Songhkla: Behörden überprüfen Schweinefleisch in einem Kühlhaus und vermuten, dass es wegen der Preise gehortet wird

Die Viehzuchtbehörden inspizierten am Donnerstag (20. Januar) eine Anlage im Chana Bezirk von Songkhla, nachdem mehr als 200 Tonnen nicht verifiziertes Schweinefleisch in einem Kühlhaus entdeckt worden waren.

Insgesamt 201,6 Tonnen Schweinefleisch wurden am Donnerstag beschlagnahmt, aber die Behörden konnten nicht überprüfen, woher das Schweinefleisch kam, sagte Sorawit Thaneeto, der Generaldirektor des Ministeriums für Viehzucht.

„Es wird angenommen, dass das Schweinefleisch seit November letzten Jahres in diesem Kühlhaus gelagert wurde“, sagte Herr Sorawit.

Viehzuchtbehörden inspizieren am Donnerstag ein Kühlhaus im Chana Distrikt von Songkhla, nachdem dort mehr als 200 Tonnen nicht verifiziertes Schweinefleisch entdeckt wurden. Der Lebensmittelriese Betagro sagte, das Unternehmen habe dem Handelsministerium am 17. Januar mitgeteilt, dass es Schweinefleisch in der Anlage lagere, bevor es in den nächsten 5 – 7 Tagen an Kunden im Süden geliefert werde. (Foto: Assawin Pakkawan)

„Die Viehzuchtbehörde von Songkhla wurde angewiesen, die Inspektionen dieses Kühlhauses zu intensivieren. Dies ist Teil des Versuchs der Regierung, gegen das rechtswidrige Horten von Schweinefleisch vorzugehen, das teilweise für die hohen Schweinefleischpreise verantwortlich ist, die auf das geringe Angebot zurückzuführen sind“, sagte er weiter.

Die Polizeiabteilung des Verbraucherschutz wird die Beamten bei den Inspektionen unterstützen und rechtliche Schritte gegen die Betreiber einleiten, die am Horten von Schweinefleisch beteiligt sind, sagte er.

Handelsminister Jurin Laksanawisit hat auch die Handelsbüros der Provinz angewiesen, im Rahmen einer Mission zur Inspektion von Kühlhäusern eng mit den örtlichen Behörden zusammenzuarbeiten und ebenfalls rechtliche Schritte gegen jeden einzuleiten, der am Horten von Schweinefleisch beteiligt ist, sagte der ständige Handelssekretär Boonyarit Kalayanamit.

„Der Zentralausschuss der Regierung für Waren- und Dienstleistungspreise verlangt jetzt eine wöchentliche Inspektionen von Schweinefarmen mit 500 Schweinen und mehr und von Kühlhäusern mit fünf Tonnen Schweinefleisch und mehr“, sagte er.

„Die Strafe für das Versäumnis, die Anzahl der gehaltenen Schweine oder des gelagerten Schweinefleischs genau anzugeben, wird mit einer Höchststrafe von einem Jahr Gefängnis und einer Höchststrafe von 20.000 Baht bestraft. Denjenigen, die des Hortens von Schweinefleisch für schuldig befunden werden, drohen bis zu sieben Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe von bis zu 140.000 Baht“, sagte er.

Wiwat Phongwiwatthanachai, der Vizepräsident der Swine Raisers Association of Thailand, forderte die Regierung auf, den Import von Schweinefleisch zu unterlassen, um die steigenden Preise einzudämmen, und warnte davor, dass dies mehr schaden als nützen würde.

Am Dienstag erwähnte Ex-Ministerpräsident Thaksin Shinawatra in einer ClubHouse Sitzung, dass er erfahren habe, dass vier bis fünf große Kühlhäuser seit mehr als einem halben Jahr mehr als 400 Tonnen Schweinefleisch horten. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Songhkla: Behörden überprüfen Schweinefleisch in einem Kühlhaus und vermuten, dass es wegen der Preise gehortet wird

  1. berndgrimm. sagt:

    Neben Lotteriespielen fuer arme Thai ist Spekulation fuer reiche Thai ein beliebtes Spiel um anderer Leute Geld zu verbrennen.Da wir sehr selten Schweinefleisch essen habe ich ueberhaupt keine Ahnung was es uns heute kostet.Meine Frau bezahlt fuer Filet beim Metzger auf dem Markt 180 THB frueher 120-140 THB.

    Aber die Eierpreise kenne ich: Gestern an der Eierboerse Si Racha : Groesse 0 3,60THB Groesse 4 2,60 THB

    Ich glaube kaum dass Importe billiger sind.Es sei denn aus noch unglaubwuerdigeren Laendern oder noch vergammelteren Lagerhaeusern.

    Apropos Preismanipulation: Es gibt seit November keine neuen Marlboro mehr bei 7-11 und den wenigen anderen Haendlern.Das laesst auf neue Preiserhoehungen schliessen. Aber veroeffentlicht wird nix.Dabei war die letzte Preiserhoehung (auch ohne Ankuendigung) erst im letzten Jahr.

     

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here