicht auffallen würden.

Beide werden wegen sexuellen Handlungen in der Öffentlichkeit angeklagt und müssen mit einer Geldstrafe von jeweils bis zu 5.000 Baht rechnen. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sniper
Gast
Sniper
25. Oktober 2021 4:27 pm

Sehr "humanes" Urteil, wenn es so kommt. In Saudi Arabien wären sie danach etwas kleiner.