Bangkok: Thailand verstärkt seine Unterstützung für ausländische Rentner und ihre thailändischen Ehepartner

Thailand verstärkt seine Unterstützung für ausländische Rentner und ihre thailändischen Ehepartner, indem es kostenlose Beratung zu Erbschaften und anderen Rechtsfragen nach internationalem Recht anbietet.

Diese Unterstützung erfolgt durch das Büro für den Schutz der internationalen Rechte der Völker, das der Bundesanwaltschaft (BA) zugeordnet ist.

Das Königreich ist zu einem beliebten Ziel für ausländische Rentner geworden, die dort den Rest ihres Lebens verbringen, wo sie das fortschrittliche Gesundheitssystem, die niedrigen Lebenshaltungskosten, das gute Wetter und die Kultur genießen können.

In Fällen, in denen der ausländische Rentner dazu neigt, einen thailändischen Ehepartner zu heiraten, können sie Probleme haben, einschließlich Erbschaftsfragen, wenn sie sich scheiden lassen oder wenn ihr Ehepartner stirbt.

Um solche Angelegenheiten zu behandeln, sagte Charkrawan Saengkhae, Exekutivdirektor des oben genannten Büros, dass die OAG jetzt einen kostenlosen Beratungsdienst anbietet.

Abgesehen von Erbschaftsangelegenheiten können sie sich auch über Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Staatsangehörigkeit ihrer Kinder, der Wehrpflicht für männliche Nachkommen und häuslicher Gewalt beraten lassen.

Als Grundregel sagte Herr Charkrawan, dass alle gesunden Männer mit thailändischer Staatsbürgerschaft, die in Thailand leben, verpflichtet sind, sich bei einem Wehrpflichtbeamten zu melden, wenn sie das 20. Lebensjahr erreichen.

„Die meisten Thailänder wissen nicht, dass unsere Vorschriften Kindern, die im Königreich geboren wurden, verbieten, mehrere Staatsbürgerschaften zu besitzen. Das Staatsangehörigkeitsgesetz besagt, dass sie, wenn sie 20 werden, entscheiden müssen, ob sie ihre thailändische Staatsbürgerschaft behalten wollen oder nicht“, sagte Artra Khunthongjan von OAG. Hinzu kommt, dass ausländische Ehepartner ihre adoptierten Kinder oder Stiefkinder eher vor Erreichen dieses Alters in ihr Heimatland zurückbringen.

„Viele Ausländer haben die Abteilung für konsularische Angelegenheiten in zahlreichen Fällen um Hilfe gebeten. Wir haben auch bei Todesfällen oder Verkehrsunfällen Hilfe geleistet und Fälle in ihr Herkunftsland überführt“, fügte Herr Artra hinzu.

Polizei Hauptmann Tippiroon Suwannakul von der OAG verwies auf einen Fall aus dem Jahr 2019, als der australische Zoll- und Grenzschutzdienst das Büro bat, nach einem Touristen zu suchen, der auf Ko Samui verschwunden war, da seine Frau auch Erbschaftsprobleme zu bewältigen hatte. Das Büro bat ein örtliches Gericht, ihr die Rechte zu gewähren, die sie zur Lösung dieses Problems benötigte, sagte sie.

„Wir leisten keine Hilfe für Thailänder, die in anderen Ländern leben, aber wir tun es für Ausländer in Thailand in Übereinstimmung mit den internationalen Menschenrechtsgesetzen und damit verbundenen Menschenrechtskonventionen“, sagte Polizei Hauptmann Tippiroon. / Bangkok Post

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Bangkok: Thailand verstärkt seine Unterstützung für ausländische Rentner und ihre thailändischen Ehepartner

  1. Siamfan sagt:

    xxxxxxxxxxxxxxx

    Vor kurzer Zeit noch,  wollten SIE die 500 -€-Rentner (O-Ton STIN)  raushaben,  weil die Ihre Honorare nicht zahlen konnten. 

    55555

    Wenn der behinderte Vater 1.600.000 TB vorzeigen kann und damit seine 800.000TB (eigener Unterhalt) und die Gehaltszahlung an den Sohn (+ 800.000 TB= 1.600.000TB/a) ist alles in Ordnung. 

    Alles andere wäre Betrug! 

    Wenn der Vater eine Pflegestufe hat,  muß beim Pflegegeld auch ein gewisser Betrag der Rente angerechnet werden. 

    Ein Rentner mit Kind und Frau,  müssen nur 400.000TB/a für 3 Monate nachgewiesen werden. 

    Solche Rentner sollten die Möglichkeit haben,  etwas dazuzuverdienen. 

    Wie schon geschrieben,  gibt es zig Ansätze,  um den Familien zu hekfen. 

    Werde ich Ihnen aber nicht vermachen,  damit Sie sie mit Ihrem "L"S, den Sie angeblich schon verkauft haben,  vermarkten können. 

    Bei dem Rest bleibe ich wie mehrfach ausgeführt. 

    Das mit der Schuld an den FA habe ich jetzt schon mehrfach erläutert. 

    Ich kam noch nicht dazu,  zu prüfen,  was Sie alles davon geköscht haben. 

    Hören Sie auf mich zu duzen! 

     

    • STIN sagt:

      Vor kurzer Zeit noch, wollten SIE die 500 -€-Rentner (O-Ton STIN)
      raushaben, weil die Ihre Honorare nicht zahlen konnten.

      Hab nochmals nachgeguckt, nein – wollte kein STIN raushaben.
      Im Gegenteil, STIN hat einigen noch durch Preisnachlässe geholfen.

      Nur mussten trotzdem viele nachhause, weil sie 400.000 Baht nicht schafften,
      trotz Familie, Kinder dann nachhause mussten.

      Wenn der behinderte Vater 1.600.000 TB vorzeigen kann und damit seine
      800.000TB (eigener Unterhalt) und die Gehaltszahlung an den Sohn (+ 800.000 TB= 1.600.000TB/a) ist alles in Ordnung.

      Der behinderte Vater muss Nachweise bringen und der Sohn – der ihn pflegt.
      Hat der Vater 5000 CHF monatlich, dann erfüllt der Vater die 65.000 Baht monatlich, für das Visum
      , das wären um die 1700 EUR und der Sohn dann, der vom Vater auch 2000 EUR bekommt, ebenfalls.

      So läuft das in Krabi…..

      Alles andere wäre Betrug!

      Nein, kein Betrug, keine Lügen bei Botschaft nötig.
      Die stellt ohne Probleme die Einkommensbestätigung aus.
      Wenn du mehr als 1700 EUR bekommst, auch für dich.
      Dann benötigst du keine 800.000 Baht.

      Wenn der Vater eine Pflegestufe hat, muß beim Pflegegeld
      auch ein gewisser Betrag der Rente angerechnet werden.

      Pflegegeld wird nicht nach TH gezahlt. Nur in der EU.

      Ein Rentner mit Kind und Frau, müssen nur 400.000TB/a für
      3 Monate nachgewiesen werden.

      Ja, wenn du deine Freundin heiraten würdest, müsstest du nur
      400.000 Baht vorweisen, oder monatlich 45.000 Baht.

      Solche Rentner sollten die Möglichkeit haben, etwas dazuzuverdienen.

      Wenn sie eine Arbeitserlaubnis in TH bekommen, können sie dazu verdienen,
      was sie möchten.
      Auch 5000 EUR. Wird nicht nach DE gemeldet.

      Werde ich Ihnen aber nicht vermachen, damit Sie sie mit
      Ihrem “L”S, den Sie angeblich schon verkauft haben, vermarkten können.

      Nein, wir benötigen keine Infos für unsere Angebote.
      Richtig, TH-Office wurde übergeben, in DE helfen wir weiter aus.
      D.h. jene Thais, die dann in TH alles erledigt haben, nach DE ziehen wollen,
      übernehmen dann wir in DE.

  2. Siamfan sagt:

    Das Ende sollte das Ende der Legalservices sein. 

    xxxxxxxxxxxxxxxxx

    • STIN sagt:

      Das Ende sollte das Ende der Legalservices sein.

      Anwälte abzuschaffen, wäre das Ende jeglicher Demokratie.

      • Siamfan sagt:

        Die Antwortmaske am Phone "klemmt"wieder!

        Sie zensieren unnachvollziehbar und haben mein Antwort darauf ganz gelöscht. 

        SIE und keiner sonst in Ihrem ist Anwalt!

        Zu Ihren "Tarifen" kann man aber sue sagen! 

        Ich bleibe dabei,  all diese Offices haben eine große Schuld in TH! Ohne sie gäbe es weniger Korruotion,  weniger Funktionale Analphabeten (FA),….  hätte TH/ Königreich weltweit einen bessseren Ruf!!! 

        55555 ausgerechnet Sie argumentieren jetzt mit Verlust der Demokratie. Sind Sie neu?!?!? 

        • STIN sagt:

          SIE und keiner sonst in Ihrem ist Anwalt!

          wir haben insgesamt 2 Anwälte zur Verfügung – aber wir haben ja übergeben.
          Also Nachfolgerin…..
          Onkel und seine Tochter – sie ist in BKK Anwältin.
          Zugelassen sind beide bei allen Gerichten Thailands.

          Soweit dazu……

          Onkelchen wird aber nur benötigt, bei Fällen mit Anwaltspflicht, wie Gerichts-Scheidungen.

          Ich bleibe dabei, all diese Offices haben eine große Schuld in TH!

          Warum sollte z.B. ein Legal-Service, der Investoren bei der Anmeldung des Unternehmens hilft,
          ein Problem für TH sein?
          Warum sollte ein Office, dass einem Farang bei seiner Scheidung hilft ein Problem sein?

          Aber ich weiß was du meinst, du meinst die illegalen Offices bzw. die Offices mit illegalen Tätigkeiten,
          wie Visa-Beschaffung ausserhalb der Regeln usw.

          Das muss jeder selbst entscheiden, wir haben davon abgeraten und selbst keine Kredite dazu
          zur Verfügung gestellt. Ist einfach zu riskant.

          Tarife waren bei uns recht günstig, tw. günstiger wie alle anderen.

          Ohne sie gäbe es weniger Korruotion,

          Ja, diese Art von Offices, ist natürlich klar.
          Nur du darfst nicht alle Legal- und Law-Offices als illegale Offices bezeichnen,
          könnte zum Bumerang werden.

          weniger Funktionale Analphabeten

          Nein.

          hätte TH/ Königreich weltweit einen bessseren Ruf!!!

          Ja.

          55555 ausgerechnet Sie argumentieren jetzt mit Verlust der Demokratie. Sind Sie neu?!?!?

          Ja, Demokratie schwindet langsam….
          Noch 23 Staaten, dann hat es sich erledigt mit Demokratie, dann nur mehr – wie TH, Semi, unvollständig, hybrid-Regime usw.

          • Siamfan sagt:

            Wendehals!

            Jetzt schon wieder so rum! 

            TH ist auf dem richtigen Weg.

            Sie (!!!) sind einer der größten Krümel und Gesetzeslückensucher,  der mirje begegenet ist. 

            Ganau das braucht TH und die Rentner eben nicht. Einer,  der mit seiner Behinderten Rente seinen Sohn als Pfleger einstellt,  …. entsoricht gabz sicher nicht dem Gesetz. 

            Der Staat soll das selbst machen (siehe Beitrag) und azf die Liste der verbotenen Berufe swtzen. 

            Es gäbe da viele gute Ansätze und Lösungen,  die ich aber nicht irgendwelchen Trittbrettfahrern zum Fraß und zum Verdtehen zur  Verfügung stelle. 

            • STIN sagt:

              TH ist auf dem richtigen Weg.

              Ja, bei Corona auf alle Fälle, machen es wieder gut – schon wieder von ganz hinten auf
              Platz 19.

              Ganau das braucht TH und die Rentner eben nicht.
              Einer, der mit seiner Behinderten Rente seinen Sohn als Pfleger einstellt, ….
              entsoricht gabz sicher nicht dem Gesetz.

              Naja, mir tun halt die Klein-Rentner, tw. mit Thai-Ehefrau und Lukh Khuengs leid,
              die dann ihre Familie in TH verlassen müssen, weil sie die Jahresaufenthaltsgenehmigung nicht schaffen.
              Alle Frauen möchten nicht nach EU. Kenne sogar viele – die winken gleich ab, wenn ich
              mal denen genau erkläre, wie man in DE Geld verdient.

              Du hast keine Ahnung, wie oft ich schon Kleinrentner bei mir weinen sah.
              Weil ich denen nicht helfen konnte.
              Ich habe sie dann zu einem Schweizer nach Pattaya geschickt, der konnte helfen,
              musste dann aber 2014 auch lange Pause machen – war alles danach nicht mehr so
              einfach. Erst jetzt macht er es wieder – seit Militär nicht mehr kontrolliert.

              Doch, man kann als Behinderter natürlich seinen Sohn als Pfleger bestimmen.
              Am besten per Vertrag, wie das auch die Unternehmer mit der Ehefrau machen,
              die im Unternehmen als Angestellte arbeitet.
              Mit diesen Arbeitsvertrag geht man zur Botschaft, bekommt die Gehaltsbestätigung und damit
              bei der Immigration das Visum.
              Alles legal…..
              Geld muss ja nachgewiesen werden, macht der Vater dann per Dauerauftrag und der
              Sohn zeigt dann die Kontoauszüge vor.

              Der Staat soll das selbst machen (siehe Beitrag) und
              azf die Liste der verbotenen Berufe swtzen.

              Nein, es geht nicht – dem Sohn die Pflege seines Vaters zu verbieten.

  3. berndgrimm. sagt:

    Schliesslich will man sehen ob da noch mehr zu holen ist!

    Am Tag nachdem STIN hier diesen Propagandaartikel veroeffentlichte stand ein fuer alle auslaendischen Rentner in TH oder solche die ueberlegen sich in TH anzusiedeln dieser viel aufschlussreichere in der BP:

    https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2252339/grimaces-replace-smiles-for-retirees

    Grimaces replace smiles for retirees

    Interview: Law still imposes plenty of curbs on what foreigners can do

    published : 24 Jan 2022 at 06:18

    How many foreign nationals have been granted retirement visas? What are the top three nationalities?

     

    A total of 35,846 foreigners have obtained retirement visas with the top three nationalities being British, Germans and Americans.

    Why are foreigners with a one-year visa or more required to report to immigration officials every 90 days?

    They are required to do so under Section 37 (5) of the Immigration Act. However, to make it more convenient, they can do so via postal mail or online.

    How many foreigners are granted permanent residence each year? Is there a quota? Can you provide the number of this group for the past five years?

    The Interior Ministry usually makes an announcement on applications for permanent residence from November-December every year. There is a quota — 100 per nationality each year.

     

    Der ganze Artikel ist aeusserst lesenswert und zeigt wie willkommen wir auslaendischen Rentner die hier ihre Rente verprassen wollen hier sind.

    Natuerlich war das Interview nicht mit dem Chef der Immi sondern mit einem seiner Bauernopfer

    Ueberrascht war ich dass trotzdem nur 35.000 Rentner auf Retirement Visa hier sind.

    Nicht ueberrscht war ich dass die Kriterien fuer einen Residenten Status nur Bestechung und A….kriecherei sind.

    Ueberrascht hat mich ein wenig die ungewoehnlich hohe Resonanz auf diesen Artikel

    Do you like the content of this article?

    62Likes   565Dislikes

     

    • STIN sagt:

      Am Tag nachdem STIN hier diesen Propagandaartikel veroeffentlichte stand ein fuer alle auslaendischen Rentner in TH oder solche die ueberlegen sich in TH anzusiedeln dieser viel aufschlussreichere in der BP:

      https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2252339/grimaces-replace-smiles-for-retirees

      Auch unser Artikel ist von der Bangkok Post – die machen das gleich wie wir – bringen positives, aber auch negatives.

      Der ganze Artikel ist aeusserst lesenswert und zeigt wie willkommen wir
      auslaendischen Rentner die hier ihre Rente verprassen wollen hier sind.

      Also fassen wir deine Einschätzung über Thailand mal zusammen:

      Thailand ist ein korruptes Drecksloch, überall nur Müll, Strände von Thais vermüllt.
      Thais sind doof, Polizei kann nix, Industrie gibt es keine, TH steht also vor der Staatspleite.
      Verkehr hoch gefährlich, Sicherheit nicht vorhanden.

      Da fragt man sich aber schon, warum du in diesen anarchistischen Drecksloch TH ausharrst?

      Schon gepackt?

      • berndgrimm. sagt:

        Na, da ist aber einer knatschig dass ich noch in seinem Paradies Thailand lebe und es mir gutgehen lasse waehrend er schon gefluechtet ist und sich in D von islamistischen Clans verfolgt waehnt.

        Und nun zu den Einzelpunkten:

        Thailand ein Drecksloch?

        Habe ich nie behauptet aber es ist sicherlich per Capita ein Land mit der hoechsten Umweltverschmutzung und Umweltzerstoerung.Auch die angebliche Umweltverschmutzung und -zerstoerung durch auslaendische Touris haben die Thai zu verantworten weil sie sie anbieten und ohne Thai kann hier keine Tauchschule oder Jetski Verleih arbeiten. Auch die Powerboote und Motosai Verleihe werden alle von Thai betrieben und mit Thai Lizenzen.

        Thailand korrupt?

        Jawoll und in dieser guten Militaerdiktatur noch korrupter denn je.Ganz im Gegensatz zu STINs Regimepropaganda.

        Strassen und Straende/Meer hauptsaechlich von Thai vermuellt?

        Jawoll , siehe Bang Saen wo fast ausschliesslich Thai an den Strand gehen.Siehe unsere Bucht mit Muschel- und Krabbenzucht und grossem Fischfang ausschliesslich durch Thai die mehr Umweltschaeden als Umsatz machen.

        Wo Thai nicht hingehen (koennen) gibts auch keinen Muell.

        Thais sind doof ?

        Nicht Alle aber das moege jeder selbst herausfinden.

        So tun als ob gilt auch fuer sich absichtlich bloed zu stellen um einen Vorteil zu bekommen.

        Polizei kann nix?

        Jedenfalls keine Polizeiarbeit . Wird ja auch nicht verlangt!

        Thai Industrie gibt es keine?

        Habe ich so nie behauptet.

        Es gibt keine thailaendische Automobilindustrie sondern nur japanische, koreanische und chinesische Automobil und -zubehoer Produzenten die hier produzieren.

        Genausowenig gibt es eine thailaendische Elektronikindustrie oder eine thailaendische Elektroindustrie.

        Alles auslaendische Firmen die hier produzieren.

        Es gibt in der Tat eine thailaendische Lebensmittelindustrie und eine thailaendische Holzverarbeitungsindustrie.

        Und nicht zu vergessen eine thailaendische Bauindustrie!

        Thailand steht vor der Staatspleite ?

        Nein, noch lange nicht aber die Stabilitaet wird unterminiert.

        Verkehr hochgefaehrlich ?

        Jawoll , fuer Fussgaenger,Radfahrer immer und fuer Alle in der Nacht.

        Sicherheit nicht vorhanden ?

        Jawoll , jedenfalls keine von und vor der "Polizei" und dem Militaer.

        Ich bin kein Pazifist aber gegen Waffen in Privathand.

        Wenn es fuer Auslaender hier moeglich waere wuerde ich selber eine Waffe tragen um uns zu schuetzen.

        Warum ich in TH derzeit noch ausharre?

        Weil man uns derzeit hier noch in Ruhe laesst und ich mir hier mein Leben gestalten kann wie sonst nirgends auf der Welt.

        Wegen des guten Wetters , der mehrheitlich netten und positiven Menschen, meiner Familie und meiner Freunde.

        Wir sitzen Alle im gleichen Boot und helfen uns gegenseitig.

        Gemeinsam ist man staerker.

        Und nicht zu vergessen : Die nicht so netten Thai Funktionstraeger sind furchtbar faul und furchtbar feige.

        Das bringt uns einen gewissen Freiraum.

         

        • STIN sagt:

          Na, da ist aber einer knatschig dass ich noch in seinem Paradies Thailand lebe
          und es mir gutgehen lasse waehrend er schon gefluechtet ist und sich in D von islamistischen Clans verfolgt waehnt.

          Ne, nur eine Feststellung, wie man in so einem verdreckten, gefährlichen Land mit lt. Idioten leben kann.

          Auch die angebliche Umweltverschmutzung und -zerstoerung durch auslaendische Touris haben die Thai zu verantworten

          Wenn du das so siehst, dass die Thais schuld sind, weil sie Touristen ins Land lassen, da muss ich dir
          dann schon recht geben.
          Daher hoffe ich ja, dass die Touristen nun von sich aus nicht mehr kommen, zumindest nicht mehr in solchen Massen.

          Viel Tourismus macht viel Müll – wenn nur jeder der Touristen 1kg Müll hinterlässt – sind das bei 40.000.000 Touristen
          eben 40.000 Tonnen Müll.

          Beste Beispiele sind ja Länder, die mit Massen-Tourimus glänzen – die hatten auf einmal Müllprobleme – auch schon,
          weil das Müllsystem überfordert wird.

          Thailand korrupt?

          Jawoll und in dieser guten Militaerdiktatur noch korrupter denn je.Ganz im Gegensatz zu STINs Regimepropaganda.

          Nein, kann man nicht behaupten. Mehr korrupt als Thaksin mit Truppe geht nicht.
          Prayuth gilt als nicht korrupt und das wurde sogar vom ehem. Innenminister Chalerm mal bestätigt.

          Thaksin war in 2 Jahren MIlliärder – Prayuth hat nach 8 Jahren immer noch nur sein Erbe von ca. 500 Millionen Baht.
          In dieser Zeit hätte Thaksin schon 20 Milliarden USD mehr.

          Thai Industrie gibt es keine?

          Habe ich so nie behauptet.

          Es gibt keine thailaendische Automobilindustrie sondern nur japanische,
          koreanische und chinesische Automobil und -zubehoer Produzenten die hier produzieren.

          Stimmt so halt nicht, weil was du meinst, ist: eigene Autoproduktion, wie Proton in Malaysia.
          Selbst wenn VW eine Produktion in TH aufbaut, gehört die dann zur Thai-Autoindustrie, oder wenn Teile zusammengesetzt werden.

          Es gibt offizielle Statistiken über die Thai-Autoindustrie, ignorierst du aber und setzt eigene Bewertungen auf.

          Thailand steht vor der Staatspleite ?

          Nein, noch lange nicht aber die Stabilitaet wird unterminiert.

          Nein, trotz Corona nicht.
          Wird TH instabil in Wirtschaft, sind die Rating-Agenturen die ersten, die Thailand bis zum Ramsch-Status
          abwerten, wie derzeit Türkei.

          Sie haben TH unter Prayuth aber so hoch gewertet, wie noch nie – vor Corona natürlich.

          Wie schon erklärt – Regierung macht in Wirtschaft kaum was falsch.

          Warum ich in TH derzeit noch ausharre?

          Weil man uns derzeit hier noch in Ruhe laesst und ich mir hier mein Leben gestalten kann wie sonst nirgends auf der Welt.

          Na endlich mal was positives – hat aber lang gedauert.

          Und nicht zu vergessen : Die nicht so netten Thai Funktionstraeger sind furchtbar faul und furchtbar feige.

          Das bringt uns einen gewissen Freiraum.

          Richtig, so sieht es normal der Farang. Alles korrupt, da lebt es sich ungeniert.
          Wenn ich was bei der Behörde nicht kriege, kauf ich es mir.

          Wenn ich ohne Helm o.a. erwischt werde, man verlangt 1000 Baht, so besteht die Möglichkeit es bis zu
          200 Baht runter zu handeln, Thais sogar 100 Baht.

          • berndgrimm. sagt:

            Natuerlich ist der Muell der Touristen ein grosses Problem in jedem Touri Land. Besonders wenn man sich noch nicht mal Gedanken ueber die Beseitigung des eigenen Muells gemacht hat wie in TH. Wenn man die Muellproduktion der auslaendischen Touris mit 1 Kg pro Kopf annimmt so waere die Muellproduktion der Thai bei mindestens 2 Kg pro Kopf ,wahrscheinlich mehr.Das waeren min136Mio Tonnen!

            Es gibt in TH genausowenig eine eigene Automobilindustrie wie in Brasilien,Mexico,Tuerkei,Slowakei,Polen,Belgien obwohl dort viele Autos produziert werden.Die Entscheidung ueber Produktionsgroesse und Exportanteil liegt nicht in den Laendern sondern bei den Autoherstellern in deren Heimatlaendern.

            Thailand wird sicherlich instabil. Nicht jetzt aber wenn die realen Zahlen dieser Militaerdiktatur einmal herauskommen.

            Die Tuerkei hat Ramschstatus wegen Erdogan aus politischen Gruenden aber noch viel mehr weil man die Tuerkische Lira aufgegeben hat.Die Tuerkei hatte keine 20 Jahre eine relativ stabile NTL und durch Erdogan keine Zukunft im Westen.

            Die thailaendische Militaerdiktatur wird vom Westen deshalb unterstuetzt weil man ernsthaft daran glaubt man koenne TH von China wegkaufen. Ein verhaengnisvoller Fehler.

            Diese Regierung macht in der Wirtschaft garnix ausser unsinnige Prestigeprojekte und Mitkassieren.

            Man hoert hier doch immer ueber den Mangel an Facharbeitern.Den gibt es deshalb weil nur auslaendische Firmen hier ausbilden.Die meisten chinesischen bilden auch nicht aus.

            Die Firmen welche selber Facharbeiter ausbilden wachsen in TH schon lange nicht mehr und investieren lieber woanders.

             

             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here