Chiang Rai: Polizei nimmt 9 Mitglieder einer Drogenbande wegen Handel mit Speed, Crytal und Heroin fest

Die Polizei hat in zwei Fällen neun Mitglieder einer großen Drogenbande festgenommen und insgesamt 2 Millionen Speed-Pillen, 67 Kilogramm kristallines Methamphetamin und 7 Kilogramm Heroin in Chiang Rai beschlagnahmt

Im ersten Fall wurden fünf Verdächtige – drei Männer und zwei Frauen – mit 310.000 Speed-Pillen, 58 kg Crystal Meth und 20 Päckchen Heroin mit einem Gewicht von etwa 7 kg erwischt, sagte Pol Lt Gen Piya Tawichai, Chef der Provinzpolizei Region 5.

Die fünf wurden als Rewat Rungkrachang (37) aus Kanchanaburi, Theerawat Luangkaew aus Chiang Mai, Rungthiwa Chuwongprathan (34) aus Chiang Mai, Nareerat Kakaew aus Lamphun und Songkran Detruethaipakdee (22) aus Chiang Mai identifiziert.

Sie wurden am Mittwoch im Bezirk Mae Suai gefasst, nachdem fünf Düngersäcke mit den Drogen in einem der beiden Fahrzeuge, die sie benutzten, gefunden wurden.

Die Verdächtigen gaben zu, die Drogen aus dem nördlichen Grenzgebiet im Bezirk Chiang Saen geschmuggelt zu haben, um sie an einen Drogenagenten in der Provinz Nakhon Pathom zu liefern, sagte Generalleutnant Piya am Freitag.

Im zweiten Fall wurden am Mittwoch und Donnerstag vier Verdächtige getrennt in den Bezirken Muang und Doi Luang von Chiang Rai gefasst.

Zwei von ihnen – Arthit Channim (37) aus Bangkok und Chayaphorn Ampornbut (29) aus Kanchanaburi – wurden am Mittwoch im Tambon San Sai im Bezirk Muang gefasst, nachdem die Polizei in ihrem Auto 10 Düngersäcke mit 9 kg Crystal Meth und 1,69 Millionen Speed-Pillen gefunden hatte.

Die Verdächtigen beschuldigten später zwei weitere Männer, was am Donnerstag zur Festnahme von Banchong Ngaokaew und Theerawut Phutthawong in einem Haus in Doi Luang führte.

Die vier Verdächtigen wurden aufgrund von Informationen der fünf Verdächtigen im ersten Fall gefasst, dass ein weiteres Auto für den Drogenschmuggel verwendet wurde.

Pol Lt Gen Piya sagte, die Polizei werde die Ermittlungen ausweiten und erwarte, dass weitere Personen, die an der Schmuggeloperation beteiligt sind, festgenommen werden und ihr Vermögen beschlagnahmt wird. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Chiang Rai: Polizei nimmt 9 Mitglieder einer Drogenbande wegen Handel mit Speed, Crytal und Heroin fest

  1. berndgrimm sagt:

    Was verkaufen dier Herren denn?

     

    In Chiang Rai gibt es  Drogenhandel ? Wer haette das gedacht!

    Und die Thai Polizei hat ihn entdeckt? Wer haette das gedacht!

    Eine typische STIN Propaganda Story ohne jeglichen Wert.

    Aber halt: Alle Drogenhaendler kamen aus Chiang Mai!

    So ein Pech aber auch. Dabei ist Burma so nahe.

    • STIN sagt:

      Was verkaufen dier Herren denn?

      Chrstal Meth, Speed, Heroin, also die ganze Palette. Koks fehlt noch.

      In Chiang Rai gibt es Drogenhandel ? Wer haette das gedacht!

      Natürlich, kommt meist über Doi ANghkang, den grünen Grenzen usw. rein.
      Meist Yaba….. – Heroin ist schon recht selten.

      Und die Thai Polizei hat ihn entdeckt? Wer haette das gedacht!

      nein, läuft so nicht.

      Im Norden sind unzählige Undercovers unterwegs – aus dem Drogen-Dezernat.
      Sehen oft lustig aus. Tattoos, lange Haare – also wie Drogen-Junkies.

      Die mischen da mit und erfahren sie von einem Transport, rufen sie die Toschodors an, die Grenzpolizei – die von Mae Sai runter bis Chiang Mai
      kontrolliert.
      Die fischen sich dann einfach das angegebene Auto raus, wissen schon wo der Stoff ev. versteckt ist und fertig.

      Die Undercovers leisten gute Arbeit, hoch gefährlich – verschwinden oft einfach und werden nie wieder gefunden.

      Eine typische STIN Propaganda Story ohne jeglichen Wert.

      Natürlich hat das keinen Wert – weil die schicken 10 Transporte los, schon wissend, dass einer oder mehrere
      auffliegen. Aber ein paar kommen immer durch.

      Wertlos war sogar der Drogenkrieg Thaksins – 2500+ meist UNschuldige tot und der Preis von Yaba nur 1-2 Monate etwas höher.
      Mehr nicht…..

      Würde ich alles freigeben…

      Aber halt: Alle Drogenhaendler kamen aus Chiang Mai!

      Richtig, Goldenes Dreieck ist bekannt für Drogenschmuggel.
      Hatte seinerzeit General Khun Sa alles unter Kontrolle.

      Wir haben im Dorf auch einige kleinere Drogendealer. Die meisten schon mind. einmal aufgeflogen.

      Beim ersten Mal und nur kleinen Mengen gibt es Verpflichtung für Therapie – beim 2. Mal Knast und nicht wenig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here