Nong Khai: Brite wurde wegen sexuellen Missbrauch von Minderjährigen festgenommen

Thai­lands charis­ma­tis­ch­er und bekan­nter Polizist, Gen­er­alleut­nant Surachate Hak­parn (Big Joke), sagte, er beab­sichtige, Thai­land nach ein­er Razz­ia in einem Haus in Nong Khai im Nor­dosten von aus­ländis­chen Pädophilen zu befreien.

Der Mann, der allgemein als Big Joke bekannt ist, drohte alle Ausländer oder Einheimischen, die Sexualverbrechen gegen Kinder begehen, mit der vollen Kraft des thailändischen Gesetzes.

Der britische Staatsbürger, der seit 2008 in Thailand lebt, wurde am Montag in Moo 8 im Unterbezirk Meechai des Distrikts Muang festgenommen.

Sein Computer enthüllte häufige Besuche auf Seiten mit Kinderpornografie, sagte der Generalleutnant. Stöcke und Peitschen wurden als Beweismittel mitgenommen.

Surachate sagte, dass der Mann häufig mit Mädchen unter 15 Jahren versorgt worden sei und dass die Eltern, die dies taten, auch festgenommen werden.

Er sagte, es handle sich um Menschenhandel mit Mädchen unter 15 Jahren. Dafür drohen viele Jahre Gefängnis.

Auf einer Pressekonferenz mit anderen hochrangigen Polizeibeamten der Region 4 und der Einwanderungspolizei sagte er, dass es in der Verantwortung der RTP liege, die von den thailändischen Premierminister Prayuth Chan-ocha und dem DPM Prawit Wongsuwon überlieferten Richtlinien umzusetzen.

In diesem Fall wurde dem Verdächtigen bereits das Visum entzogen und er wurde auf die schwarze Liste gesetzt. Er wird nun im Zusammenhang mit Kindern unter 15 Jahren und Pornografie angeklagt.

Es gibt mehrere Verdächtige in Nong Khai und weitere in Kalasin. Er würde mit Kinder- und Familienfürsorgegruppen zusammenarbeiten, um Pädophile auszurotten.

Die Kinder zu bezahlen oder freiwillig von thailändischen Eltern versorgen zu lassen, sei keine Verteidigung, und die Strafen seien hart, warnte er alle Beteiligten, berichtete Naew Na.

Die stellvertretende Gouverneurin Ranida Leuantgthitisakul sagte, dass fünf minderjährige Mädchen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren an den Fällen in Nong Khai beteiligt waren. Diese sind alle in Pflege und erhalten Unterstützung sowie Bildungs- und Sozialleistungen.

Surachate hatte zuvor solche Razzien zusammen mit den Medien in Razzien gegen ausländische und lokale Kriminelle durchgeführt, von denen alle in der Presse berichtet wurden, die begierig darauf war, jede seiner Bewegungen zu verfolgen.

Es scheint, dass dies einem ähnlichen Muster folgen könnte. / Naew Na

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Forentroll
Gast
Forentroll
30. Dezember 2021 4:24 pm

Hoffentlich ist er so konsequent und verfolgt auch den Missbrauch von Wanderarbeiterkinder! 

Sniper
Gast
Sniper
30. Dezember 2021 12:47 pm

Da es aber in TH soviele Paedophile gibt und Sex mit Kindern und Minderjaehrigen hier als maennlicher Leistungsbeweis gilt und wenn ueberhaupt nur mit laecherlichen Geldzahlungen "bestraft" wird, werden nur die Auslaender und auch nur die welche nicht genug bezahlen bestraft und ausgewiesen.

Ich bewundere immer wieder Dein enormes Insider Wissen bei bestimmten Themen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. Dezember 2021 12:21 pm

Na, was fehlte uns noch zum Jahresabschluss ?

Ein weiteres Erfolgsmaerchen von Bad Joke!

Laut STIN der beste Polizist Thailands wo gibt:

Surachate sagte, dass der Mann häufig mit Mädchen unter 15 Jahren versorgt worden sei und dass die Eltern, die dies taten, auch festgenommen werden.

Er sagte, es handle sich um Menschenhandel mit Mädchen unter 15 Jahren. Dafür drohen viele Jahre Gefängnis.

Da es aber in TH soviele Paedophile gibt und Sex mit Kindern und Minderjaehrigen hier als maennlicher Leistungsbeweis gilt und wenn ueberhaupt nur mit laecherlichen Geldzahlungen "bestraft" wird, werden nur die Auslaender und auch nur die welche nicht genug bezahlen bestraft und ausgewiesen.