Bangkok: Ausländische Touristen haben wahrscheinlich mehr Versicherungsoptionen zur Deckung der Krankenhaus- und Hotelisolationskosten

Ausländische Touristen haben wahrscheinlich mehr Versicherungsoptionen zur Deckung der Krankenhaus- und Hotelisolationskosten in Thailand, da die Regierung versucht, das Problem von Covid-19 infizierten Touristen zu lösen, die sich weigern, für Medikamente zu bezahlen oder aus den Hotels einfach weglaufen.

Yuthasak Supasorn, der Gouverneur der Tourismusbehörde von Thailand (TAT) sagte, die Regierung erörtere mit dem Büro der Versicherungskommission (OIC) Covid-19 Versicherungsoptionen für geimpfte Touristen, deren Reiseversicherung keine medizinischen Kosten für Krankenhäuser oder Hotelisolation für leichte asymptomatische Fälle abdeckt.

Eine neue Entscheidung des Zentrum für die Verwaltung der Covid-19 Situation (CCSA) von letzter Woche sah vor, dass, wenn die Versicherung eines Touristen nicht alle medizinischen Kosten für eine Covid-19 Infektion abdeckt, er selbst für diese Ausgaben verantwortlich ist.

Herr Yuthasak sagte, dies bedeute, dass sowohl Hotels, die Gäste durch den Überwachungsprozess schlüpfen ließen, als auch Gäste, die sich weigern, ihre medizinischen Kosten zu bezahlen, mit rechtlichen Schritten konfrontiert werden.

Der CCSA-Unterausschuss muss die Versicherungsoptionen und die Strafen noch im Detail erörtern.

Im Prinzip könnten Versicherungsprämien bei 800 Baht pro Person beginnen, um die Isolationskosten des Hotels zu decken, die bei 30.000 Baht beginnen, sagte er.

„Wir haben zuvor die Zusammenarbeit mit den Hotels gesucht, um die Gäste während des Gesundheitsscreening Prozesses zu betreuen. Die neue Regel schreibt die strikte Einhaltung von Gesundheitsmaßnahmen vor. Hotels dürfen bei dem Prozess nicht nachlässig sein, sonst riskieren sie, von der Thailand Pass Registrierung gestrichen zu werden, was dazu führt, dass sie keine mehr Gäste mehr aufnehmen können“, sagte Herr Yuthasak.

In den letzten Monaten des Test & Go Programms gab es mehrere Berichte über infizierte Touristen, die einfach aus den Hotels verschwunden waren.

Einige Hotelgäste weigerten sich, in Krankenhäuser gebracht zu werden, weil sie sich Sorgen um die Kosten machten, sagte Marisa Sukosol Nunbhakdi, die Präsidentin der Thai Hotels Association (THA).

Nach den Berichten von Hotels waren die Hauptprobleme unzureichende Krankenhausbetten und hohe medizinische Ausgaben in den Krankenhäusern.

Einige Touristen befürchteten auch, dass ihre Versicherungsansprüche abgelehnt werden könnten, weil ihre Policen keine medizinische Behandlung in Krankenhäusern oder Hotelisolierung abdecken, obwohl diese zu beliebten Optionen für asymptomatische Patienten in Thailand geworden sind.

„Die Versicherungsoptionen werden dazu beitragen, die Ausgaben zu decken, falls sich die Touristen mit Covid-19 infizieren oder einen Kontakt mit hohem Risiko haben, der eine Isolierung erfordert“, sagte sie.

Da der Hotelbetrieb während der Pandemie aufgrund der höheren Kosten im Zusammenhang mit der Einstellung von mehr Personal für zusätzliche Gesundheitschecks in ihren Hotels so schwierig ist, ist die THA mit den Bestrafungen für Hotels im neuen CCSA-Urteil nicht einverstanden.

Diese Regel wird vor allem den kleinen Betreibern schaden, die knappe Betriebsbudgets haben und es sich im Gegensatz zu den größeren Hoteliers nicht leisten können, die Arbeitskräfte sofort aufzustocken, sagte Frau Marisa. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bangkok: Ausländische Touristen haben wahrscheinlich mehr Versicherungsoptionen zur Deckung der Krankenhaus- und Hotelisolationskosten

  1. Siamfan der nicht gelöscht werden will sagt:

    WER (!!!) zwingt denn den einfachen Thaitouristen in der deutschen Botschaft in Bkk diese 50€ KV aufs Auge. 

    Da leuchten aber auch Interessenkonflikte durch. 

    19.000 oder gar 30.000 TB für eine Nacht,  ist Abzocke! 

    Einem Menschen,  der unverschuldet in Not geraten ist,  ist Abzocke und hat michts mit Kostendeckung zu tun(!!!!) Mehr sollte einem wirklich Kranken nicht abverlangt werden. 

    Ist der Nachweis der Krankheit sogar überhaupt nicht erbracht,  wird es dann schon peinlich und das nicht nur für den staat TH,  spndern bis ganz oben hin. 

    Ich persönlich hoffe, die nächste Dienstreise von Herrn Prayut geht nach D,  um dort ein Sozialabkommen (KV) zu vereinbaren. 

    Wenn in einem StaatsKH morgens immer keine Einzelzimmer frei sind,  weil diese angeblich reserviert sind und dann abends fast alle von ihren Reservierungen abgesprungen sind,  ohne etwas zu zahlen, ist das für mich schon lange ein Fall für die DSI! 

    Ansonsten sollten hier alle angeben,  welche Interessenkonflikte vorliegen. 

    • STIN sagt:

      WER (!!!) zwingt denn den einfachen Thaitouristen in der deutschen Botschaft in Bkk diese 50€ KV aufs Auge.

      Die deutsche Regierung in Berlin.

      19.000 oder gar 30.000 TB für eine Nacht, ist Abzocke!

      Nein, streich eine Null weg, dann kommt es hin.
      So um die 3000-5000 Baht, je nach Sterne-Hotel.

      Einem Menschen, der unverschuldet in Not geraten ist, ist Abzocke und
      hat michts mit Kostendeckung zu tun(!!!!) Mehr sollte einem wirklich Kranken nicht abverlangt werden.

      Läuft so nicht, in USA lassen sie nun wohl einen Ungeimpften sterben, der dringend eine
      Herz-OP benötigt. Die operieren aber nicht, wenn er nicht geimpft ist.
      Er weigert sich – stirbt lieber mangels Herz-OP – weil er Angst hat, dass er von der Impfung abkratzt.

      Geht es noch blöder…..

      Ich persönlich hoffe, die nächste Dienstreise von Herrn Prayut
      geht nach D, um dort ein Sozialabkommen (KV) zu vereinbaren.

      DE schließt keine Sozial-KV-Abkommen mit Staaten außerhalb der EU ab.
      Krankenkassen sind pleite – die sind froh, wenn Expats sie nicht auch noch belasten.

      Wenn in einem StaatsKH morgens immer keine Einzelzimmer frei sind, weil diese angeblich reserviert sind und dann abends fast alle von ihren Reservierungen abgesprungen sind, ohne etwas zu zahlen, ist das für mich schon lange ein Fall für die DSI!

      Nein, läuft so nicht – werden Reservierungen nicht eingehalten, geht das Zimmer an den nächsten Interessenten weiter,
      ev. ruft dann die Schwester einen auf der Warteliste an, dann kann der seine z.B. Vorsorge-Untersuchung vorziehen.

  2. berndgrimm sagt:

    Bevor ich weiter auf STINs Verleumdungen antworte fangen wir doch gleich mal mit diesem neuen Propaganda Artikel an:

    Der Original Artikel in der BP ist dieser: https://www.bangkokpost.com/business/2252343/more-covid-19-insurance-options-for-foreign-tourists

    Natuerlich ist der Original Text nicht so plump Propagandistisch wie die Uebersetzung aber der Inhalt ist der Gleiche.

    Es geht ueberhaupt nicht um eine Versicherung sondern es geht nur um Abzocke.

    STIN selber geht hier immer hausieren mit den billigen Hotelzimmern die man jetzt hier in TH bekommt.

    Und dann will er uns hier weissmachen die "Isolierung" in den SHA Hotels kosteten 30.000THB/Nacht.Grober Unfug.

    Unsere Freunde haben in einem 5***** Centre Point Sukhumvit 55 fuer 500 Euro ,nicht 19.000THB die Nacht ohne Alles gewohnt. Da gab es niemanden von der CCSA oder whatever der gearbeitet hat.Der PCR Test wurde von einer Nurse gemacht die in einer Abstellkammer sass. Man haette problemlos gehen koennen und die Negativ Ergebnisse wurden nicht mitgeteilt.Natuerlich moegen einige CCSA Leute dafuer bezahlt worden sein,aber gearbeitet haben sie nicht.

    Man will den Reisenden eine "Versicherung" aufschwatzen (nein vorschreiben) von denen sie selber garnix haben.

    Some hotel guests refused to be taken to hospitals because they were worried about expenses, said Marisa Sukosol Nunbhakdi, president of the Thai Hotels Association (THA).

    According to reports from hotels, the main problems were insufficient hospital beds and high medical expenditure at hospitals.

    Some tourists were also worried their insurance claims might be rejected because their policies don't cover medical treatment in hospitels or hotel isolation, though these have become popular options for asymptomatic patients in Thailand.

    Richtig ist , dass eine serioese Krankenversicherung natuerlich nicht fuer den typischen Thai Betrug bezahlen moechte.

    Ich habe eine internationale KV fuer TH und dort steht ausdruecklich:

    Bezahlen sie bitte nichts selber, egal was verlangt wird. Sie sind bei uns vollversichert und wir haben mit allen Krankenhaeusern Vertragspreise fuer alle vorkommenden Behandlungen abgeschlossen. Sollte irgendetwas nicht durch uns gedeckt sein so werden wir uns mit Ihnen rechtzeitig in Verbindung setzen.

    Im uebrigen ist dies nur ein Problem fuer Einzelreisende denn bei Pauschalreisen muss TH mit Dom Rep ,Cuba,Mexico,Tansania z. B. konkurrieren und kann sich garkeine Zusatz Abzocke leisten.

    Wie ich hat auch die Mehrheit der BP Leser ueber den Artikel in der BP abgestimmt:

    Do you like the content of this article?

    18Like 233Dislike

    • STIN sagt:

      Es geht ueberhaupt nicht um eine Versicherung sondern es geht nur um Abzocke.

      Ob Versicherungen Abzocke sind, darüber kann man diskutieren.
      Ich halte 50 EUR KV´s für Thai-Touristen nach DE bei ADAC in der Botschaft auch für Abzocke.
      Aber egal….

      STIN selber geht hier immer hausieren mit den billigen Hotelzimmern die man jetzt hier in TH bekommt.

      Ja, aber nicht nur Hotelzimmer, alles ist derzeit günstig. Sohn und Freundin kommen ja aus der Tourismusbranche,
      die machen derzeit Beach-Tour im Lande.

      Und dann will er uns hier weissmachen die “Isolierung” in den SHA Hotels kosteten 30.000THB/Nacht.Grober Unfug.

      Hier im Blog läuft es so wie in vielen Medien, die Inhalte der Berichte spiegeln nicht die Meinung des Bloggers wider.
      D.h. ich stelle auch Berichte ein, die absolut gegen meine Ansichten stehen.

      Steht aber in den Blog-Infos.

      Unsere Freunde haben in einem 5***** Centre Point Sukhumvit 55 fuer 500 Euro ,nicht 19.000THB die Nacht ohne Alles gewohnt. Da gab es niemanden von der CCSA oder whatever der gearbeitet hat.Der PCR Test wurde von einer Nurse gemacht die in einer Abstellkammer sass. Man haette problemlos gehen koennen und die Negativ Ergebnisse wurden nicht mitgeteilt.Natuerlich moegen einige CCSA Leute dafuer bezahlt worden sein,aber gearbeitet haben sie nicht.

      Junge, Junge – man merkt, du weißt überhaupt nix von der CCSA, kritisierst sie aber laufend.
      CCSA ist ein Krisenmanagement, bestehend aus Virologen, Experten für Medizin, Pandemien usw.

      Natürlich machen die keine Abstriche vor Ort, die planen Massnahmen, Gesetze, Kontrollen usw. – eher am Schreibtisch.
      Wenn also eine Nurse den Abstrich macht, dann ist der Ablauf von der CCSA geplant und die sind weit besser als der General in DE.
      Lauterbach schwächelt auch schon…… – nicht so heftig wie Spahn, aber etwas.

      Man will den Reisenden eine “Versicherung” aufschwatzen (nein vorschreiben) von denen sie selber garnix haben.

      Nein, vernünftige Reisende, wir auch – haben eigene KV´s, unlimitiert und umfangreich.
      Die verwende ich dann, sollte mir was passieren – Covid ist inkl.

      Die von der Regierung angebote Billig-Versicherung hilft eigentlich nur Schmarotzern, die keine 10 EUR für eine RKV übrig haben,
      sich ins gute PKH legen und dann die Rechnung nicht bezahlen und ev. abreisen.

      • Joerg F sagt:

        Das alles ist auch ein Grund für viele Abstand von einer Reise nach Thailand zu nehmen, wenn man komplett asymptomatisch ist, warum muss man sich Medikamente aufschwatzen lassen? Wofür wenn man keine Symptome hat? Natürlich ist das Abzocke. Ganz mal abgesehen von den Krankenhauskosten oder "Isolierungskosten" im Hotel, hier auch, warum muss ich ins Krankenhaus wenn ich gar nicht krank bin? Ich muss mich isolieren, das ist ok, auch wenn man als 3fach geimpfter sich anstecken kann, aber die Gefahr relativ gering ist, dass ich andere anstecke. Ausserdem ist Omicron ja nun weitaus weniger gefährlich als die Varianten davor, und ich dachte in Thailand sind schon so viel geimpft? Wieso als die Panik? Auch Thailand sollte so langsam sich daran gewöhnen dass wir mit Covid lernen müssen zu leben.

        • STIN sagt:

          Ganz mal abgesehen von den Krankenhauskosten oder “Isolierungskosten” im Hotel,
          hier auch, warum muss ich ins Krankenhaus wenn ich gar nicht krank bin?

          Das fragen sich aber viele weltweit auch. Warum muss ich mich als Gesunder impfen lassen?
          Für Ausländer ist halt meist nix gratis in Entwicklungs- und Schwellenländer. Warum auch….

          • Joerg F sagt:

            Das ist Äpfel mit Birnen zu vergleichen, eigentlich eine unwürdige Antwort, habe von dir doch mehr erwartet, macht eigentlich Spass hier zu diskutieren, aber die kostenlose Impfung mit der Zwangseinweisung in ein Krankenhaus oder Isolierung für Unsummen in einem Hotel zu vergleichen, ist Schmarn, kostenlos gegen Hunderte von Euro zu vergleichen.

            • Joerg F sagt:

              Übrigens lasse ich mich als gesunder ja auch gegen Tollwut impfen wenn ich nach Indien reise, oder Gelbfieber in Südamerika, ich habe alles mitgenommen, und lebe immer noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here