Bangkok: Laut Umfrage sehen die Thailänder keinen geeigneten Premierminister für die Zukunft

Laut dem Ergebnis einer Umfrage des National Institute of Development Administration oder Nida Poll sehen die meisten Menschen noch immer niemanden, der für den Posten des Premierministers von Thailand geeignet ist.

General Prayuth Chan o-cha führt andere potenzielle Kandidaten in Bezug auf die individuelle Popularität an, aber die Kandidaten der Opposition übertrafen ihn zusammen um einen Faktor von fast drei zu eins.

Die vierte vierteljährliche Popularitätsumfrage zu potenziellen Kandidaten für das Amt des Premierministers wurde vom 15. bis zum 21. Dezember an 2.504 Personen ab 18 Jahren mit verschiedenen Bildungs- und Berufsständen im ganzen Land durch zufällige Telefoninterviews durchgeführt.

Auf die Frage, wen sie heute für das Amt des Premierministers unterstützen würden, fielen die Antworten wie folgt aus:

  • – 36,54 % sagten, niemand sei für den Posten geeignet;
  • – 16,39 % waren für General Prayuth und sagten, er sei entscheidend mit guten Verwaltungskenntnissen und wirksamen Maßnahmen, um den Menschen zu helfen;
  • – 10,74 % waren für Pita Limjaroenrat, den Vorsitzenden der Move Forward Partei, der sagte, er sei ein Mann einer neuen Generation mit guten Ideen für die Entwicklung des Landes;
  • – 10,55 % waren für Paetongtarn Shinawatra von der Pheu Thai Partei und sagten, dass einer Person einer neuen Generation die Möglichkeit gegeben werden sollte, die Verwaltung des Landes zu übernehmen;
  • – 5,51 % waren für Khunying Sudarat Keyuraphan, die Vorsitzende der Thai Sang Thai Partei, unter Berufung auf ihre Erfahrung in der Verwaltung des Landes;
  • – 4,8 3% waren für Polizei General Sereepisuth Temeeyaves, den Führer der Seri Ruam Thai Partei, da er eine unkomplizierte und hartnäckige Person ist;
  • – 2,36 % waren für Korn Chatikavanij, den Führer der Kla-Partei, der sagte, er sei ein Mann mit Weitblick und wirtschaftlicher Sachkenntnis;
  • – 2,24% waren für Cholnan Srikaew, den Führer der Pheu Thai Partei, der sagte, er sei eine fähige Person mit starken Führungsqualitäten;
  • – 1,84 % waren für Jurin Laksanawisit, den Vorsitzenden der Demokratischen Partei, für seine Ehrlichkeit und Geradlinigkeit;
  • – 4,11 % zusammen waren für andere potenzielle Kandidaten wie Anutin Charnvirakul (Bhumjaithai-Partei), Kanchana Silpa-archa (Chartthaipattana-Partei), Mingkwan Saengsuwan (Neue Wirtschaftspartei), Chadchart Sittipunt, General Prawit Wongsuwon (Palang Pracharath-Partei), Warong Dechgitvigrom ( Thai Pakdi Partei), Wan Muhamad Nor Matha (Prachachart Partei), Abhisit Vejjajiva, Narongsak Osotthanakorn, Tewan Liptapanlop (Chart Pattana), Suchatvee Suwansawat, Chuan Leekpai und Arthit Ourairat.
  • Weitere 4,35 % hatten keine Antwort auf die Frage oder waren an der Umfrage nicht interessiert.

Auf die Frage, welche politische Partei sie heute bevorzugen, lauteten die Antworten:

  • – 37,14 % keine;
  • – 23,52 % Pheu-Thai-Partei;
  • – 13,18 % Move Forward Partei;
  • – 8,99 % Palang Pracharath-Partei;
  • – 7,15 % Demokratische Partei;
  • – 2,43 % Seri Ruam Thai Partei;
  • – 1,60 % Thai-Sang-Thai-Partei;
  • – 1,32 % Bhumjaithai-Partei;
  • – 1,08 % Kla-Partei;
  • – 2,03 % zusammengenommen nannten andere Parteien, darunter Chartthaipattana, Thai Pakdi, New Economics, Chat Pattana, Prachachart und Pheu Chart.

Der Rest, von 1,56 %, antwortete nicht oder war an der Umfrage nicht interessiert.
Quelle: Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Devin
Gast
Devin
3. Januar 2022 10:55 am

Falls Interesse , einiges zu :

Die jungen Unzufriedenen in Thailand

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Die-jungen-Unzufriedenen-in-Thailand,audio1038248.html

Devin
Gast
Devin
29. Dezember 2021 2:02 pm

Apropos Umfragen in TH, zumal stin meint:
„NIDA gilt als seriös.„555

Das sieht nicht nur der Thai Enquirer völlig anders.

„Super Poll zeigt weiterhin seine wahren (gelben) Farben.

Die Leute, die die Super-Umfrage durchführen, sollten sich schämen.

Jeder im Land weiß, wie voreingenommen die Umfragen sind, und dieser Ruf wurde mit ihren neuesten Umfrageergebnissen gefestigt, die angeblich die “Person des Jahres” für 2021 zeigen.

Der Gewinner der Umfrage “Guter Mensch für die Gesellschaft” war Toon Bodyslam.
Das letzte Mal, dass Artiwara “Toon Bodyslam” Kongmalai seinen Marathon für wohltätige Zwecke absolvierte, war 2020 und sein nächster Lauf ist nächstes Jahr.
Warum war er Kandidat für 2021? Vielleicht lag es an der jüngsten Kritik an seiner Unterstützung für die Junta.

Ganz zu schweigen davon, dass General Prawit Wongsuwan irgendwie zur Person des Jahres ernannt wurde, wenn es darum geht, gesellschaftliche und die Probleme der Menschen mit seinem “praktischen Ansatz” zu lösen, wenn er sich durch die meisten Parlamentssitzungen schläft.
Zu sagen, dass der Drahtzieher hinter dem Putsch, der unsere Demokratie zerstört hat, auch nur annähernd die Person des Jahres sein sollte, ist äußerst zweifelhaft.

Aber er war nicht einmal die schlechteste Aufnahme auf der Liste.

Diese Auszeichnung gebührt Generalmajor Rianthong Nanna, Direktor des Mongkutwattana Krankenhauses, als einer der besten Ärzte bei der Bewältigung der Pandemie.
Rianthong sollte kein Kandidat sein, geschweige denn nach Dr. Yong Poovorawan zweiter Platz werden.
Sein Feldlazarett war gegen die Vorschriften und seine Kommentare, dass er keine pro-demokratischen Demonstranten in seinem Krankenhaus willkommen heißen wird, selbst wenn sie an Covid sterben, sollten ausreichen, um jemanden davon abzuhalten, ihn in diesem Jahr als einen der besten Ärzte auszuwählen.

Hippokratischer Hafer?
Noch nie davon gehört.

Man fragt sich, wen die Super Poll interviewt, um ihre Ergebnisse zu erhalte?

Die Gelbhemd-Konvention?“

Opinion: Super Poll continues to show its true (yellow) colors

Auch passend, da stin uns ständig weismachen will, die Thai-Polizei sei doch so gut und nur die Studenten sind böse!!!

So berichtet der Thai Enquirer:

„Studenten geschlagen, verhaftet nach Protest in der Nähe der königlichen Autokolonne.

Fünf politische Aktivisten, darunter ein 17-jähriger Junge, wurden am Dienstagabend verhaftet und geschlagen, weil sie angeblich Proteste in der Nähe einer Menge von Royalisten durchgeführt hatten, die die königliche Prozession von König Vajiralongkorn und anderen Palastmitgliedern in Wongwian Yai feierten.

Die Gruppe von Aktivisten erhob den Drei-Finger-Gruß unweit der königlichen Autokolonne, bevor die Gewalt ausbrach.

Eine Masse von Royalisten näherte sich der Gruppe junger Aktivisten und begann, sie zu schlagen und ihnen ihre Banner aus den Händen zu reißen.

Nutthanit, eine der Demonstrantinnen, die aus Sicherheitsgründen nur ihren Vornamen nannte, sagte dem Thai Enquirer, dass die Polizei schnell Gewalt anwendete, obwohl sie friedlich protestierte.

Die Verhaftung sollte der Gewaltlosigkeit entsprechen.

Gerade wenn es sich um eine Minderjährige handelt, sollte die Polizei die Situation deeskalieren und versuchen, einen stressigen Zusammenstoß mit friedlichen Mitteln zu entschärfen.

Doch die jungen Aktivisten fühlen sich immer noch von dem Vorfall erschüttert.

Sie hoffen, dass diese Art der gewaltsamen Behandlung niemandem weiter passiert, der friedlich demonstriert.
Jeder hat das Recht auf freie Meinungsäußerung und darauf, unabhängig davon für seine Meinung einzustehen”.

Dieser Meinung kann man nur zustimmen!!!

Forentroll
Gast
Forentroll
27. Dezember 2021 2:43 pm

NIDA wäre nicht NIDA,  wenn sie nicht die Antworten bekäme,  die sie haben wollte! 

Eindeutig Frage falsch gestellt. Die Thais wollten mit großer Mehrheit zunächst die Verwaltungsreform abschließen. 

Fast alle, die sich hierzu zu Wort melden,  haben mit allen Mitteln versucht,  ein zügiges Fertigstellen der Reform zu verhindern!!! 

Für mich ist Prayut der einzige,  der sie zu Ende führen kann. 

ben
Gast
ben
27. Dezember 2021 1:57 pm
berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Januar 2022 8:01 am
Reply to  ben

Das ist Afrika, das ist echt.

Devin
Gast
Devin
27. Dezember 2021 12:54 pm

Dann wollen wir diese Umfrage mit der Einschätzung der Reporter des Parlaments über den Zustand des demokratischen Prozesses  ergänzen.

„So wurde das Repräsentantenhaus aufgrund seiner schlechten Leistung und des Zusammenbruchs oder der unerwarteten Vertagung mehrerer wichtiger Sitzungen als “versunkenes Haus” bezeichnet.

Sie waren der Meinung, dass den Abgeordneten, sowohl aus dem Regierungs- als auch aus dem Oppositionslager, das Volks- und nationale Interesse nicht am Herzen liegen.

Pheu Thai Parteiführer und Abgeordneter für Nan Cholnan Srikaew wurde zum “aufgehenden Stern” ernannt.

Herr Wirach, stellvertretender Vorsitzender der regierenden Palang Pracharath Party (PPRP) und ehemaliger Regierungschef, kämpfte nicht nur darum, die PPRP-Gesetzgeber und Koalitionspartner dazu zu bringen, im Einklang zu arbeiten, er wurde auch bis zu einem Korruptionsprozess vom MP-Dienst suspendiert.

Der Senat erhielt unterdessen den zweifelhaften Titel “Wächter der Putschisten” für seine Rolle bei der Aufrechterhaltung von Mechanismen, die dem inzwischen nicht mehr existierenden Nationalen Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) helfen, seinen Machterhalt zu verlängern.

Der Phutao Fao Moradok (“alte Beschützer des NCPO Vermächtnisses”) schoss alle Vorschläge und Gesetzesvorlagen zur Satzungsänderung ab, die darauf abzielten, das Erbe der Putschisten abzuschaffen, einschließlich des Senats selbst, der 20-jährigen nationalen Strategie und des nationalen Reformplans.

Ein Komplott einer Gruppe von PPRP-Figuren, um Premierminister Prayut Chan-o-cha in einer Misstrauensdebatte abzusetzen, wurde von Reportern als das Ereignis des Jahres bezeichnet.

General Prayuth überlebte die Misstrauensdebatte mit der zweitniedrigsten Anzahl von Vertrauensvoten.”

https://www.bangkokpost.com/thailand/politics/2238103/yearly-awards-see-journos-slam-a-sunken-house

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Dezember 2021 10:28 am

Man kann dem NIDA Poll sicher nicht vorwerfen dass er Regierungsfern waere.

Eher Regierungsferngesteuert.Dass Prayuth mehr Prozente hat als die Militaerpartei glaube ich gern.Angela Merkel hatte auch viel mehr Zustimmung als die CDU

Aber 16% fuer Prayuth , da hat ja Laschett mehr gehabt.Und der hat noch nicht mal regiert und hatte 95% der Sendezeit der TV Stationen!

Und 9% fuer die Militaerpartei , da hat die AfD ja mehr und die hat auch nicht regiert!

ABER!

Wo so eindeutige Ergebnisse vorliegen weshalb kann man dann diese Militaerdiktatur nicht beenden?

Weil Thailand eben ein demokratischer Rechtsstaat ist und hier eben nur die Mehrheit bestimmt! Ganz demokratisch!