Bangkok: Für Auslands-Reisen ist nun auch der internationale Impfpass erhältlich

Geimpfte Personen, die ins Ausland reisen möchten, können ihren Impfpass jetzt im MedPark Hospital im Bangkoker Stadtteil Klong Toei abholen.

Suthat Chottanapund, Direktor des Institute for Urban Disease Control and Prevention, sagte am Freitag der Presse, dass MedPark ausgewählt wurde, weil es einfach und bequem zu erreichen ist.

Um einen Impfpass zu erhalten:

Vereinbaren Sie einen online einen Termin
Legen Sie die erforderlichen Dokumente am vereinbarten Tag und zur vereinbarten Uhrzeit in der Registrierungsstelle im Erdgeschoss des MedPark-Krankenhauses vor.
Folgende Dokumente sind erforderlich:

  1. ID-Card und eine unterschriebene Kopie

2. Reisepass mit mindestens sechsmonatiger Gültigkeit und unterschriebener Kopie

3. Impfbescheinigung mit QR-Code, aus der hervorgeht, dass der Empfänger beide  Impfungen mit dem Covid-19-Impfstoff erhalten hat.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Dezember 2021 11:02 am

Wer erinnert sich an meine Streitschrift mit STIN und BEN weil bei den Impfaktionen der Regierung fuer Expats nur Laufzettel und keine WHO Impfpaesse ausgestellt wurden, was beide bestritten?

Jetzt wird diese Meldung nachgereicht. Was ist das?

Das Med Park Hospital ist ein nagelneues Hospital der TPP Gruppe welches hofft auf diese Weise potentielle Kunden  (Expats und Reiche Thai die ins zivilisierte Ausland reisen koennen) einzufangen. Ich war auf der Website wo man expressis verbis um Expats fuer Moderna Impfungen warb.Leider machte man weder ein konkretes Preisangebot noch nannte man Termine. Man sollte nur seine Daten zwecks Missbrauch dort lassen.

Das Med Park Hospital ist ganz neu und liegt in einem Komplex hinter dem Lumphini Park an der Rama IV der  hoechstens mit dem Auto leicht zu erreichen ist.

Wobei die Rama IV schon dagegen spricht.

Man liegt zwar genau in der Mitte zwischen den MRT  Stationen Lumphini und Queen Sirikit Convention Center ist aber von keiner der Stationen direkt zu Fuss zu erreichen.

Ich werde aber trotzdem mal hingehen um zu sehen was sie so zu bieten haben, und natuerlich um mir endlich einen internationalen Impfpass zu besorgen.

Uebrigens: Frueher lag das WHO Office sehr verkehrsguenstig an der oberen Sukhumvit nahe der BTS Station ThongLor jetzt liegt es jottvede in Nonthaburi

Die muessten doch auch ihre Impfpaesse haben?

Und: Die WHO gibt auch die TAT als Kontaktadresse an.Die hat mehr Bueros als sinnvolle Arbeit.

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Dezember 2021 9:02 am
Reply to  STIN

STIN moechte zwar jetzt ploetzlich kein Thai mehr werden weil es sich auch fuer ihn nicht mehr lohnt aber die Thainess behaelt er bei.

Es liegt am Farang wenn in TH irgendwetwas nicht klappt.

Oder noch besser :Es liegt an mir persoenlich weil ich ja ein “Thailandhasser” sei.

Ich moechte mich ja nicht zuweit aus dem Fenster haengen aber ich moechte behaupten dass ich ausserhalb STINs Dorfes mindestens genausoviel geregelt bekomme wie er, ohne dafuer den Thai Funktionstraegern in den A…. zu kriechen.

Warum weigert sich eine Regierung, die angeblich so sehr von der WHO fuer ihre Covid Politik gelobt wird WHO Impfpaesse auszustellen?
Was soll die duemmliche Rhetorik?
Ich habe den gelben WHO Impfpass von 1964 !
Aber eben noch in meiner FeWo in D zusammen mit meinen abgelaufenen Paessen.
Ausserdem ist er voll und ich brauche sowieso einen neuen.
Ben hatte angeblich seinen Impfpass im Bangkok Hospital dabei.
Bei meiner Impfung durch das BHP im Central Festival hatten auch einige Expats ihren Impfpass dabei aber er wurde nicht ausgefuellt sondern es gab nur die Laufzettel.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Dezember 2021 9:17 am
Reply to  STIN

Was mich wundert ist dass STIN  der doch in TH so Alles durchbekommt trotzdem lieber in einen der offensichtlich schlechtesten Teile Deutschlands gezogen ist um sich dort von tuerkischen und arabischen Clans bedraengen zu lassen.

Ja,ich will kein Thai werden und will auch nix von den Thai uebernehmen obwohl ich mit einer Thai verheiratet bin die so ziemlich alle positiven Thainess Eigenschaften hat und von der ich in der Tat viel gelernt habe.

Ich habe auch frueher schon geschrieben dass ich gerne in Wats war und meditiert habe.

Ich habe auch interessante Gespraeche mit den Insassen der Wats gefuehrt.

Aber…… die Betonung liegt auf FRUEHER das heisst bis ca 2005.

Das TH welches STIN hier immer beschreibt gab es einmal. Bis in die 90er Jahre auf dem Lande auch noch laenger.

Aber heute eben ueberhaupt nicht mehr.

Die Menschen in ASEAN sind sich trotz aller Verschiedenheit der Religionen ziemlich aehnlich. Egal ob Muslim,Buddhist Hinduist oder Christ.

Aber die heutigen Thai sind eigentlich ueberall als die groessten Luegner und Betrueger verschrien und dies zu Recht.

Don't Thai to me…….

Nein, ich moechte weder Thai noch Buddhist werden weil ich mich eben nicht ins naechste vermeintlich bessere Leben fluechten moechte.

Ich habe nur ein Leben und dies will so aufrichtig und anstaendig wie mir moeglich fuehren.

STIN macht im Stehen einen Looping um seine Ideologie zu verteidigen.

Frueher als die WHO das thailaendische Covid Regime angeblich immer lobte war sie fuer ihn eine Autoritaet.Heute wo sie naeher an der Realitaet ist , ist sie fuer ihn nix mehr.

Die thailaendischen Covid Laufzettel sind noch einfacher zu faelschen als die gelben WHO Impfpaesse. Einschliesslich der QR Codes!!

Und als Hoehepunkt sagt er mir , der immer die THAILAENDISCHEN Apps kritisiert hat,

ich soll mir eine LUXEMBURGER Covid App runterladen.

Ja gehts denn noch?

Ich hatte ja viel Erfahrung mit den Ostblocklaendern und der DDR.

Deshalb wiederhole ich nochmals:

STIN ist soetwas wie der Eduard von Schnitzler der Thainess.

Er verdreht Alles solange bis es irgendwie in seine Ideologie bezueglich Thailands passt.

Menschen sind verschieden jeder reagier anders auf TH. Es kommt auf die eigene Lebenserfahrung und auch auf die eigene Auslandserfahrung an.

Wer Recht und Ordnung , Meinungsfreiheit und Demokratie fuer nicht erhaltenswerte Auslaufmodelle haelt, der ist in TH vollkommen richtig.

Wem es nicht stoert laufend angelogen und hinter dem Ruecken beschimpft zu werden der liegt hier auch genau richtig.

Und wer sich selbst fuer einen Herrenmenschen haelt und sich die eigene Ueberlegenheit gegenueber seinen Gastgebern immer vor Augen halten will, der ist hier auch richtig.