Bangkok: Gesundheitsministerium bietet ab Samstag kostenlose Pfizer-Impfungen unter bestimmten Voraussetzungen an

Das thailändis­che Gesund­heitsmin­is­teri­um bietet ab diesem Sam­stag bis auf weit­eres kosten­lose Pfiz­er COVID-19-Impf­stoff-Boost­er-Imp­fun­gen in der Bang Sue Grand Sta­tion in Bangkok an, jedoch nur für diejeni­gen, die zuvor in dieser Ein­rich­tung geimpft wurden.

Diejenigen, die die Auffrischimpfung wünschen, müssen seit dem 30. August zwei Dosen AstraZeneca-Impfstoff erhalten haben, eine Dosis entweder Sinovac oder Sinopharm und eine zweite Dosis AstraZeneca oder eine Dosis entweder Sinovac oder Sinopharm und eine zweite Dosis Pfizer in der Bang Sue Grand Station.

Das Ministerium hat beschlossen, seinen Auffrischimpfplan als Vorsichtsmaßnahme um etwa drei Monate zu verlängern, um das Risiko eines Krankenhausaufenthalts oder eines Todesfalls durch die Omicron-Variante zu verringern.

Auf der Grundlage der historischen Aufzeichnungen von Impfungen in der Einrichtung in Bang Sue werden SMS-Nachrichten über Termine für die Auffrischimpfung versendet, damit die Menschen entscheiden können, ob sie die Auffrischungsimpfung erhalten und einen geeigneten Termin auswählen.

Termine und Uhrzeiten können auch über die Anwendung „Impfstoff บางซื่อ (Bang Sue)“ abgefragt werden.

Unterdessen berichtete das COVID-19-Informationszentrum am Mittwoch, dass zwischen dem 18. Februar und dem 13. Dezember in Thailands 77 Provinzen mehr als 97,6 Millionen Impfstoffdosen verabreicht wurden.

Zu den Empfängern gehören 49.980.431 Personen, die die ersten Impfdosen erhalten haben, 43.461.981, die zwei Impfdosen erhalten haben, und 4.211.442, die drei Impfdosen erhalten haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. Dezember 2021 10:52 am

Es freut mich dass fuer das imposante neue Gebaeude in Bang Sue welches urspruenglich einmal der neue Hauptbahnhof von BKK werden sollte aber mangels Eisenbahnzuegen und Anschluessen nix los war im Rahmen der Covid Nineteen Volksverarsche ein neuer Verwendungszweck gefunden wurde.Allzeit gutes Spritzen. Womit auch immer!