Phuket: Behörde geht im ersten Quartal 2022 von ungefähr 1 Million Touristen aus

Die Tourismusunternehmen von Phuket erwarten, dass die Wiedereröffnung des Landes dazu beitragen wird, im ersten Quartal des nächsten Jahres eine Dynamik für 1 Million internationale Ankünfte zu schaffen.

„Die Buchungen im November stiegen um 20 %, während der Auslastungsfaktor für einige internationale Flüge dank weniger Reiseregeln für Länder mit geringem Risiko und der Wintersaison ebenfalls auf 80 % steigen wird“, sagte Bhummikitti Raktaengam, der Präsident des Phuket Tourist Association.

Derzeit sollen 825 internationale Flüge von 17 Fluggesellschaften im November in Phuket ankommen, verglichen mit 562 Flügen von 11 Fluggesellschaften im Oktober.

Touristen genießen einen Spaziergang am Strand von Patong in Phuket, da der
Tourismus für die bevorstehende Hochsaison anzieht. Dusida Worrachaddejchai

Gemäß den Bestimmungen des Certificate of Entry (CoE), das für Touristen immer noch das aktive System ist, während der Thailand Pass noch nicht fertig ist, können Gäste bis zu 30 Tage im Voraus reservieren. So könnte sich die Auslastung in diesem Monat von 18 – 20 % im Oktober schrittweise auf 25 – 30 % verbessern, bevor sie im Dezember bis auf 35 % ansteigt.

Bhummikitti sagte jedoch, dass die Zimmerpreise während der Ferien zum Jahresende auf 60 % der Preise vor der Pandemie zurückgekehrt seien, was niedriger ist als in Reisezielen wie Bangkok und den nördlichen Provinzen, die ein ausgewogeneres Angebot und eine ausgewogenere Nachfrage aufweisen.

Unter der Annahme, dass die virale Situation in Übersee im Winter unter Kontrolle bleibt, während die meisten Einwohner von Phuket Auffrischungsdosen erhalten, sagt die Urlaubsinsel voraus, dass sie 1 Million Reisende oder 40 % der 3 Millionen im ersten Quartal 2019 begrüßen wird.

Russland und Indien sind potenzielle Märkte, auf die die Betreiber weitgehend verzichten müssen, bis sie in die Liste der Länder mit geringem Risiko aufgenommen werden.

Herr Bhummikitti sagte, dass Phuket, obwohl in Russland in letzter Zeit eine hohe Fallzahl verzeichnet wurde, Vertrauen in seine Sicherheitsprotokolle hat, da in den letzten vier Monaten nur 0,3 % der Ankünfte positiv auf das Virus getestet wurden.

Der Gouverneur von Phuket, Narong Woonciew, sagte, die Provinz habe das öffentliche Gesundheitssystem auf das Worst-Case Szenario vorbereitet, da die Anzahl der verfügbaren Betten bei 60 % bleibt, während die Impfrate für Booster-Impfungen 50 % der Bevölkerung überschritten hat.

Unterdessen sagte La-Iad Bungsrithong, der Präsident des Nordverbands der Thai Hotels Association, dass die Auslastung von Chiang Mai im Oktober in der Stadt 40 % und in den Außenbezirken 60 % betrug.

Die Auslastung wird in den letzten beiden Monaten des Jahres voraussichtlich um 15 – 20 % steigen, hauptsächlich getrieben vom Inlandsmarkt, sagte La-Iad Bungsrithong.

Vorausbuchungen von internationalen Gästen sind jedoch noch nicht in großer Zahl erfolgt, da die Touristen auf die Aktivierung des Thailand Pass-Systems – einer einfacheren Einreiseregistrierung – warten.

Frau La-Iad sagte, Südkoreas Jeju Air wolle im November Charterflüge durchführen, während reguläre Flüge von Korean Air nach Chiang Mai ab dem 25. Dezember mit zwei Flügen pro Woche geplant sind. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. November 2021 10:35 am

Von Thai Phantasien mal zurueck zur Realitaet.

Gestern wurden in Bumsi angeblich 30.000 erwartet, es kamen noch nicht mal die Haelfte und trotzdem gabs Chaos:

Transport woes dim reopening

Operators seek easing of licensing

published : 2 Nov 2021 at 04:00

Insufficient vehicles and more expensive transportation costs at the airport on the first day of reopening prompted tourism operators to urge further relaxation of transport permits.

Thanet Supornsahasrungsi, acting president of the Chon Buri Tourism Council, said only vehicles with yellow or green licence plates can pick up tourists at the airport, but the number of available vehicles is not enough to serve tourists, while the price is also higher than usual.

Das typische Thai Theater um selbst wohlwollenden Touristen den Aufenthalt zu vermiesen!

Ach haette Thailand doch eine wirkliche Regierung, einen wirklichen Tourismus Minister

oder eine wirkliche TAT und nicht nur verkleidete Komparsen.

Devin
Gast
Devin
2. November 2021 9:44 am

Da haben sich die Herren mit der Glaskugel wieder einmal weit aus dem Fenster gelehnt, wenn sie behaupten:

„Mehr als 15.000 internationale Flugpassagiere werden zwischen dem 1. und 5. November erwartet.

Die TAT erwartet zwischen November 2021 und März 2022 nicht weniger als eine Million ausländische Besucher.
Wenn jeder von ihnen durchschnittlich 60.000 Baht pro Reise ausgibt, würde das zu einem Nationaleinkommen von nicht weniger als 60 Milliarden Baht beitragen.

Insgesamt erwartet das Land, zwischen dem 1. und 5. November 15.230 internationale Passagiere von 27 Fluggesellschaften begrüßen zu können.

Für 2022 erwartet TAT nicht weniger als 10 Millionen ausländische Besucher und sie werden voraussichtlich ein Einkommen von 1,5 Billionen Baht für das Land generieren.“

Noch vor wenigen Tagen hieß es doch, dass die TAT für TH im Nov. und Dez. 2021 jeweils 300.000 internationale Touristen erwartet, also insgesamt 600.000.

Wie heißt es im deutsches Sprichwort:

Träume sind Schäume – also warten wir ab, was tatsächlich umgesetzt wird.