Bangkok: Jasmin Technology Solution – ein Unternehmen aus Thailand hat 2021 an der Börse den Vogel abgeschossen – Weltrekord

Haben Sie schon mal etwas von Jasmin Technology Solution gehört? Das Unternehmen aus Thailand hat 2021 an der Börse den Vogel abgeschossen. Seit Jahresanfang kommt die Aktie auf ein Plus von 6.700 Prozent und ist damit die beste Tech-Aktie weltweit. Die Anleger hoffen auf einen großen Erfolg beim Bitcoin-Mining.

Bislang ist die Ausbeute von Jasmin Technology allerdings sehr bescheiden. In den vergangenen Monaten minte das Unternehmen, dessen Kerngeschäft die Herstellung von diversen Kunststoffgehäusen ist, mit seinen 325 Geräten gerade einmal acht Bitcoin, berichtet Bloomberg. Trotzdem ist die Marktkapitalisierung auf 2,8 Milliarden Dollar gestiegen.

Der Grund hierfür sind die ehrgeizigen Pläne von Jasmin. „2022 wird viel aktiver“, so CEO Soraj Asavaprapha zu Bloomberg. „Die Firma hat 98 Millionen Dollar in knapp 7.000 Mininggeräte investiert. Ende 2022 werden die Einnahmen aus dem Mining-Geschäft etwa 80 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen.“

Asavaprapha gibt aber zu: „Die Performance der Aktie hat auch mich überrascht.“

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs kletterte der Gewinn von Jasmin um 436 Prozent auf 4,8 Millionen Dollar. Hauptgrund war aber nicht der Bitcoin, sondern eine starke Nachfrage etwa nach Computermäusen, Kopfhörern oder Smartphonehüllen.

Schätzungen zu Gewinn und Umsatz für 2022 sind praktisch nicht möglich. Für 2020 ergibt sich nach der Kursexplosion ein KGV von 500.

Die Rally von Jasmin Technology Solution (nur in Thailand handelbar) zählt zu den Kuriositäten des Jahres 2021. DER AKTIONÄR spielte ebenfalls das Thema Bitcoin-Mining, wurde allerdings ausgestoppt. Nach wie vor bullish sind wir für die Dauer-Empfehlungen Bitcoin und Ethereum. / Der Aktionär

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments