Bangkok: Vize-Premier Prawit ordnete zunehmende Strafen für Verkehrsteilnehmer an, die gegen die Verkehrsregeln verstoßen

Der stellvertretende Premierminister Prawit Wongsuwan ordnete zunehmende Strafen für Verkehrsteilnehmer an, die gegen die Verkehrsregeln verstoßen, um das öffentliche Bewusstsein zu schärfen.

Er sprach vor der Kabinettssitzung am Dienstag, dem 1. Februar, dass das National Road Accident Prevention and Reduction Policy Board Maßnahmen zur Verhinderung von Verkehrsunfällen nach einem tragischen Unfall eines Motorrads genehmigt hat, bei dem im vergangenen Monat ein Fußgänger an einem Zebrastreifen zusammenbrach und dabei getötet wurde.

Die genehmigten Richtlinien lauten im Prinzip wie folgt:

  1. Gesetzliche Maßnahmen:
  • wie z. B. zunehmende Strafen für Fahrer, die Verkehrszeichen missachten;
  • Die Nutzung von Technologie zur Unterstützung der Strafverfolgung;
  • Die Bereitstellung von Online Informationen über die Geschichte und Straftaten von Führerscheininhabern, Fahrzeugregistrierungsinformationen und andere relevante Informationen;
  • Erhöhung der Straftaten für Fahrer, die gegen die Verkehrsregeln und gegen die Verkehrszeichen verstoßen, und die Aufzeichnung des Fahrverhaltens bei Verstößen.

2. Maßnahmen für sichere Fußgängerüberwege :

  • Einrichtung sicherer Fußgängerüberwege gemäß Standards;
  • Erforschung verkehrstechnischer Aspekte aller Zebrastreifen für Verbesserungen;
  • Zeichnen von Haltelinien für Fahrzeuge und Warnschilder vor den Zebrastreifen;
  • Installation von Fußgängerampeln, um Fußgängern das Überqueren zu erleichtern.

3. Maßnahmen für Verkehrsteilnehmer :

  • Schaffung eines Bewusstseins für sicheres Überqueren von Straßen für alle Personengruppen;
  • Entwicklung von Lehrplänen und Unterrichtsmaterialien mit Schwerpunkt auf sicheren Übergängen in Bildungseinrichtungen für alle Altersgruppen, um das Bewusstsein zu schärfen.

Der stellvertretende Ministerpräsident befahl außerdem dem Road Safety Operation Center (RSOC), Straßenkampagnen durchzuführen, um das Bewusstsein für die Straßenverkehrssicherheit im ganzen Land zu schärfen, und forderte die zuständigen Behörden auf, die Umsetzung der Maßnahmen so bald wie möglich zu beschleunigen.

TPN führte kürzlich eine Umfrage unter den Lesern der Pattaya News durch, wie die Verkehrssicherheit in Thailand verbessert werden kann, und die meisten stimmten darin überein, dass mehr Regeln und das Streichen von mehr Zebrastreifen nicht die Antwort seien, sondern dass die Durchsetzung der aktuellen Regeln durch die Strafverfolgungsbehörden die notwendige Richtung sei.

Hier sind nur einige der Meinungen der Leser aufgeführt:

Die überwiegende Mehrheit der Menschen sagte, dass eine strenge Durchsetzung der Regeln erforderlich sei, im Gegensatz zu mehr Schildern, PR-Kampagnen, Streichen von Straßen, Entfernen von Zebrastreifen, Erhöhung der Bußgelder usw. Die meisten waren der Meinung, dass Thailand bereits genug Gesetze hat (und es gibt Hunderte für den Verkehr) und nicht mehr machen müssen, sondern die bestehenden einfach nur durchsetzen.

Peter M – der einzige Weg, um das Verhalten der Fahrer in Thailand zu ändern, ist Bildung, die Installation eines Fahrerschulungsprogramms ähnlich dem in den meisten Ländern, das wir gerne nachahmen würden, und dann die Durchsetzung des Gesetzes durch gut ausgebildete und bezahlte Fahrer der Thailand Traffic Police (TTP) und angemessene hohe Bußgelder, die ein starkes Hindernis für schlechtes Benehmen darstellen und die soziale Schande nutzen. Gute fahrerische Fähigkeiten müssen behördlich genehmigt und anerkannt werden.

-=-=–=-==-=-=-=-=-

Ray Z: Ist dir jemals aufgefallen, wie viele Leute hier am Strand Alkohol trinken … und nach Hause fahren? Haben Sie bemerkt, wie viele Menschen fahren und auf ein Handy schauen? Nehmen Sie zum Beispiel Food Panda und Grab. Je mehr Lieferungen der Fahrer macht, desto mehr Geld verdient er. Sie gehören zu den schlechtesten Motorradfahrern in Pattaya … sie zoomen in den Verkehr hinein und heraus, als ob ihnen die Straße gehört. Die Polizei sollte patrouillieren und nicht unter einem schattigen Baum sitzen.

-=-=-=-=-=-=-=-

HF: Eine Möglichkeit, den Verkehr für Fußgänger in diesem gefährlichen Land zu verbessern, könnte darin bestehen, die Polizei dazu zu bringen, die Verkehrsregeln durchzusetzen, z. B. maximal 2 Personen auf einem Motorrad, Helme, Blitzer und Bußgelder.

Wir alle sind irgendwann Fußgänger, also wäre es zum Wohle aller.

-=-=-=-=-=-=-=-=–=-

David N: Hallo, die Hauptwurzel des Problems ist kulturell. Die meisten Thailänder tun einfach, was sie wollen, während sie Autos, Lastwagen oder Motorräder fahren. Das beste Beispiel dafür ist der Polizist, der den Arzt getötet hat. Er trug keinen Helm, hatte keine Versicherung, keinen Führerschein für das Fahrrad und mehr. In meinen vier Jahren, in denen ich in Thailand lebe, während ich entweder Auto oder Motorrad fahre, Fahrrad fahre oder spazieren gehe, kann ich sagen, dass ich alles gesehen habe.

Thailand hat eine der schlimmsten Unfallraten der Welt.

Die Menschen müssen besser über die Bedienung eines Fahrzeugs aufgeklärt werden, und die Polizei muss mehr Bußgelder für Verkehrsverstöße ausstellen

-=-=-=-=-=-=-==-=-=-=-=

AA-Setzen Sie die sehr guten Straßengesetze durch und sorgen Sie für angemessene Strafen. Installieren Sie Kameras an jedem Fußgängerüberweg, da die meisten Autofahrer die roten Ampeln ignorieren.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–

Keith B: Stop und malt keine Zebrastreifen auf den Straßen, die die Illusion erwecken, dass das Überqueren sicher ist !!

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-

Paul C: Das erste, was ich tun würde, ist, diese lächerlichen, verdammten Werbungen für neue Autos oder Fahrräder im Fernsehen zu stoppen, jedes Verkaufsargument dreht sich um Geschwindigkeit, um Kurven kreischen, in den Sportmodus wechseln und lachen, wenn Sie an einem anderen Motor vorbeirauschen.

-=-=-=-=-=-=

Steve B: Versuche nicht zu vergessen, dass wir alle Gäste in diesem Land sind. Ein Privileg, das nach Belieben widerrufen werden kann.

-=-=-=-=-=-=-=

David M: Durchsetzung aller Straßenverkehrsregeln. Stoppen Sie die BS Checkpoints, außer wenn Sie nach Alkoholkonsum suchen möchten.

An fast jeder größeren Kreuzung gibt es Polizeistationen. Lassen Sie die Polizei tatsächlich herauskommen und ihre Arbeit tun und diejenigen festsetzen, die das Gesetz brechen.

Ich kann normalerweise 15 – 20+ Verstöße (Helm, Begrenzungslinie, zu viele Leute) allein auf Motorrädern zählen, während ich 60 – 90 Sekunden angehalten werde.

Denken Sie an die Einnahmen, die sie generieren könnten! Sagen wir vorsichtig 5.000 Baht pro Minute. Das könnte potenziell 3,6 Millionen an jeder größeren Kreuzung in einem Zeitrahmen von 12 Stunden fangen. Das sind 32,4 Millionen für nur die 9 Hauptkreuzungen von Pattaya an einem Tag!

Und mit der Durchsetzung der Straßenverkehrsordnung wird die Unfall- und Todesrate auch von Nicht-Fußgängern gesenkt

-=-=-=-=-=—=-

Richard A: Teuer, aber Tore, die herunterfahren, um den Verkehr zu stoppen, wenn ein Fußgänger den Knopf an einem Zebrastreifen drückt.

-=-=-=-=-=-=—=

Brett F: Wie wäre es, wenn Fußgänger anfangen, etwas Verantwortung zu übernehmen? Ich weiß nicht, wie viele ich fast getroffen hätte, weil sie einfach die Straße überqueren, ohne hinzusehen

-=-=-=-=-=-=-=–==-

Greg L: Minderjährige Fahrer auf Motorrädern müssen durchgesetzt werden, die Motorräder verlangsamen, und im Allgemeinen sollte die Polizei tun, wofür sie bezahlt wird

-=-==-=-=-=-=-=-=-

Bryan B: Start von der Polizei, die Straßenverkehrsgesetze durchsetzt, falls es welche gibt, anstatt Bars zu überfallen, das wäre ein guter Anfang.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-

Chris M: -Mein Telefonakku war leer, bevor ich die Vorschläge halb durchgearbeitet hatte.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Mark H: Es gibt eine einfache Lösung, die auch die höchste Zahl der Verkehrstoten der Welt beheben würde. FAHRSCHULE. Ich kann nicht glauben, bei all den Politikern, die sie haben, hat keiner daran gedacht.

-=-=–=-=-=-=-=-=–=-=

Tim M: Es ist hoffnungslos … und wird es immer sein, bis die Strafverfolgung beginnt, die Fahrer zu bestrafen, die gegen die Fahrregeln verstoßen … Statt mehr Eigentumswohnungen und Hotels bieten vielleicht mehr Parkplätze.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
peterpan
Gast
peterpan
6. Februar 2022 11:44 am

Bangkok Post von heute:

„Autofahrer halten immer noch nicht an Zebrastreifen.
Fast 90% der Fahrzeuge halten trotz der Anwesenheit von Fußgängern nicht an Zebrastreifen in Bangkok, sagt eine Studie der Thai Health Promotion Foundation.“

https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2259443/motorists-still-not-stopping-at-zebra-crossings

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Februar 2022 12:12 pm
Reply to  peterpan

daraus:

A study was carried out by ThaiHealth and the ThaiRoads Foundation from Jan 25-27 at 12 spots across the capital following a fatal road accident that killed a woman doctor on a pedestrian crossing last month.

The 12 spots were:

  • Big C hypermarket in the Saphan Kwai area
  • All Seasons Place
  • Soi Phahon Yothin 19
  • Soi Pra Di Phat 19
  • Bhumirajanagarindra Kidney Institute Hospital
  • Soi Sukhumvit 21
  • Soi Sukhumvit 33
  • Yingcharoen Market
  • Queen Sirikit Park
  • Soi Ekkamai 2
  • Soi Latya 3
  • Rajavithi Hospital

Rungarun Limlahaphan, director of ThaiHealth's Social Risk Factor Control, said on Saturday that a total of 14,353 vehicles — 7,619 personal cars, 6,449 motorcycles and 285 public vehicles — were monitored in the study, and 89% failed to stop for pedestrians crossing the road. Motorcyclists were the worst offenders (92%), followed by cars (86%) and public vehicles (80%).

 

Public Vehicles sind Autobusse,Polizeiwagen,Gemeinde LKWs etc.

Auch 80% davon halten bei Rot nicht an.

Ich moechte noch einmal von einer eigenen Erfahrung ueber mehr als 10 Jahre schreiben.

Wir wohnten in Prawet hinter dem Rama 9 Park am Chaermprakiat neben dem Lifestyle Carrefour der heute ein Big-C Market ist.

Waehrend der Abhisit Regierungszeit (2008-2011) war dort ein vorbildlicher Fussgaengeruebergang mit Ampel,Vorampel ,Blindengerecht und mit Extra Beleuchtung angelegt worden.

Soetwas schoenes habe ich in DACH noch nie gesehen.

Am Anfang hatte man Volontaere welche versuchten den Verkehr bei Rot anzuhalten. Klappte aber nicht.Danach kam es haeufig zu Auffahrunfaellen wenn ein korrekter Autofahrer mal bei Rot anhalten wollte.Es wurden auch viele Fussgaenger  und Radfahrer angefahren.Auch Polizeiautos fuhren bei Rot durch.

Heute nach fast 13 Jahren ist die Fussgaenger Ampel meist abgeschaltet und die Auto Ampel blinkt gelb. Nur an Feiertagen oder bei Veranstaltungen ist sie angeschaltet und Volontaere versuchen die Autos bei Rot anzuhalten.

Heute ist die Gefahr dort viel groesser weil es durch die vielen neuen Strassen keine Staus mehr auf dem Chalermprakiat gibt und die Autos viel schneller fahren koennen.

Auf dem Chalermprakiat gibt es Geschwindigkeitsbergrenzungen von 60/45/30kmh. gefahren wird zwischen 5 und 130kmh.

Eine totale Fehlinvestition mit fatalen Folgen. Dies ist Thailand heute!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Februar 2022 9:10 am
Reply to  STIN

STINs Beitrag zeigt erstens dass er in TH noch nie wirklich als Fussgaenger unterwegs war und zweitens dass sein Polizeibild ein Wunschdenken Produkt seiner Phantasie ist und mit der Realitaet nix zu tun hat.

Ich haette gern einmal ein Foto von den Geraeten die angeblich jede Polizei hat und in die die ID-Cards reingesteckt werden und die dann die Kriminellen anzeigen.

Siamfan
Gast
Siamfan
6. Februar 2022 10:59 am

Schuster bleib bei deinen Leisten. 

Keiner kann alles wissen! 

"Gutachter" + "Ratgeber" sollten gut ausgewählt werden und alle Interessenkonflikte aufzeigen!!! 

In einer Demokratie,  wird in der Regel ein neutrales Gegengutachten  von der Opposition verlangt!!! 

Das gilt auch bei "Meinungsumfragen"!!!

Die Antworten ehemaliger Fahrlehrer,  die wegen schlechten Kritiken im Arbeitszeugnis (nicht polizeilisches Führungszeugnis) in Ihrer Heimat keine Einstellung mehr als Fahrlehrer bekommen,  sollten auch in TH in jeder Beziehung ausgeschlossen werden.

xxxxxxxxxxxxxxx

อาร์เมอ
Gast
อาร์เมอ
6. Februar 2022 2:55 am

Am Zebrastreifen hält kein Auto an; auch nicht, wenn eine Ampel vorhanden ist.

Allerdings hält der Verkehr an der Fußgängerampel sofort, wenn man das Handy hoch hält um die Autos zu filmen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Februar 2022 9:15 am

Hab ich noch nicht probiert, werde ich mal machen.

Natuerlich scheuen sie wie die Motten das Licht.

Andererseits lieben sie Selfies ueber Alles.

Also warum nicht mal ein Selfie der besonderen Art?

Brett F: Wie wäre es, wenn Fußgänger anfangen, etwas Verantwortung zu übernehmen? Ich weiß nicht, wie viele ich fast getroffen hätte, weil sie einfach die Straße überqueren, ohne hinzusehen

Wie schreibt STIN immer so schoen: Kann ich nicht bestaetigen.

Ich weiss ja nicht wo sich Brett vernageln laesst, aber wenn es auf einer thailaendischen Strasse Leute gibt die sich halbwegs vorsichtig verhalten so sind dies die Fussgaenger. Nein nicht weil sie diszipliniert sind sondern aus Angst. Wenn sie einfach so ueber die Strasse laufen wuerden waeren sie lange tot oder verkrueppelt!

Und dass Brett schon viele getroffen hat liegt wohl eher an seiner Einstellung gegenueber Fussgaengern und seiner Fahrweise. Man kann auch mit US-Fuehrerschein nicht fahren koennen.

Sniper
Gast
Sniper
6. Februar 2022 9:18 am

Habe ich anders erlebt.
Die halten schon an. Allerdings nicht wenn niemand queren will.

Rot ist Rot, da sollte man schon anhalten.