Bangkok: Thailändisches Gesundheitssystem ist gut aufgestellt – bis zu 50.000 Behandlungen täglich möglich

Das thailändische Gesundheitssystem ist in der Lage, täglich bis zu 50.000 Covid-19-Patienten zu behandeln, was deutlich mehr ist als die Schätzung des Ministeriums für Seuchenkontrolle (DDC), die von 30.000 täglichen Infektionen im schlimmsten Fall ausgeht, wenn sich die hochansteckende Covid-19-Variante Omikron weiter im Land ausbreitet.

Zuvor gingen Schätzungen des Gesundheitsministeriums davon aus, dass die Zahl der Covid-19-Fälle nach den Neujahrsfeiertagen zwischen 10.000 und 30.000 pro Tag steigen würde, wenn die Menschen nach ihrem Heimatbesuch in den Provinzen an ihren Arbeitsplatz in den Großstädten des Landes zurückkehren.

Das Gesundheitsministerium meldete am Donnerstagmorgen, dass in den letzten 24 Stunden 5.775 neue Covid-19-Patienten verzeichnet wurden, während 11 Menschen gestorben sind.

„Die öffentlichen Gesundheitseinrichtungen in Bangkok und in den umliegenden Provinzen, wo wir einen Anstieg der Omikron-Fälle erwarten, können bis zu 8.000 Covid-19-Patienten pro Tag behandeln“, sagte Dr. Somsak Ankasil, Leiter des Department of Medical Services, der Presse.

„In Bangkok stehen bis zu 11.000 Betten für Patienten mit schweren Symptomen, 6.000 Betten für Patienten der Stufe 2 und 5.000 Betten für Patienten der Stufe 3 zur Verfügung“, führte Dr. Somsak fort.

Er sagte auch, dass das Department of Medical Services die Gesundheitsämter in jeder Provinz angewiesen habe, Quarantänemöglichkeiten für Patienten ohne Symptome einzurichten, die die größte Gruppe unter den Omikron-Infektionen darstellen, sowohl zu Hause in Heimisolation als auch in kommunalen Quarantänezentren. .

„Aus den Statistiken der Omikron-Fälle in Thailand geht hervor, dass 48 Prozent der Patienten keine Symptome zeigen, während 41 Prozent leichte Symptome haben“, so Dr. Somsak. „Diese Patienten können in Quarantänezentren behandelt werden und benötigen keine Krankenhausbetten“, fügte er hinzu.

„Wenn Sie einen Selbsttest mit einem Antigen-Schnelltest durchführen und das Ergebnis positiv ausfällt, wenden Sie sich bitte an die Hotline 1330 des National Health Security Office. Die Beamten werden dann Ihre Symptome untersuchen und Sie anschließend in eine geeignete Behandlung schicken“, informierte Dr. Somsak. „Wenn Sie jedoch schwere Covid-19-Symptome aufweisen, wenden Sie sich an die Hotline 1669 für einen Notfalldienst.“ / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bangkok: Thailändisches Gesundheitssystem ist gut aufgestellt – bis zu 50.000 Behandlungen täglich möglich

  1. berndgrimm sagt:

    Ich kann aus eigener Ansicht bestaetigen dass die Covid Nineteen und insbesondere Omi Kron Massnahmen im grossen Stil stattfinden. Nein, so schoene Krankenhausbetten wie im Foto oben gibt es bei uns nicht , aber reichlich Plastikstuehle mit Abstand.

    Als ich gestern morgen gegen 9 Uhr in unsere Pacific Park Mall kam war nicht nur TOPS schon offen sondern im ganzen Haus sass man mit Abstand rum und wartete auf den naechsten Booster. Es gab Astra Zeneca. Ich wollte auch gleich mitmachen aber die liessen mich nicht.Ich sollte zu meiner Botschaft und mich dort impfen lassen. Das wuerde ich ja gerne aber die haben auch nix ausser dummen Ausreden und noch duemmeren Ratschlaegen!

    Annalena hilf!

    • STIN sagt:

      Ich kann aus eigener Ansicht bestaetigen dass die Covid Nineteen und insbesondere Omi Kron Massnahmen im grossen Stil stattfinden.
      Nein, so schoene Krankenhausbetten wie im Foto oben gibt es bei uns nicht , aber reichlich Plastikstuehle mit Abstand.

      Thailand ist beim Gesundheitssystem im World-Ranking sehr gut aufgestellt. Nicht unbedingt bei Qualität, aber bei Quantität.
      So ist im letzten Winkel Thailands, ich würde sagen: Doi Anghkang bei Fang, ärztliche Versorgung gewährleistet, auch die sog. Osamos, Anamais usw.
      Das ist nicht mal in DE gewährleistet. Ich kenne keine Dürfer, die eine Art medizinische Versorgung durch Krankenpflegerin hätten.
      Die müssen Notruf wählen und dann ist es halt meist bei schweren Anfällen usw. – meist zu spät.

      Als ich gestern morgen gegen 9 Uhr in unsere Pacific Park Mall kam war nicht nur TOPS schon offen sondern im ganzen Haus sass man mit Abstand rum und wartete auf den naechsten Booster. Es gab Astra Zeneca. Ich wollte auch gleich mitmachen aber die liessen mich nicht.Ich sollte zu meiner Botschaft und mich dort impfen lassen. Das wuerde ich ja gerne aber die haben auch nix ausser dummen Ausreden und noch duemmeren Ratschlaegen!

      Ja, so einfach geht das nicht, ging hier auch nicht.
      Erst jetzt kann man sich frei impfen lassen, aber leider nur mit Moderna, ist für die Regierung billiger.

  2. Forentroll sagt:

    Wieder voll die Panikmache!

    Es fehlen die Toten, die AN C19 sterben. Deswegen ist es keine Pandamie mehr.

    Aber selbst die WHO haelt siche wieder nur "bedeckt"!

    Siehe auch hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Infektionskrankheit

    Eine Infektionskrankheit, Infektionserkrankung oder Ansteckungskrankheit (auch ansteckende Krankheit) ist eine durch Krankheitserreger (Bakterien, Pilze oder Viren) hervorgerufene Erkrankung bei Menschen, Tieren oder Pflanzen. Sie ist aber nicht einer Infektion gleichzusetzen, da nicht jede Infektion zwangsläufig zu einer Erkrankung führt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Epidemie

    • STIN sagt:

      Es fehlen die Toten, die AN C19 sterben. Deswegen ist es keine Pandamie mehr.

      Es sterben täglich zigtausende an Corona weltweit, in DE um die 300 derzeit, waren schon bis zu 1000+.
      Die sterben an Corona, weil sie positiv getestet wurden, weil sie genau die Symptome von Corona haben und
      genau an den verklebten Lungen usw. sterben.

      Also derzeit ist Corona noch als Pandemie eingestuft, weil sie weltweit vorkommt.

      Epidemie würde nur lokal auftreten. Wie Vogelgrippe usw.

      • Siamfan sagt:

        Rauchen ist doch gesund, gezeichnet Dr Marboro!

        Hier schreibt der Fachmann Dr. STIN! 555555

        Die Meisten sterben 'mit'Corona!

        Bei den Bayern (Muenchen) waren jetzt 9 Spieler an C19 erkrankt. Die Hochleistungssportler haben trotzdem gespielt und 'mit' C19 verloren.

        55555 schoene Wortspielereien!

        Ich bin wie STIN auch kein Arzt, aber (siehe auch oben), fuer mich war das nie eine Pandemie und ist heute schon lange keine mehr!!!

        Wuerde man eine Erhebung machen, kaeme heraus, es haben sich schon ein erhebliches Vielfaches infiziert und es gibt viel, viel zu wenig Tote, die AN C19 gestorben sind!

        Meinen Nick (Siamfan …) haben Sie auch schon wieder gefaked.

        Sie veroeffentlichen persoenliche Dtaen von meiner Familie und von mir obwahl das von den Datenschutzrichtlinien verboten ist. Darunter sind auch gefakte Daten!

        Sie beleidigen mich, verleumden mich, duzen mich, …..!

        • STIN sagt:

          Rauchen ist doch gesund, gezeichnet Dr Marboro!

          Hier schreibt der Fachmann Dr. STIN! 555555

          Die Meisten sterben ‘mit’Corona!

          Eher an Corona. Die Einzelfälle, wo jemand genau die Corona-Symptome hat, wo der Test positiv war – sind eher
          an einer Hand abzuzählen, wenn der dann an einem Herzinfarkt sterben sollte.

          Vll hat dann Corona ja auch den Herzinfarkt ausgelöst.

          Bei den Bayern (Muenchen) waren jetzt 9 Spieler an C19 erkrankt.
          Die Hochleistungssportler haben trotzdem gespielt und ‘mit’ C19 verloren.

          Wird man sehen, ob das was in der Lunge zurückbleibt. Lt. Experten wird die
          Lunge nach einer Corona-Infektion nur mehr max. 98% der Leistung erreichen.

          Ob sich das bei einem Hochleistungssportler auswirkt, weiß ich nicht.

          Ich bin wie STIN auch kein Arzt, aber (siehe auch oben), fuer mich war
          das nie eine Pandemie und ist heute schon lange keine mehr!!!

          Das spielt keine Rolle, wenn du hier lügst – oder nicht weiß, was eine Pandemie ist.
          Derzeit noch auf allen Kontinenten aktiv, also ist es eine Pandemie.

          Vll hier mal lesen…..

          https://de.wikipedia.org/wiki/Pandemie

          Wuerde man eine Erhebung machen, kaeme heraus, es haben sich schon ein
          erhebliches Vielfaches infiziert und es gibt viel, viel zu wenig Tote, die AN C19 gestorben sind!

          Wurde schon gemacht.

          Es gibt bis heute 5.48 Millionen Corona-Tote, die positiv waren und mit den Corona-Symptomen gestorben sind.
          Meist erstickt, oder Organversagen.
          Ärzte können das schon erkennen, woran der gestorben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here