Pattaya: Mittelloser Ausländer bedroht aggressiv Passanten – Festnahme

Thai­land-Details sind immer noch äußerst begren­zt, aber ein nicht iden­ti­fiziert­er Aus­län­der wurde am 21. Feb­ru­ar 2022 festgenom­men, nach­dem er in der Nähe von Kiss Food und Sec­ond Road, gegenüber der Mike Shop­ping Mall, das verur­sacht hat­te, was die Polizei von Pat­taya als ​„große öffentliche Störung“ bezeichnete.

Der Aus­län­der, dessen Name und Nation­al­ität von der Polizei von Pat­taya nicht veröf­fentlicht wur­den und der von den Strafver­fol­gungs­be­hör­den als ​„extrem unko­op­er­a­tiv“ und ​„unberechen­bar und aus den Fugen ger­at­en“ beschrieben wurde, soll andere Pas­san­ten bedro­ht und angeschrien und sich dann in ein­er Toi­lette in einem nahe gele­ge­nen Mas­sager­aum ver­bar­rikadiert haben, als die Polizei eintraf.

Er war kein Kunde des Mas­sage­sa­lons und flüchtete in den Mas­sage­sa­lon, um den Polizis­ten auszuweichen.

Ein Zeuge des Vor­falls, der namentlich nicht genan­nt wer­den wollte, behauptete, der aus­ländis­che Mann sei entwed­er betrunk­en oder unter dem Ein­fluss von Dro­gen gewe­sen und habe ​„wütend“ gehan­delt, Anwohn­er und Touris­ten erschreckt und eine große öffentliche Unruhe verur­sacht. Ein zweit­er Zeuge behauptete, der aus­ländis­che Mann sei regelmäßig am Strand von Pat­taya gese­hen wor­den und offen­bar mit­tel­los gewe­sen. Diese Behaup­tun­gen kon­nten von TPN-Medi­en, die nach dem Vor­fall ein­trafen, nicht bestätigt werden.

Der Verdächtige wurde von mehreren Polizis­ten, Polizeibeamten der Gemeinde und sog­ar Ret­tungss­chwim­mern gewalt­sam aus dem Badez­im­mer ent­fer­nt und zu ein­er örtlichen Polizeis­ta­tion gebracht. Eine Unter­suchung ist noch im Gange. Die Polizei von Pat­taya hat­te bis zum Redak­tion­ss­chluss keine weit­eren Details über den Verdächti­gen veröffentlicht. / Pattaya News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
28. Februar 2022 7:57 am

Was soll ich hier schreiben?! Meine Datensicherung auf dem PC ist …. verschwunden und STIN hat meine Kommentare geloescht!!!!!!

Kaum einer ist nur fuer 3 Wochen gekommen!!!!

Fast alle (~85%) sind Stammgaeste!!!!!!!!!!!!!!!

Vielen ist durch Corona der Fuehrerschein abgelaufen.

Viele sind gekommen um den ablaufenden Fuehrerschein zu verlaengern, hatten dann aber dafuer vor dem Abflug nicht das richtige Visum bekommen!!!

Fast alle mussten zur Immi!!!

Die "Bedienten" gingen dann zu einem ortsfernen Visaoffice oder brachen den Urlaub vorzeitig ab!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Februar 2022 10:39 am

STIN sagt:

24. Februar 2022 um 11:02 pm

In den 8 Jahren Militaerdiktatur hat die Qualitaet der
Arbeit der Behoerden erheblich nachgelassen und der Umgang mit uns Aliens ist viel xenophober als frueher.

Kann ich nicht bestätigen. In den 8 Jahren wurde im gesamten Norden bei den Amphoes der “One-Stop-Service” ausgebaut.
Hervorragend, würde ich mir in DE auch wünschen. Alles bei jedem Schalter zu erhalten.
Einfach toll….

Seitdem meine Freundinnen von unserer Immi wegtransferiert wurden
kamen neue Politrucks (ich war oft genug in der Sowjetunion und
weiss wovon ich schreibe) denen der Auslaenderhass auf die Stirn gestempelt ist.

Hatte nie Probleme mit denen bei der Immi Chiang Mai.
Muss aber auch zugeben, hat immer meine Frau erledigt – ich habe nur
unterschrieben.

 

One Stop Service gibt es schon viel laenger als diese Militaerdiktatur

Wenn ich meine Frau zur Immi schicken wuerde haette ich auch keine Probleme aber auch keine Ahnung was dort wirklich laeuft.Ich habe bisher alle Behoerdengaenge die mich selber betreffen auch selber gemacht, schon aus Neugierde um zu sehen was dort laeuft.

Wohlgemerkt ich habe auch nach dem Wegtransfer meiner Freundinnen auf unserer Immi keine schlechten Erfahrungen gemacht. Der Umgang und der Umgangston haben sich eben verschlechtert.Ich bin aber genauso schnell wieder draussen wie frueher.Und nur darum geht es ja.

In TH ist in der Tat einiges auch ohne Teegeld besser als in DACH.Aber hier geht es ja darum wodurch wir Auslaender/Farang hier diskriminiert oder gar schikaniert werden.

Sniper
Gast
Sniper
24. Februar 2022 9:55 am

Muss ich STIN vollkommen Recht geben, welcher Touri macht Behördengänge?
Führerschein ist Quatsch, den bekommt er nicht. Immigration, sehr sehr selten, nur bei Visum Verlängerung.

Die meisten fliegen nach ihren 3 Wochen friedlich wieder nach Hause, da gibt es keine Behördengänge.

Und dann darf man auch nicht außer Acht lassen, dass man sich in HS Behörden, egal welcher, anders benehmen muss als im Heimatland. Stichwort; Strandkleidung… ff
Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch wieder heraus.
 

Siamfan
Gast
Siamfan
23. Februar 2022 8:44 am

Ob wir da jemals die wahre Geschichte erfahren werden?!?

Immer mehr Auslaender sagen, als anstaendiger Mensch/ Urlauber, kann man in TH keine Behoerdengaenge mehr erledigen.

Aber "es ist Licht am Horizont" den Visa-Offices und ein Legalservice (LS) koennen immer helfen!

Der Mastermind liegt fuer mich auch der Hand.

 

Siamfan
Gast
Siamfan
23. Februar 2022 5:14 pm
Reply to  STIN

Führerscheinstelle und Immigration sind auch in TH Behörden!??!

Wie kann der Otto-Normalverbraucher erkennen,  was eine illegale Klitsche ist. 

Gab ja auch schon Faker,  die Parkplatzgebühren für nicht ausgewiesene NPs kassiert haben. 

Die Antwortfunktion ging diesmal nach der 8.Aktivierung!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Februar 2022 8:57 am
Reply to  Siamfan

Siamfan sagt:

23. Februar 2022 um 8:44 am

Ob wir da jemals die wahre Geschichte erfahren werden?!?

Immer mehr Auslaender sagen, als anstaendiger Mensch/ Urlauber, kann man in TH keine Behoerdengaenge mehr erledigen.

 

Siamfan spricht sehr richtig von Auslaendern und nicht von Touristen!

Die Thai Behoerden bezeichnen uns alle die wir mit ein Non irgendwas Visum in TH leben als Touristen.Auch wenn wir lebenslaenglich hier sind.

In den 8 Jahren Militaerdiktatur hat die Qualitaet der Arbeit der Behoerden erheblich nachgelassen und der Umgang mit uns Aliens ist viel xenophober als frueher.

Seitdem meine Freundinnen von unserer Immi wegtransferiert wurden kamen neue Politrucks (ich war oft genug in der Sowjetunion und weiss wovon ich schreibe) denen der Auslaenderhass auf die Stirn gestempelt ist.

Da es auch alles Frauen sind habe ich versucht ihnen die Luft aus der Hassschleuder zu nehmen. Es klappte bisher nicht.Sie haben Angst sich menschlich zu zeigen.NordKorean laesst gruessen!

Sniper
Gast
Sniper
24. Februar 2022 5:27 pm
Reply to  berndgrimm

Siamfan spricht sehr richtig von Auslaendern und nicht von Touristen!

Ja sicher, Touristen sind ja auch keine Ausländer, schon klar.

Da es auch alles Frauen sind habe ich versucht ihnen die Luft aus der Hassschleuder zu nehmen. Es klappte bisher nicht.Sie haben Angst sich menschlich zu zeigen.

Wenn Du Dich da genau so menschlich zeigst wie hier, kann ich dies durchaus nachvollziehen.