Bangkok: Thailand beginnt mit der Corona-Impfung von Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren

Thailand hat am Montag mit dem Covid-19-Impfprogramm für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren begonnen. Der Auftakt der staatlichen Impfkampagne erfolgte im Queen Sirikit National Institute of Child Health in Bangkok unter dem Vorsitz von Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul.

Vorab hatten Krankenhäuser den Eltern Leitfäden zur Verfügung gestellt, um sie über die Impfung für Kinder aufzuklären. Als erstes geimpft wurden Risikokinder mit sieben Grunderkrankungen.

Gesundheitsminister Anutin sagte gegenüber der Presse, dass Kindern der Covid-19-Impfstoff von Pfizer verabreicht wird, wofür 300.000 Impfdosen bereitgestellt wurden, während weitere 300.000 Dosen wöchentlich bezogen werden. Insgesamt hat Thailand 10 Millionen Pfizer-Dosen bestellt, die innerhalb der nächsten drei Monate ausgeliefert werden sollen. Nach Aussage von Khun Anutin wird die gesamte Bestellung jedoch einen Monat früher als geplant ausgeliefert, weshalb die staatliche Impfkampagne für Kinder zügig durchgeführt werden kann.

Der thailändische Nachwuchs wird zwei Impfungen mit dem Pfizer-Vakzin (Comirnaty) in einem Abstand von drei bis 12 Wochen erhalten. Der empfohlene Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung beträgt 8 bis 12 Wochen, was eine höhere Immunität und weniger Nebenwirkungen zur Folge hat.

Zwischenzeitlich wurde auch der Sinovac-Impfstoff für jüngere Kinder über drei Jahren in Thailand zugelassen. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments