Bangkok/Moskau: Putin billigt Auslieferungsvertrag mit Thailand

Der russische Präsident Wladimir Putin hat dem Vorschlag des Ministerkabinetts zugestimmt, ein Abkommen mit Thailand über die gegenseitige Auslieferung von Personen zu unterzeichnen, die auf der Fahndungsliste stehen und strafrechtlich verfolgt werden.

Das russische Justizministerium darf Änderungen an dem genehmigten Abkommensentwurf vornehmen, die nicht grundlegend sind.

„Den Vorschlag der russischen Regierung anzunehmen, einen Auslieferungsvertrag zwischen der Russischen Föderation und dem Königreich Thailand zu unterzeichnen“, hieß es in der am Donnerstag (10. Februar) veröffentlichten Anweisung des Präsidenten.

Das russische Justizministerium erhielt die Anweisung, das Dokument im Namen der Russischen Föderation zu unterzeichnen, sobald die Einigung mit der thailändischen Seite erreicht ist. Das russische Ministerium darf Änderungen an dem genehmigten Vertragsentwurf vornehmen, die nicht grundlegend sind.

Im Dezember sagte der russische Botschafter in Thailand, Jewgeni Tomichin, gegenüber TASS, dass die Länder den Entwurf eines Auslieferungsabkommens schon lange diskutiert hätten. Er erwähnte, dass das Dokument die Genehmigungs- und Koordinierungsverfahren durchlaufe. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Februar 2022 10:55 am

Lupenreine Demokraten unter sich.

Vielleicht ist es der russischen Mafia ja lieber an den eigenen Zaren ausgeliefert zu werden als in TH Quarantaene Hotels zu hausen?

Dabei wird die Russenmafia in TH ja kaum behelligt.Schliesslich sind sie keine normalen Farang und zahlen puenktlich.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
13. Februar 2022 9:07 am
Reply to  STIN

Das war ein politischer Fall lange vor dieser Militaerdiktatur!

Thailand tut ja so als waere es kein Buettel von China um im Westen noch mehr abgreifen zu koennen.Und der Westen faellt drauf rein!

Russland und TH sind beide ungefaehr gleich weit weg von Minimaldemokratie und Minimalrechtsstaat.

Lupenrein sind in beiden Laendern nur die Betrugsabsichten!