Viele Überwachungskameras sind Attrappen, gesteht Apirak

Bangkok Post – Der ehemalige Gouverneur von Bangkok und derzeitiger stellvertretender Vorsitzender der Demokratischen Partei, Apirak Kosayodhin, hat zugegeben, dass während seiner Amtszeit viele Attrappen von Üerwachungskameras in der Hauptstadt installiert wurden. Die Attrappen würden aber vor Gewalt und Straftaten abschrecken, sagte er. Seine Erklärungen erfolgten nachdem einige Nutzer des pantip.com Forums bemerkten, dass viele Kameras nicht funktionsfähig sind.

Die Beobachtung verursachte weit verbreitete Spekulationen über eine mögliche Korruption.

Apirak bestand gestern darauf, dass es sich dabei nicht um Korruption handeln würde. Die Attrappen wurden absichtlich installiert.

Die Installation der Attrappen sei auch ein Weg die Standorte für echte Kameras zu markieren, sagte er.

Apirak dementierte die Vorwürfe, dass die Attrappen während seiner Amtszeit installiert wurden, als die politischen Konflikte im April und Mai des Jahres 2009 ausbrachen und erklärte, dass er im November 2008 zurückgetreten sei nachdem er wiedergewählt wurde.

Die Installation der Attrappen hatte nichts mit den politischen Kundgebungen zu tun. Die Kameras wurden 2007 und 2008 nach den Bombenanschlägen in Bangkok installiert, sagte Apirak.

Ein Insider sagte, dass das Rathaus nicht über genügend Mittel verfügte, um Bangkok mit echten Kameras auszustatten, die jeweils fast 300.000 Baht kosten, um die Sicherheit nach den Bombenanschlägen zu erhöhen, so dass 615 Attrapen in einem Wert von rund 1,7 Mio. Baht installiert wurden.

Hinterfragt wurden auch die Wahlplakate von Bangkoks Gouverneur Sukhumbhand Paribatra, welche behaupteten, dass in der Stadt bereits 10.000 Überwachungskameras installiert wurden.

MR Sukhumbhand sagte, dass die Stadt bereits 10.000 echte Kameras installiert und ausgerichtet habe und weitere 10.000 hinzugefügt werden sollten, um die Sicherheitsüberwachung in der Hauptstadt zu verbessern.

Er wiederholte Apiraks Verteidigung gegen den Vorwurf der Korruption und sagte auch, dass die Attrappen vor Straftaten abschrecken würden.

Der Sprecher der Puea Thai Partei, Prompong Nopparit, forderte die Demokratische Partei und den Oppositionsführer Abhisit Vejjajiva dazu auf gemeinsam eine Untersuchung durchzuführen.

Viele Bewohner Bangkoks haben für die Demokraten gestimmt und sie haben es verdient die Wahrheit zu erfahren, sagte er.

Der stellvertretende Sprecher der Puea Thai Partei, Jirayu Huangsap, sagte, dass eine Untersuchung durchgeführt werden würde, egal ob ein Korruptionsfall vorliegt oder nicht.

http://www.bangkokpost.com/news/local/257540/many-security-cameras-are-fake-apirak-admits

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Viele Überwachungskameras sind Attrappen, gesteht Apirak

  1. Avatar Markus sagt:

    Letztes ueber 300.000 Faelle mit Farangs.
    Dieses Jahr schon ueber 250.000!
    Fehlt nur noch Korruption, die Armen muessten einfach erkennen, das ist der Hauptgrund fuer die Armut!

  2. Avatar andithai sagt:

    Es gab(!) schon einige positive Aktionen in den \letzten Moanaten, es gab! (Y) (N)

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Da Thaksins Braune Trachtentruppe auch mit funktionierenden
    Kameras nichts anfangen kann oder will ist kein Schaden entstanden.

    Lieber ein paar Kameraatrappen die nicht funktionieren,
    als eine ganze Atrappenregierung die nur für Takki funktioniert.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    Jeder faire Sicherheitsberater gibt diesen Tipp! So wurde mit dem wenigen vorhandenen Geld das Maximale (Max-Prinzip) erreicht.
    Schadet auch nicht viel, dass es jetzt von den “Demonteuren” verraten wurde, wird halt gelegentlich umgebaut.
    Ich habe selbst vorne und hinten im Dachgiebel jeweils eine sehr grosse, knallrote Klingel, eine davon und die zwei orange angemalten Becher sind auch “Blender” (8)

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    nachdem einige Nutzer des pantip.com Forums bemerkten, dass viele Kameras nicht funktionsfähig sind.

    wurde das bei der “Demontage” bemerkt?;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)