Demonstranten wollen Bangkok lahmlegen

Bangkok – Für den 16. November wurden massive Verkehrsstaus vorausgesagt, weil die Anti-Regierungsdemonstranten an der Ratchadamnoen Avenue beginnend, mehrere Hauptstraßen entlang marschieren wollen.

Diese Erkenntnis erlangte das Innenministerium durch Geheimdienstberichte. Es sei aber nicht bekannt, welche Straßen betroffen sein könnten.

Gerechnet wird damit, dass weitere Demonstranten aus den demokratischen Hochburgen über das Wochenende anreisen könnten. Das sind die Provinzen Surat Thani, Nakhon Si Thammarat, Chumphon und Songkhla. Kontrollstellen wurden eingerichtet, um zu verhindern, dass Waffen zu Demonstrationen geschmuggelt werden.

Nakhon Si Thammarat scheint die einzige Provinz zu sein, die sich der Aufforderung des Demonstrationsführers Suthep Thaugsuban zumindest teilweise anschloss, zivilen Ungehorsam zu leisten. Dort wurden am 13. November im Stadtbezirk neun Schulen geschlossen. Als offizieller Grund wurde angegeben, dass die Lehrer an einer dreitägigen Tagung teilnehmen. Eltern und Schüler beschwerten sich über die plötzliche und nicht angekündigte Schließung. Die Polizei hat Ermittlungsverfahren gegen die jeweiligen Schulrektoren eingeleitet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. November 2013 4:48 am

egon weiss:
….
aber deine beleidigende schreibweise gegenueber der thai bevoelckerung solltest du lassen.
egon weiss

Ich hätte auch nie gedacht dass ich gegenüber den Eingeborenen hier
einmal so schreiben würde.
Aber meine “Erfahrungen” mit der absoluten Mehrheit in den letzten
Jahren haben mich so bitter werden lassen.
Du schreibst du würdest 200km nördlich Chiang Mais leben.
Ich habe viele Jahre in Phayao (das ist etwas weiter östlich)
verbracht und habe dort die nettesten Menschen kennengelernt
die ich jemals getroffen habe.
Aber diese Zeiten sind leider auch dort oben vorbei.
Neid,Missgunst,Alkohol und Drogen haben auch
diese früher so kooperative Gesellschaft zerstört.
Heute wohne ich in der Provinz Chonburi weit weg
von Pattaya wo es kaum Farang sondern nur viele Japaner
gibt die in Amata Nakorn oder Rayong arbeiten.
Der Ausländer Einfluss ist ausserhalb der Firmen
sehr gering.
Die hier lebenden Thais sind alle ziemlich wohlhabend.
Unter 400THB/Tag “arbeitet” hier niemand.
Nur die Rohingya Lohnsklaven der Edel Thai Fischer.
Ich habe noch nie in Thailand solch unfreundliche,
hinterhältige ,fremdenfeindliche (nicht nur Farang gegenüber)
und dumme Leute getroffen.
Natürlich gibt es auch hier noch positive Ausnahmen
aber die sind schon selten und immer die “Loser” in
dieser Gesellschaft!

egon weiss
Gast
egon weiss
18. November 2013 2:38 pm

berndgrimm
deine denkweise ist mir foellig egal.
aber deine beleidigende schreibweise gegenueber der thai bevoelckerung solltest du lassen.
egon weiss

berndgrimm
Gast
berndgrimm
18. November 2013 1:15 pm

egon weiss:
hanseat, nein du darfst nicht walter und schon gar nicht roth sagen.
ich bin egon weiss in zuerichgeboren.
ich lebe seit 10 jahren in thailand nicht in den hochburgen der farang,sonder 200 km noerdlich von chiang mai auf dem lande ,in einem kleinen dorf.
ich habe im schoenen thailand.de nur gelesen und nie geschrieben.
auch ich weiss,dass es bei jeder demonstration immer auch chaoten gibt.man kann immer alles von 2 seiten betrachten, wer recht hat, kann man nicht wissen.bernd grimm weiss alles und immer besser als alle anderen, aber es sind immer behauptungen ohne beweise.
jeder darf denken und schreiben was er will. aber auch glauben darf man was man will.
die beleidigende und primitive schreib weise von berndgrimm (rotes wahl vieh usw) geht mir auf die nerven.
egonweiss

Also Walter Roth ist Egon Weiss sicherlich nicht, weil der nie so geschrieben hätte.
Könnte er garnicht, deshalb schreibt der ja nicht in Foren wo er nicht
durch den Blockwart vor Selbstdenkenden geschützt wird.

Ich bin übrigens keine Kirche von denen es hier in Thailand ja jede Menge gibt
weil man den Eingeborenen hier wirklich jeden Mist aufgrund ihrer
Gespensterphobien verkaufen kann.

Alles was ich geschrieben habe ist meine Meinung und basiert auf meinen persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen in den letzten 28 Jahren in Thailand.
Das ist keine Glaubensfrage.
Im Gegensatz zu den Schreiberlingen in ST.de war ich wirklich auf den Demos
der “Roten” 2009 und 10 und danach.
Wenn auch nicht aus politischen Gründen ( dazu haben die viel zu wenig gebracht)
sondern weil ich dort in für den Verkehr gesperrten Gebieten relativ
ungefährdet laufen konnte.
Aus meiner politischen Einstellung habe ich auch nie ein Hehl gemacht.
Wenn du wirklich an der politischen Situation hier interessiert währest
könnte ich dir in einem kurzen Rundgang sehr einfach Beweisen was ich meine.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
18. November 2013 9:45 am

egon weiss:
an bernd grimm, hanseat, bukeo etc.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/380175/police-seek-democracy-monument-attackers

bernd grimm. Deine
schreibweise ist unter der Guertelinie ,beleidigend ,menschenverachtend,usw.
ich glaube du bist nur ein alkoholiker. der seinen verstand verloren hat.
reise zurueck in deine heimat und lasse dir eine kur zukommen.
ich verachte dich und dein gefolge.

Also lieber Egon Weissüberhauptnix aber schreibt darüber.
Wer von uns beiden mehr Drogen braucht um soetwas zu schreiben
könnte sehr einfach ermittelt werden.
Na ja und was Menschenverachtung und all diesen Quatsch den du da schreibst
angeht so ist mir Thaksin und sein derzeitiges Marionetteregime sowie
die dazugehörige Privatarmee die hier vorgibt “Polizei” zu sein
um Quantensprünge der Falschheit überlegen.
Da möchte ich auch nie mit denen “gleichziehen”!
Was die Angriffe auf die “Polizei” angeht so verurteile ich sie genauso
we immer auch die Täter waren.
Nur sollen diese feinen Herren garkeine Dienstuniform getragen haben
sondern im Zivil Anzug dort erschienen sein.
Weshalb wohl?
Ich habe immer geschrieben was immer hier passiert muss man
sich überlegen wer dabei welches Interesse hat!
Und wem es im Endeffekt nützen kann.
Und der Herr Paradorn ist ungefähr so glaubwürdig
wie vorher ACM Sukhumpol den Thaksin stillgelegt hat
weil er wegen seiner gefälschten “Beweise” gegen Abhisit
wegen dessen Militärdienst vor Gericht muss.

Aber btw. seit heute Morgen ist Nittaya.at offensichtlich
stillgelegt worden.
Wer war dass denn?

egon weiss
Gast
egon weiss
17. November 2013 8:27 am

hanseat, nein du darfst nicht walter und schon gar nicht roth sagen.
ich bin egon weiss in zuerich geboren.
ich lebe seit 10 jahren in thailand nicht in den hochburgen der farang,sonder 200 km noerdlich von chiang mai auf dem lande ,in einem kleinen dorf.
ich habe im schoenen thailand.de nur gelesen und nie geschrieben.
auch ich weiss,dass es bei jeder demonstration immer auch chaoten gibt.man kann immer alles von 2 seiten betrachten, wer recht hat, kann man nicht wissen.bernd grimm weiss alles und immer besser als alle anderen, aber es sind immer behauptungen ohne beweise.
jeder darf denken und schreiben was er will. aber auch glauben darf man was man will.
die beleidigende und primitive schreib weise von berndgrimm (rotes wahl vieh usw) geht mir auf die nerven.
egon weiss

hanseat
Gast
hanseat
17. November 2013 5:32 am

Moin egon weiss oder kann ich auch sagen, moin Walter?
Wenn unter 50.000 Demokraten, die sich zum Protest gegen diese momentane Regierung versammelt haben zwanzig Chaoten sein sollten, so ist es zwar traurig aber in keiner Weise vergleichbar mit den vielen Chaoten der roten Riege in 2010.
Diese wahren Demokraten, die sich am Demokratie-Denkmal zum Protest versammeln, befinden sich schon in der zweiten Woche ihres Protestes. Wir können uns erinnern, nach zwei Wochen der roten Rallye in 2010 hatte die Armee schon ihre ersten Toten zu beklagen. Gemeuchelt durch Mörsergranaten, die von, wie du damals vermerktest, von einer unbekannten 3. Person abgesandt wurden.
Auch hier könnte man, in deinem Sprachgebrauch verfallen und behaupten, dass es Kollaboranten (deine 3. Person) wären, die den Polizisten angriffen. Sofern diese Meldung auch stimmt?
Nur um doch ein wenig deine Entrüstung über den „gemeinen Einsatz“ von Chaoten gegen einen Staatsdiener zurecht zu rücken lege ich dir einmal zur Erinnerung ein Bild bei, das wirklich Erschreckendes aufzeichnet, „Made by Red“!

egon weiss
Gast
egon weiss
16. November 2013 10:27 am

an bernd grimm, hanseat, bukeo etc.

eure so friedlichen Demonstranten.
Furthermore, there are strong evidences that a number of militants armed with sniper rifles and automatic weapons has been planted inside the protest campsite, awaiting the protest leaders′ signal to sow chaos, according to Mr. Suphon.

Lt.Gen. Paradorn Pattanabutr, director of National Security Council, also alleged that the protesters have been infiltrated by “hardcore radicals” who are intent on provoking violence to hurt the legitimacy of the government.

However, Lt.Gen. Paradorn said there have been no arrests of these armed individuals yet.
In der letzten Nacht wurde ein Polizist von ca. 20 Demonstranten angegriffen und verletzt. Evil

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/380175/police-seek-democracy-monument-attackers

bernd grimm. Deine
schreibweise ist unter der Guertelinie ,beleidigend ,menschenverachtend,usw.
ich glaube du bist nur ein alkoholiker. der seinen verstand verloren hat.
reise zurueck in deine heimat und lasse dir eine kur zukommen.
ich verachte dich und dein gefolge.

hanseat
Gast
hanseat
16. November 2013 6:27 am

Moin an die Runde,
erstaunlich ist immer und immer wieder, wie diese (Thaksin)Polizei sich ereifert, für „Recht und Ordnung“ zu sorgen.
Wir alle, auch unsere Freunde der roten Hemden, wissen, dass bei der Rallye in 2010 wegen der Proteste auch Schulen und Kindergärten nicht geöffnet waren und keiner dieser Lamettaträger hatte damals auch nur ein Wort der Kritik geschweige die Keule der Anklage gegen diese Roten Führer geführt. Ok, die taten es damals ja auch für die Demokratie, oder etwa nicht? Man könnte sich nur noch fragen, was für eine oder wessen Demokratie gemeint ist? Wenn Polizeibeamte daneben standen, als das Dienstfahrzeug der damaligen PM Abhisit zerstört und der Fahrer krankenhausreif geschlagen wurde und nichts passierte, und heute heben diese vom Größten aus Dubai protegierten Silbersternträger bei der kleinsten Abweichung ihrer Demokratievorstellung ab? Auch unsere roten Freunde aus der untergegangenen ST.de wissen von der gewaltsamen Besetzung eines Militärzuges während der 2010er Wirren in der Provinz. Auch da standen Polizeibeamte daneben und achteten darauf, dass den roten Terroristen keiner etwas antaten. Frau YL sollte mal so langsam anfangen neue Gefängnisse oder KZs zu planen, sonst wirft sich die Frage auf, wohin mit all den „Undemokraten“?