Rayong: Touristen verärgert über weitere Tests für Besuch von Koh Samed

Viele Touristen sind verärgert über die Covid-19-Maßnahmen in der Provinz Rayong, die vorschreiben, dass alle Touristen frühestens 72 Stunden vor der Ankunft am Fährhafen Ban Phe einen Antigen-Schnelltest (ATK) vorlegen müssen, der von einem zugelassenen Arzt und einer medizinischen Einrichtung bestätigt wurde, wenn sie die vorgelagerte Urlaubsinsel Koh Samet besuchen möchten.

In sozialen Netzwerken ließen Reisende ihrem Unmut freien Lauf. Viele beschwerten sich, dass ihnen bei der Reisebuchung nicht bekannt war,  dass sie bei der Ankunft am Fährhafen eine Gebühr von 330 Baht pro Person für einen ATK-Test an ein örtliches Krankenhaus entrichtet müssen. Die meisten Touristen stornierten daraufhin ihre Reise, berichtet die thailändische Tageszeitung „The Nation“.

Pathida Limprasit, 52, reiste mit einer Gruppe von 10 schwedischen Touristen nach Ban Phe. Sie sagte, sie und ihre Gruppe seien aus der Provinz Surin angereist. Als die Touristen erfuhren, dass sie für die ATK-Impfung 330 Baht pro Person zahlen mussten, beschlossen sie, ihre Reisepläne aufzugeben. Sie betrachteten dies als eine unnötige Ausgabe, weil sie alle bereits vollständig geimpft sind, zuvor bereits in Quarantäne waren und sich dort mehreren Covid-19-Tests unterzogen hatten.

Gemäß dem stellvertretenden Gouverneur der Provinz Rayong Anan Nakniyom ist die Maßnahme seit dem 20. Januar 2022 in Kraft. Die Beamten stellten jedoch zwischenzeitlich fest, dass sie negative Auswirkungen für viele Tourismusbetriebe hat, weshalb in Zusammenarbeit aller Parteien eine gemeinsame Lösung gefunden werden soll, die für alle Parteien verträglich ist. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Rayong: Touristen verärgert über weitere Tests für Besuch von Koh Samed

  1. berndgrimm. sagt:

    Der Aerger ueber die Covid Posse hat sich schon erledigt weil die Thainess auch Sameds Straende nachhaltig verschmutzt hat:

    Oil spill the last straw for Rayong tourism

    Mae Ramphueng beach declared a disaster area as clean-up gathers pace

    published : 29 Jan 2022 at 18:12

    Oil washing up on Mae Ramphueng beach in Rayong could be the “nail in the coffin” for hotels and restaurants already brought low by the pandemic, local hospitality business operators said on Saturday.

    The navy and pollution experts are scrambling to clean up the mess created by the spill that took place in the Gulf of Thailand on Tuesday after at least 60 tonnes of crude leaked from a pipeline about 20 kilometres off the coast.

     

    Ein schoenes Beispiel fuer Thainess:

    Am Dienstag war an einer Pipeline (durch menschliches Versagen!) 60 to Erdoel in die See geflossen. Statt sofort Massnahmen zu ergreifen schoben sich die beteiligten Unverantwortlichen gegenseitig die Schuld in die Schuhe und liefen gemeinsam vor der Verantwortung davon. Der Oelfleck breitete sich aus und am Samstag hatte er die Straende auf Samed und am Festland erreicht.Jetzt findet STIN hier weitere touristenfreie Straende die er so liebt obwohl er garnicht vorhat wieder nach TH zurueckzukommen.

    • STIN sagt:

      Jetzt findet STIN hier weitere touristenfreie Straende die er so
      liebt obwohl er garnicht vorhat wieder nach TH zurueckzukommen.

      Ja, also Rayong u.a. würde ich meinen Kunden nun nicht empfehlen.

      Wann ich wieder nach TH komme, wird sich zeigen. Es jammern hier auch schon viele Thais – die gehen auch erst,
      wenn alles wieder wie gewohnt läuft.

      • berndgrimm. sagt:

        Ich bin 74 und habe kein naechstes Leben in dem Alles besser wird.

        Ausserdem, hier laeuft nach 8 Jahren Militaerdiktatur ja Alles wie gewohnt!

        • STIN sagt:

          Ausserdem, hier laeuft nach 8 Jahren Militaerdiktatur ja Alles wie gewohnt!

          Ja, eigentlich schon – mal sehen, wie es nach Prayuth laufen wird.

  2. Siamfan sagt:

    @berndgrimm,  was genau verstehen Sie unter "Edelthai"?

    Ich war vor etwa ~30Jahren und voll begeistert.  Da gab es aber auch nur 2-3 Anlagen. 

    Ich hatte mir ein Kratong gekauft und es bei Ebbe ins Wasser gesetzt. 

    Da kamen zwei junge Leute zu mir und drückten mir mit wenigen Worten ein Bündel in die Arme und verschwanden in Richtung brusthohes Wasser. 

    In dem Bündel war ein wenige Tage altes Baby und ich hatte viel Spaß. 

    Wegen der ungünstigen Strömung,  dauerte es bei den Eltern sehr lange.

    Als ich sie dann nicht mehr sah,  wurde es mir schlagartig anders. Sie standen aber schon 'ne Weile neben mir,  und sahen zu,  wie ich mit dem Baby Spaß hatte. 

    Das nächste Jahr war ich das 2. und das Letztemal da. 

    Hätte nie gedacht,  daß sich so ein Ort so schnell zum Negativen ändern konnte. Leider auch viele der neuen Anlagen Betreiber.

    Die Gier macht es möglich.

     

    • berndgrimm. sagt:

      @berndgrimm,  was genau verstehen Sie unter "Edelthai"?

       

      Edelthai sind fuer mich die meist reichen oder einflussreichen oder eingebildeten Thai die sich fuer etwas Besseres halten.

      Nicht nur als etwas Besseres als Auslaender sondern natuerlich auch als etwas Besseres als die anderen Thai.

      Sie haben ihr Vermoegen meist geerbt oder durch Betrug und/oder Ausbeutung erworben oder bekleiden Positionen wo sie relativ viel Geld fuer keine oder wenig eigene Leistung bekommen.

      Es gibt aber auch andere Thai die durch eigene Leistung reich geworden sind und auch heute noch weiterarbeiten fuer ihre Kinder.

      Ich habe 3 solche Nachbarn auf unserer Etage.Einer davon ist auch heute noch mein Freund, die anderen beiden kommen leider zu selten.

      Die haben keine Beruehrungsaengste mit Auslaendern weil sie selber Auslandserfahrung haben oder lange Zeit in auslaendischen Firmen gearbeitet haben.

      Der Unterschied zwischen beiden Arten reicher Thai ist , dass die Einen eben ein natuerliches Selbstbewusstsein durch eigene Leistung haben und auch Andere nicht geringschaetzen waehrend die Anderen eben durch Arroganz,Einbildung und Selbstueberheblichkeit auffallen.

      Noch schlimmer sind manchmal die Kalfakter welche fuer solche Leute arbeiten.

  3. berndgrimm. sagt:

    Also Abzocke an auslaendischen Touristen ist vollkommen in Ordnung , aber wenn man dann auch noch Edelthai abzockt ist dies unakzeptabel.

    Die Edelthai Reisenden profitieren am meisten von den billigen Covid Preisen in den Hotels.

    Sie verlangen (und bekommen auch meist) wesentlich billigere Preise als Auslaender.

    Trotzdem sind die Preise noch hoch genug dass sie arme Thai nicht bezahlen koennen.

    Unsere Freunde fahren jedes WE in eines der Touri Hotels , wir kommen nur manchmal mit. Selbst die Thai Hotelmanager/-inhaber ziehen Expats als Touristen vor weil die Trinkgelder geben, nicht soviel kaputt machen und nicht so ein Affentheater auffuehren wie Edelthai!

    • STIN sagt:

      Also Abzocke an auslaendischen Touristen ist vollkommen in
      Ordnung , aber wenn man dann auch noch Edelthai abzockt ist dies unakzeptabel.

      Also da hast du wohl recht. Es stört keinen Thai, wenn Ausländer mehr oder überhaupt zahlen müssen.
      Es würde keinen Deutschen stören, wenn Ausländer in DE nicht so viel Unterstützung erhalten würden.

      Liegt in der Natur der Menschen – erst an seine Heimat zu denken. Weltweit so…..

      Die Edelthai Reisenden profitieren am meisten von den billigen Covid Preisen in den Hotels.

      Ja, wenn keine Touristen da sind, sicher.
      Mein Sohn derzeit auch mit Freundin – wo er vorher in 3-Sterne Hotels übernachtete, sind es nur
      4-5-Sterne geworden, weil die Preise tw. mehr als 50% in den Keller gerutscht sind.

      Eigentlich profitieren alle davon, auch die paar Urlauber, Expats – die nun in billigen Luxus-Hotels übernachten können, saubere Strände
      vorfinden und verlängerte Happy hours.

      Sie verlangen (und bekommen auch meist) wesentlich billigere Preise als Auslaender.

      Das kann sein, wenn man ohne Vorbuchung dort erscheint, aber macht mein Sohn nicht – ich auch nicht.
      Ich sehe mir bei booking.com die günstigen Preise an und buche dort. Komme dann ins Hotel, ist schon alles
      reserviert und ich zahl dann nur mehr zusätzliches.
      Diese Preise hat dann aber online auch der Thai. Ob der vor Ort noch von den bereits günstigen Online-Preisen noch
      was runterhandeln könnte, glaub ich nicht.
      Dann kann er gleich gratis wohnen.

      Trotzdem sind die Preise noch hoch genug dass sie arme Thai nicht bezahlen koennen.

      Arme Thais bewegen sich aber auch nicht so gerne in Luxus-Hotels. War mal mit meiner Familie dort, haben sich alle
      unwohl gefühlt – vor allem im Restaurant. Haben dann draußen an der Garküche gegessen, war ihnen allen lieber.
      Gab auch dann Klebreis, den sie mit der Hand essen konnten 🙂

      Unsere Freunde fahren jedes WE in eines der Touri Hotels , wir kommen nur manchmal mit. Selbst die Thai Hotelmanager/-inhaber ziehen Expats als Touristen vor weil die Trinkgelder geben, nicht soviel kaputt machen und nicht so ein Affentheater auffuehren wie Edelthai!

      Ja, das ist richtig, Thais in Gruppen sind heftig – Engländer aber noch heftiger. Die zertrümmern schon mal Türen, wenn sie
      total besoffen sind oder kotzen, wie bei uns – besoffen in den Bus, als es gebirgig wurde.

      • berndgrimm. sagt:

        STIN wird immer Leute finden die noch schlimmer als die Thai sind.

        Ja, die Billigenglaender gehen mir auch auf den Keks, aber ich wollte auch noch nie in UK leben!

        Obwohl Teile davon wunderschoen sind und es auch dort durchaus geniessbares Essen gibt. Nicht nur bei Jamie Oliver.

        STIN hat die gleiche Fluchtreaktion wie die Thai.

        Thai sind vielleicht schlimm aber Andere sind noch schlimmer.

        Nein , Thai in ihrem eigenen Hotels sind schlimm .Kein Aber………………Punktum.

        Wer hier das Maerchen von den Prospekt Thai aus den 90er Jahren erzaehlt der muss auch mit der Realitaet fertigwerden.

        Ja , Arme in allen Laendern fuehlen sich unwohl in Hotels/Restaurants  wo ein Essen soviel kostet wie ihr Monatslohn oder eine Naechtigung mehr kostet als ihr Familienjahreseinkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 64 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here