Bangkok: Premier Prayuth fordert Regierung auf, die illegale Migration zu stoppen um die Corona-Krise zu bekämpfen

Premierminister General Prayuth Chan-ocha forderte am Freitag seine Regierung auf, das Problem der grenzüberschreitenden Migration des Landes zu lösen, um die Covid-Krise zu bekämpfen.

Die Entscheidung fällt, nachdem die Zahl der nicht registrierten Migranten, die die Grenze überschreiten, zunimmt und die Presseberichte über die schlechte Behandlung von grenzüberschreitenden Migranten durch ihren Arbeitsplatz und durch die Menschenhändler zunehmen.

„In der vergangenen Woche gab es mehrere Fälle von Schmuggel über die Grenze. 17 Migranten aus Myanmar wurden am 3. November an einem Kontrollpunkt in Chiangmai festgenommen, am selben Tag wurden 19 weitere Migranten aus Myanmar im Gebiet des Huai Ngu Reservoirs gefunden“, sagte Thanakorn Wangboonkongchana, Regierungssprecher.

Die Zahl der Migranten, die aus dem kriegszerstörten Myanmar nach Thailand einreisen, ist wahrscheinlich viel höher.

Premierminister Prayuth sagte, dass diese Fälle auf humanitäre Weise gestoppt werden müssen, um dem Land bei der Bekämpfung der Pandemie zu helfen – insbesondere, als sich das Land wieder zu öffnen begann.

Thailands zweite Welle der Pandemie, die in der Fischereiindustrie in Samut Sakhon begann, wurde auf illegal in Thailand arbeitende Migranten zurückgeführt. Die zweite Welle führte zur Schließung der Provinz Samut Sakhon und drohte auf das nahe gelegene Bangkok überzugreifen. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. November 2021 11:56 am

Wer ist eigentlich der Chef von Prayuths Regierung ? Vielleicht sollte man mal mit dem reden.

Na ja, Prayuth ist fuer seine Monologe bekannt, gefuerchtet.

Was ist der Anlass fuer diese Ente?

Es geht wie immer darum die Schuld auf andere zu schieben.

Deshalb die Maerchen ueber die 30 oder so geschnappten Migranten die fuer die10- 20.000 Neuansteckungen taeglich in TH verantwortlich gemacht werden sollen.

Wenn Covid heutzutage aus Burma kommen soll so wird es sicherlich eher ueber die tausenden von Thai die taeglich die Grenze ueberqueren eingeschleppt.

Erinnern wir uns 2020 bei der ersten Covid Verarsche hat das Regime den Leuten erzaehlt

Covid waere eine Farang Seuche und wuerde durch diese verbreitet.