Phuket: SHA-Hotels, die den Touristen erlauben, ihre Zimmer zu verlassen – werden hart bestraft

Der stel­lvertre­tende Gou­verneur von Phuket Phichet Panapong gab zu, dass viele SHA+-Hotels in Phuket offen gegen das Gesetz ver­stießen, indem sie aus­ländis­chen Touris­ten erlaubten, ihre Räum­lichkeit­en zu ver­lassen, bevor ihre Covid-19-Testergeb­nisse zurückkamen.

Als Beispiel werden zwei solcher Einrichtungen genannt, die gegen die Regeln verstoßen haben.

Manager nannte dies “das Huhn vor den Augen des Affen schlachten” – ein thailändischer Ausdruck, der bedeutet, ein Beispiel zu geben, damit andere folgen.

Die in Kürze bekannt gegebenen Strafen für SHA+-Orte, die gegen die Regeln verstoßen, sind:

1. Verstoß – kann einen Tag lang keine Touristen aufnehmen.

2. Vergehen – eine Woche lang ist die Aufnahme von Touristen verboten.

3. Verstoß – SHA+-Berechtigungen entfernt.

Unter der dritten würde das bedeuten, dass sie keine Touristen dauerhaft aufnehmen könnten.

Phichet sagte, dies werde strikt durchgesetzt, um das Vertrauen der Einheimischen in die Einhaltung der Regeln zu wahren. / Manager

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Dezember 2021 11:00 am

In Thailand gibt es zwar garkein Weihnachtsfest aber die groessten Weihnachtsbaeume,die meisten Weihnachtsmaenner(innen) und die meisten und groessten Weihnachtsmaerchen.

Oben steht eines davon.

Worum geht es?

Dank der uebermenschlichen Grosszuegigkeit dieser Militaerdiktatur brauchen Auslaender die nach TH (wohlgemerkt geimpft und mit negativem PCR Test) einreisen nur noch fuer einen Tag zur Quarantaene in ein SHA Hotel um SHA Hoteliers und ihren behoerdlichen Mitkassierern ueber die schmierige Zeit des thailaendischen Covid Staatstheaters hinwegzuhelfen.

Unsere Freunde waren zum Impfen in D und haben es nach der Rueckkunft selber miterlebt. Fuer 500 Euro fuer eine Nacht waren sie (3E1K) im neuesten CentrePoint SKV55 untergebracht.

Die ihre Tochter aus UK schon zweimal die 14 Tage Quarantaene durchgemacht hatte wussten sie ueber die Verfahren bescheid.

Aber o Wunder: Bei der Ankunft in Bumsi keine Separation oder gar Isolation.

In einem ganz normalen Minibus wurden sie ins Hotel gebracht, keine Quarantaenemassnahmen, garnix. Auch im Centre Point garnix.

Sie haetten problemlos das Hotel verlassen koennen und andere Quarantaene Gaeste taten dies auch.

Die groesste Ueberraschung kam am naechsten Morgen : Niemand wollte ihnen das Ergebnis des PCR Tests mitteilen.

Sie fragten mehrmals nach ihrem Testergebnis und bekamen zur Antwort dass sie nur bei Positivem Testergebnis Bescheid bekommen wuerden.

Offensichtlich war dies kein Einzelfall und deshalb diese Propaganda Klamotte aus HKT.

Tatsache ist: Es passiert garnix, es geht nur ums Geld und um die Verantwortung abzuschieben.

Manager nannte dies “das Huhn vor den Augen des Affen schlachten” – ein thailändischer Ausdruck, der bedeutet, ein Beispiel zu geben, damit andere folgen.

Jeder der Thailand ein wenig kennt weiss das dies nie im positiven Sinne passiert.

Es ist nur eine Ausrede weil man nicht das Huhn welches goldene Eier legt schlachten will.

Wenn es wirklich um Covid und Sicherheit gehen wuerde so wuerde man die Paxe direkt am Gate PCR testen und bevor sie durch die Immi gekommen waeren gaebe es das Ergebnis.Aber dazu brauchte man nicht nur Dummschwaetzer…… woher nehmen?

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Dezember 2021 7:58 am
Reply to  STIN

STIN versucht wieder durch Maerchenverlaengerung, verdrehen meiner Aussagen und beharren auf seinen Wunschvorstellungen ein total unrealistisches Bild vom heutigen TH zu zeichnen.

Seine Frau und sein Sohn waren in der 2 Wochen Quarantaene wie die Tochter unserer Freunde.Dass sie auch rauskonnten lese ich heute zum ersten Mal. Zusaetzlich haben sie im Gegensatz zur Tochter unserer Freunde nix bezahlt weil sie Thai sind.

Bei der heutigen Eintages "Quarantaene" ist die Realitaet genauso wie von mir beschrieben  und von STINs Artikeln https://www.schoenes-thailand.at/Archive/67825 und https://www.schoenes-thailand.at/Archive/67810

bestaetigt.

Man kontrolliert nicht und laesst die Leute raus.

Die von STIN genannten Strafen werden zwar angedroht aber wo kein Klaeger da kein Richter. Also sind sie nur da um im Falle eines Falles mehr Teegeld herauszuholen.

Fakt ist auch dass Negative Test Resultate nicht kommuniziert werden.

Und nun zu meinem PCR Test Vorschlag in Bumsi :

PCR Test direkt nach verlassen des Flugzeuges und das Ergebnis sollte nach 30-40 Minuten dasein.

Bis dahin stehen die Paxe eh an der Immi an oder wenn es laenger dauert warten auf ihr Gepaeck.

Nachdem man das Gepaeck aufgesammelt hat muss man eh durch den Zoll. Dort koennte das Ergebnis dann mitgeteilt werden.