Bueng Kan: Bau eines Flughafens für den Inlandsverkehr schreitet voran

In der Provinz Bueng Kan am nordöstlichen Rand von Thailand schreitet der Plan zum Bau eines Flughafens für den Inlandsflugverkehr voran.

Eine Duchführbarkeitsstudie hat zum Ergebnis, dass der am besten geeignete Standort für das Flughafenprojekt ein 2.500 Rai großes Gebiet sei, das sich über die Unterbezirke Pong Pueai und Wisit sowie Mueang Bueng Kan (Bueng-Kan-Stadt) erstreckt. Der Standort befindet sich nur 12 Kilometer vom Uhrturm bzw. von der Innenstadt von Mueang Bueng Kan entfernt und liegt verkehrsgünstig zwischen der Umgehungsstraße und der entstehenden Fünften Thailändisch-Laotischen Freundschaftsbrücke.


Der vorgesehene Standort befindet sich verkehrsgünstig zwischen der Umgehungsstraße und
der entstehenden Fünften Thailändisch-Laotischen Freundschaftsbrücke.

Die Provinzbehörde erwartet vom geplanten Flughafenbau eine Ankurbelung des Tourismus in der Isaan-Provinz, die trotz ihrer vielen Naturattraktionen noch immer als touristischer Geheimtipp gilt.


Als Termin für die Inbetriebnahme des Bueng Kan Airport wird das Jahr 2028
anvisiert.

Sobald alle Machbarkeitsstudien vollständig abgeschlossen sind, soll das Projekt dem Department of Airports und dem Verkehrsministerium zur Genehmigung vorgelegt werden, bevor es die vorgeschriebene Umweltverträglichkeitsprüfung (EIA) durchläuft.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
31. Oktober 2021 9:09 am

Thailand hat viele ueberfluessige Flughaefen, jetzt kommt noch einer hinzu.

Eigentlich wuerde der Nakhon Phanom Airport fuer die Gegend mehr als reichen.

Vientiane ist auch nicht weit.Wahrscheinlich will man von dort Flugverkehr abwerben.

Eine Freundschaftsbruecke gibts schon ein paar Kilometer flussabwaerts.

Abgesehen davon dass die AOT wegen Thainess chronisch defizitaer ist, so rentieren sich in TH nur die paar Touri Airports BKK,DMK,HKT,CNX,HDY,URT,SMU und KBV evtl sogar CEI wegen der Chinesen und UTH wegen Issan.

Alles andere waren entweder Militaer Flugbasen oder Prestige Investitionsgraeber.