Korat: Zwei Dörfer mussten wegen Ausbreitung von Corona komplett abgeriegelt werden

Zwei Dör­fer im Bezirk Huai Tha­laeng wur­den geschlossen, nach­dem ein Covid-19-Clus­ter von Bestat­tungsriten dort auf 51 Infek­tio­nen gestiegen war.

Der Bezirkschef von Huai Thalaeng, Detrit Thitchai, sagte am Mittwoch, das Kontrollgremium für übertragbare Krankheiten der Provinz habe den Vorschlag des Bezirks genehmigt, Saensuk Moo 8 und Santisuk Moo 11 in der Gemeinde Huai Thalaeng bis zum 27. Januar zu schließen.

Die Entscheidung folgt einem dortigen Ausbruch von Covid-19-Infektionen. An den Eingängen zu den Dörfern wurden Kontrollpunkte eingerichtet.

Coronavirus-Infektionen wurden in beiden Gemeinden festgestellt, nachdem Trauernde aus sechs Provinzen – Bangkok, Surin, Rayong, Chon Buri, Chachoengsao und Chanthaburi – am 6. Januar an Bestattungsriten teilnahmen und dort bei Verwandten übernachteten.

Am 12. Januar kehrten Verwandte aus Surin nach Hause zurück und bekamen Fieber. ATK-Tests waren positiv. Sie alarmierten sofort Verwandte in Huai Thaleng über ihre Infektionen. Zwei Personen in Huai Thaleng entwickelten Symptome und ihre ATK-Tests waren positiv, sagte der Bezirksleiter.

Am 14. Januar wurden ATK-Tests an 85 Personen durchgeführt, die als infektionsgefährdet eingestuft wurden, und fünf waren positiv auf Covid-19.

In den beiden Dörfern wurden weitere Tests durchgeführt. Bisher wurden insgesamt 51 Menschen mit dem Virus infiziert.

Herr Detrit sagte, er habe dann die Genehmigung des Seuchengremiums der Provinz eingeholt, um die beiden Dörfer bis zum 27. Januar zu sperren und die Ausbreitung der Krankheit zu kontrollieren. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Korat: Zwei Dörfer mussten wegen Ausbreitung von Corona komplett abgeriegelt werden

  1. berndgrimm. sagt:

    Das gibt mir Gelegenheit ueber den einzigen Covid Fall in meiner Umgebung zu schreiben:

    Eine unserer Putzfrauen wurde in einem Routine ATK Schnelltest Positiv getestet und kam fuer 1 Woche in Selbstquarantaene.Danach wurde sie in einem staatlichen Krankenhaus PCR Negativ getestet.Die Frau ist ueber 50 und hatte keinerlei Symptome.Inzwischen arbeitet sie wieder

    Als Grund fuer die Ansteckung wurde ein gemeinsames Essen mit Kolleginnen angegeben.

    Von denen ist aber keine beim Schnelltest Positiv getestet worden und die mussten auch nicht in Quarantaene oder zum  PCR Test.

    Uebrigens: Auf Nachfragen konnte man mir keine ATK Schnelltestsets zeigen.

    Gestern habe ich sie zum ersten Mal auch bei Boots und Watson gesehen.

    Soweit zur Covid Glaubwuerdigkeit Thailands.

     

    • STIN sagt:

      Gestern habe ich sie zum ersten Mal auch bei Boots und Watson gesehen.

      Soweit zur Covid Glaubwuerdigkeit Thailands.

      Das hat nix mit der Glaubwürdigkeit TH´s zu tun, sondern ATK-Tests sind nicht zu 100% sicher.
      Der von dir geschilderte Fall sieht so aus, als ob der ATK-Test falsch lief. Sie aber negativ war, wie dann der
      sicherere PCR Test zeigte.

      Passiert hier auch. Man geht zum Schnelltest, der zeigt positiv – danach erklärt der Tester, dass man sich nachhause
      begeben soll, das Ordnungsamt wird benachrichtigt, die überprüfen das und man sich mit einem PCR-Test sozusagen fretesten und
      die Quarantäne ist aufgehoben oder auf 5 Tage verkürzt. Ändert sich immer wieder…..

      Also läuft das in TH wie hier auch….

  2. Siamfan sagt:

    5 von 85 halte ich für normal. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here