Dubai: Ex-Premierminister Thaksin plant seine Rückkehr nach Thailand in diesem Jahr

Thai­lands ehe­ma­liger Pre­mier­min­is­ter Thaksin Shi­nawa­tra, der 2006 bei einem Mil­itär­putsch gestürzt wurde, sagte, er wolle dieses Jahr nach Hause zurück­kehren, um thailändis­chen Bürg­ern zu dienen.

Während einer Clubhaussitzung am Dienstagabend diskutierte Thaksin die aktuellen Angelegenheiten Thailands und sagte, dass er weiterhin den Menschen dienen wolle.

Der ehemalige Premierminister, der von thailändischen Gerichten wegen Korruption für schuldig befunden wurde, wünschte den Thais überall ein frohes neues Jahr während der Clubhaus-Sitzung. Thaksin behauptet, die Korruptionsvorwürfe seien politisch motiviert.

„Ich hoffe, dass ich dieses Jahr ein Geschenk an die Thais sein werde, indem ich den Thais und Thailand diene“, kündigte er an.

Thaksin sagte, er werde seine jüngste Tochter Paetongtarn „Ing“ Shinawatra über seinen Rückkehrplan informieren. Im vergangenen Jahr wurde Ing zum Chefberater von Pheu Thai für Partizipation und Innovation ernannt.

Der abgesetzte Premier hatte geschworen, vor Juli zurückzukehren. Er war im Clubhouse aktiv und hat seine anderen Social-Media-Plattformen genutzt, um die Prayuth-Administration zu kritisieren.

Als Reaktion darauf sagte Tipanan Sirichana vom Sekretariat des Premierministers gegenüber Reportern, dass Thaksins Äußerungen eher ihm selbst als dem Volk zugute kommen sollen.

Tipanan forderte Thaksin auf, zurückzukommen und seine Strafe abzusitzen.

„Niemand hat Angst, dass Thaksin nach Hause zurückkehren könnte“, fügte sie hinzu. “Aber es war Thaksin, der Angst hatte und floh.” / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

46 Antworten zu Dubai: Ex-Premierminister Thaksin plant seine Rückkehr nach Thailand in diesem Jahr

  1. Siamfan sagt:

    xxxxxxxxxxxxx

    Wenn ein Zwischenhändler die Preise hochdreht,  kaufen alle bei den anderen. 

    Das funktioniert richtig gut. 

    Gibt es aber Preisabsprachen,  Monopole,  …. funzt das eben nicht. 

    Mir hat heute ein Insider gesagt,  warum auch immer,  sterben im Moment in TH Schweine reihenweise und keiner weiß warum. 

    Ich denke aber STIN und Takki wissen das!?!? 

    • STIN sagt:

      Wenn ein Zwischenhändler die Preise hochdreht, kaufen alle bei den anderen.

      Wie schon ewähnt, es gibt bei Fleisch kaum Zwischenhändler. Das mag bei großen Supermärkten so der Fall sein,
      aber nicht bei den Frischmärkten.
      Die kaufen direkt beim lokalen Schlachter. Meist nur einer für Schwein, der andere für Rind usw.
      vorhanden – da hat man nicht allzuviel Auswahl im Tambon/Amphoe

      Gibt es aber Preisabsprachen, Monopole, …. funzt das eben nicht.

      Auch das mag bei großen Einkäufern der Fall sein – am Lande eher nicht.

      Mir hat heute ein Insider gesagt, warum auch immer, sterben im Moment in TH Schweine reihenweise und keiner weiß warum.

      Doch, das ist schon von der Kasetsart University vor 3 Tagen geklärt worden, es ist die afrikanische Schweinepest,
      die sich TH eingefangen hat.
      Für Menschen aber ungefährlich, aber Schweine werden noch viele sterben, schätze ich.

      Kommt ein Bericht heute noch.

      Ich denke aber STIN und Takki wissen das!?!?

      Ob Takki das weiß, kann ich nicht sagen.
      Ja, STIN weiß das – der weiß alles, sogar 10.000km entfernt, weiß er – dass in TH in einem Dorf in TH
      1 Schwein an der Pest gestorben ist 🙂

      So viel Zeit muss sein…..

      • Siamfan sagt:

        xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

        "Meist nur ein Zwischenhändler"…. dann hat der auch noch Monopol. 

         

        Es wurde bisher nur ein Schwein getestet.  Und dazu gibt es widersprüchliche Aussagen. 

        Hier heißt es,  es sollen sehr viele Tiere verendet sein,  aber eben nicht an der gefährlichen (?), neuen afrikanischen Variante!?

        Merkwürdig war und bleibt,  die Preiserhöhung wurde hier angekündigt und 3 Tage später,  kam sie hier auf den Märkten an. 

        Sitzen jetzt schon alle (10?!??)STINs in 10.000km Entfernung?

        F"Formatierung

        • STIN sagt:

          Es wurde bisher nur ein Schwein getestet. Und dazu gibt es widersprüchliche Aussagen.

          Schon weitere Schweine getestet, 3 von einem Besitzer auch positiv. Hatten also auch Schweinepest.

          Hier heißt es, es sollen sehr viele Tiere verendet sein, aber eben nicht an der
          gefährlichen (?), neuen afrikanischen Variante!?

          Das prüft man nun. Viele wird man nicht mehr überprüfen können, schon aufgegessen oder verbrannt.

          Merkwürdig war und bleibt, die Preiserhöhung wurde hier angekündigt und
          3 Tage später, kam sie hier auf den Märkten an.

          Ja, die Schweinebörse reagiert auf solche Infektionen sehr schnell.

          Sitzen jetzt schon alle (10?!??)STINs in 10.000km Entfernung?

          Nein, sind auch noch in BKK.

  2. Siamfan sagt:

    Die "Antwort-Funktion" klemmt wieder. 

    STIN sagt:

    10. Januar 2022 um 4:09 pm

    Es geht hier um den Preis für Schweinefleisch,  nicht für McDonald usw. 

    In TH ist Marktwirtschaft per Gesetz (Verfassung?)  festgelegt. 

    Da kann nicht Irgendwer mal eben so die Pteise anheben. Genau das passiert aber gerade eben. 

    Monopole, Preisabsprachen,  …. darf es natürlich auch nicht geben,  da muß die Regierung eingreifen. 

    STINs Frau ist schon herausragend,  aber die breite Masse ist nicht so gebildet und geht davon aus,  die Regierung hat die Preise angehoben. 

    Natür"ich wird Takki das ausnutzen

    • STIN sagt:

      In TH ist Marktwirtschaft per Gesetz (Verfassung?) festgelegt.

      Da kann nicht Irgendwer mal eben so die Pteise anheben. Genau das passiert aber gerade eben.

      Natürlich kann eine Schlachterei, ein Marktverkäufer solange die Preise anheben,
      bis Prayuth sie einfriert. Wird ja gemacht.

      Monopole, Preisabsprachen, …. darf es natürlich auch nicht geben, da muß die Regierung eingreifen.

      Monopole gibt es am Land immer – was sollen da z.B. 2 Schlachtbetriebe machen – bei 1000 Bewohnern.
      Nein, da reicht eine – und die hat dann natürlich eine Art Monopol.
      In DE nicht anders.

      Preisabsprachen gibt es daher auch keine.

      STINs Frau ist schon herausragend, aber die breite Masse ist
      nicht so gebildet und geht davon aus, die Regierung hat die Preise angehoben.

      Nein, dass wissen die Thais schon, erklärt ja der Kamnan meist bei der Dorfbesprechung im
      Versammlungsgebäude. Dafür ist er ja da.

      • berndgrimm sagt:

        In TH ist Marktwirtschaft per Gesetz (Verfassung?) festgelegt.

        Da kann nicht Irgendwer mal eben so die Pteise anheben. Genau das passiert aber gerade eben.

        Natuerlich, weil genau dies Marktwirtschaft ist.

        Wenn der Kunde den Preis nicht akzeptiert muss er eben bei der Konkurrenz kaufen, wenn es eine solche gibt und wenn diese billiger ist.

        Das Problem in TH ist nicht die Marktwirtschaft sondern die fehlende Konkurrenz.

        Der Einzelhandel in TH wird von Oligopolen beherrscht mit Preisabsprachen!Selbst auf den Frischmaerkten gibt es mafioese Zustaende.

        Wenn es in TH ueberhaupt einen Preiswettbewerb gibt dann bei den armen Markthaendlern die auf eigene Rechung verkaufen.

        Der Staat als Preisueberwacher hat in den 8 Jahren Militaerdiktatur vollkommen versagt.

        Ja, natuerlich kann Onkel Tu Nix einen Preis einfrieren.

        Der ist aber auf einem so hohen Niveau dass er dem Konsumenten nicht wirklich hilft.

        Was soll der Quatsch immer mit den Eierpreisen und mit den Schweinefleisch Preisen?

        Thailand hat seit Jahren die billigsten Eierpreise und auch die billigsten Schweinefleischpreise wenn man die Qualitaet beruecksichtigt.

        Ich bin weder Veganer noch Vegetarier , aber meine Frau kocht mir seit vielen Jahren Thai Curries ohne Fleisch.

        Mit Shitake Pilzen als Fleischersatz.Schmeckt nicht nur mir besser als mit Huhn,Schwein oder Rind.

        Shitake Pilze gibt es in TH zu billigen Preisen und akzeptabler Qualitaet.

        Wenn ich in Europa bin und selber koche dann koche ich oft Spargelsuppe mit migebrachten Shitake Fond.

        Gibt es hier ganz billig von Knorr.Schmeckt all meinen Gaesten.

        Gegen Preiserhoehungen von Agrarprodukten ist nix einzuwenden solange sie den Bauern zugute kommen.

        In TH bleiben die Erhoehungen aber hauptsaechlich in den Taschen des oligopolen Zwischenhandels und Transports.

        • STIN sagt:

          Ja, natuerlich kann Onkel Tu Nix einen Preis einfrieren.

          Auch das wieder eine Lüge.

          So hat er schon einmal viele Lebensmittelpreise eingefroren, voran Kochgas.
          Solange laufen lassen, bis die Verkäufer sich beschwerten, sie würden keinen Gewinn mehr erzielen.
          Dann hat er wieder freigegeben, aber alles reguliert.

          Doch, kann er und wird es vll auch diesmal wieder machen.

          Man kann über Prayuth sagen was man will – aber bei heftigen Beschwerden reagiert er und handelt im Sinne der Bevölkerung.
          War schon oft der Fall – auch hat er Bauvorhaben einfach eingefroren und die Goldmine wurde den Australiern weggenommen, weil sich die
          Anwohner dort beschwerten, es wäre gesundheitsschädlich.
          Schon waren die Aussies erledigt.

          Gleiches in Krabi beim Kohle-KW. Weiß aber nicht, ob es nun doch gebaut wurde. Insgesamt wurden 3 Kohle-KW´s und ein Staudamm
          auf Eis gelegt, wegen anhaltender Proteste.

          Also alles ok, keine Sorge…..

          • berndgrimm sagt:

            Kochgas ist LPG . Die Gas und Oelpreise werden in TH vom Staat festgelegt.

            Was haben Kohlekraftwerke mit den Konsumentenpreisen zu tun?

            Der Grund weshalb keine Kohlekraftwerke mehr gebaut werden sollen ist,

            weil die Militaers lieber AKWs haben wollen um sich mit der Bombe verteidigen zu koennen.

            Thailand als Atommacht!

            Und der Atommuell wird ueber den Mekong Richtung Vietnam entsorgt.

            Man hoert foermlich wie die Generalitaet sich ob ihrer genialen Plaene  ins Delirium Tremens singt!

            • STIN sagt:

              Kochgas ist LPG . Die Gas und Oelpreise werden in TH vom Staat festgelegt.

              Vor 2-3 Jahren stieg der Kochgas-Preis laufend – bis Prayuth ihn einfror.
              Also hängt es wohl nicht am Auto-LPG-Preis.

              Der Grund weshalb keine Kohlekraftwerke mehr gebaut werden sollen ist,

              weil die Militaers lieber AKWs haben wollen um sich mit der Bombe verteidigen zu koennen.

              Thailand als Atommacht!

              Nein, weil die Proteste heftig waren. Warum lügst du schon wieder.
              Mal nachlesen.

              Man hoert foermlich wie die Generalitaet sich ob ihrer genialen Plaene ins Delirium Tremens singt!

              Eine Valium am Morgen, dann hast du keine Sorgen

              Wie wäre es damit?

              • berndgrimm sagt:

                Valium? Wo es in TH soviele schoene natuerliche Drogen gibt?

                Also laut STIN luege ich immer.

                In einem anderen Thread meinte er man solle die Thai ob ihrer Faehigkeit ohne Ansatz zu luegen loben.

                Wat Nu?

                Hat er mich nun wieder verleumdet oder gelobt?

                Same,same.

                Der Kochgas Preis wurde vor ein paar Jahren erhoeht weil man die Strassengarkuechen vernichten wollte und zwar aus rationalen Gruenden:

                mobile Garkuechen zahlen keine VAT und ihre Hygiene ist nicht zu kontrollieren.

                Man praeferierte Kettenrestaurants die VAT bezahlen und deren Hygiene zu kontrollieren waere, wenn sie denn ueberhaupt kontrolliert wuerden!

                Aber die Bevoelkerung ist fuer die mobilen Garkuechen und so fiel der populistische Onkel Tu Nix einfach um.

                 

                • STIN sagt:

                  Valium? Wo es in TH soviele schoene natuerliche Drogen gibt?

                  Also laut STIN luege ich immer.

                  Nein, bin vll zu streng mit dir 🙂

                  Du lügst nicht immer, du läufst nur eben den negativen Dingen nach, such und beobachte mal die positiven Dinge.
                  Guck mal gegen die Sonne und denke an mich – wie ich hier friere 🙂

                  Geh mal in die Bank und geniesse die Freundlichkeit der Thai-Frauen, wenn sie dich bedienen – auch wenn es sicher antrainiert ist.
                  Hier wird man morgens in der Bank, sofern es in Städten noch welche gibt, mürrisch begrüßt – so in etwa: kannst du das nicht online erledigen, musst du mich
                  beim Kaffee stören….

                  Oder gehe in die zahlreichen Foodstalls und setz dich dort hin, iss ein Bami Geow und beobachte outdoor die Menschen.

                  Fahr jetzt mal aufs Meer, nicht Pattaya – z.B. nach Trat, dann auf dem halben Weg nach Hat Lek – und genieße die kleinen Ressorts für 600 Baht oder so.
                  Direkt am Strand, alles leer, alles sauber.

                  Aber du suchst halt nur Dinge, damit du wieder Stoff zum kritisieren hast – dass verstehe ich nicht.

                  Der Kochgas Preis wurde vor ein paar Jahren erhoeht weil man die Strassengarkuechen vernichten wollte und zwar aus rationalen Gruenden:

                  Ja, das ist richtig – eifern Singapur nach, wollen wohl alles – was kaum Steuern zahlt, weg haben.
                  Vergessen aber, dass gerade diese Foodstalls Touristen anlocken, die dann wiederum Tax in den Hotels usw. bezahlen und schon Geld in TH lassen.

                  Wurde aber nach Kritik wohl wieder eingestellt – in CNX gibt es die weiterhin, keine Probleme.

                  Man praeferierte Kettenrestaurants die VAT bezahlen und deren Hygiene zu kontrollieren
                  waere, wenn sie denn ueberhaupt kontrolliert wuerden!

                  Rchtig, die Hygiene wird natürlich kontrolliert – es gibt diese Plaketten, die dann
                  in den Restaurants, auf Märkten usw. hängen.
                  Stichprobenweise natürlich, aber auch auf Anzeige – wenn was schiefläuft.

                  Ich hatte wirklich in den gesamten 35 Jahren Thailand so gut wie keine Durchfälle, keine
                  Magenverstimmungen und ich esse Schwein, Rind, Huhn, Fisch – auch als Larb Tip – d.h. fein gehackt, gewürzt und
                  roh.

                  Scheine aber einen belastbaren Magen zu haben – andere haben schon Durchfall, wenn sie das nur ansehen.

                  Aber die Bevoelkerung ist fuer die mobilen Garkuechen und so fiel der populistische Onkel Tu Nix einfach um.

                  Siehst du, genau das gefällt mir bei Onkel Tu – er beobachtet die Reaktion der Bevölkerung und wenn der Aufschrei zu heftig ist,
                  rudert er zurück. Das hat er schon viele Male gemacht, siehe Stopp Kohle-KW in Krabi u.a. – siehe Aufhebung Sitzverbot Pickups,
                  siehe Geld-Geschenke, wenn die Menschen jammern usw.

                  Man kann ihn kritisch sehen, aber er schaut zumindest auf sein Volk, weniger Ausländer – aber auf Thais.

                  Ich werde nun versuchen, die Diskussions-Kultur hier, nachdem der Basher weg ist, etwas anzuheben.
                  Bleiben wir also sachlich, verzichten auf gegenseitige Beleidigungen und dann läuft das hier auch.

                  Also wie schon erwähnt, Erfahrungen sind sehr willkommen – nur mit Links und politisch gelenkten Mainstreams
                  wird das nix.
                  Einfach Erfahrungen schreiben – ist dann letztendlich egal, ob der Leser das glaubt oder nicht.

                  Ich sehe halt einfach keinen Grund, warum ein Thai-Fan bei seinen Erfahrungen lügen sollte. Vor allem,
                  wenn sie eigentlich gar nicht Farangs, also ihn betreffen.

  3. Siamfan sagt:

     

    STIN sagt:

    9. Januar 2022 um 10:02 pm

    Ich denke, da laeuft sehr viel ueber Franchise. Da wird dann 30% vom Umsatz an den F-Geber abgedrueckt.

    Nein, es sind um die 5% für Lizenzgebühr und dann nochmal 5% Gebühr vom Netto-Umsatz, wie bei Burgerking usw.
    Bei Subway sind die Geühren niedriger.

    Sie kennen also alle Verträge in TH?? 

    Die Leute hier glauben,  die Preise werden von der Regierung gemacht. 

    "Wer denn sonst?!" sagt meine Frau zum Beispiel. DAS wird auch von der herrschenden Meinung im Thai-Internet bekräftigt. 

    Ich sage zu meiner Frau,  in TH gibt es Marktwirtschaft. 

    Nach der halben Erklärung,  Kopfschmerzen und Abbruch. 

    Das nutzt der Schimmelreiter aus. 

    Seine Zwischenhändler im Franchisesystem verlangen für Muh-3-Chan jetzt schon 230 TB/Kg.

    Vor seiner Rückkehr verspricht er den Preis auf unter 130 TB/Kg zu setzen und fast alle wolen ihn zurück. 

    Und Prayut und die Reformregierung bekommt von ihrer "angeblichen Schuld" überhaupt nichts mit. 

    So ähnlich geht es mir auch,  wenn die Angstmacher-Propaganda Lügen,  Verleumdungen über mich bei Apothekern, Ärzten,  Tierärzten, …, Lehrern,  Schülern,  …., Khon Thais,  Khon Burma verbreitet. 

    Ein Wanderarbeiter muß jetzt fast schon einen ganzen Tag für 1kg Schweinefleisch arbeiten. 

    In D bekommt man für einen Mindesttageslohn etwa 12 kg!!! 

    Grafik kann ich nachliefern. 

    Dafür darf die Marke verwendet, beworben werden, man bekommt Logistik-Hilfe usw.

    • STIN sagt:

      Sie kennen also alle Verträge in TH??

      Zumindest von McDonald, Burgerking und Subway.

      Die Leute hier glauben, die Preise werden von der Regierung gemacht.

      Nein, von der Zentrale in USA usw. – Regierung hat damit nix zu tun.

      “Wer denn sonst?!” sagt meine Frau zum Beispiel. DAS wird auch von der herrschenden Meinung im Thai-Internet bekräftigt.

      Wäre dann falsch. Meine Frau weiß auch einiermassen, wie so etwas läuft – auch bei 7/11 Shops.

      Seine Zwischenhändler im Franchisesystem verlangen für Muh-3-Chan jetzt schon 230 TB/Kg.

      Nein, Thaksin ist im Fleischgeschäft nicht aktiv.
      Bei uns kaufen die Markt-Händler beim Schlachter/Tierhalter direkt – ohne Zwischenhändler.

      Einmal pro Woche, wenn Rinder7Schweine geschlachtet werden, kann man frühmorgens selbst direkt beim Schlacher Fleisch kaufen,
      dass ist noch warm…… – kann sich dann die Stücke aussuchen. Wer zuerst kommt, bekommt es dann wunschgemäß.

      Vor seiner Rückkehr verspricht er den Preis auf unter 130 TB/Kg zu setzen und fast alle wolen ihn zurück.

      Das funktioniert nicht, hat auch noch nie – weil dann hören die Markt-Fleischverkäufer auf, Fleisch zu verkaufen.
      Es wird ja nicht nur Fleisch teurer, sondern auch Futter, Arbeitskräfte usw. – die werden kaum um den halben Lohn arbeiten,
      die hören dann auch auf.

      Aber ich gehe davon aus, das Paryuth die Preise einfrieren wird.

      Ein Wanderarbeiter muß jetzt fast schon einen ganzen Tag für 1kg Schweinefleisch arbeiten.

      Ja, der reduziert dann Schweinefleisch auf 100g und Rest Reis und Gemüse, vll Hähnchen.

  4. ben sagt:

    @ Devin alias 'Volldeppen Rotkäppchen Trump Troll':

    Liebes Dumm-Dummchen ich lass Dich mal weiter posten… ist mir echt zu doof mit solchen unglaublichen Deppen meine Zeit zu verschwenden.. und die ganze Welt geht wohl mit mir einig- nicht nur das Forum… 555

     

  5. berndgrimm sagt:

    https://www.bangkokpost.com/thailand/politics/2244715/can-thaksin-secure-a-pardon-

    Can Thaksin secure a pardon?

    published : 10 Jan 2022 at 04:30

    During an online chat hosted by the Care group on social app Clubhouse last week, the 72-year-old once again discussed ending his self-imposed expulsion and returning to his homeland as “a gift for Thais”.

    However, Thaksin faces a total of 12 years in prison over corruption and abuse-of-power convictions stemming from his two terms as premier, prompting speculation that Thaksin, known as Tony Woodsome on Clubhouse, is aiming to secure a pardon as a ticket home.

     

    Is it possible to seek a retrial?

    According to Phetchawat Wattanapongsirikul, a list-MP for the Puea Chat Party, the party’s legal team was studying two paths that could get Thaksin home: a retrial of the cases against him under the 1983 Retrial of Criminal Case Act and submission of a public-sponsored draft law to secure amnesty for the ex-premier.

    Nipit Intarasomba, former deputy leader of the Democrat Party, said a retrial could be granted if fresh evidence and facts emerge, which was unlikely or Thaksin and his legal advisers would have already used this path.

    Can Thaksin rely on an amnesty?

    According to Mr Nipit, the street protests from November 2013 to May 2014 which culminated in a military coup were triggered by a blanket amnesty bill proposed by the Pheu Thai Party to whitewash political wrongdoings since 2004.

    The former Democrat veteran believed a renewed campaign to secure an amnesty for Thaksin so he could return from exile without serving his prison term is unlikely as its success would reignite political conflicts.

    Mr Nipit said the ex-prime minister could directly seek a royal pardon, but he would have to first return to the country and be placed in state custody, meaning Thaksin would have to start serving his jail sentences. He said there are risks involved with this path, noting that if a pardon is not granted, an individual will stay in custody for the entire prison sentence.

    A Pheu Thai Party source said Thaksin’s return will have to be done through legal channels only, such as a pardon or an amnesty law, because there are also several pending cases against him.

    Moreover, an organic law on the criminal procedure for holders of political positions says its statute of limitations will not expire while a fugitive suspect is on the run, the source said.

     

    STIN wird sicherlich fuer dieses Thema ein Up-Date bringen aber ich moechte jetzt schon kommentieren.

    Die BP ist in den letzten 8 Jahren sicherlich nicht weniger Gelb geworden besonders weil man alle Auslaender welche auch ueber thailaendische Politik berichteteten rausgeworfen hat.

    Weshalb lanciert die BP dann diese Artikel ueber Thaksin und seine moegliche Rueckkehr?

    Thaksin selber moechte sicherlich zurueckkommen , egal ob in der Politik oder draussen.

    Er ist ein Alter Mann mit wenig Restlebenszeit und fuer einen thailaendischen Milliardaer gibt es keinen besseren Platz zum Leben als Thailand.

    Ganz im Gegensatz zu einem nichtreichen und nichtkriminellen Alten Auslaender.

    Was ist nun Sache?

    Ich gehe von einem angestrebten oder schon fertigen Deal zwischen Thaksin und der Militaerdiktatur aus. Thaksin darf zurueckkommen, vielleicht gibt es sogar einen Schauprozess mit vorher abgesprochenem Urteil aber Thaksin muss sicherlich nicht in einen normalen(?) Thai Knast.

    Es besteht auch die Moeglichkeit dass er begnadigt wird. Dann aber bestimmt unter der Bedingung dass Prawit,Prayuth und die Schaufensterpuppe fuer ihre Taten/Nicht-Taten spaeter auch nicht zur Verantwortung gezogen werden.

    Ich sehe sogar noch ein drittes moegliches Szenario:

    Die Militaerpartei ist am Ende und niemand will Nachfolger von Prawit und Prayuth werden.

    Die naechste Wahl geht trotz erheblicher Manipulation wieder verloren und die Pheua Thai wird wieder staerkste Partei? Aber auch sie hat keine Fuehrungsperson.

    Deshalb kommt Thaksin wieder in einer Regierung der Nationalen Einheit an die Macht.

    Pracharath und Pheua Thai stehen sich sicherlich naeher als Pheua Thai und Moving Forward.Beide sind monarchistische Parteien und die Mehrheit der Thai sind wohl trotz Allem immer noch Monarchisten.

    Nur ein Gedankenspiel.

  6. Devin sagt:

    Selten so gelacht.

    Da ist doch dieser Junta-Fan mit der braunen Zunge, genannt Scheuklappen ben, doch der Auffassung, er hätte jemals etwas zu einer Diskussion mit Fakten beigetragen.

    Man könnte eine Belohnung aussetzen, für den, welcher einen sinnvollen Kommentar von diesem Kläffer ben in diesem Forum findet und müßte die Belohnung nie einlösen.

    Was die Suchenden jedoch hier finden können, sind unzählige Beiträge anderer User, welche wiederholt darauf hinweisen, dass dieser Junta-Fan ben mit nichts anderem, außer seinem Gekläffe und seiner großen Liebe zu dieser Junta und dem Ex-Diktator Prayut aufgefallen ist.

  7. ben sagt:

    @ Devin alias 'Volldeppen Rotkäppchen Trump Troll': ...Das haben ihn schon unzählige User bescheinigt, aber ein echter Junta-Fan, wie dieser Kläffer ben ist lernresistent…

    das sind die Argumente auf eine Diskussion mit Fakten, die etwas gegen Devin's alias 'Volldeppen Rotkäppchen Trump Troll's geliebten Thaksin vorbringen – einfach toll dieser Monster Depp! – statt über die Tatsachen zu diskutieren und ein paar seiner tollen Links einzufügen kommt dieser 'Dino Rotkäppchen Trump Troll' mit irgendwelchen Zusammenhang losen Märchen aus 2003 bis 2014… Buddha gib dem Deppen Hirn!

     

  8. Siamfan sagt:

    Braucht Takki wieder Geld??

    Ich denke, da laeuft sehr viel ueber Franchise. Da wird dann 30% vom Umsatz an den F-Geber abgedrueckt.

    Auch die wahnsinns SchweinepreisErhoehung der Zwischenhaendler kommt aus der Ecke.

    Die war schon 3 Tage vorher bekannt, bevor sie dann kam. Preisabsprache.

    TH hat braucht ein besseres Zeugenschutzprogramm!

    MordAuftraege gibt es kaum noch. Zu laut?

    Wenn einer ploetzlich Alzheimer bekommt, tut es das auch!

    Da steigen ja die Fallzahlen ins Unermessliche!!!

    Die Auftraggeber und dir Durchfuehrenden ruehmen sich aber damit.

    Nur beim bestehenden Zeugenschutzprogramm, kann da keiner was weitergeben.

    Auch Bukeo, der urspruengliche Blogbesitzer, hat sich wohl so abgemeldet!?!

    Das scheint in immer mehr Foren die Ursache fuer Sinneswandel und Verkauf zu sein.

     

    • STIN sagt:

      Ich denke, da laeuft sehr viel ueber Franchise. Da wird dann 30% vom Umsatz an den F-Geber abgedrueckt.

      Nein, es sind um die 5% für Lizenzgebühr und dann nochmal 5% Gebühr vom Netto-Umsatz, wie bei Burgerking usw.
      Bei Subway sind die Geühren niedriger.

      Dafür darf die Marke verwendet, beworben werden, man bekommt Logistik-Hilfe usw.

  9. Devin sagt:

    Wir kennen doch diesen Scheuklappen-ben und sein ewiges zusammenhangloses Gelaber mittlerweile zur Genüge.

    Einmal ein Depp – immer ein Depp, und über Jahre und Jahrzehnte gleichbleibend blöd geblieben, woran er aber auch mit aller Gewalt festhält und sich beinahe täglich bemüht, sein Image zu behalten.

    Das haben ihn schon unzählige User bescheinigt, aber ein echter Junta-Fan, wie dieser Kläffer ben ist lernresistent.

    Deshalb wollen wir doch mal hören, was Heinz (nur einer von vielen Usern mit der gleichen Meinung zu ben im „Schönes Thailand“ bereits an nur einem Tag in 2014 zu diesen Scheuklappen-ben meinte.

    Einige Auszüge von Heinz:

    „An den Kindskopf ben –
    Deine “Kommentare” sind wirklich unsäglich! Goebbels lässt grüssen…

    Was kommst du mir mit deiner “Zeitungsschau” sämtlich von 2003?

    Es ging um dieses Anwesen.
    Und vor allem darum, dass du den Einen wegen seines Reichtums und seiner Machtgier verteufelst (Thaksin), aber bei den gelben hintervotzigen Mafia Clans beide Augen zudrückst.

    Und denk mal über deine Reaktion nach.

    Du bist ein Kindergarten Rhetoriker.

    Wenn einer von deiner Mischpoke angeprangert wird, schreibst du sofort – ja der hat aber auch… “Herr Lehrer, ich weis was…”

    Wie kann ein erwachsener Mensch nur so dumm sein?

    Und noch was ins Stammbuch: Eine Schandtat macht eine andere nicht besser!

    Du bist und bleibst der Mann mit dem Horizont einer knieenden Ameise.

    Der Uri Geller (Löffel Verbieger) der Real Politik.

    Die linke Hand des Generals (deine Äusserung: “Ich habe keine Zeit. Ich muss mit dem General dieses schöne Land wieder aufbauen.”).

    Ich sags nochmal: Nimm endlich die Zunge aus dem Arsch des Generals – sowas machen nur Hunde.
    Tut dir deine Zunge immer noch nicht weh?“

    Und man kann es kaum glauben, unser Junta-Fan, dieser Kläffer ben ist sich bis heute treu geblieben, kriecht weiterhin der Junta in den Anus und wiederholt weiterhin ständig seine hohlen Phrasen.

    Armer ben!!!

  10. ben sagt:

    @ Devin alias 'Volldeppen Rotkäppchen Troll': So kennen wir unseren Kläffer, diesen Scheuklappen – ben… Wenn ihn sein Landsmann ausgesprochen höflich bittet, doch mitzuteilen, wo und wie er zu seinen Impfpass gekommen ist – keine Antwort…

    So kennen wir unseren 'Volldeppen Rotkäppchen Troll': wenn wir über Thaksin diskutieren kommt unser geliebter Volldepp mit dem Impfpass. Wir haben hier sehr ausführlich über alles diskutiert – mit Links etc., wo jeder normal intelligente Mensch sowohl seine Impfungen kriegt, sowie auch den Impfpass – habe echt Gescheiteres zu tun als hier zu texten! – und dann das wesentliche: wenn man dem Thaksin Lover Links und Belege bringt zu den Greueltaten seines geliebten Clans – verliert er kein Wort darüber, genau wie sein Vorbild: die GOP und Trumpel: Lügen, Verdrehen und Märchen erzählen – und nochmal, dass es unser mini Hirn versteht, das hat gar nichts mit Prayuth und Junta Lover zu tun, sondern Tatsachen so darstellen, wie sie waren, statt alles in Abrede zu stellen! Aber mit 'Volldeppen Rotkäppchen Troll' zu diskutieren ist genau so nutzlos, wie zu hoffen, das die GOP was für Amerika tut..

  11. Devin sagt:

    Und erneut verwöhnt uns stin mit seinen ausgedachten Geschichten, was wir erneut belegen werden.

    1. Zu Facebook – da gibt es genug Deppen, welchen noch so schrägen Unsinn von sich geben und dafür sogar noch gelobt werden.

    Warum sollte es bei stin anders sein?
    – also sehr sehr schwache Aussage von stin!

    Deshalb zur Erläuterung wieder zu meinen geliebten Mainstreams:

    „Beleidigungen, Gemeinheiten, Fake News:
    Mit der Coronakrise hat sich der Ton auf Facebook, Twitter und Co weiter verschärft.
    Die Behörden ringen um Antworten. „

    https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/netzwerke-was-loesen-hass-und-hetze-in-den-sozialen-medien-aus-jetzt-schaltet-sich-der-bund-ein-ld.2191753

    2. Stins Lüge:

    „So hast du lange Zeit die Existenz von Osamos bestritten“

    Wahr ist – erst als ich im Zusammenhang mit Corona die Zeit für gekommen hielt (vorher gab es hierfür keinen Grund) , wies ich darauf hin, dass meine Schwägerin zu den Osamas gehört und noch immer keine Corona-Impfung erhalten hatte und ihr auch die Tests nicht zur Verfügung standen.

    stin, du kannst mir gerne das Gegenteil beweisen, indem du einen oder mehrere Links einstellst, wo ich anderes behauptet haben soll.

    3. Mir ist schon klar, dass stin jede Gelegenheit nutzt, um sich über sein Lieblingsthema, diese MC auszutoben.

    Leider konnte er dazu bis heute nicht den geringsten Beleg beibringen, was in diesem Zusammenhang jedoch unwichtig ist.

    So wies ich darauf hin, dass Thaksin bereits vor fast 16 Jahren aus dem Amt geputscht wurde und zwischenzeitlich sämtliche Regierungen mit Krediten weitergemacht haben.

    Die Krönung ist stin´s geliebter Ex-Diktator, welcher mittlerweile wesentlich mehr Geld (was ihm nicht gehörte) unterm Volk verteilt hat, Summen, von welchen Thaksin nur träumen konnte.

    Und trotzdem würde Prayut nie bei einer Wahl gegen Thaksin antreten, da er von vornherein wüßte, er hätte gegen den sogenannten „Massenmörder“ keine Chance.

    4. Und auch dies ist typisch für stin.
    Um seine Falschaussagen zu vertuschen, kommt stin gewohnheitsmäßig mit allseits bekannten Floskeln.

    So hatte ich doch sehr eindeutig gesagt, was bei seinen Aussagen z.B. zu Suchinda falsch ist – aber wir wissen ja – Fakten sind nicht sein Ding.

    Und noch eins – wenn ich etwas behaupte, belege ich das mit einem Link oder reiche diesen (wenn gewünscht) nach und eiere nicht von einer Mutmaßung zur nächsten, das überlasse ich lieber unseren stin.

    • STIN sagt:

      Und noch eins – wenn ich etwas behaupte, belege ich das mit einem Link oder reiche diesen
      (wenn gewünscht) nach und eiere nicht von einer Mutmaßung zur nächsten, das überlasse ich lieber unseren stin.

      Wie schon erwähnt, klär das besser mit Frau oder Schwägerin, weil bestimmte Dinge erfährst du nicht über Mainstreams.
      Weil das keine Ausländer interessiert, wie ein Dorf-MC, oder Toggasoh-MC wirklich abläuft, vom Antrag, von der Summe – bis hin nach 8 Jahren
      – wo dann das Schneeballsystem platzt. Ist ja auch logisch, wenn man mittelosen Thais – immer mehr Kredit gibt, weil sie die Summe
      brav zurückzahlen können (meist über Kredithaie) – irgendwann platzt es halt.
      In DACH war das mal bei der Scheckreiterei ähnlich.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Scheckreiterei

      Also nochmals: bitte eigene Erfahrungen einstellen, wie z.B. das Verwaltungssystem in eurem Dorf bei Nakhon Sawan aufgebaut ist,
      wie es mit den Dorf-MC´s abläuft usw.
      Das würde mehr interessieren, weil die politisch gelenkten Mainstreams kann jeder selbst lesen.

      Mal sehen, vll funktioniert es ja sowie bei Osamo – d.h. du fragst ab und zu seine Frau oder Schwägerin.
      Die können dir meine “Märchen” alle bestätigen – läuft in Nakhon Sawan gleich. Hab ich schon nachgefragt.

      Also dann…..

  12. Devin sagt:

    Wenn stin nicht seine ausgedachten Geschichten hätte, was könnte er dann wirklich berichten – nichts!

    Zumindest leidet unser stin nicht an Minderwertigkeitskomplexen, da er sich immer wieder in den Mittelpunkt der Ereignisse stellt.

    So weiß die internationale Presse alles nur oberflächlich, während er sich immer am Nabel der Ereignisse aufhielt.555

    Auch habe ich nicht falsch zitiert, sondern nur die Frage gestellt, warum Thaksin trotz seines Drogenkrieges mit überwiegender Mehrheit wieder gewählt wurde – und das zu einem Zeitpunkt, wo alle Wähler wußten, wie dieser Drogenkrieg abgelaufen ist.

    stin´s Antwort sind nur die üblichen Behauptungen der Verlierer, da bisher bei Wahlen in TH alle Bewerber Geld unter die Massen gestreut haben und so viel Geld einschließlich zurück zu zahlenden Kredite, welche dieser Ex-Diktatur Prayut verteilte, hatte noch nicht einmal Thaksin zur Verfügung.

    Trotzdem fürchtet Prayut noch immer diesen alten Mann.

    Da dieses stin-Argument der Geldverteilung nicht zieht, kommt stin wieder einmal mit seinen ominösen Microkrediten.5555

    Und auch stin´s Lügengebäude zu Suchinda ist zusammen gebrochen, weshalb unser stin die User in seinen Mutmaßungen geradezu ersäuft, um später behaupten zu können, er hätte ja gesagt, er will es später noch nachprüfen.

    Dabei sind wir uns alle einig – die richtige Reihenfolge ist erst prüfen und dann behaupten – also nichts für stin!!!

    • STIN sagt:

      Wenn stin nicht seine ausgedachten Geschichten hätte, was könnte er dann wirklich berichten – nichts!

      Ich berichte also aus Erfahrung und denke mir dann dabei falsche Geschichten aus?
      Jetzt wüsste ich noch gerne, warum ich mir diese Arbeit machen sollte? Würden Sie auf Facebook zerreissen, weil
      dort gibt es Deutsche, die sehr wohl Ahnung von TH haben, auch die Sprache sehr gut sprechen, nicht wie du – der sich
      in TH nur an die politisch gelenkten Meinstreams orientiert, die meist falsch und dann auch nur oberflächlich berichten.

      Ich verstehe einfach nicht, warum du nicht Schwägerin oder Frau fragst, ich helfe dir ja mit Thai-Schrift dazu.

      So hast du lange Zeit die Existenz von Osamos bestritten, alles als Lügen bezeichnet, bis du dich endlich mal aufgerafft und
      die Schwägerin gefragt hast.
      Siehe da, die ist auch eine Osamo und meine Geschichte”, dass es die gibt und was sie so machen, hat gepasst. Auch wußte sie schon,
      dass die Tests bestellt waren, nur hatte sie halt diese in Nakhon Sawan noch nicht erhalten, in Chiang Mai hatten die schon welche.
      Aber sonst halt alles gepasst.

      Daher hab ich noch Hoffnung, dass du auch bei anderen Erfahrungen, die ich hier einstelle – auch mal die Schwägerin fragen könntest.
      Hab extra meine Frau gefragt – ja meinte sie, in Nakhon Sawan läuft alles ähnlich wie in CNX, Schwägerin müsste es also wissen.

      Osamos gehören i.d.R. zu den etwas ärmeren Thais, wohlhabende machen das nicht ehrenamtlich. Wie bei uns auch.
      Also mal dort fragen, wenn die Frau nicht weiß, was in TH abgeht.

      Auch habe ich nicht falsch zitiert, sondern nur die Frage gestellt, warum Thaksin trotz seines
      Drogenkrieges mit überwiegender Mehrheit wieder gewählt wurde – und das zu einem Zeitpunkt, wo alle Wähler wußten, wie dieser Drogenkrieg abgelaufen ist.

      Ja, nur das hab ich nie bestritten.
      Lt. Umfrage in TH – vor Jahren, haben 56% der Thais kein Problem mit Korruption, Amtsmissbrauch.
      D.h. natürlich wählen die schon mal Thaksin – egal was er gemacht hat.

      Er bleibt aber trotzdem ein Massenmörder….. – mit 2500+ Toten auf dem Gewissen.

      stin´s Antwort sind nur die üblichen Behauptungen der Verlierer, da bisher bei Wahlen in TH alle Bewerber Geld unter die Massen gestreut haben und so viel Geld einschließlich zurück zu zahlenden Kredite, welche dieser Ex-Diktatur Prayut verteilte, hatte noch nicht einmal Thaksin zur Verfügung.

      Es ist landesweit – auch unter Expats bekannt, dass Thais vor Wahlen Briefkuverts an die Bevölkerung, meist Dorfbewohner verteilen.
      Schwägerin von dir weiß das auch – mal fragen. Hab dazu auf Facebook schon erfahren, dass letztens 500 Baht verteilt wurden.
      Auf Nachfrage bei uns, ebenfalls 500 Baht – scheint also landesweit einheitlich zu sein.

      Trotzdem fürchtet Prayut noch immer diesen alten Mann.

      Ja, natürlich – Prayuth könnte Thaksin und auch Yingluck nicht besiegen.
      Völlig korrekte Einschätzung.

      Da dieses stin-Argument der Geldverteilung nicht zieht, kommt stin wieder einmal mit seinen ominösen Microkrediten.5555

      Ja, diese MC´s sind in der Art dubios, ominös – dazu hab ich dir nun auch Hilfestellung gegeben, in Thai
      aufgeschrieben, einfach Schwägerin fragen, oder Frau.
      In Nakhon Sawan meinte meine Frau, sind mehrheitlich alle Thais auch mit diesem MC verschuldet. Im Süden weniger.
      Mehr Isaan, Norden, Central – Süden hat selbst Geld genug.
      Die wählen daher auch nicht Thaksin.

      Mir wäre es also sehr recht, wenn du nicht nur basht, also als Troll hier schreibst, sondern meine sog. Lügen einfach mit
      Fakten zerlegst.

      Toggasoh hast du mit meiner Hilfe nun wohl gefunden, wie es scheint. Also erklär mir mal, nach Rückfrage bei Frau und Schwägern, wie diese
      Toggasoh-MC´s zu beantragen sind. Einfach den ABlauf, wie man zu 250.000 Baht bei denen kommt.
      Frag einfach Schwägerin, ob sie auch diesen Toggasoh-Kredit, bei dem man 5 Personen benötigt, laufen hat oder ob sie wen kennt.

      Dann können wir weiter darüber diskutieren, weil wenn du nicht mal die Existenz kennst, wie soll ich dir dann was genau erklären.
      Im Internet werden die AGB´s zwar zu lesen sein, aber in Thai und da ist die Suche sehr kompliziert, wenn man Analphabet ist.

      Und auch stin´s Lügengebäude zu Suchinda ist zusammen gebrochen, weshalb unser stin die User
      in seinen Mutmaßungen geradezu ersäuft, um später behaupten zu können, er hätte ja gesagt, er will es später noch nachprüfen.

      Nein, nix ist zusammen gebrochen.

      Suchinda hat keine 2500 Tote zu verantworten, Thaksin schon. Alles andere war korrekt erklärt, dass kann man auch nachlesen.

      Es wäre übrigens für mich wesentlich leichter zu diskutieren, wenn du nicht einfach alles pauschal als Märchen kritisieren,
      sondern genauer angeben würdest, was du nicht glaubst.

      Bekommst du das hin? Weil sonst müsste ich glauben, dass du nur Bashing betreibst, Nachweise von mir nicht mal öffnest.

      Also versuch mal, sag mir genau, was du nicht glaubst, sind es Erfahrungen von mir, dann wirst du deine Frau fragen müssen, wie ich auch.
      Ansonsten vielleicht nix dazu schreiben, wenn du keine Ahnung hast, wie so oft.

      Ich werde irgendwann mal beginnen müssen, reines Bashing zu zensieren, so ungern ich das mache.

      Dabei sind wir uns alle einig – die richtige Reihenfolge ist erst prüfen und dann behaupten – also nichts für stin!!!

      Nein, muss ich nicht. Ich kann auch zugeben, dass ich etwas nicht genau weiß und es später mal überprüfen werde.
      Völlig normaler Vorgang – würde dir auch guttun. Nur du überprüfst ja nix, du basht ja nur.

  13. Devin sagt:

    So kennen wir unseren Kläffer, diesen Scheuklappen – ben.

    Wenn ihn sein Landsmann ausgesprochen höflich bittet, doch mitzuteilen, wo und wie er zu seinen Impfpass gekommen ist – keine Antwort.

    Plötzlich hat ben jedoch wieder Unrat gerochen und sofort findet er aus dem Anus seiner geliebten Junta und verwöhnt uns mit Links, welche nur das wiederholen, was bereits ausführlich diskutiert wurde.

    Und rauche, staune, gute Laune – da sagt doch ein Dan Griffiths von der BBC :

    „Tatsächlich war es ein solcher politischer Erfolg, dass erwartet wird, dass Herr Thaksin Ende des Monats eine neue Kampagne starten wird – diesmal gegen kriminelle Banden.“

    Als Schmankerl gibt uns Kläffer ben noch zwei Beiträge obendrauf:

    Einen von berndgrimm aus einer Zeit, in welcher Bernd noch die Gelben und die Junta hofierte (inzwischen hat Bernd glücklicherweise etwas mehr nachgedacht und zur Wirklichkeit gefunden) und einen

    zweiten von Bukeo = Aliasname von stin, unter welchen stin noch heute z.B. in „NITTTAYA“ aktiv ist und auch dort die User mit seinen „Geschichten“ verwöhnt.

    Zusammenfassend muß festgestellt werden, da hat sich dieser Scheuklappen – ben wieder einmal selbst übertroffen.

  14. ben sagt:

    Jetzt geht's mir dann langsam auf den Nerv! 2x ist mein Text verschwunden!!!

    @ Devin alias Rotkäppli Trump Troll: …Müssen unserem Rotkäppchen wieder mal Tatsachen aufzeigen, sonst trollt er unendlich rum…

    http://www.mapinc.org/drugnews/v03/n350/a05.html

    http://www.mapinc.org/drugnews/v03/n634/a03.html

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/asia-pacific/2939656.stm

    und hier noch ein paar Texte von unserem Freund Bernd und Bukeo:

    BerndGrimm:  Dies wurde nicht als Popanz an die Wand gemalt sondern war die Realität in Thailand und der Grund weshalb Suthep vor einem Jahr sein Mandat niederlegte und auf die Strasse ging. Der Grund für 7 Monate der grössten friedlichsten unbezahlten politischen Demonstrationen. Der Grund für das folgenden totale Scheitern von Thaksins letzter Marionettenregierung unter Yingluck. Der Grund für die durch eine inaktive Polizei verursachte Anarchie die es Thaksins “Roten” Teilzeitterroristen erlaubte ein Blutbad in Ramkhamhaeng anzurichten und 30 Leute in und um die friedlichen Demonstrationen Sutheps hinterhältig und feige zu ermorden! Der Grund für das folgende Kriegrsrecht und einen absolut friedlichen Militärputsch! Seitdem herrscht wieder weitgehend Recht und Ordnung in Thailand die nur durch die von Thaksins Hasspredigern und ihren Farang Nachplärrern erfundenen Märchen über Greueltaten gestört werden sollen. Tatsache ist dass Kritsudas Foltermärchen ein kompletter Rohrkrepierer ist genau wie die hier immer wieder versuchten Hypothese Märchen des Schinkenstrassen Xxxis! Die Realität in Thailand sieht ganz anders aus. Zwar noch nicht optimal weil eben Militärdiktatur herrscht aber um Klassen besser als während der Herrschaftszeit eines Democrazy Diktator und Grossbetrügers, denn Polizei, Staatsanwaltschaft (OAG) und andere staatliche Kontrollorgane arbeiten wieder bzw sind zumindest von ihrer parteiischen Führung befreit.

    bukeo sagt:  21. November 2011 um 4:19 am alle 92 Toten gehen auf das Konto der Rothemden inkl. Thaksin. Das wäre nur dann nicht der Fall, wenn Jatuporn, wie anfangs ja erklärt – sich deutlich von den Red Siams unter Saeh Daeng distanziert hätte. Im TV sah man aber, wie Saeh Daeng – in Uniform mit seinen 20-30 schwarzen Söldnern sich unter die Rothemden mischte. Alle diese Söldner, waren mit Kriegswaffen ausgerüstet, die sie in verschiedenen Waffenlagern in ganz Bangkok versteckt hatten. Einige hat man später ja gefunden. Nun zu behaupten, Abhisit, Suthep wären Mörder – ist Naivität pur. Im Gegenteil, Abhisit war viel zu soft – er hätte gleich von Beginn an, als Saeh Daeng Anupong mit Granatenwalzer drohte – die Eliteeinheiten einsetzen sollen. Die wären am 10.4. beim Angriff der Saeh Daeng Soldaten nicht in Panik gefallen, sondern hätten angemessen reagiert und die bewaffneten Söldner unschädlich gemacht. Gottseidank sieht das die intern. Gemeinschaft auch so – daher gibt es ja trotz Hetz-Propaganda, keinerlei Reaktionen seitens des IGH, UN,AI und der EU samt USA. Lediglich bezahlte Reporter, wie Andrew McGregor, bezahlte Anwälte oder eigene Medien betrieben Hetz-Propaganda. Bisher gottseidank nicht sehr erfolgreich – auch wenn einige ST.de´ler schon eine Volksrepublik Thailand ausrufen möchten.

    • berndgrimm sagt:

      Ben!

      Es waere gut den Text  von vor 10 Jahren aus nittaya.at im Zusammenhang zu sehen.

      Ich habe in meinem ersten Beitrag unten schon geschrieben dass ich Thaksin Gegner war.und damals gemeinsam mit Bukeo zur Minderheit der Farang Expat gehoerte die Thaksin ablehnten. Die absolute Mehrheit der Farang Expats waren ProThaksin.

      Dreh und Angelpunkt war die Inaktivitaet der Polizei die damals offensichtlich unter dem Einfluss Thaksins stand.Ich war damals auch vollkommen auf Seiten des Militaers unter seinem Kommandeur Prayuth.

      Das Militaer musste damals eingreifen weil die Polizei Arbeitsverweigerung betrieb.Haette sie ihren Job getan haette das Militaer nicht eingreifen muessen.

      Nicht zu vergessen, Thaksins Rote Volksbefreier hatten damals die Innenstadt von der RamaIV bis zur New Phetchburi und von Chidlom und Sala Daeng bis Pathumwan besetzt. Und die grossen Kreuzungen drumrum wurden von den Roten Taxifahrern blockiert.Ich war 6 Wochen lang Live dabei.

      Es gab viel mehr als die von Thaksins Leuten propagierten 92 Toten. Mindestens 120!

      Schuld daran waren hauptsaechlich Thaksins Rote Horden.

      Aber dies ist seit ueber 10 Jahren vorbei! Inzwischen haben wir seit fast 8 Jahren eine Militaerdiktatur mit vielen Versprechungen und keinen Leistungen.

      Wenn die Polizei vor 10 Jahren von Thaksin beherrscht wurde, warum hat sich das nach 8 Jahren Militaerdiktatur nicht geaendert?

      Es hat sich ja geaendert . Die letzten 3 Polizeichefs wurden von dieser Militaerdiktatur bestellt.Ein groesserer Ganove nach dem anderen.

      Es ging nicht mehr um Polizeiarbeit sondern es ging ausschliesslich darum diese Militaerdiktatur vor ihren Kritikern zu schuetzen und die Schaufensterpuppe vor sich selbst.

      Ja, ich hatte vor 10 Jahren eine ganz andere Einschaetzung der Situation in TH aber sie war auch vollkommen anders damals. Auch noch vor 8 Jahren als ich mit Suthep gegen eine Begnadigung Thaksins durch BKK latschte.

      Ich habe schon mehrmals geschrieben dass diese Militaerdiktatur und ihre Vortaenzer Prawit und Prayuth Thaksin in Negativitaet lange ueberholt haben.

      Sie wollen deshalb 20 Jahre an der Macht bleiben um ihre Spuren zu verwischen.

      Und natuerlich um ihren Zugriff auf Exekutive und Judikative zu verstaerken.

      Thaksin war ein populistischer Ganove, aber er war ehrlicher als Prayuth und Prawit. Er sagte offen dass er sich reich machen wollte und seine Unterstuetzer.

  15. Devin sagt:

    stin, du solltest dich sachkundig machen, bevor du uns wieder deine Märchen erzählst.

    Nun erzählst du ja gerne Stories, als hättest du neben Nr. 9 gesessen und alles live miterlebt und könntest sogar in die Köpfe der Leute schauen.

    Schon deshalb betrachte ich deine Ausführungen, wie alle anderen deiner Aussagen, nämlich als die üblichen „Geschichten“, zumal die internationale Presse es besser und richtiger weis.

    Wenn das Volk wirklich so Thaksins Drogenkrieg abgelehnt hat, wie stin behauptet, warum hat es dann die TRT mit einem Stimmanteil von 60,7 % erneut gewählt und warum haben die Gelben und die Junta noch heute so große Angst vor einer Rückkehr dieses alten Mannes?

    Und nur nebenbei:

    Suchinda wurde nicht wegen seines Putsches bestraft, denn er war danach Premier und wurde mit der in TH üblichen Amnestie durch Nr. 9 belohnt.

    Im Mai 1992 gab es Demonstrationen, bei welchen Suchinda das Militär gegen die Demonstranten einsetzte.

    Dieses Massaker ging als „Schwarzer Mai“ in die Geschichte ein.

    Darauf erfolgte die Ansprache des Königs, die wie eine „Standpauke“ für beide Seiten wirken konnte, weshalb Suchinda am 24. Mai 1992 zurücktrat und das Land verließ.

    Auch dies ist in TH üblich.

    • STIN sagt:

      stin, du solltest dich sachkundig machen, bevor du uns wieder deine Märchen erzählst.

      ja, schon passiert.

      Nun erzählst du ja gerne Stories, als hättest du neben Nr. 9 gesessen und alles live miterlebt und könntest sogar in die Köpfe der Leute schauen.

      Ja, tw. live damals vor Ort erlebt – beim Mord an Freundin meiner Frau, war ich gerade nicht da.
      Aber ziemlich zeitnah danach.
      Also alles real erfahren, von Polizei, Kamnan usw. – keine Sorge.

      Schon deshalb betrachte ich deine Ausführungen, wie alle anderen deiner Aussagen,
      nämlich als die üblichen „Geschichten“, zumal die internationale Presse es besser und richtiger weis.

      Die internationale Presse weiß vieles – aber nur oberflächlich. Mehr erfährst du durch Offizielle – am besten
      mehrere fragen, wenn alle das gleiche erzählen, vll sogar mit dabei waren, wie ein Freund von der Drogenpolizei,
      dann glaub ich denen mehr als den Medien. Die ja meist auch nur von den Presseagenturen abschreiben.

      Wenn das Volk wirklich so Thaksins Drogenkrieg abgelehnt hat, wie stin behauptet, warum hat es dann die TRT
      mit einem Stimmanteil von 60,7 % erneut gewählt und warum haben die Gelben und die Junta
      noch heute so große Angst vor einer Rückkehr dieses alten Mannes?

      Falsch zitiert.

      Das Volk hat den Drogenkrieg nicht abgelehnt, sondern sie wollten ihn – bis zum Mord am 5-jährigen Jungen.
      Danach gab es Kritik.

      Dass man Thaksin trotzdem vermutlich wieder wählen würde, hängt eben mit seiner Gießkannen-Politik
      zusammen. Wie schon Newin Abhisit geraten hat: streu 100e Millionen Baht über den Norden / Isaan und die
      Thais fressen dir aus der Hand.

      D.h. Thaksin kauft sich seine Wähler, mit Kuverts vor der Wahl und mit Wahlversprechen, wie umfangreiche Kredite,
      Kreditkarten usw.

      Nur merkt der einfache Thai (daher Issan die Mehrheit) nicht, dass man diese Kredite auch mal irgendwann
      zurückzahlen muss, spätestens nach einem Jahr.
      Wie soll aber ein Thai, der kein regelmäßiges Einkommen hat, im nächsten Jahr 30.000 / 50.000 – bis 200.000 Baht auf einmal, plus
      Zinsen zurückzahlen können.

      Erklär mal…..

      Er geht dann halt zum Kredithai und dann ist er fertig mit der Welt.

      Suchinda wurde nicht wegen seines Putsches bestraft, denn er war danach Premier und wurde mit der in TH üblichen Amnestie durch Nr. 9 belohnt.

      Richtig, der wurde durch die brutale Niederschlagung der Demo von Chamlong bestraft, Amnestie wurde dann wohl aufgehoben.
      Man hat ihn dann sozusagen “ruhig gestellt” – Bewegungsfreiheit eingeschränkt usw.

      Darauf erfolgte die Ansprache des Königs, die wie eine „Standpauke“ für beide Seiten wirken konnte,
      weshalb Suchinda am 24. Mai 1992 zurücktrat und das Land verließ.

      Ob Suchinda das Land dauerhaft verlassen hat oder derzeit in Hua Hin festgesetzt wurde, kann ich leider nicht
      genau sagen.
      Thais sagen, er wäre in einem Armeecamp in Hua Hin – ich werde das mal später nachprüfen, lege mich also nicht
      fest, weil Mainstreams wissen doch nicht alles. Könnte auch eine Schutzbehauptung sein, um keine Racheakte zu
      fördern.

  16. Devin sagt:

    Na es durfte natürlich auch diesmal nicht fehlen –
    stin´s 2. Thema – seine Mikrokredite.

    Und gibt man bei Google „Toggasoh-Kredite“ ein – welch Wunder, es werden ausschließlich stin´s Beiträge aus „Schönes Thailand“ angezeigt. 55555555555555555 und mein Lachen nimmt kein Ende.

    Es läßt sich dazu (außer stin´s geballte Märchen) leider nichts finden!!!

    Ist aber auch nichts los mit der Lügenpresse und den Mainstream-Medien.

    • STIN sagt:

      Und gibt man bei Google „Toggasoh-Kredite“ ein – welch Wunder, es werden
      ausschließlich stin´s Beiträge aus „Schönes Thailand“ angezeigt. 55555555555555555 und mein Lachen nimmt kein Ende.

      Du bist aber auch selten dämlich.
      Ich bin zu 99,99% sicher, dass deine Frau Toggasoh-Bank kennt.

      Zeig ihr das Logo und sag: Toggasoh – oder zeig ihr das hier:
      ธกส

      Dann kommst du zur

      Bank for Agriculture and Agricultural Cooperatives – die eben bei den Thais Toggasoh heisst.
      Ob meine Transkription fehlerfrei ist, weiß ich nicht – ich kann ja kein Thai schreiben.
      Man spricht es aber so aus. Sollte dann jede Thai sofort kennen, jedes Kind auch.

      Dann frag deine Frau ob Schwägerin auch dort einen Microkredit laufen hat.

      Dann kommen wir der Sache schon näher – ob du es zugeben würdest, wenn sie dir meine
      Erklärungen dazu bestätigen, weiß ich nicht.
      Kommt auf dein Rückgrat drauf an.

      So, nun angenehmes googeln 🙂

      P.S: hab gerade mit meiner Frau gesprochen.
      Wenn deine Frau aus Nakhon Sawan stammt, kennt sie diese Microfinance-Kredite von Toggasoh und in etwa
      den Ablauf zu 1000%. Schwägerin auch….

  17. Jean CH sagt:

    Nein, sie hat bisher noch keine 2500 Drogenhaendler oder politische Gegner umbringen lassen, dafuer hat sie zigtausend andere Leichen im Keller.

    Und das mit Garantie!!

    Die Nachricht, dass Thaksin nach Thailand zurück kommen werde, hat bei den meisten meiner Bekannten und Verwandten hier im Isaan wie eine Bombe eingeschlagen. Erstaunlich wie die Menschen hier, Thaksin immer noch als Retter der Nation betrachten.Aber  eigentlich in gewissem Masse verständlich, wenn man sich die "Arbeit" der jetzigen "Regierung" vor Augen hält! (und wenn benbenchen jetzt wieder mit Thaksinjodler und Rorkäppchen kommt, kein Problem, ich kann damit leben!)

    Ich bin der Meinung, das letzte Wort in dieser Geschichte hat weder Thaksin noch die senilen Pausenclowns, sondern der Herr mit dem Gesslerhut auf der Tragbahre!

     

     

    • STIN sagt:

      Nein, sie hat bisher noch keine 2500 Drogenhaendler oder politische Gegner umbringen lassen, dafuer hat sie zigtausend andere Leichen im Keller.

      Und das mit Garantie!!

      Ja, das mag sein – aber keinen Massenmord, wie bei Thaksin.

      Die Nachricht, dass Thaksin nach Thailand zurück kommen werde, hat bei den meisten meiner
      Bekannten und Verwandten hier im Isaan wie eine Bombe eingeschlagen. Erstaunlich wie die Menschen hier, Thaksin immer noch als Retter der Nation betrachten.

      Er wird nicht kommen, nur Show.
      Aber ich weiß von Bekannten in Korat, dass Thaksin wieder gewählt werden würde, egal wie korrupt er war.
      Das ist natürlich für Westler schwer nachvollziehbar.

      Aber eigentlich in gewissem Masse verständlich, wenn man sich die “Arbeit” der jetzigen “Regierung” vor Augen
      hält! (und wenn benbenchen jetzt wieder mit Thaksinjodler und Rorkäppchen kommt, kein Problem, ich kann damit leben!)

      Naja, was macht den diese Regierung mit dem Thaksin-Berater falsch?
      In Corona waren sie am Beginn sehr, sehr gut, danach holprig – wegen Impfstoff-Beschaffung (Thaksin hätte da auch mitgemischt),
      jetzt sind sie wieder gut.

      Wirtschaftlich betrachtet, war die Regierung bis Corona auch sehr gut, Schuldenpolitik sehr gut, Defizit auch in Ordnung und auch
      beim Rating wurden sie erstmals hochgestuft. Also soweit alles in Ordnung.

      Ich wüsste nun nicht wirklich, wo Thaksin besser gewesen wäre. Er hätte wohl noch mehr Schneeballsystem-Kredite vergeben, um die Wähler bei
      Laune zu halten. Aber irgendwann platzen diese Kredite halt, spätestens dann – wenn das Limit erreicht ist und das dauerte damals bei
      den Toggasoh-Krediten um die 8 Jahre.

  18. Devin sagt:

    stin hat eigentlich nur 2 Hauptthemen – seine Microkredite und Thaksins Krieg gegen die Drogen.

    Und bei beiden verdreht er die Tatsachen und verwöhnt uns mit seinen ausgedachten Geschichten.

    So ist es unumstritten, dass Thaksins Krieg gegen die Drogen als Verbrechen gegen die Menschlichkeit gewertet werden kann und auch von AI verurteilt wurde.

    Wenn stin jedoch einige Fälle dazu aufführt, so stammt dies (wie das meiste aus stin´s Kommentar) nicht von AI, sondern von hier:

    https://www.dw.com/de/sp%C3%A4te-t%C3%A4tersuche-nach-dem-drogenkrieg-in-thailand/a-2251368

    Genauso ist es eine Tatsache, dass die harte Herangehensweise gegenüber dem Drogenproblem auf überwiegende Zustimmung in der thailändischen Gesellschaft stieß und zu Thaksins Popularität beitrug.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thaksin_Shinawatra

    Auch sollte nicht vergessen werden, dass die Polizei, selbst in die außergerichtlichen Hinrichtungen involviert, kein Interesse an einer Aufklärung zeigte.
    Im Gegenteil: Die Beamten ließen das Gerücht verbreiten, dass Angehörige desselben Drogenrings hinter der Ermordung des kleinen Jungen steckten.

    Weiterhin sollte man noch wissen, dass es in TH kein Gesetz gibt, welche die indirekte Aufforderung zum Töten als Straftat ansieht.

    Und auch Prawits Mann für Grobe, dieser Generalleutnant Manas, verdiente sich während des Drogenkrieges seine Sporen und wurde darauf innerhalb kurzer Zeit von seinem Förderer zum General ernannt.

    Nun zur Ausrede der Thaksin-Fans: Aber das Volk und König wollten es doch so….. – ist bullshit.

    Wirklich???

    So ist es eine Tatsache, dass die harte Herangehensweise gegenüber dem Drogenproblem auf überwiegende Zustimmung in der thailändischen Gesellschaft stieß und zu Thaksins Popularität beitrug.

    König Bhumibol, der im Dezember 2002 selbst ein intensiveres Vorgehen gegen das Methamphetamin-Problem angeregt und den Ausdruck „Krieg gegen Drogen“ ins Spiel gebracht hatte, rechtfertigte das Vorgehen der Regierung weitgehend, verlangte aber auch genauere Aufklärung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thaksin_Shinawatra

    Bei all dem ist die Behauptung – Nr. 9 hätte von all dem nichts gewußt, zu hinterfragen.

    Man erinnere sich nur daran, dass allein in der Amtszeit von Nr. 9 insgesamt 17 Putsche stattfanden, von welchen 11 erfolgreich waren.

    Und sofort nach jedem Putsch erhielten die Verbrecher in Uniform ihre General-Amnesty, egal ob die Putsche blutig oder unblutig abliefen.

    Aufklärung und Aufarbeitung zu dem “Krieg gegen Drogen” erfolgte schon aus dem Grunde nicht, da noch viele dieser Verbrecher in Uniform auch heute noch wichtige Positionen in TH einnehmen.

    • Heinz Diezi sagt:

      Der Herr verkündet das regelmässig im Osten nichts neues

    • STIN sagt:

      stin hat eigentlich nur 2 Hauptthemen – seine Microkredite und Thaksins Krieg gegen die Drogen.

      Nicht unbedingt Haupthemen, sondern eben die krassesten Verfehlungen Thaksins.
      Gibt ja noch mehrere, wie z.B. Bestechnung von Richtern – einmal über seinen Schwager Somchai am Verfassungsgericht,
      wo er eine Milliarde Baht bei der Vermögensaufstellung wegglogen hat und dann noch der Schuhkarton-Fall.
      Weiters noch die Morde im Süden usw.

      Und bei beiden verdreht er die Tatsachen und verwöhnt uns mit seinen ausgedachten Geschichten.

      Ich gehe hier nur auf den Massenmord beim Drogenkrieg ein, weil du hast vom Mikrokredit Toggasoh keine Ahnung,
      daher bringt eine Diskussion darüber nix – wenn du diesen Kredit sogar mit dem Muban-MC verwechselst.

      So ist es unumstritten, dass Thaksins Krieg gegen die Drogen als Verbrechen gegen die Menschlichkeit
      gewertet werden kann und auch von AI verurteilt wurde.

      Richtig, es war Massenmord – auf Befehl von Thaksin, nach Todesliste.

      Wenn stin jedoch einige Fälle dazu aufführt, so stammt dies (wie das meiste aus stin´s Kommentar) nicht von AI, sondern von hier:

      Richtig, die Einzelfälle sind eigene Erfahrung und Berichte in verschiedenen Medien darüber.
      Auch das mit dem Kleinkind am Ende, wo es dann sogar den Thais zu heftig wurde – danach war der Massenmord zu Ende.

      Genauso ist es eine Tatsache, dass die harte Herangehensweise gegenüber dem Drogenproblem auf überwiegende
      Zustimmung in der thailändischen Gesellschaft stieß und zu Thaksins Popularität beitrug.

      Das glauben eher nur einfach gestrickte Thais und Farangs.
      Richtig ist, dass die Bevölkerung eine harte Vorgehensweise bei Drogendealern befürwortete – jedoch nicht den Mord an
      Unschuldigen, an Kindern usw.
      Auch der König nicht…..

      Auch sollte nicht vergessen werden, dass die Polizei, selbst in die außergerichtlichen Hinrichtungen involviert, kein Interesse an einer Aufklärung zeigte.
      Im Gegenteil: Die Beamten ließen das Gerücht verbreiten, dass Angehörige desselben Drogenrings hinter der Ermordung des kleinen Jungen steckten.

      Das ist so nicht richtig.
      Thaksin selbst hat erklärt – dass sich die Drogen-Gangs selbst gegenseitig erschossen haben.
      Dies erklärte er auch noch, als dei Forensikerin Dr. Phornthip ihm mitteilte – dass die Kugeln in den
      Leichen fehlen würden. Spätestens hier hätte er das untersuchen lassen müssen.
      Hat er nicht – im Gegenteil – Phornthip wurde abgezogen und danach nie wieder richtig eingesetzt.

      Weiterhin sollte man noch wissen, dass es in TH kein Gesetz gibt, welche die indirekte Aufforderung zum Töten als Straftat ansieht.

      Ja, das haben die Thaksin-Anwälte verbreiten lassen – jedoch spielt das bei UN und auch beim IGH i.d.R. keine Rolle.
      Leider hat TH das Roma-Statut nie ratifiziert.

      Und auch Prawits Mann für Grobe, dieser Generalleutnant Manas, verdiente sich während des
      Drogenkrieges seine Sporen und wurde darauf innerhalb kurzer Zeit von seinem Förderer zum General ernannt.

      Du zählst nun eigentlich Dinge auf, die mit meiner Erklärung nix zu tun haben. Aber egal…
      General Manas hat seine Strafe in anderer Sache erhalten und ist im Knast verreckt.

      Nun zur Ausrede der Thaksin-Fans: Aber das Volk und König wollten es doch so….. – ist bullshit.

      Wirklich???

      Ja, wirklich.
      Weil das Volk und der König keine Unschuldigen töten wollten. Nur Drogendealer…..
      Auch nicht einfach abknallen, sondern hart gegen die vorgehen – also schon auch versuchen zu
      verhaften. Hat man aber nicht – Tür auf, bumm bumm und fertig. Das ist Mord….

      So ist es eine Tatsache, dass die harte Herangehensweise gegenüber dem Drogenproblem auf
      überwiegende Zustimmung in der thailändischen Gesellschaft stieß und zu Thaksins Popularität beitrug.

      Willst du nicht verstehen?
      Das hat ja keiner bestritten – aber nicht Kinder und Unschuldige und gleich die Ehepartner mit dazu – die abgeknallt wurden,
      damit es keine Zeugen gibt.

      Aber auch bei den Drogendealern wollte der König sicher nicht, dass die einfach standrechtlich, aussergerichtlich erschossen werden.
      Polizei also als Henker fungierte.

      König Bhumibol, der im Dezember 2002 selbst ein intensiveres Vorgehen gegen das Methamphetamin-Problem angeregt und den Ausdruck „Krieg gegen Drogen“ ins Spiel gebracht hatte, rechtfertigte das Vorgehen der Regierung weitgehend, verlangte aber auch genauere Aufklärung.

      Er war nicht sehr “amused” – als er erfuhr, dass so viele Unschuldige, Kinder – daran glauben mussten.

      Bei all dem ist die Behauptung – Nr. 9 hätte von all dem nichts gewußt, zu hinterfragen.

      Nein, von den Morden an Unschuldigen hat er nix gewusst – mit Sicherheit nicht, weil das hat ja keine
      Verbesserung bei der Drogenkriminalität gebracht.
      Die Drogen waren während dem Gemetzel etwas teurer, aber nach 2-3 Monaten nach Ende wieder zum gleichen Preis zu haben.

      Der Drogenkrieg hat vielen Unschuldigen da Leben gekostet, ohne das es was gebracht hätte.

      Man erinnere sich nur daran, dass allein in der Amtszeit von Nr. 9 insgesamt 17 Putsche stattfanden,
      von welchen 11 erfolgreich waren.

      Ja, aber keine 2500+ Tote – die letzten alle sehr friedlich, wie Rosen-Putsch 2006 usw.

      Und sofort nach jedem Putsch erhielten die Verbrecher in Uniform ihre General-Amnesty, egal ob die Putsche blutig oder unblutig abliefen.

      Nicht wirklich – so wurde Suchinda in ein Armeecamp nach – ich glaube, Hua Hin verfrachtet, stand oder steht dort mehr oder weniger unter
      Hausarrest.
      Man hat ihn sozusagen weggebracht, wie der Papst die Priester-Vergewaltiger.

    • berndgrimm sagt:

      Auch sollte nicht vergessen werden, dass die Polizei, selbst in die außergerichtlichen Hinrichtungen involviert, kein Interesse an einer Aufklärung zeigte.

       

      Nicht nur die Polizei sondern auch das Militaer wo alle heutigen Machthaber schon Fuehrungspositionen inne hatten.

      Sie wuerden heute genauso gegen ihre Kritiker vorgehen wenn dies ohne Medienaufmerksamkeit moeglich waere!

      Die Brutalitaet gegen die friedlichen Studenten ist genau deshalb abgestuft. Siesoll abschrecken aber nicht toeten.Noch schlechtere Presse kann sich auch Onkel TuNix und sein neu verkabelter Chef nicht leisten!

  19. STIN sagt:

    Massenmörder bietet sich selbst als Geschenk für das Volk an – mein lieber Buddha.

    Aber soll er zurückkehren und seine Strafe absitzen und die noch anhängigen Klagen
    “abarbeiten”.

    Dann hätte er sogar Respekt verdient.

    • Joerg F sagt:

      Massenmörder? Wegen dem Drogenkrieg? Da gibt es aber so einige andere in der jüngsten Thailand Geschichte, die diesen Namen mehr verdient hätten.

      Aber naja, jeder beschimpft halt die Politiker die auf der anderen Seite als man selbst steht, ist ja überall so. 

      • STIN sagt:

        Als Antwort auf STIN.
        Massenmörder? Wegen dem Drogenkrieg? Da gibt es aber so einige andere in der jüngsten Thailand Geschichte, die diesen Namen mehr verdient hätten.

        Ich zitiere mal Amnesty International kurz: 2500+ Tote, meist Unschuldige – zuletzt auch sogar ein kleines Kind, die Mutter hat man wohl auch danach eliminiert.

        Ein Fall wurde mir von der Drogenpolizei geschildert, die meist danach die Leichen aufräumen durften.

        Drogen-Kommando (schwarz, vermummt und ohne Rang und Namensabzeichen) hielten ein Fahrzeug auf – kontrollierte es, fanden Drogen.
        Danach Tür auf, alle Insassen erschossen und weg waren die Killer – Freund – ein Drei-Sterne Drogen-Fahrnung und seine Kollegen durften dann die Leichen
        identifizieren und die Angehörigen verständigen.

        2. Fall:

        Junges Ehepaar hat in der Lotterie gewonnen und sich einen Lebensmittelladen eingerichtet.
        Natürlich haben sie nix davon erzählt, um keine “guten Freunde” zu anzulocken.
        Nachbarn – die natürlich neidig waren, zeigten die beiden bei der Polizei an, die rutschten auf die
        Liste mit 40.000 Namen und wurden einfach besucht und erschossen.

        3. Fall

        Gute Freundin meiner Frau in unserem Dorf. Mann war Ex-Konsument, verurteilt aber wohl damals schon sauber.
        Auch bei ihm stürmten die Schwarzen das Haus, erschossen den Mann, Frau wollte zum Mann laufen, haben sie sie auch erschossen.
        Vater kam vom Nebenhaus – hatte Glück, haben ihn nicht erschossen.

        usw.

        Weitere Fälle im Netz nachzulesen.

        Die Order kam direkt von Thaksin – der meinte: entweder Knast oder Tempel.
        Kamnans wurden unter Druck gesetzt – bekamen Quoten zum killen oder verhaften.

        Ich kenne keinen Premier aus jüngster Zeit, der 2500+ – und auch noch die 100+ Toten im Süden zu verantworten hätte.

        Suchinda war der letzte Massenmörder – der hat aber “nur” ein paar Hundert Tote zu verantworten.

        Aber naja, jeder beschimpft halt die Politiker die auf der anderen Seite als man selbst steht, ist ja überall so.

        Ja, i.d.R. stimmt das sogar – nur es gibt keine Massenmörder mit 2500+ Tote bei den letzten Premiers vor Thaksin.
        Ich goutiere ja Chuan Leekpai, keine Massenmorde – definitiv nicht.

        Die Ausrede der Thaksin-Fans: Aber das Volk und König wollten es doch so….. – ist bullshit.
        König wollte Drogenhandel reduzieren und hätte auch mit toten Drogenhändlern kein Problem gehabt, aber nicht 1000e Unschuldige nach Liste abgearbeitet.
        Thaksin hat ihn angelogen – diese Toten hätten sich selbst gegenseitig erschossen – nur wie schon Frau Dr. Phornthip bemerkte, warum fehlten dann die
        Kugeln in den Körpern?

        Als der König merkte, dass er angelogen wurde, forderte er lückenlose Aufklärung – wurde aber nie erledigt.

        • berndgrimm sagt:

          Waehrend STIN  auch noch nach 20 Jahren mit dem Wachturm uber die 2500 Drogentote Thaksins hausieren geht   moechte ich zunaechst mal betonen dass ich sowohl zu den Thaksin Gegnern gehoerte als auch anfaenglich zu den Befuerwortern dieser Militaerdiktatur. Ich bin aber auch mit Suthep ueber BKKs Strassen gelatscht!

          Man kann also sagen, ich lag meistens daneben, was mich zum Thailand Experten disqualifiziert.

          Deshalb kann ich ganz ruhig schreiben:

          Egal auf welchem Gebiet man die heutige Militaerdiktatur mit dem Grosskriminellen Thaksin vergleicht, sie hat Thaksin auf jedem negativen Gebiet um Laengen geschlagen.

          Nein, sie hat bisher noch keine 2500 Drogenhaendler oder politische Gegner umbringen lassen, dafuer hat sie zigtausend andere Leichen im Keller.

          Ich habe schon mehrmals geschrieben dass ich jede andere Regierung diesem Regime vorziehen wuerde natuerlich auch eine Rueckkehr Thaksins an die Macht.

          Waere mal eine Abwechslung Jedenfalls bis zum naechsten Putsch.

           

          Aber , es wird nicht passieren. Nicht wegen der Militaers sondern wegen Thaksin selber. Er weiss dass er keine Chance hat und so sagt er es auch in dem Interview mit der BP.

          Er will sich um seine Enkel kuemmern.

          Ich weiss ja nicht, wie und ob er krank ist , aber er ist ein Jahr juenger als ich und 4 Jahre juenger als Prawit.

          Wenn das Regime der alten Maenner weitergehen soll so wuerde ich ihn auf jeden Fall als das kleinere Uebel vorziehen.Und waehrend Prawit noch seine Sprechpuppe Prayuth brauchte , koennte er sogar alleine sprechen.

          Besser fuer Thailand waere natuerlich wenn endlich ein Juengerer mit den Ideen von Moving Forward PM werden wuerde, aber hier ist TH und wir Expats haben nix zu sagen.

          • STIN sagt:

            Waehrend STIN auch noch nach 20 Jahren mit dem Wachturm uber die 2500 Drogentote Thaksins hausieren geht moechte ich zunaechst mal betonen dass ich sowohl zu den Thaksin Gegnern gehoerte als auch anfaenglich zu den Befuerwortern dieser Militaerdiktatur. Ich bin aber auch mit Suthep ueber BKKs Strassen gelatscht!

            Mord verjährt nicht und wenn ein Massenmörder droht, er werde zurück kommen – dann kommt das halt wieder zur Sprache.
            Würde auch in den Medien weltweit publiziert werden, wer dieser Thaksin eigentlich ist.

            Egal auf welchem Gebiet man die heutige Militaerdiktatur mit dem Grosskriminellen Thaksin vergleicht, sie hat Thaksin auf jedem negativen Gebiet um Laengen geschlagen.

            Kann ich nicht bestätigen. Keine Massenmorde, keine Morde im Süden – durch den Thaksin-Wirtschaftsberater auch ordentliche Zahlen bis Corona.
            Corona-Management auch sehr gut, jetzt gut.

            Mir ist nicht bekannt, das Kritiker Prayuths von der Polizei eingefangen und ermordet werden – wie Anwalt Somchai.

            Also zähl mal auf, was denn diese Regierung schlechter macht, als Thaksin?

            Besser fuer Thailand waere natuerlich wenn endlich ein Juengerer mit den Ideen von Moving Forward PM werden wuerde, aber hier ist TH und wir Expats haben nix zu sagen.

            Welchen jungen Politiker traust du den zu, die Kontrolle über das Militär zu erhalten?
            Erzähl mal…..

            • berndgrimm sagt:

              Prawit , Prayuth und ihre potentiellen Nachfolger haben in den letzten 7 Jahren gezeigt wie wenig mit dem thailaendischen Militaer anzufangen ist und wie masslos es ueberschaetzt wird.

              Sollte einmal ein wirklicher gewaltsamer Putsch notwendig sein so bekommen sie noch nicht mal die Panzer zum fahren.

              Ich bezweifle dass das Fussvolk fuer Prawit,Prayuth und Konsorten kaempfen wuerde. Fuer die Schaufensterpuppe schon sowieso nicht.

              Der Vorteil der Moving Forward Leute ist es dass sie im Gegensatz zu ihren Gegnern keine Egomanen sondern teamfaehig sind.

              Etwas ganz Neues fuer TH.

              Jedenfalls seit Abhisit.

              Wenn es um eine Leitfigur geht waere Thanathorn der Richtige fuer TH.

              • STIN sagt:

                Prawit , Prayuth und ihre potentiellen Nachfolger haben in den letzten 7 Jahren
                gezeigt wie wenig mit dem thailaendischen Militaer anzufangen ist und wie masslos es ueberschaetzt wird.

                Ich habe mich über das Thai-Militär noch nicht allzu intensiv eingelesen. Aber ich denke schon, dass TH in ASEAN recht gut aufgestellt ist.
                Ich denke besser als Burma, Laos, Kambodscha – vll nicht so gut, wie Vietnam – keine Ahnung.

                Sollte einmal ein wirklicher gewaltsamer Putsch notwendig sein so bekommen sie noch nicht mal die Panzer zum fahren.

                Doch, die fahren schon – sogar in CNX sind die beim Putsch rumgefahren. Keine Sorge….
                Haben ja fast 800 Stück davon, sogar alle einsatzbereit – nicht wie bei der Bundeswehr, wo kaum einer
                fährt, weil sie kaputt sind.

                Ich bezweifle dass das Fussvolk fuer Prawit,Prayuth und
                Konsorten kaempfen wuerde. Fuer die Schaufensterpuppe schon sowieso nicht.

                Nein, Thais sind keine Moslems, die kämpfen nicht mal für Thaksin.
                Als der 2006 gestürzt wurde, verteilten Thais Rosen an die Soldaten…. – daher auhch Rosenputsch.
                Keiner kämpfte gegen sie an.
                2014 auch nicht.

                Der Vorteil der Moving Forward Leute ist es dass sie im Gegensatz zu ihren Gegnern keine Egomanen sondern teamfaehig sind.

                Etwas ganz Neues fuer TH.

                TH sind recht vorsichtig wenn was neu ist. Vor allem die Älteren.
                Moving Forward ist eine Schaumschläger-Partei. Vor allem seinerzeit unter Thanathorn.

                Er erklärte großspurig, wie er die Militärs besiegen würde, sie in die Kasernen verbannen, wie er
                die Wehrpflicht abschaffen und die Kontrolle über das Militär übernehmen würde.

                Da kann man nur mehr mit dme Kopf schütteln – kurze Zeit später war er arbeitslos (in der Partei).

                Wenn es um eine Leitfigur geht waere Thanathorn der Richtige fuer TH.

                Wer einen neuen Putsch goutiert, der wählt Thanathorn, weil dann würde der Putsch gleich nach der
                Wahl stattfinden.

                Also nur Träume…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here