Bangkok: Parteivorsitzender der Thai Local Partei fordert Bau von Casinos

Der Vorsitzende der Thai Local Power Partei fordert eine Gesetzesänderung, um den Einbruch nach Covid-19 zu stoppen. Bekannt als einer der lautstärksten Befürworter der Legalisierung von Casinos, drängt Chutchawan Kong-u-dom, der Vorsitzende der Thai Local Power Partei, nicht nur auf die Lockerung langjähriger Gesetze, um ein Casino Unterhaltungsprojekt auf den Weg zu bringen. Auch das Online Glücksspiel und das Duty-Free Geschäft hat er im Visier.

Da das Repräsentantenhaus für die Einrichtung eines außerordentlichen Ausschusses zur Prüfung des Vorschlags stimmt, hat Herr Chutchawan große Hoffnungen, dass die lang erwartete Änderung bald eintreten wird.


Marina Bay Casino, Singapur

„Ich glaube, dass es akzeptiert wird, weil wir Vorschriften haben werden, um junge Leute fernzuhalten. Ich möchte, dass es in zwei Jahren Gestalt annimmt … wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Wenn nicht, sollten wir zumindest ein Gesetz erlassen, um das Casino Glücksspiel zu legalisieren“, sagte er.

Er sagte, die Öffentlichkeit würde legale Casinos unterstützen, und es sei ein Gesetzentwurf vorbereitet worden, um den Plan zu unterstützen, der einen Casino Veranstaltungsort in einen Unterhaltungskomplex integriert.

Herr Chutchawan gehört auch dem 60-köpfigen Ausschuss des Repräsentantenhauses an, der den Vorschlag unter der Leitung des stellvertretenden Verkehrsministers Atirat Ratanasate untersucht.

Das Gremium hat fünf Unterausschüsse eingesetzt, um verwandte Bereiche zu untersuchen, darunter rechtliche Fragen, die Anlagestruktur und das Format des Komplexes sowie Maßnahmen zur Vermeidung negativer Auswirkungen.

Der Abgeordnete sagte, das Gremium habe Interessengruppen, darunter lokale Beamte und Polizisten, eingeladen, ihre Ansichten zu äußern. Einige wollten sich nur darauf konzentrieren, „was beim Glücksspiel erlaubt sein sollte und was nicht“, was nicht der Sinn des Vorschlags sei, sagte er.

Er sagte, die Idee der Legalisierung von Casinos sei, das Geld ins Land zu ziehen und Geld mit den Casinos zu verdienen. Das Land müsse sicherstellen, dass alle Glücksspieldienste den internationalen Standards entsprechen und fair seien.

Er sagte, der Bericht des Ausschusses sollte umfassend genug sein, um einen Gesetzesentwurf mit der Regierung an Bord zu unterstützen, da das Thema vom Gesetzgeber geprüft wurde.

„Ich denke, das Komitee des Repräsentantenhauses versucht sein Bestes, um Beiträge zu sammeln. Letztendlich muss ein neues Gesetz erlassen werden, um den Kasinobetrieb zu regulieren und es richtig zu machen“, sagte er weiter.

Herr Chutchawan sagte, die Begründung für die Legalisierung von Casinos sei wirtschaftlicher Natur und dem Land entgehen seit Jahrzehnten die damit verbundenen Einnahmen.

Die Erinnerung an die Tage, als er noch spielte, verstärkte nur die Schätzungen, dass Thailand jedes Jahr die 70 – 80 Milliarden Baht verpasste, die thailändische Spieler wahrscheinlich in den ausländischen Casinos ausgeben.

Er sagte, es mache ihn fraglich, ob diese Einnahmen in der heimischen Wirtschaft gehalten werden sollten, zusammen mit all den damit verbundenen Beschäftigungsmöglichkeiten, die mit einem solchen Unternehmen einhergehen.

Herr Chutchawan, der einst die Idee hatte, ein Casino in Thung Kula Ronghai im unteren Teil der nordöstlichen Region zu eröffnen, sagte, er hoffe, dass es in dem erneuerten Vorschlag drei bis vier Veranstaltungsorte geben werde, die über die Touristenzentren verstreut seien.

„Multi Milliarden Baht Casino Projekte würden nicht nur neue Arbeitsplätze und Einkommen schaffen, sondern auch das Wachstum weiter vorantreiben“, sagte er und fügte hinzu, dass viele, die das Unternehmen verlassen, um in anderen Teilen der Welt Arbeit zu suchen, vielleicht noch einmal darüber nachdenken würden, ob es zu Hause mehr Beschäftigungsmöglichkeiten gäbe.

Herr Chutchawan hat sich auch die Legalisierung des Online Glücksspiels zum Ziel gesetzt, das sich schnell ausbreitet und sich als schwierig zu regulieren erweist.

„Mobiltelefone ermöglichen den Spielern einen einfachen Zugang zu Wett Webseiten und das Ergebnis ist, dass Geld [aus dem Land] abfließt“, sagte er.

„Das Prinzip besteht darin, zu verhindern, dass solch hohe Summen unseren heimischen Markt verlassen, ein Betrag, der in Milliarden oder sogar Billionen Baht liegen könnte“, betonte er.

„Fußballwetten sind enorm, und diese Einnahmen könnten für Bildung oder die Unterstützung kämpfender Landwirte ausgegeben werden“, sagte er.

Er sagte, es sei auch an der Zeit, die Duty-Free Industrie zu öffnen, wenn der Casino Vorschlag grünes Licht bekomme, und stellte fest, dass auch der Tourismus wieder zunehmen würde und die Vorbereitungen früh beginnen sollten.

Bezüglich der ethischen Bedenken, die immer als Grund für das thailändische Glücksspielverbot angeführt wurden, sagte er, dass der Kampf gekämpft und verloren worden sei, da das Wetten nach wie vor endemisch sei.

Anstatt zu versuchen, eine überwältigende Flut mit nichts als einer Tasse einzudämmen, sagte Herr Chutchawan, er möchte, dass die Nation dem Beispiel der Länder folgt, die das Glücksspiel gewinnbringend angenommen und reguliert haben. / Bangkok Post

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bangkok: Parteivorsitzender der Thai Local Partei fordert Bau von Casinos

  1. berndgrimm. sagt:

    Anstatt zu versuchen, eine überwältigende Flut mit nichts als einer Tasse einzudämmen, sagte Herr Chutchawan, er möchte, dass die Nation dem Beispiel der Länder folgt, die das Glücksspiel gewinnbringend angenommen und reguliert haben

     

    Thailand ist viel groesser als Macao und hier kann man viel mehr Casinos hinstellen als in Kambodscha.

    • STIN sagt:

      Thailand ist viel groesser als Macao und hier kann man viel mehr Casinos hinstellen als in Kambodscha.

      Wird auch kommen. Ich würde Mae Sai eines hinstellen, für die reichen Chinesen, Burmesen – in Phuket, Pattaya, Koh Samui, CHiang Mai.
      Dort erstmal laufen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here