Bangkok: Deutsche entdecken wieder ihre Lust auf Reisen – auch nach Thailand

Immer mehr Fernreiseziele öffnen sich dem Tourismus. Gerade erst haben Thailand und die USA angekündigt, vollständig geimpfte Reisende aus Deutschland ab November wieder ohne Quarantäne einreisen zu lassen. Die Öffnungsankündigungen machen den Deutschen Lust auf eine Fernreise im Winter: Innerhalb nur eines Monats haben sich die Suchanfragen auf FeWo-direkt nach Ferienhäusern und Ferienwohnungen an vielen populären Fernreisezielen mit Sonnengarantie mehr als verdoppelt.

Nach einem eher mäßigen Sommer ist den Deutschen das Bedürfnis nach Sonne nicht zu verübeln. Wie eine aktuelle Umfrage von YouGov im Auftrag von FeWo-direkt unter mehr als 1.000 Eltern bestätigt, hat jede fünfte deutsche Familie vor, zwischen November 2021 und April 2022 mindestens einen Urlaub in der Sonne zu verbringen. Besonders hoch im Kurs stehen bei FeWo-direkt-Reisenden aktuell Florida, Südafrika, die Vereinigten Arabischen Emirate, Thailand und Mauritius.

Flüge mindestens sechs Wochen vor Abflug buchen

Obwohl die Preise für Flugtickets mit zunehmendem Reiseinteresse in den vergangenen Monaten wieder leicht angestiegen sind, liegen sie noch deutlich unter denen von 2019. Das geht aus einer gemeinsamen Analyse des Online-Reisebüros Expedia und der Airlines Reporting Corporation hervor. „Wer in den kommenden Monaten eine Flugreise plant, profitiert aktuell noch von einem Preisvorteil von mehr als 35 Prozent gegenüber 2019“, sagt Expedia-Sprecherin Svetlana Hirth.

Zusätzliches Sparpotenzial gibt es bei frühzeitiger Buchung. „Bei Flügen ins Ausland steigen die Preise in der Economy Class in der Regel 42 Tage vor Abreise“, fügt die Reiseexpertin hinzu. Das heißt, Urlauber und Urlauberinnen sollten mindestens sechs Wochen vor Abflug buchen, um sich den besten Ticketpreis zu sichern.

Doch nicht nur die Vorlaufzeit ist entscheidend, sondern auch an welchem Wochentag gebucht und abgeflogen wird. Sonntage sind laut Expedia-Analyse im Schnitt betrachtet die besten Tage, um Flüge zu buchen. Der durchschnittliche Ticketpreis ist an diesem Tag rund 30 Prozent niedriger als an anderen Wochentagen. Legen Reisende den Abflugtag auf einen Freitag, können zudem bis zu 35 Prozent gespart werden.  / IPPEN.MEDIA

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Forentroll
Gast
Forentroll
28. Oktober 2021 4:19 pm

TiT! 

Die 100.000$, die nach eigener Aussage von STIN,  von diesen "emofohlen" wird,  wird TH mittel-und langfristig aus dem Rennen werfen. 

Nicht nur Deutsche sparenen für ihr liebstes Kind (Urlaub)  oft 2-3 Jahre!!!! 

Es gibt Thais,  die glauben,  Farangs wären strohdumm,  weil sie sich kaum beschweren. DAS trifft bei Kleinigkeiten zu. 

Mit der 100.000$-Versicherung wird der Bogen überspannt!!!! 

Forentroll
Gast
Forentroll
29. Oktober 2021 9:05 am
Reply to  STIN

Weltweit gibt es unbezahlte Rechnungen,  auch von Thailändern! Wenn der Verursacher unterversichert ist oder Fahrerflucht begeht,  …. sollte ein Fond eingerichtet werden. 

Alles andere haben Sie bis heute noch nicht belegt! 

>95% der Urlauber waren bis zu ihrem TH -Urlaub noch nicht in einem Privat KH (*****) in einem Einzelzimmer mit Chefarzt Behandlung! 

Eine Reiseversicherung muß nur das decken,  was vergleichbar bei einem Sozialabkommen gedeckt ist. 

Alle anderen Preise,  sind Geldschneiderei!!!!!!!

Nach STINs eigenen Aussagen soll /muß ein DF-Kranker in einem kühlen,  moskitosicherem Raum gepflegt werden. 

Das ist in dem 20-30-Bett-Zimmer im Staatskh nicht der Fall. 

Seit Jahrzehnte (!!!!) werden trotzdem Ausländer und Thailänder in diesen Sälen untergebracht,  weil es eine Art von Reservierung gibt und es bis heute keine organisatorische Gegenmassnahmen,  der Krankenhausleitungen,  Ministerien gibt. 

Dagenen hilft grundsätzlich auch keine Reiseversichering. Zumal ist selbst in TH eine NotfallVO gibt. 

Jeder weiß,  in TH gibt es Krankheiten,  wo zeitgerechte Behandlung sehr wichtig, lebensrettend ist. 

Da bleibt also die Frage,  warum gibt es von ALLEN Auslandsvertretungen,  keine Reisewarnung gibt. 

Interessenkonflikte???? 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Oktober 2021 9:01 am
Reply to  Forentroll

Es gibt Thais,  die glauben,  Farangs wären strohdumm,  weil sie sich kaum beschweren.

Da muss ich Forentroll zustimmen und STIN weiss auch dass er damit Recht hat.

Wenn man sieht wie sich einige Farang hier auffuehren , muss man sie einfach als bescheuert einstufen.Damit waeren sie hier im richtigen Land.

 

Zur Sache selber: Es wurde 2020/21 immer gereist . Nur eben wegen des Theaters nicht so viel wie vorher.

Hauptziele waren Griechenland,Portugal,Balearen Kanaren,Kroatien,VAE

Verlierer waren Tuerkei , Aegypten und natuerlich Thailand wegen des hiesigen Supertheaters.Aber ich habe in BKK auch Individualtouristen aus FRA getroffen die problemlos  in Bumsi reingekommen sind.

Die Deutschen sind seit Jahrzehnten Reiseweltmeister und werden es auch bleiben solange sie Geld dafuer haben.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. Oktober 2021 8:48 am
Reply to  STIN

Also Illegalitaet ist in TH  kein Grund etwas nicht zu tun.

Es ist nur eine Geldfrage.

Aber ich muss STIN insofern zustimmen dass es durchaus Thai Beamten gibt deren Auslaenderhass so gross ist dass sie sich stur stellen um auch mal ein Erfolgserlebnis (statt Geld) zu haben.

Ausserdem wird dies meist gemacht wenn mann die Korruptionspreise hochtreiben will.

STIN laesst hochnaesige Thai nicht in sein Umfeld.
Ja, wenn dies ginge.
Die sitzen z.B in der Immi , ob man will oder nicht.
Es ist richtig dass man in TH am besten lebt wenn man sich weitgehendst unabhaengig macht.
Nur bei einigen Behoerden hoert die Unabhaengigkeit schnell auf , und darauf spekulieren diese.