Bangkok: Im Stadtteil Dusit wird ein neues Covid-19 Feldkrankenhaus für junge Patienten errichtet

Im Stadtteil Dusit wurde in der vergangenen Woche ein neues Covid-19-Feldkrankenhaus und -Quarantänezentrum eröffnet, in dem ausschließlich junge Patienten aus ganz Bangkok behandelt werden.

Das Zentrum wurde in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Dusit, der Phraya Bhirom Bhakdi Foundation und der Boon Rawd Brewery eingerichtet.

„Das Projekt wird hauptsächlich durch das ‚Singha R-Sa‘-Team von Freiwilligen der Brauerei Boon Rawd unterstützt, die Trinkwasser, Fertiggerichte, PSA-Anzüge, N95-Gesichtsmasken und alkoholische Händedesinfektionsmittel gespendet haben“, informierte der Sprecher des Zentrums Thanin Nianhorm am Freitag der Presse.

Das Zentrum befindet sich an der Nakhon Chaisi Road im Unterbezirk Kiak Kai.

Gemäß den Daten des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) wurden zwischen dem 1. Dezember und 7. Januar in Bangkok mehr als 1.000 neue junge Covid-19-Patienten verzeichnet – vom Säuglingsalter bis zu 19 Jahren, was die Metropolverwaltung Bangkok (BMA) dazu veranlasste, ein Behandlungs- und Quarantänezentrum speziell für Kindern einzurichten.

Die in dem Zentrum tätigen Mediziner werden nach Aussage von Khun Thanin vom 38th Public Health Office and Queen Sirikit National Institute of Child Health unterstützt.Seit dem Ausbruch von Covid-19-Pandemie in Thailand haben die Phraya Bhirom Bhakdi Foundation und die Boon Rawd Brewery Ltd. über 250 Millionen Baht und mehr als 3 Millionen Flaschen Wasser für Krankenhäuser und Quarantänezentren im ganzen Land gespendet. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Bangkok: Im Stadtteil Dusit wird ein neues Covid-19 Feldkrankenhaus für junge Patienten errichtet

  1. Siamfan sagt:

    1.000 Patienten in nicht ganz 40 Tagen und die nur aus BKK!? 

    Sind das alles KaiserSchnitt-Geburten (KS)? 

    Wie hoch ist denn da die durchschnittliche Verweildauer? 

    Was  ist mit dem Rest von TH?  Da sollten ja auch etwa 10.000 Kinder angefallen sein!?! Oder gibt es für Bkk einen weiteren Grund? 

    • STIN sagt:

      1.000 Patienten in nicht ganz 40 Tagen und die nur aus BKK!?

      Sind das alles KaiserSchnitt-Geburten (KS)?

      Hab nochmals nachgesehen, nein – keine KS-Geburten, alle Jugendlichen/Kinder, egal wie geboren.

      Wie hoch ist denn da die durchschnittliche Verweildauer?

      Kommt auf den Verlauf an.

      Was ist mit dem Rest von TH? Da sollten ja auch etwa 10.000
      Kinder angefallen sein!?! Oder gibt es für Bkk einen weiteren Grund?

      Im Rest-Thailand kommen die Kinder in die normalen KH´s – da ist die Auslastung geringer, in
      BKK wesentlich höher – ist eigentlich nachvollziehbar, bei 10 Millionen und mehr auf einem Fleck.

      • Siamfan sagt:

        Wo haben Sie da wieder nachgesehen? 

        In der Glaskugel vom Onkel Anwalt?! 

        Kann mir jetzt nicht vorstellen,  diese Daten wurden bei der Aufnahme erfasst. 

        Grundsätzlich,  da in TH KS-Rate bei (>60% (persönliche Erhebung), gehe ich davon aus,  wie schon angedeutet,  das sind alles KS-Geburten. 

        Zur Zeit ist es eben besonders kritisch,  da kaum Schwangere schon VOR der Schwangerschaft schon C19 hatte. 

        Also bekommt kein Baby einen Schutz und können/ dürfen mehrere Jahre  nach der Geburt nicht geimpft werden. 

        Deswegen gibt es ja die hohe Sterblichkeit. 

        Daraus ergibt sich dann auch,  warum auch alle Erwachsenen,  Alten geimpft sein müssen ==> damit sie die ungeschützten KleinKinder nicht anstecken können. 

        Diese Wahrheit wird aber von der Angstmacher-Propaganda  verdreht

        Auch das mit der Nachvollziehbarkeit, haben Sie in der Glaskugel von Ihrem Onkel Anwalt nachgesehen?! 

        Die sollten Sie mal putzen. 

        Auch in TH ist die Abdeckung mit Anamais, Amphör-+ Provinz-KHs auf die Bevölkerungsdichte abgestimmt. 

        Ansonsten hatte ich nach der durchschnittlichen Verweildauer gefragt,  die natürlich den Einzelverlauf berücksichtigt. Wie so oft ist auch diese Schwurbelei nicht sehr hilfreich!!! 

        • STIN sagt:

          Wo haben Sie da wieder nachgesehen?

          In der Glaskugel vom Onkel Anwalt?!

          Onkel hat mit Medizin weniger am Hut.

          Grundsätzlich, da in TH KS-Rate bei (>60% (persönliche Erhebung),
          gehe ich davon aus, wie schon angedeutet, das sind alles KS-Geburten.

          Nein.

          Zur Zeit ist es eben besonders kritisch, da kaum Schwangere schon VOR der Schwangerschaft schon C19 hatte.

          Viermal mehr Totgeburten mit Covid-19
          Schwangerschaft mit Covid-19 führte zu einer Totgeburt (ab 21. Schwangerschaftswoche).
          Die Forschenden vermuten daher, dass die Delta-Variante womöglich auch mehr Fehlgeburten
          (bis 20. Schwangerschaftswoche) verursacht.

          Also sehr gefährlich, wenn man Schwanger ist und Corona einfängt.

          https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/129294/SARS-CoV-2-Delta-fuehrt-zu-mehr-Todesfaellen-bei-Schwangeren-und-Feten

          Also wieder Lüge….

          Diese Wahrheit wird aber von der Angstmacher-Propaganda verdreht

          Ja, in AfD Medien – aber nicht in Ärzte-Magazinen usw.

          Auch das mit der Nachvollziehbarkeit, haben Sie in der Glaskugel von Ihrem Onkel Anwalt nachgesehen?!

          Nein, ich kann lesen.

          Auch in TH ist die Abdeckung mit Anamais, Amphör-+ Provinz-KHs auf die Bevölkerungsdichte abgestimmt.

          Richtig.

  2. berndgrimm. sagt:

    Ist das SHA zertifiziert? Und was kostet dort die Nacht?

    • STIN sagt:

      Ist das SHA zertifiziert? Und was kostet dort die Nacht?

      SHA bedeutet eigentlich Zertifikat für Hotels, wo mind. 70% der Angestellten geimpft sind,
      die alle Hygiene-Standards erfüllen usw.
      Krankenhäuser werden anders zertifiziert.

      Ist für Thais gratis, läuft über deren KV.

      • berndgrimm. sagt:

        Sarkasmus muss man erstmal erkennen koennen.

        SHA Hotels sind die Fortfuehrung der ALSQ Hotels nur eben teilweise mit anderen Mitkassierern.Hauptsache Farang Abzocke!

        Auch wenn es kein Hotel ist, watt kost datt denn?

        Ich wuerd auch was springen lassen um in Dusit (moeglichst neben dem Chitralada ) auf der Strasse in einem Feldlazarett zu schlafen.

        • STIN sagt:

          SHA Hotels sind die Fortfuehrung der ALSQ Hotels nur eben teilweise mit anderen Mitkassierern.Hauptsache Farang Abzocke!

          Auch hier wieder falsch. Thais müssen auch seit einiger Zeit zahlen.
          Sohn/Frau kam noch auf Staatskosten unter, geht nicht mehr.

          Ist aber nicht so viel teurer, weil einige buchen gleich weiter dort, auch nach der Quarantäne.

          Auch wenn es kein Hotel ist, watt kost datt denn?

          Ein Feld-KH ist natrlich kein Hotel, sondern wird vom Gesundheitsministerium unterhalten und
          ist ein KH.
          Es ist nur nach SHA-Regeln ausgestattet.

          Ich wuerd auch was springen lassen um in Dusit (moeglichst neben dem Chitralada )
          auf der Strasse in einem Feldlazarett zu schlafen.

          Am besten umsonst, auf Kosten der Thais, oder?

          • berndgrimm. sagt:

            Da ich kein Thai bin und und auch keiner werden will , kann ich Alles was ich konsumiere und gebrauche auch von meinem eigenen Geld welches ich durch meine eigene Arbeitsleistung verdient habe bezahlen.

            Wenn die reichen Thai nur halb soviel ihres Einkommen wie ich fuer die Unterstuetzung und Entwicklung ihrer armen Mitbuerger ausgegeben haetten und ihnen wie ich auch etwas beigebracht haetten waere die Mehrheit der Thais heute nicht so verelendet.

            Nicht nur materiell sondern auch geistig moralisch!

            • STIN sagt:

              Da ich kein Thai bin und und auch keiner werden will , kann ich Alles was ich konsumiere
              und gebrauche auch von meinem eigenen Geld welches ich durch meine eigene Arbeitsleistung verdient habe bezahlen.

              Ja, das ist lobenswert, aber gilt halt nicht für jeden Farang.
              Kenne jemanden, der eine kleine Rente hat, in CNX lebt und sich bei Trauerfeiern, Hochzeiten usw. – einfach dazu setzt,
              ißt, trinkt und dann wieder geht. Thais sind meist freundlich und regen sich nur still auf.

              Wenn die reichen Thai nur halb soviel ihres Einkommen wie ich fuer die Unterstuetzung und Entwicklung ihrer armen Mitbuerger ausgegeben haetten und ihnen wie ich auch etwas beigebracht haetten waere die Mehrheit der Thais heute nicht so verelendet.

              Ds Elend bricht eher derzeit über die Deutschen herein.

              Strom, Gas tw. verdreifacht und mehr.
              So fordern tw. Stromanbieter bis zu 90 Cent für einen KW.
              Das wären bei einem 2-Personenhaushalt bis zu 3600 EUR nur Stromkosten pro Jahr / 300 EUR pro Monat.

              Bekommt einer Hartz4 – um die 400 EUR Regelsatz, so möchte ich nun wissen, wie der noch was zu Essen
              übrig hat.
              Ich glaube, da tun sich Thais am Lande um einiges leichter. Familie ist arm, aber bittet auch jetzt nie
              um Geld, auch nicht mal, wenn meine Frau vor Ort ist.
              Aber natürlich hilft dann meine Frau und kauft Essen ein, Reis usw.

              Nicht nur materiell sondern auch geistig moralisch!

              Da haben dir wohl Thais irgendwann mal was angetan.

              Ich habe genau andere Erfahrungen – andersrum, eher von Deutschen, Ausländern reingelegt worden.
              Niemals in den 35 Jahren von einem Thai. Auch in DE nicht, wo wir laufend mit Thais zusammen sind.
              Sind mir um einiges lieber, als jeder Farang. Wie schon erwähnt, schlechte Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here