Bangkok: Die Polizei setzte ihre inzwischen täglichen Razzien in Pattaya fort, um strenge neue Vorschriften durchzusetzen

Die Polizei setzte ihre inzwischen täglichen Razzien in Pattaya fort, um strenge neue Vorschriften durchzusetzen, die nach Angaben der Stadt Pattaya dazu beitragen sollen, die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.

Derzeit sind Bars, Nachtlokale und Vergnügungsstätten seit April 2021 aufgrund der Covid-19-Pandemie gesetzlich geschlossen. Das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) in Bangkok hat diesen Etablissements jedoch kürzlich die Erlaubnis zur vorübergehenden Umwandlung in Restaurants erteilt.

Im Gegenzug müssen alle zu Lokalen umgerüsteten Bars etc. bereits um 21.00 Uhr schließen, das SHA-Zertifizierungsverfahren durchlaufen und ihren Betrieb sowie die gesamte Einrichtung an die strengen neuen Covid-19-Auflagen anpassen. Außerdem müssen sie die Gäste vor dem Betretenbper Covid-19-Schnelltest überprüft werden.

Am Samstag (15. Januar 2022), kurz vor Mitternacht, erhielt die Polizei von Pattaya unter der Leitung von Generalmajor Kongpol Techakamphu den Hinweis eines besorgten Bürgers, dass der „Box 69 Club“ in Südpattaya – nahe der Soi Bongkot – heimlich als Nachtclub weiterbetrieben wird und gegen die Covid-19-Vorschriften des CCSA und des Chonburi Communicable Disease Committee verstößt.

Als die Beamten am Ort des Geschehend eintrafen, schien das Lokal geschlossen zu sein, alle Lichter waren ausgeschaltet und der Haupteingang mit einer Kette gesichert. Nach Angaben von Generalmajor Kongpol wurden die Kunden jedoch durch einen abgelegenen Hintereingang rein- und rausgelassen. Außerdem befanden sich viele Autos und Motorräder auf dem Parkplatz, was für ein geschlossenes Geschäft ungewöhnlich war. Als ein komplettes Polizeiaufgebot eintraf, um das Lokal zu inspizieren, wurde die Hintertür sofort verschlossen und verriegelt.

Generalmajor Kongpol erhielt schließlich die Erlaubnis, einen Schlüsseldienst zu kontaktieren, um sich Zutritt zum Gebäude zu verschaffen, da sich das Personal im Inneren weigerte, die Türen zu öffnen.

Als die Beamten mit Hilfe eines örtlichen Schlüsseldienstes das Gebäude betreten konnten, fanden sie Dutzende von Personen vor, die tranken, sich unterhielten und nach Aussage der Polizei gegen die Covid-19-Regeln verstießen, z. B. keine Masken trugen oder sich nicht sozial distanzierten.

Einige Gäste wurden kurzzeitig in Gewahrsam genommen, aber es wurde nach Aussage der Ermittler nichts Illegales gefunden, weshalb sie wieder freigelassen wurden. Eine Person, die die Polizei als „Hausmeister“ des Lokals bezeichnete, wurde festgenommen und zur Polizeiwache von Pattaya gebracht.

Der Festgenommene soll wegen mehrerer Verstöße angeklagt werden, u. a. wegen mangelnder Kooperation bei den polizeilichen Ermittlungen, weil er versucht hatte, das Gebäude abzuschließen und alle Personen darin zu verstecken. Die Polizei beabsichtigt außerdem, die tatsächlichen Eigentümer des Lokals zu ermitteln.

Generalmajor Kongpol erklärte, dass die zwischenzeitlich täglichen Razzien, bei denen in der vergangenen Woche Dutzende Lokale wegen angeblicher Verstöße gegen die Covid-19-Vorschriften durchsucht wurden, fortgesetzt werden, und warnte die umgewandelten Restaurants, sich an die geltenden Vorschriften zu halten, so unpopulär sie auch sein mögen, oder sie riskieren eine völlige Schließung oder ein Alkoholverkaufsverbot. Im Jahr 2021 wurde der Verkauf von Alkohol in Gastronomiebetrieben acht Monate lang vollständig verboten, wodurch der Barbetrieb im Wesentlichen komplett eingestellt wurde. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Bangkok: Die Polizei setzte ihre inzwischen täglichen Razzien in Pattaya fort, um strenge neue Vorschriften durchzusetzen

  1. berndgrimm sagt:

    STIN sagt:

    23. Januar 2022 um 4:11 pm

    Watt will er denn nun?

    Er weiss besser was in TH laeuft, er weiss besser wie ich mich bei Twitter an- und abgemeldet habe.

    So wie du das erklärt hast, läuft es bei Twitter nicht, sorry.

    Du klickst auf registrieren, danach füllst du erst die Email-Adresse ein u.a. Angaben.
    Meldest du dich ab, dann löchst du damit auch die Emailadresse. Du kannst sie auch auf eine
    Trashmail ändern, danach abmelden, falls Twitter die alte Email speichern sollte.
    Dann bekommst du auch keine Werbung mehr, die würde dann an die Wegwerf-Adresse gehen und fertig.

    Ja, ich weiß das natürlich besser, als IT´ler. Seit 1998 im Geschäft, jetzt mit 2 Firmen.
    Da mach ich dir ja keinen Vorwurf, wenn du das nicht kannst, dann lass dir das aber erklären.

    Und die von der Militaerdiktur gelenkten Fernsehmedien in TH sind linksextrem?

    Die sind das was sie sind – Regierungs-nahe, wie auch die Boulevard-Medien seinerzeit bei Merkel, die ja
    Frau Springer als Freundin hat.

    An ihm ist wirklich ein formidabler Thai verlorengegangen!

    Nein, ich lebe vieles nach Thai-Style – ohne Hektik, entspannt und
    freundlich

    Tut mir gut…..

     

    Ich bin sicherlich kein so grosser IT=Crack wie STIN aber ich kann durchaus

    zwischen AN– und ABmeldung unterscheiden.

    STIN hatte mich am Anfang dieses Disputs angemacht, ich haette bei der ABmeldung eine weitere Wegwerf Mailadresse eingeben sollen. Das ging aber garnicht wie ich geschildert habe,

    Daraufhin hat der IT-Crack fuerderhin mit der ANmeldung argumentiert die ich genauso gemacht hatte wie er mir geraten hatte. Das sind die typischen Verdrehungen von einem Propagandisten.Schmuddel Ede laesst gruessen.

    Und nun zu den deutschen Mainstream Medien:

    Zugegeben , ich lese die meisten garnicht weil ich nicht laenger als 5 Stunden taeglich am PC hocken soll und in TH lebe und auch andere Interessen habe.

    Aber soweit ich mich erinnern kann wurde die Frau Merkel ueberall kritisiert.

    Die Bild Zeitung hat wohl aufgrund der Freundschaft zu Friede Springer das Mutti Image verbreitet.

    Es kann sein dass die Welt und die FAZ z.B. als konservative wirtschaftsnahe Medien weniger kritisiert haben und man darf nicht vergessen dass die Frau Merkel  eine Mehrheit des Volkes hinter sich hatte und an die 20 Ehrendoktorhuete bekam.

    Sie wurde viel oefter offen von Kabarettisten kritisiert.

    In der eigenen Partei hatte sie auch einen schweren Stand als ostdeutsche evangelische Frau gegen westdeutsche katholische Maenner.

    Wie dem auch sei, der Propagandist STIN benutzt die Aversion gegen Frau Merkel um seine Propaganda fuer sein (nicht mehr existentes) Thailand und die noch immer existente und sich an die Macht klammernde Militaerdiktatur zu unterfuettern.

    Frau Merkel ist schon Geschichte und wird sicherlich als eine der besseren Kanzler Deutschlands in die Geschichte eingehen.

    Die heutige Militaerdiktatur ist auch nach 8 Jahren unkontrollierter Herrschaft an der Macht und wird (falls sie irgendwann einmal beendet und aufgearbeitet sein wird) als weitere verlorene Jahre des rueckwaertsgewandten Stillstandes Thailands in die internationalen Geschichtsbuecher eingehen.

     

    • STIN sagt:

      Wie dem auch sei, der Propagandist STIN benutzt die Aversion gegen Frau Merkel um seine
      Propaganda fuer sein (nicht mehr existentes) Thailand und die noch immer existente und sich an die Macht klammernde Militaerdiktatur zu unterfuettern.

      “Mein Thailand” hat sich nicht verändert, wie schon erwähnt – weil ich nicht dem negativen nachjage, sondern das positive aus
      TH ziehe, wenn ich dort bin.

      Ich fahre zu sauberen Stränen, ich bewege mich in sauberen Gegenden und nicht Klong Toey oder sonst wo – und ich suche mir freundliche Thais als
      Freunde, Begleitung usw.

      Also alles gut in TH, keine Sorge.

      Die heutige Militaerdiktatur ist auch nach 8 Jahren unkontrollierter Herrschaft an der Macht und wird (falls sie irgendwann einmal beendet und aufgearbeitet sein wird) als weitere verlorene Jahre des rueckwaertsgewandten Stillstandes Thailands in die internationalen Geschichtsbuecher eingehen.

      Außer der Nachfolger wird noch mehr kritisiert und fährt TH real gegen die Wand.

      Wie schon erwähnt, diese Regierung hat in den 8 Jahren nicht viel falsch gemacht.

  2. ben sagt:

    @ berndgrimm:  …Jedenfalls hat BEN der staendig in Pattaya lebt auch nix mitbekommen…

    Jetzt musst Du nicht Aussagen verdrehen – oder probierst Du Devine zu ersetzen?…555

    Meine Aussage war: …Mich interessieren Bars und Gogos nicht im Geringsten… Ich geniesse die Ruhe und das angenehme Klima in Pattaya seit Covid 19 alles lahmgelegt hat! …

    In Pattaya Mail wird täglich über Razzien geschrieben – und Festnahmen, meist der Besitzer..

    https://www.pattayamail.com/latestnews

     

  3. ben sagt:

    @ berndgrimm:  BEN lebt in Pattaya und dem sollte eine solche Klamauk Razzia eigentlich aufgefallen sein….

    Mich interessieren Bars und Gogos nicht im Geringsten… Ich geniesse die Ruhe und das angenehme Klima in Pattaya seit Covid 19 alles lahmgelegt hat! So friedlich erlebt man Pattaya erst seit 2 Jahren – solange nicht 'hungrige Thais' mit Baseball Schlägern aufmarschieren, wie 1998 in Jomtien gefällt's mir so ganz gut, ausser, dass die Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist und man nur mit Stress Reisen kann.

  4. berndgrimm. sagt:

    Eine typische STIN/NATION Raeuberpistole! Es waere ja mal interessant zu erfahren welcher Nationalitaet oder Rasse diese Uebeltaeter denn waren.

    Und nein, ich moechte nicht dass STIN aus 10.000km Entfernung dieses Krimi Maerchen der NATION bestaetigt.

    BEN lebt in Pattaya und dem sollte eine solche Klamauk Razzia eigentlich aufgefallen sein.

    Ich haette natuerlich auch gern selber nachgesehen aber obwohl in Pattaya soviel heisse Luft verbreitet wird gibt es in Jomtien nicht genug Wind zum Segeln!

    des Chonburi Communicable Disease Committee!!
    Ja! In den Club moechte ich auch gern rein! Schon um zu sehen was die Rauchen,Schnupfen,Lecken!

    • STIN sagt:

      Eine typische STIN/NATION Raeuberpistole! Es waere ja mal interessant
      zu erfahren welcher Nationalitaet oder Rasse diese Uebeltaeter denn waren.

      Nein, wurde real durchgeführt, keine Show, keine Schauspieler dazu in den Videos.

      Und nein, ich moechte nicht dass STIN aus 10.000km Entfernung
      dieses Krimi Maerchen der NATION bestaetigt.

      Leicht zu erledigen, einfach auf Twitter das Geschrei der Gäste, Eigentümer auf Facebook usw.
      beobachten.
      Erfahr ich die Namen der Restaurants, Bars usw. – guck ich auf Facebook / Twitter nach und sehe
      dort dann sehr oft die Meldung vom Eigentümer, mit der Entschuldigung, dass der Betrieb derzeit wegen
      Schließung durch die Behörde – eben geschlossen ist, bis auf weiteres.

      Dann ist das für mich zertifiziert, bis du mir eben Nachweise bringst, dass es eine Show war,
      mit gefälschten Facebook und Twitter Einträgen usw.

      Ich bin sogar in der Lage, mit jedem festgemommenen Eigentümer direkt Kontakt aufzunehmen,
      kannst du das auch?

      BEN lebt in Pattaya und dem sollte eine solche Klamauk Razzia eigentlich aufgefallen sein.

      Da die meisten Razzien von den Gästen auf Video aufgenommen wird, meinst du also auch,
      dass es Schauspieler waren – wie SIamfan immer sehr wirr erklärt hat?

      Mach dich nicht lächerlich….. – es steht doch in allen Medien, online mit Videos usw.
      Die sind schon echt…..

      • berndgrimm. sagt:

        Wer ist in TH eigentlich nicht in erster Linie Schauspieler?

        Nein, ich meinte auch nicht dass professionelle Schauspieler die unprofessionellen Polizisten spielen. Dass koennen diese schon selber, jedenfalls besser als wirkliche Polizeiarbeit.

        Ja, STIN weiss dass ich nicht auf Facebook o.ae. bin und 2 Jahre Schwierigkeiten hatte aus Twitter herauszukommen wo ich ploetzlich 158 Follower hatte ohne jemals selber getweetet zu haben!Dies war lange vor Trump, zu einer Zeit wo ich Twitter noch fuer etwas Serioeses hielt.

        Im Gegensatz zu STIN vertraue ich lieber meinen eigenen Augen und Ohren als den Propaganda Maerchen auf FB etc.

        Jedenfalls hat BEN der staendig in Pattaya lebt auch nix mitbekommen.

        Ausserdem, es geht hier um das Verbrechen des Alkoholausschanks!

        Wenn die "Polizei" in Pattaya dieselbe Energie aufgewendet haette um z.B. Alkoholkontrollen im Verkehr zu unternehmen und auch wirklich moeglichst alle besoffenen und/oder bekifften Fahrer aus dem Verkehr zu ziehen und anschliessend zu resozialisieren haette sie auch mal was Brauchbares gemacht.Naemlich Polizeiarbeit!

         

        • STIN sagt:

          Ja, STIN weiss dass ich nicht auf Facebook o.ae. bin und 2 Jahre Schwierigkeiten hatte aus Twitter herauszukommen wo ich ploetzlich 158 Follower hatte ohne jemals selber getweetet zu haben!Dies war lange vor Trump, zu einer Zeit wo ich Twitter noch fuer etwas Serioeses hielt.

          Das ist doch gut, wenn man viele Follower hat. Meiner lieber Schwan….
          Rauskommen muss man gar nicht – einfach bei “Account abmelden” klicken und schon ist es zu.

          Aber nun mal etwas näher ausgeführt, wie ich das alles über Sozialmedien überprüfe, weil scheinbar hast du keine
          Ahnung, wie FB und Twitter funktionieren.

          Nehmen wir mal an, in Bangkok Post steht was von einer Razzia bei Restaurant XYZ.
          Will ich das überprüfen, egal wo im Lande – gehe ich auf unser STIN-Account bei FB und Twitter, gebe im Suchfeld
          den Namen des Restaurants ein und dann werde ich meist fündig.

          Dann kommt das Account des Restaurants XYZ und darunter, wie auch hier, die Kommentare der User, Gäste usw.

          Dann kann ich z.B. bei Twitter, wie letztens bei einer Razzia, oft 100e Kommentare lesen, von Gästen, die während
          der Razzia vor Ort waren, die beim Eintreffen der Polizei u.a. alles gleich filmen, es gleich dann auf Twitter senden usw.

          Dann lese ich halt viel negatives: Scheiß Bullen, müssen die jetzt stören usw.

          Dann weiß ich genau, die Razzia hat stattgefunden, ist keine Show, keine gestelltes Video in Bangkok Post usw.
          Möchte ich zur Razzia was wissen, könnte man den Thai – den man festgenommen hat, auch noch was fragen,
          einer antwortet sicher.
          Nur das müsste dann meine Frau in Thai machen, weil ich kann zwar Thai auf FB mit Klick übersetzen, aber
          nicht in Thai schreiben.

          So funktioniert das im Journalismus und so erhalten auch Redakteure, die in Singapur sitzen, Auskünfte
          über Aktionen der Polizei usw.

          Nicht wie du, der nur in einem 3 km Radius spazieren geht, keine Razzia sieht, weil die erst später kommt und dann
          behauptet: nein, es gab keine Razzia.
          Doch, gab es…….

          Also, was glaubst du den 100en Thais nicht. Du meinst, die schreiben abgesprochen alles das gleiche, nur so als Spass?
          Wäre ja noch zu glauben, aber die stellen halt auch die Videos dazu ein – wo oft 20+ Uniformierte, nicht nur Braune, auch
          Gewerbeamt, Gesundheitsamt usw. – das Restaurant betreten.

          Also justier deinen Beißreflex etwas, wird sonst in der Tat langweilig. Nix gesehen, aber alles nur Show.

          • berndgrimm. sagt:

            Rauskommen muss man gar nicht – einfach bei “Account abmelden” klicken und schon ist es zu.

            Genau dies habe ich getan aber Twitter hat mich weitere 2 Jahre lang ueber meine e-mail adresse belaestigt.

            Mein Aktionsradius beschaeftigt STIN aber sehr.

            Natuerlich jat er aus 10000km Entfernung und ohne waehrend Covid jemals in TH gewesen zu sein einen viel besseren Einblick in TH als ich, der ich hier taeglich lebe und taeglich miterlebe was hier laeuft.

            Ja, 3 km koennen in TH sehr viel sein wenn sie am richtigen Platz sind.

            Im Umkreis von 3km um das "Feldlazarett" in Dusit findet man so ziemlich alle Machtzentren Thailands.

            Natuerlich ist es weltbekannt dass man bei Facebook nur die Wahrheit findet,

            deshalb bin ich ja auch nicht drin!

            Allerdings wuerde ich schon gerne einige FB Blogs lesen, dies ist in TH aber leider nur moeglich wenn man selber bei FB angemeldet ist.

            Bei Twitter kann man auch ohne Anmeldung mitlesen, da sehe ich mir immer Stephffs Beitraege an.

            Natuerlich kann man dank Google Translate auch Texte in Thai schreiben.

            Ich habe einige offene Briefe an unsere Thai Eigentuemer auch mittels Google Translate in Thai uebersetzen lassen und meine Frau hat sie gegengelesen und genehmigt.

            Die wurden  verstanden, auch wenn sie nicht gefielen!

            • berndgrimm. sagt:

              Also, was glaubst du den 100en Thais nicht. Du meinst, die schreiben abgesprochen alles das gleiche, nur so als Spass?
              Wäre ja noch zu glauben, aber die stellen halt auch die Videos dazu ein – wo oft 20+ Uniformierte, nicht nur Braune, auch
              Gewerbeamt, Gesundheitsamt usw. – das Restaurant betreten.

              Also justier deinen Beißreflex etwas, wird sonst in der Tat langweilig. Nix gesehen, aber alles nur Show.

               

              In der Tat :Alles nur Show!

              Warum macht man denn sonst "Razzien" wenn nicht wegen der Show?

              Normalerweise wuerde der Besuch eines Polizisten , eines Beamten des Gesundheritsamtes oder des Gewerbeamtes und die Drohung des Lizenzentzuges reichen.

              Wir haben ja nebenan das so ziemlich Prestigetraechtigste Seafood Restaurant des Ortes.

              Da war in 11 Jahren noch nie eine Kontrolle irgendwelcher Art.

              Da wurde auch immer z.B. Alkohol serviert.

              Und dies ist keine Ausnahme.

              Auf der anderen Seite der Sukhumvit Richtung Khao Khieo gibt es soviele relativ teure Thai Restaurants wo es auch ohne Beschraenkungen Alles gibt.

              Wenn ich als unbedarfter Auslaender dies sehe, warum sieht es dann die Thai Polizei oder die Thai Behoerden nicht?

              Es gibt kaum Streifenfahrten der Polizei. Wenn die ihr Buero verlassen dann nur zum Essen und um ihren Geschaeften nachzugehen.

              Auch wenn STIN dies immer mittels Propaganda uebertuenche will:

              TH ist heute mehr denn je:

              So tun als ob!

              Egal ob FB oder Razzia!

              • STIN sagt:

                In der Tat :Alles nur Show!

                Warum macht man denn sonst “Razzien” wenn nicht wegen der Show?

                Naja, das läuft halt wie weltweit.

                1. jede Razzia bringt Geld – durch recht hohe Strafen. Egal ob Thais oder Farang.
                Die kommen vor Gericht und werden dann abgeurteilt.

                2. jede Razzia wird medial begleitet, schon alleine – um andere zu warnen.
                Macht hier jede Polizei-Razzia – immer Presse mit dabei.
                Also auch viel Show – macht sich gut bei der nächsten Wahl.

                Als das Hochwasser hier alles niederwalzte, kamen danach Merkel, Laschet und andere Politiker.
                Nein, nicht um Geld zu verteilen – nur um sich vor Ort zu zeigen, rund um Presse und Fotografen.
                Hat sich bei Laschet aber genau andersrum entwickelt – er lachte im Hintergrund und das wurde auch
                fotografiert – schon war er Geschichte.

                Natürlich ist das auch Show, auch Razzien werden tw. durchgeführt, um zu zeigen – Leute, seht her, es zahlt sich nicht aus,
                die Regel nzu brechen und seht her, wir tun was.

                Somit hast du schon tw. recht – ist aber kein Thai-Phänomen – sondern läuft weltweit so.

                Normalerweise wuerde der Besuch eines Polizisten , eines Beamten des Gesundheritsamtes
                oder des Gewerbeamtes und die Drohung des Lizenzentzuges reichen.

                Nein, kommt nur ein Polizist, geht der wieder – seine Brieftasche gut gefüllt, zufrieden nachhause.
                Es kommen schon mehrere Bereiche – alleine schon, um sich gegenseitig zu kontrollieren.

                Du weißt ja, Thai-Braune sind korrupt.

                Gibt es hier Razzien an Baustellen, rückt auch Polizei, sowie auch Arbeitsamt und Gewerbeamt Inspektoren
                aus. Weil die einfach mehr Kenntnisse über Ausweise, Visas, Arbeitserlaubnisse usw. haben.
                Die kontrollieren dann die Bauarbeiter, ob die schwarz arbeiten – Polizei sichert das Gelände, dass keiner
                abhaut.

                Läuft hier genauso, wie in TH.

                Werden Restaurants kontrolliert, kommt niemals nur ein Polizist, immer mind. 2 – oft aber auch 3-4,
                je nach Größe des Restaurants.

                Wir haben ja nebenan das so ziemlich Prestigetraechtigste Seafood Restaurant des Ortes.

                Da war in 11 Jahren noch nie eine Kontrolle irgendwelcher Art.

                Da wurde auch immer z.B. Alkohol serviert.

                Ja, läuft hier genauso. Manche Gaststätten werden nie kontrolliert,
                andere laufend.

                Fakt in TH ist aber, dass sich die Mehrheit wohl an die Regeln hält, weil sonst
                müssten sie nicht so lautstark protestieren, sondern einfach ruhig bleiben und
                Alkohol ausschenken, egal ob es verboten ist.

                Das Problem sind halt eben die Kontrollen, dann ist er Laden zu und der
                Gewinn davon, geht an den Staat als Geldstrafe.

                Wenn ich als unbedarfter Auslaender dies sehe, warum sieht es
                dann die Thai Polizei oder die Thai Behoerden nicht?

                Keine Ahnung, warum sieht in DE die Polizei nicht, wenn sich mehr als
                erlaubt, Personen treffen, Partys feiern usw.
                Warum kommen die nur, wenn man die anzeigt?

                Mal fragen…..

                TH ist heute mehr denn je:

                So tun als ob!

                Egal ob FB oder Razzia!

                FB / Twitter – da überprüfe ich nur, ob eine publizierte Razzia wirklich stattgefunden hat.
                Wird dort unter dem Account des Restaurants kritisiert – von Festgenommenen, Zeugen usw.
                dann war die Razzia real. Sind ja auch Videos dabei, die die Gäste, bevor sie mit zur
                Polizeistation machen, filmen.

                Du kannst das nicht recherchieren, ich aber schon – gehört zur unserer IT-Tätigkeit.

                • berndgrimm. sagt:

                  Nein, die Welt ist nicht so wie in STINs Maerchen.

                  In DACH ist nicht Alles Negative genauso wie in TH.

                  Vom Gesundheitsamt kommen durchaus einzelne Beamte, nur eben nicht immer die gleichen.

                  Im Gegensatz zu TH wird dort die Dienstaufsichtspflicht ernst genommen.

                  Natuerlich kann man ueberall bescheissen wenn man dazu in der Lage ist, nur nirgendwo ist es so einfach wie in TH.

                  Mit der allgemenien "So tun als ob" Philosophie am Arbeitsplatz und der Tatsache das Korruption nur willkuerlich und ohne Korrektheit verfolgt wird fuehren sich STINs Behauptungen von selbst ad absurdum.

                  • STIN sagt:

                    Nein, die Welt ist nicht so wie in STINs Maerchen.

                    Die Welt ist so wie sie ist – da kann ich auch nix dafür.

                    Wenn ich über Sozialmedien erfahre, dass ein Restaurant eine Razzia hatte und geschlossen wurde,
                    dann ist das so – bis mir andere Quellen aufzeigen, dass es unwahr ist.

                    In DACH ist nicht Alles Negative genauso wie in TH.

                    Vom Gesundheitsamt kommen durchaus einzelne Beamte, nur eben nicht immer die gleichen.

                    Nein, nicht in DE, nicht in TH ist alles negativ, wie von dir prognostiziert.

                    Natuerlich kann man ueberall bescheissen wenn man dazu in der Lage ist, nur nirgendwo ist es so einfach wie in TH.

                    Ja, aber in DE läuft derzeit der Beschiss auch auf Hochtouren.
                    Bei den Strom- und Gaskündigungen von den Privatanbietern – vermutlich ein landesweiter Groß-Betrug.
                    Staatsanwaltschaft dürfte bald Ermittlungen aufnehmen.

                    Sind auch betroffen….. – aber nicht so wie ALG Empfänger, die sind am Ende – bei Stromrechnungen bis zu 300 EUR im Monat.
                    Die können nur noch vom Hochhaus springen…..

                    Mit der allgemenien “So tun als ob” Philosophie am Arbeitsplatz
                    und der Tatsache das Korruption nur willkuerlich und ohne Korrektheit
                    verfolgt wird fuehren sich STINs Behauptungen von selbst ad absurdum.

                    Was behaupte ich denn so?
                    Korruption ist in TH weit verbreitet, für viele Expats ist das positiv, für viele uninteressant und für einige negativ.
                    Stören tut es eigentlich niemanden, wenn er statt 1000 Baht Verkehrsstrafe nur 200 zahlen kann.

            • STIN sagt:

              Rauskommen muss man gar nicht – einfach bei “Account abmelden” klicken und schon ist es zu.

              Genau dies habe ich getan aber Twitter hat mich weitere 2 Jahre lang ueber meine e-mail adresse belaestigt.

              Das kann man folgend lösen:

              Bevor man das Account abmeldet, geht man unter “persönliche Daten” – trägt dort bei
              Email eine Phantasie-Email an, wie [email protected] – oder eine Wegwerf-Emailadresse und meldet sich dann ab.
              Somit landen dann alle Emails, Werbe-Mails usw. im Nirwana.

              Natuerlich jat er aus 10000km Entfernung und ohne waehrend Covid jemals in
              TH gewesen zu sein einen viel besseren Einblick in TH als ich, der ich hier taeglich
              lebe und taeglich miterlebe was hier laeuft.

              Ja, ich habe – egal wo ich sitze – einen besseren Überblick über das Internet, als wenn du
              einfach nur im 3km Radius rumläufst.

              Wie siehst du bei dir, was in Trang, Chiang Mai, Phayao, Surat, Korat, Mae Hong Son usw. abgeht.
              Ich schon…..

              Woher siehst du, ob die Subventionen an die Bevölkerung, Corona-Hilfen usw. – tatsächlich beim Volk ankommen?

              Ich schon – durch Fragen, tägliche Briefings usw. – tw. mach ich sogar die Familie darauf aufmerksam, weil ich viel
              lese und es daher auch recht schnell erfahre. Oft noch bevor es der Kamnan durch die Lautsprecher erklärt.

              Ja, 3 km koennen in TH sehr viel sein wenn sie am richtigen Platz sind.

              Nein, reicht nicht. Da kann es einen Polizeichef geben, der faul ist, der total korrupt ist usw.
              Das verfälscht das gesamte Ergebnis landesweit – weil nicht alle so ticken.

              Ich habe landesweit meine Leute, Bekannte, Verwandte, Freunde verteilt – vom Süden bis Norden, vom Nordosten bis Mae Hong Son.
              Bin ja früher gereist, wie Richard Barrow – immer unterwegs, viele Bekanntschaften geschlossen, die heute noch aktiv sein.

              Ich laufe sicher nicht nur 3km durch die Gegend und suche negatives, wie du.

              Im Umkreis von 3km um das “Feldlazarett” in Dusit findet man so ziemlich alle Machtzentren Thailands.

              Was hilft mir das Machtzentrum in BKK, wenn sich in CNX keiner daran hält.
              Mir sind Realitäten lieber, nicht nur was auf dem Papier steht, wie es gemacht werden sollte.

              Natuerlich ist es weltbekannt dass man bei Facebook nur die Wahrheit findet,

              Weniger bei Facebook, einfach in Foren, Twitter, aber auch Facebook bei den Kommentaren.
              Da sieht man dann viele eigene Videos der Festgenommenen. Warum sollten diese gefälscht sein.

              Auf Facebook kann ich feststellen, ob ein Lokal tatsächlich zu ist, ob es dauerhaft geschlossen ist,
              oder ob es geöffnet ist.

              Beispiel:

              Ein Restaurant hat Alkohol ausgeschenkt – etwa vor 2-3 Monaten, als es ein Verbot gab.
              Hab ich dann nach der Razzia überprüft und festgestellt, auf FB – dass sich der Besitzer
              für die Schließung entschuldigte, weil die Behörden das Restaurant schlossen.

              Darunter gab es dann Kommentare, wie Die blöden Bullen usw. – 100e Kommentare, auch mit
              Videos, Bilder usw. – wie die Polizei jeden Gast kontrollierte.

              Warum sollte das gefälscht sein…..?

              Ist es nicht, zu 1000% nicht.

              Ich könnte meinen Sohn hinschicken, es war danach mit Sicherheit zu.
              Nur um das geht es.

              Welche Strafe die zahlen müssen, da müsste ich in Thai den Besitzer anschreiben, wäre auch möglich,
              aber zu viel Aufwand und zu unwichtig.

              Allerdings wuerde ich schon gerne einige FB Blogs lesen, dies ist
              in TH aber leider nur moeglich wenn man selber bei FB angemeldet ist.

              Ja, dann würdest du mehr erfahren, könntest sich mit den Beteiligten austauschen.
              Aber du würdest auch auf FB nur das Negative suchen, das Positive würdest du als Fakes, Show,
              Laiendarsteller usw. bezeichnen, auch wenn es Realität wäre.

              Bringt also nicht wirklich was für dich. Geh weiter in deinem 3km Radius, suche die Lokale die verbotenerweise
              Alkohol ausschenken und kritisiere dann weiterhin die Polizei, die diese Lokale nicht bemerkt.

              Tun sie hier auch nicht……

              Natuerlich kann man dank Google Translate auch Texte in Thai schreiben.

              Nicht wirklich, tw. hab ich das schon mal versucht.
              Lesen von Thai auf Englisch geht, auf Deutsch miserabel, kaum verständlich.
              Andersrum noch schlimmer – kann was komplett falsches ergeben.

              • berndgrimm. sagt:

                Also ich weiss nicht warum STIN jetzt ploetzlich kein Thai mehr werden will.

                Die Skrupellosigkeit zu luegen,die Selbstueberheblichkeit und eine eindimensionale Weltsicht hat er schon drauf.

                Als ich mich bei Twitter abmeldete brauchte ich natuerlich nicht meine e-mail Adresse anzugeben, die hatten sie ja schon von meiner Anmeldung

                Ich hab es nicht so mit Wegwerf-Adressen seit ST.de.

                Natuerlich habe ich berndgrimm adressen bei mehreren Gratis e-mail Providern gehabt aber da dort viele unbedingt an meine Tel Nummer wollten wurden es immer weniger.

                Bei Yahoo.de ging es soweit dass sie mich nicht mehr an meine eigene Mailbox ranliessen.

                Ich habe seit vielen Jahren in keiner meiner Mailboxen mehr SPAM gehabt.

                Ganz so bloed wie STIN mich  IT-maessig hinstellt bin ich wohl doch nicht.

                Ja, meine angeblichen 3km Wahrnehmungshorizont haben es ihm angetan um mich zu verleumden.

                Was die Meldungen aus den Provinzen angeht so bin ich auch ohne FB mindestens genausogut informiert weill wir Morgens die Nachrichtenshows in Kanal 3,8 ja sogar 11 und Nation TV,Thai Rath TV,Amarin TV  und am meisten Thai PBS sehen.

                Die uebertragen oft Live aus den Provinzen und da kann man an den offiziellen Tex vorbei sehen und hoeren.

                Da hat STIN noch eine Thainess Eigenschaft:

                Bestimmte Sachen nicht hoeren und sehen zu wollen!

                • STIN sagt:

                  Als ich mich bei Twitter abmeldete brauchte ich natuerlich nicht meine e-mail Adresse anzugeben, die hatten sie ja schon von meiner Anmeldung

                  Ich hab es nicht so mit Wegwerf-Adressen seit ST.de.

                  Nein, Twitter hatte deine Emailadresse vor einer ANmeldung nicht, die muss man erst bei Anmeldung eintragen.
                  Hast du so wenig Ahnung von Sozialmedien – dann wundert mich nix, dass du kaum über TH informiert bist.

                  Gerade dort erfährt man vom einfachen Thai viele Dinge, Videos mit Drohnen angefertigt usw.

                  Ja, meine angeblichen 3km Wahrnehmungshorizont haben es ihm angetan um mich zu verleumden.

                  Nochmals etwas langsamer:

                  Du hast in der Tat nur einen Wahrnehmungs-Radius von ca 3km – dabei lernst du aber nur dieses Gebiet kennen und nicht
                  ganz TH – weil es im Norden anders abgeht, als im Süden usw.
                  Verstehst du das nicht?

                  Was die Meldungen aus den Provinzen angeht so bin ich auch ohne FB mindestens
                  genausogut informiert weill wir Morgens die Nachrichtenshows in Kanal 3,8 ja sogar 11
                  und Nation TV,Thai Rath TV,Amarin TV und am meisten Thai PBS sehen.

                  Ja, wie Devin – politisch gelenkte Konserven-Infos.

                  Wie es aber real abgeht, erfährst du dabei nicht. Unser Kamnan, der Kamnan vom Nachbar-Tambon usw.
                  – machen es nicht immer so, wie vorgegeben. Die haben ihre eigene Ansicht, wie etwas zu erledigen ist.

                  Mich interessieren also Erfahrungen von Expats hier mehr, als politisch gelenkte Medien-Berichte.
                  Sind oft auch interessant, aber meist oberflächlich und wenn die z.B. erklären, es wurde Geld ausgezahlt,
                  dann heißt das nicht, dass es tatsächlich ausgezahlt wurde.

                  Passiert gerade hier: Bürgermeister lobt die schnelle Auszahlung bei den Hochwasserschäden, fragt man aber
                  die Bürger – so hat noch keiner was gesehen. Viele Restaurants warten auf Auszahlung, können vorher nicht öffnen.

                  Also besser mit den Thais kommunizieren, nicht nur über Medien.

                  Da hat STIN noch eine Thainess Eigenschaft:

                  Bestimmte Sachen nicht hoeren und sehen zu wollen!

                  Das mag sogar stimmen, negative Dingen geh ich aus dem Weg.
                  War im Norden Smog, bin ich halt nach Rayong gefahren usw.

                  Warum sollte ich mir negatives antun, danach meckern, wie schlecht alles in Thailand läuft.
                  Nein, mach ich nicht. Ds überlass ich dir.

                  • berndgrimm. sagt:

                    Watt will er denn nun?

                    Er weiss besser was in TH laeuft, er weiss besser wie ich mich bei Twitter an- und abgemeldet habe.

                    Er weiss einfach Alles besser ohne von irgendwas ne Ahnung zu haben.

                    Und die von der Militaerdiktur gelenkten Fernsehmedien in TH sind linksextrem?

                    An ihm ist wirklich ein formidabler Thai verlorengegangen!

                    • STIN sagt:

                      Watt will er denn nun?

                      Er weiss besser was in TH laeuft, er weiss besser wie ich mich bei Twitter an- und abgemeldet habe.

                      So wie du das erklärt hast, läuft es bei Twitter nicht, sorry.

                      Du klickst auf registrieren, danach füllst du erst die Email-Adresse ein u.a. Angaben.
                      Meldest du dich ab, dann löchst du damit auch die Emailadresse. Du kannst sie auch auf eine
                      Trashmail ändern, danach abmelden, falls Twitter die alte Email speichern sollte.
                      Dann bekommst du auch keine Werbung mehr, die würde dann an die Wegwerf-Adresse gehen und fertig.

                      Ja, ich weiß das natürlich besser, als IT´ler. Seit 1998 im Geschäft, jetzt mit 2 Firmen.
                      Da mach ich dir ja keinen Vorwurf, wenn du das nicht kannst, dann lass dir das aber erklären.

                      Und die von der Militaerdiktur gelenkten Fernsehmedien in TH sind linksextrem?

                      Die sind das was sie sind – Regierungs-nahe, wie auch die Boulevard-Medien seinerzeit bei Merkel, die ja
                      Frau Springer als Freundin hat.

                      An ihm ist wirklich ein formidabler Thai verlorengegangen!

                      Nein, ich lebe vieles nach Thai-Style – ohne Hektik, entspannt und
                      freundlich 🙂

                      Tut mir gut…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here