Bangkok: Laut Umfrage glauben die meisten Thailänder, dass Premierminister Prayuth auch 2022 an der Macht bleiben wird

Die meisten Menschen in Thailand glauben, dass General Prayuth Chan o-cha das ganze Jahr 2022 über an der Macht bleiben wird, während die politische Situation laut einer Meinungsumfrage des National Institute of Development Administration oder Nida Poll so chaotisch sein wird wie im Jahr 2021.

Die Umfrage wurde am 4. Bis zum 6. Januar in Telefoninterviews mit 1.325 Personen ab 18 Jahren mit verschiedenen Bildungsstufen und Berufen im ganzen Land durchgeführt. Die Befragten wurden gefragt, wie sie die politische, die wirtschaftliche und die Covid-19 Situation im Jahr 2022 erwarten.

Zur politischen Situation gaben die meisten Befragten – 46,34 % – an, dass sie so chaotisch wie 2021 bleiben würde; 34,72 % hielten es für noch chaotischer; 10,04 % glaubten, dass es weniger chaotisch sein würde; und 3,77 % erwarteten Ruhe. Der Rest, 5,13%, hatte keine Antwort oder war an der Umfrage nicht interessiert.

Premierminister Prayuth Chan o-cha betrachtet Reporter, als er am 21. Dezember 2021 das Gelände des Regierungsgebäudes betritt. (Dateifoto: Chanat Katanyu)

In Bezug auf die Regierung unter Premierminister Prayuth Chan o-cha glaubten 45,36 %, dass General Prayuth das ganze Jahr über an der Macht bleiben würde; 11,47 % dachten, es würde eine Auflösung des Repräsentantenhauses geben, um Platz für Neuwahlen zu schaffen; 7,85 % sagten, es werde Kabinettsumbildungen geben; und 7,32 % glaubten, dass General Prayuth zurücktreten würde.

Weitere 6,64 % glaubten, General Prayuth würde sich nach acht Jahren im Amt nicht mehr für das Amt des Premierministers qualifizieren; 3,47 % sagten, dass es Gräben in den Koalitionsparteien geben würde, die zum Zusammenbruch der Regierung führen würden; 3,17 % sagten, General Prayuth würde von Demonstranten gestürzt; 1,28 % sagten, dass die von Prayuth geführte Regierung durch einen Militärputsch gestürzt werden würde; und 0,98 % sagten, General Prayuth würde den Posten des Premierministers durch ein politisches Manöver verlieren.

Der Rest, 16,45 %, hatte keine Antwort oder war an der Umfrage nicht interessiert.

Auf die Frage, wie sich die wirtschaftliche Lage im Jahr 2022 mit 2021 vergleichen würde, glauben 45,73 %, dass sich die Situation verschlechtern würde; 34,04 % dachten, es würde gleich bleiben; und 20,23 % glaubten, es würde sich verbessern.

In Bezug auf die Covid-19 Situation glaubten 42,04 %, dass die Pandemie ernster werden würde; 24,98 % dachten, es wäre dasselbe; 18,72 % dachten, es würde nachlassen; und 14,26 % hielten es für nicht mehr besorgniserregend.

Befragt nach der Situation bei den Protesten der „Drei-Finger“-Gruppe im Jahr 2022 glauben 46,64 % der Befragten, dass die Situation unverändert bleiben wird; 14,34 % sagten, die Proteste würden gewalttätiger werden; 12,00 % sagten, sie würden geschwächt; und 5,43 % dachten, sie würden noch weiter hochfahren.

Weitere 3,92 % sagten, die Proteste würden ein Ende nehmen; 3,55 % dachten, dass die Protestführer mit mehr rechtlichen Schritten konfrontiert würden; 1,58 % dachten, die Demonstranten könnten die Regierung verdrängen; 1,58 % sagten, sie würden aggressiv zerstreut werden; 1,13 % sagten, die Forderungen der Demonstranten würden erfüllt; und 0,91 % sagten, die Demonstranten würden eine Einigung mit der Regierung erzielen.

Der Rest, 14,57 %, hatte keine Antwort oder war an der Umfrage nicht interessiert. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Januar 2022 8:47 am

19,42 % der Befragten glaubten dass General Prayuth fuer Thailand den Suzuki Cup geholt hat. Trotz seiner vielen Eigentore.