Bangkok: Nach nicht einmal zwei Monaten macht Thailand die Grenze wieder mehrheitlich dicht

Nach nicht einmal zwei Monaten macht Thailand die Grenze wieder mehrheitlich dicht. Der Grund: Touristen sollen die Omikron-Variante nicht einschleppen. Was bedeutet das für Schweizerinnen und Schweizer, die Weihnachten unter Palmen verbringen wollten?

Der Frust bei Thailand-Reisenden ist gross. Keine zwei Monate nach der Grenzöffnung zieht die thailändische Regierung angesichts der Omikron-Variante die Notbremse. Damit möglichst keine Touristen die Mutante einschleppen, werden bis auf weiteres keine «Thailand-Pässe» mehr ausgestellt. Ohne diesen speziellen Covid-Pass gibt es auch keine Einreise – es sei denn, man verbringt bis zu zehn Tage in Quarantäne.

Schweizerinnen und Schweizer haben seit der Grenzöffnung bereits fleißig Thailand-Ferien gebucht, heißt es bei den großen Reiseveranstaltern. Kuoni spricht von einem «beachtlichen Volumen». Entsprechend laufen die Drähte in den Reisebüros heiß, seit Thailand die Grenzschliessung am Dienstag verkündet hat.

Kurzentschlossene haben Pech

Die meisten verunsicherten Kunden haben aber Glück: Wer bereits gebucht hat, hat auch seinen Thailand-Pass schon erhalten, darf quarantänefrei einreisen und Weihnachten unter Palmen verbringen. Wer hingegen kurzfristig buchen wollte, hat Pech. «Wir empfehlen, mit der Buchung abzuwarten», sagt Hotelplan-Sprecherin Bianca Gähweiler. Dies zumindest bis zum 4. Januar, wenn die thailändische Regierung die Lage neu beurteilen will.

Kuoni hingegen hält Reisende dazu an, einen Flug nach Phuket statt etwa nach Bangkok zu buchen. In Phuket gilt nämlich weiterhin eine Spezialregelung: die Quarantäne in der sogenannten Sandbox. Touristen dürfen Phuket sieben Tage lang nicht verlassen, können sich auf der Insel aber frei zwischen Hotel, Strand und Touristenattraktionen bewegen. An diesem Modell hält die thailändische Regierung trotz Grenzschließung fest.

Alternative: Malediven, Seychellen & Co.

Auch Tui setzt aus diesem Grund auf Phuket, andere Thailand-Reisen sind momentan gar nicht im Programm. Sprecherin Milica Vujcic versucht, die Kunden zu beruhigen. «Eine Thailand-Reise ist weiterhin möglich und wer genügend Zeit und Flexibilität mit sich bringt, kann sich auf die Ferien freuen.»

Wenn die Reise pandemiebedingt doch ins Wasser fällt, zeigen sich die Veranstalter kulant und offerieren eine Ersatzreise. In Frage kommen als Ausweichdestinationen etwa die Seychellen, die Malediven, Mauritius oder die Dominikanische Republik.

Die Situation mit ständig ändernden Vorschriften sei «herausfordernd», heißt es bei den Reisebüros etwas resigniert. Markus Flick von Kuoni sieht in den ständig wechselnden Einreiseregimes aber auch eine Lebensversicherung für eine Branche, die vor der Pandemie im Niedergang begriffen war: «Wir können unsere Kundinnen und Kunden in dieser dynamischen Situation vom Mehrwert einer Buchung im Reisebüro überzeugen.» (SDA/sfa)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Forentroll
Gast
Forentroll
24. Dezember 2021 2:07 pm

Es wurden ja nie Zahlen veröffentlicht,  aber ich glaube(!!) viele/ die meisten Infektionen wurden von Thai-Rückkehrer eingeschleppt. 

Und ich denke weiter,  so wird es auch zu Neujahr wieder sein. 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Dezember 2021 9:44 am

Wird Zeit das CCSA in DE übernimmt, vll mit Zweigstelle.

Ja, sowas wuerde ich STIN auch wuenschen.Den 60 Mio Vernuenftigen in D aber nicht!

Ich muss auch Kai widersprechen.

Warum soll ich mich wegen 10 Mio Ewiggestrigen ,Neo Nazis oder anderweitig Gescheiterten oder zurueckgebliebenen einsperren lassen?

Ich bin 2mal geimpft, halte immer Abstand , hab in Gesellschaft ausserhalb unserer Anlage immer eine Maske auf. Warum soll ich nicht reisen?

Man kann niemand zur Vernunft zwingen und mit Verbotsmassnahmen trifft man nur die Anstaendigen und Vernuenftigen die sich an Verbote halten.

Ich bin fuer eine weitestgehende Impfpflicht soweit dies rechtlich moeglich ist.

Und ich bin dafuer dass die Impfverweigerer die Konsequenzen ihres Handelns selber tragen muessen und nicht noch von der Allgemeinheit finanziert werden.

Es mag wirkliche medizinische Gruende fuer eine Nichtimpfung geben.

Nur in solchen klaren Faellen sollte die Nichtimpfung akzeptiert werden.

Impfpassfaelscher und Verweigereraerzte sollten hart bestraft werden.

Covid ist lange noch nicht vorbei wird nicht das letzte gefaehrliche Virus gewesen sein.

Ja, mir passt auch nicht dass ich hier der Pharmaindustrie zureden muss und ich muss auch immer wieder darauf hinweisen dass das Virus wohl aus einem chinesischen Labor stammt und dass die Chinesen der WHO verboten haben weitere Untersuchungen ueber die Entstehung von Covid in China vorzunehmen.

Joerg F
Gast
Joerg F
24. Dezember 2021 10:42 pm
Reply to  STIN

Ob TH das besser macht als DE möchte ich doch sehr bezweifeln, hier gibt es keine so grossen Wirtschaftsschäden wie in TH, man wird hier aufgefangen durch Kurzarbeitergeld usw..

Ich muss ehrlich sagen, ich finde es hier doch besser geregelt.

Kai
Gast
Kai
22. Dezember 2021 9:58 pm

Auf Kosten eventueller Menschenleben wird es über Weihnachten zu keinen weiteren Beschränkungen kommen. Gerade an Weihnachten kommen jung und alt zusammen. Ist mir unbegreiflich, warum unsere Regierung das so macht. Jeder Tag zählt, habt ihr das immer noch nicht begriffen? Mit "biite schränkt die Kontakte ein" oder so ähnlich funktioniert das nicht. Hat es vorher nicht und wird es auch demnächst nicht! Diese halbherzigen Maßnahmen geben den "Leugnern und Gegnern nur weiteres Futter. Es müssen schnellstens härtere Maßnahmen ergriffen und auch kontrolliert und durchgesetzt werden.

Joerg F
Gast
Joerg F
24. Dezember 2021 10:44 pm
Reply to  STIN

Selten so einen Unsinn gelesen.

Joerg F
Gast
Joerg F
24. Dezember 2021 10:45 pm
Reply to  STIN

Ist das hier ein seriöses Forum oder ein Ableger der Heute Show?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Dezember 2021 8:12 am
Reply to  Joerg F

Na ja , die Heute Show ist sicherlich serioeser als STINs Propaganda!
TH koennte froh sein einen solchen “Expertenrat” wie D zu haben.Und TH duerfte stolz sein , solche Generaele wie die Bundeswehr zu haben die sich selber entwaffnet haben und wenigstens im Zivilleben fuer irgendetwas zu gebrauchen sind.
Ich moechte daran erinnern dass es der hiesigen Militaerdiktatur beim Putsch 2014 nicht gelang auch nur einen einzigen Panzer bis zum Government House zu fahren.
Und die CCSA war bei der hiesigen Nicht Pandemie ungefaehr so erfolgreich wie die deutsche Fussballnationalmannschaft bei der letzten WM !

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Dezember 2021 9:26 am
Reply to  STIN

Was hat die Heute Show mit den stornierten Thailand Reisen zu tun?

Ich habe geschrieben dass TH garnicht erst gebucht wird wegen der Erfahrungen jener die tatsaechlich in TH waren.

Die CCSA besteht nicht aus Virologen sondern aus Wirrologen. STIN sollte eigentlich wissen was eine Berufsbezeichnung in TH wert ist.

Jens Spahn ist Geschichte und selbst dieser Gauner  und Hochstapler war serioeser als die entsprechenden Minister der hiesigen Militaerdiktatur.!

Die Impfstoff Knappheit in TH war real, selbstgemacht und nicht von RX angeordnet.

Man hatte sich in den Bettelmodus begeben und bekam fast die ganze Ploerre vom Ausland geschenkt.

Sinovac , Sputnik,Astra Zeneca BioNTech und Moderna. Johnson& Johnson wohl noch nicht.

Auch davon hatte man grosse Teile ins Ausland mit grossem Profit weiterverkauft.

Die angebliche AZ Produktion sowieso.

Ja, ich muss vielen Kritikpunkten STINs an den derzeitigen Verhaeltnissen in D zustimmen aber ich lehne es vollkommen ab die traurige Realitaet in D  mit der angeblichen Propaganda Realitaet waehrend dieser Militaerdiktatur zu vergleichen.

In TH gab es echte Impfstoffknappheit trotz reichlich geschenkter Ploerre.

In D gibt es die Knappheit nur in der Presse und als "Argument" der Impfverweigerer.

Die Zahlen in D sind Echt und wahrscheinlich eher zu niedrig gerechnet.

Die CCSA Zahlen sind Alles Propaganda Zahlen ohne jeglichen Realitaetsbezug.

In D wird fleissig geboostert waehrend in TH noch nicht einmal die Impfwilligen zweimal geimpft wurden.

Ausserdem sind die Sinovac geimpften so gut wie ungeimpft deshalb wollte man ja AZ nachspritzen.

In D gibt es echt Corona Kranke in TH habe ich noch keinen einzigen gesehen.Unsere Freunde auch nicht.

Egal wie auch immer, klar ist dass Corona in TH und ASEAN wesentlich harmloser als in Europa ist.Nicht durch die Leistungen der Regierungen sondern wegen des Wetters, wegen der Gnade der Chinesen mit ihrem Hinterhof oder aus anderen Gruenden.

Die Leute hier sind ausserdem daran gewoehnt Masken zu tragen. Nicht zuletzt wegen der Luftverschmutzung gegen die hier garnix getan wird.

Ich hatte hier schon vor mehr als 10 Jahren eine Maske mit aufgesetzten Luftfilter, aehnlich FFP2. Die kostet damals in Farmacies 150THB.

Ich hatte sie immer auf wenn ich in Lamsali/BangKapi war. Damals der Platz in BKK mit der hoechsten Luftverschmutzung.

Dort gab es eine Videowand mit den aktuellen Luftwerten. Eine der ersten Taten der Militaerdiktatur war 2014 diese Videowand abreissen zu lassen und durch eine ersetzen zu lassen auf der Werbevideos fuer Autos und Motosai liefen.Die steht Heute noch dort!

Das Covid Theater war und ist eine Gelegenheit fuer diese Militaerdiktatur von den wirklichen Problemen TH gegen die sie garnix tut abzulenken.

Thailand hat viele Probleme. Covid ist eines der geringsten davon.